Hexen und Schamanen

Die Magie und das Schamanentum der Ahnen

Schon gewusst…?

Beifuß

Das Beifuß-Kraut wurde in früheren Zeiten in Mitteleuropa zur Sommer- und Wintersonnenwende (vor allem in den zwölf Rauchnächten) zusammen mit anderen getrockneten Kräutern zur Abwehr von bösen Geistern in Häusern und Ställen als Räuchermittel genutzt. Der Ursprung dieses Brauchtums liegt vermutlich in alten kultischen Handlungen der Germanen.

    1. Schuld sind immer die Anderen - oder böse Hexen oder Geister...? 19

      • Firnwulf
    2. Antworten
      19
      Zugriffe
      2,3k
      19
    3. wulfila

Darstellung