Knochen säubern

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Heil euch,


    wenn mich Hilfe suchend an euch!
    Habe von einem Freund eine Rinderknochenbekommen. Diese enhalten teilweise noch Mark und sind eben noch ziemlich fettig.
    Möchte daraus später Schmuck etc. herstellen.
    Wie bekomme ich die am besten richtig sauber und wie bekomme ich das Mark aus ihnen raus?
    Zum richtigen verständnis es sind keine kompletten Knochen sondern nur Stücke max. 10 cm lang. vorallem bei den Rippenknochen gestaltet sich die Sache Mark schwer.


    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich :)


    Der Götter Segen euch!

    Nicht in den Zweigen, in den Wurzeln liegt des Baumes Kraft

  • Hej, ich hab schon ein paar Mal Knochenschmuck hergestellt. Ich hab das so gemacht:


    Gelenkkapseln absägen, sodass das Mark offenliegt. Solange kochen bis man das Mark entfernen kann. Am Besten mit einem Handschuh anfassen mit einem Messer abschaben. Kannst du vorher auch abkühlen lassen. Leider ist der Knochen im Inneren oft sehr stark gerüffelt, also gewellt, weswegen das äußerst schwer werden kann.. Da gäbe es natürlich die Methode des draußen liegen lassens bis die Natur es von selbst rausgeholt hat.
    Oft sind auch noch brüchige braune Stellen im Knocheninnern (kenn ich jetzt nicht das Fachwort für => siehe meine Galerie, da kann man es irgendwo auch sehen), die kann man mit einem starken Messer/Säge auch rauskratzen.
    Beim ersten Mal habe ich allerdings habe den Knochen längst aufgesägt und habe die gerüffelten Stellen platt gefeilt, sodass dann nur noch der blanke Knochen übrig war.


    Alternativ lässt sich das ganze wunderbar auch für ein paar Tage in Zitronensäure (o.ä.) einlegen. Die gibt es ja als Pulver: einfach in ein Wasserbad geben, den Knochen hinzu und je nachdem wie hoch die Konzentration der Säure ist löst sich der Knochen selbst auf. Ich hab meine Rinderknochen nach ca. 1,5 Tagen rausgeholt und habe die gesamte Oberfläche mit einem einfachen Taschenmesser abgeschabt (hat dann gummiartige Konsistenz).


    Hoffe das hilft ;)
    Sütterlin


    EDIT:
    Das hier meinte ich mit "braunen Stellen" Verarbeitungsprozess
    Allerdings lag dieser Knochen hier schon eine ganze Weile lang vorher im Wald. Frische Knochen sehen innerlich meist nicht so vermoddert aus.

    Ich bin im Auftrag Odins unterwegs.
    Und Odin kann es garnicht leiden missbraucht zu werden!

    - Kommissar Schenk, Tatort 'Odins Rache'

  • Danke hast mir schon geholfen das Problem ist das meine Knochen größtenteils innen fest sind also kein weiches Mark haben sondern nur dunkleres Knochenmaterial sind halt nur 0,5cm dick.
    Ab welcher dicke enthalten Knochen den Mark? Ein zwei Teile haben Mark enthalten das habe ich gerade entfernt aber bei den dünnen Teilen :/
    Anbei noch ein paar Bilder wie es aussieht ist alles fest.

  • Also die Flachen würde ich längst aufsägen, sodass du dann zwei flache Teller hast. Und dann die braunen Stellen abpfeilen..
    Den Rest kannst du ja wie oben beschrieben bearbeiten.

    Ich bin im Auftrag Odins unterwegs.
    Und Odin kann es garnicht leiden missbraucht zu werden!

    - Kommissar Schenk, Tatort 'Odins Rache'

  • Danke dir dann werde ich morgen mal sägen :D
    Verfliegt der Kuhgeruch noch?
    Habe bisher nur mit gefundenen Knochen gearbeitet die schon einige Monate mindestens herumlagen^^

    Nicht in den Zweigen, in den Wurzeln liegt des Baumes Kraft

  • zwei, drei Stunden in Wasser mit Natron auskochen und dann in die Spülmaschine, hilft bei denen die ich hab hier immer wunderbar...


    Wenns beim ersten mal nicht den gewünschten Erfolg bringt, dann nochmal wiederholen.

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Die ungefährlicher Variante (Natron ist ne ziemlich üble Sache, wenn man nicht aufpasst) wäre, die Knochen einfach für zwei Tage in ne starke Waschpulver- oder Geschirrmaschinenpulver-Lösung zu legen und dann ne Runde in der Spülmaschine drehen zu lassen. Die Waschmittel sind dazu ausgelegt, Fette und Essensreste zu lösen - und nix anderes klebt an den Knochen.
    Lass dich aber nie-nie-niemals von Frau/Freundin/Partnerin/Mutter/Oma oder sonst irgendjemand beim Knochenreinigen in der Spülmaschine erwischen. Ich sprech da aus Erfahrung.... :Mjolnir:

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Danke euch für die Tipps habe sie jetzt in Backpulver gekocht das ging auch sehr gut jetzt ist Fett etc.
    muss ich nur noch schauen ob in den dünnen Dingern noch Knochenmark drin ist hoffe ich mal nicht.
    Die 2-3 großen Stücke die Mark enthalten sind schon gereinigt.


    Woher habt ihr eure Knochen bzw. was für Knochen (Durchmesser etc.) habt ihr dà?

    Nicht in den Zweigen, in den Wurzeln liegt des Baumes Kraft

  • Hallo,


    ich habe die Knochen immer mit einem Schuss Spüli mindestens 1-2 Stunden ausgekocht (bei bedarf wiederholen) und die Knochen trocknen lassen. Anschliessend das ganze mit Wasserstoffperoxid (aus der Apotheke) mehrmals bepinseln und wieder trocknen lassen, dann werden sie Schneeweiss und geruchsfrei.
    Bei hartnäkigeren Knorpeln evtl mit Klinge, einer Pinzette o.ä. stellenweise nachhelfen.


    Habe mir kürzlich ein Reh zum essen besorgt das ich komplett verwertet habe, nachdem das Fell gegerbt und das meiste Fleisch verzehrt war
    dachte ich mir aus Knochen kann man doch auch noch was machen?
    Da ich bisher keine gute Idee hatte baue ich das Reh erstmal wieder zusammen...anbei ein paar Fotos vom aktuellen Stand.


    Ps: Das Wasserstoffperoxyd kann man mehrmals wiederverwenden und bitte nicht anschliessend einfach ins Klo kippen oder so!


    MfG M.

    Dateien

    • DSCN3926.JPG

      (982,3 kB, 79 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN3928.JPG

      (806,35 kB, 71 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN3929.JPG

      (895,73 kB, 61 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN3930.JPG

      (916,5 kB, 67 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • DSCN3932.JPG

      (647,07 kB, 55 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Einmal editiert, zuletzt von -BerSerKer- ()

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden