Woran erkenne ich Kraftplätze?

Schon gewusst…?

Jarl, verwandt mit dem englischen „Earl“, dem deutschen Grafen entsprechend, war ab der Germanischen Eisenzeit (375 n. Chr.) bis ins Hochmittelalter ein Fürstentitel in den nordischen Ländern. Es ist daher eher unwahrscheinlich das es einen Jarl im Gebiet des heutigen Deutschland gab.

  • Das sehe ich nicht so, Kraftorte haben für mich was mit Geomantie zu tun.
    Einem manifesten Kraftort ( also quasi "erd-gegeben / gebunden") ist es herzlich egal, was in den Leuten vorgeht die in seine Nähe kommen.
    Er kann sie beeinflussen, nicht andersherum. Ich glaube nach wie vor, wir reden hier wahrscheinlich aneinander vorbei, was die Definition von Kraftort angeht.

  • Das sehe ich nicht so, Kraftorte haben für mich was mit Geomantie zu tun.
    Einem manifesten Kraftort ( also quasi "erd-gegeben / gebunden") ist es herzlich egal, was in den Leuten vorgeht die in seine Nähe kommen.
    Er kann sie beeinflussen, nicht andersherum. Ich glaube nach wie vor, wir reden hier wahrscheinlich aneinander vorbei, was die Definition von Kraftort angeht.

  • Hallo Derfel,


    das "Aneinander vorbei reden" ensteht aus der beidseitigen Definition von dem Begriff "Kraftort²" - "Kraftort³"


    Das Errichten eines Altars oder die Aufsuche eines Platzes, um dort ein Ritual abzuhalten wird anhand der Energien schwingend, derer du einzubringen versuchst, oder die du vorrätig hast. So kannst du auch an einem "Kraftort²" entsprechend Energien verändern (es gibt glaube ich keinen Ort, an dem nicht irgendwelche Energien vorrätig sind) und deine eigenen Energien dort hinterlassen.


    So etwas kann man sehr gut daran "erkennen" dass auch negative Energien aus dieser Zeit an einem Ort hinterlassen werden können, wo schwarze Messen (Beispiel!!!) abgehalten wurden. Dergleichen Erscheinungsbild erfährst du in sogenannten "Geisterhäusern". Diese Definition von Kraftort² ist nicht mit der Definition von Kraftort³ zu verwechseln. Dies wird bei näherer Betrachtung jetzt wohl ziemlich deutlich! Und diese Energien sind! veränderbar!
    Desgleichen wirst auch du Orte kennen, die wohl schon sehr kraftvoll wirken und wo Menschen ihre positiven Energien hinterlassen haben.


    Bei weitem ist es wohl ein Unterschied, ob man an einem Kraftort² im kleineren Rahmen wirkt, oder wie bei einem KRaftort³ als Beispiel hier Stonehenge zu nennen. Die Kraft der Wirkung und damit abhängige eigene Beeinflussungsmöglichkeiten hängen wohl von der:


    • a) Intensität des Kraftortes
    • b) von dem eigenen inneren Wachstum
    • c) das Alter der vorherrschenden jeweiligen Kraft

    ab.


    Die Unveränderlichkeit liegt in der Betrachtungsweise und ganz sicher lassen sich auch solch riesige Kraftorte³ zerstören, wohlgleich aber nicht aus dem inneren Wirkungskreis heraus. Dies vermögen wohl nur sehr alte Seelen oder eben die Götter selbst :rolleyes: ;)


    PS: Und davon sprach ich die ganze Zeit

  • Hallo Derfel,


    das "Aneinander vorbei reden" ensteht aus der beidseitigen Definition von dem Begriff "Kraftort²" - "Kraftort³"


    Das Errichten eines Altars oder die Aufsuche eines Platzes, um dort ein Ritual abzuhalten wird anhand der Energien schwingend, derer du einzubringen versuchst, oder die du vorrätig hast. So kannst du auch an einem "Kraftort²" entsprechend Energien verändern (es gibt glaube ich keinen Ort, an dem nicht irgendwelche Energien vorrätig sind) und deine eigenen Energien dort hinterlassen.


    So etwas kann man sehr gut daran "erkennen" dass auch negative Energien aus dieser Zeit an einem Ort hinterlassen werden können, wo schwarze Messen (Beispiel!!!) abgehalten wurden. Dergleichen Erscheinungsbild erfährst du in sogenannten "Geisterhäusern". Diese Definition von Kraftort² ist nicht mit der Definition von Kraftort³ zu verwechseln. Dies wird bei näherer Betrachtung jetzt wohl ziemlich deutlich! Und diese Energien sind! veränderbar!
    Desgleichen wirst auch du Orte kennen, die wohl schon sehr kraftvoll wirken und wo Menschen ihre positiven Energien hinterlassen haben.


    Bei weitem ist es wohl ein Unterschied, ob man an einem Kraftort² im kleineren Rahmen wirkt, oder wie bei einem KRaftort³ als Beispiel hier Stonehenge zu nennen. Die Kraft der Wirkung und damit abhängige eigene Beeinflussungsmöglichkeiten hängen wohl von der:


    • a) Intensität des Kraftortes
    • b) von dem eigenen inneren Wachstum
    • c) das Alter der vorherrschenden jeweiligen Kraft

    ab.


    Die Unveränderlichkeit liegt in der Betrachtungsweise und ganz sicher lassen sich auch solch riesige Kraftorte³ zerstören, wohlgleich aber nicht aus dem inneren Wirkungskreis heraus. Dies vermögen wohl nur sehr alte Seelen oder eben die Götter selbst :rolleyes: ;)


    PS: Und davon sprach ich die ganze Zeit

  • Ihr habt alle recht.


    Auf der einen Seite gibt es die Kraftplätze, die ihre Energie bedingt durch Erdverwerfungen, Erdgitternetz, Wasseradern und deren Kreuzungspunkte an die Umwelt abgeben und mit aufbauender oder schwächender Energie versorgen, wie man es in der Geomantie erforscht wird.


    Auf der anderen Seite hat jeder Mensch Energien mit denen er Räume oder auch Plätze positiv oder negativ beeinflusst. Man kann also durchaus aus einem ganz gewöhnlichen Fleckchen Erde oder einem speziellen Raum oder Haus einen Kraftplatz machen indem man ihn mit der gewünschten Energie versorgt. Wir sind auch gerade dabei unser Freizeitgrundstück das unter aller Sau war als wir es in Angriff nahmen und von der Schwingung her sicher nicht positiv war zu einem Kraftplatz zu machen, wo alle Menschen, die ihn besuchen sich wohlfühlen und Heil erhalten.

  • Ihr habt alle recht.


    Auf der einen Seite gibt es die Kraftplätze, die ihre Energie bedingt durch Erdverwerfungen, Erdgitternetz, Wasseradern und deren Kreuzungspunkte an die Umwelt abgeben und mit aufbauender oder schwächender Energie versorgen, wie man es in der Geomantie erforscht wird.


    Auf der anderen Seite hat jeder Mensch Energien mit denen er Räume oder auch Plätze positiv oder negativ beeinflusst. Man kann also durchaus aus einem ganz gewöhnlichen Fleckchen Erde oder einem speziellen Raum oder Haus einen Kraftplatz machen indem man ihn mit der gewünschten Energie versorgt. Wir sind auch gerade dabei unser Freizeitgrundstück das unter aller Sau war als wir es in Angriff nahmen und von der Schwingung her sicher nicht positiv war zu einem Kraftplatz zu machen, wo alle Menschen, die ihn besuchen sich wohlfühlen und Heil erhalten.

  • Ich weiß nicht, aber ich bin der Meinung, dass es Plätze gibt, die ihre Intensität nicht verlieren.
    Als Jugendliche bin ich an einem Ort entlang gegangen, mich überkam ein total mulmiges Gefühl und teilte dies meiner damaligen Freundin mit.
    Sehr lange Zeit dachte ich nicht mehr daran, ca. 10 Jahre später sagte mir diese Freundin dann, sie habe sich bei einem Heimatforscher erkundigt was an diesem Ort besonderes gewesen sein muss. Dieser sagte dann, dass dort die Hexen gefoltert wurden. Bin zuletzt im letzten Herbst an diesen Ort gegangen und kann nun wirklich sagen, dieser Ort hat nichts an seiner Intensität verloren, das mulmige Gefühl beschlich mich wieder, obwohl es dort mittlerweile etwas anders ausschaut, es verwildert dort. Es muss echt grausig zugegangen sein dort, denn lange kann ich nicht an diesen Ort stehen...


    Seid gegrüßt
    Martha

  • Ich weiß nicht, aber ich bin der Meinung, dass es Plätze gibt, die ihre Intensität nicht verlieren.
    Als Jugendliche bin ich an einem Ort entlang gegangen, mich überkam ein total mulmiges Gefühl und teilte dies meiner damaligen Freundin mit.
    Sehr lange Zeit dachte ich nicht mehr daran, ca. 10 Jahre später sagte mir diese Freundin dann, sie habe sich bei einem Heimatforscher erkundigt was an diesem Ort besonderes gewesen sein muss. Dieser sagte dann, dass dort die Hexen gefoltert wurden. Bin zuletzt im letzten Herbst an diesen Ort gegangen und kann nun wirklich sagen, dieser Ort hat nichts an seiner Intensität verloren, das mulmige Gefühl beschlich mich wieder, obwohl es dort mittlerweile etwas anders ausschaut, es verwildert dort. Es muss echt grausig zugegangen sein dort, denn lange kann ich nicht an diesen Ort stehen...


    Seid gegrüßt
    Martha

  • Meine Studien Links:

    Wow!
    Was bin ich froh, das keiner meiner Kraftplätze auf dieser Liste steht! Denn letztens haben sie mir doch glatt auf meinem Lieblingsopferplatz eine kleine Kapelle gebaut!


    Kraftplätze findet man auch schwer im Internet.
    Hier in meiner Gegend gibt es viele Kraftplätze, sogar welche die heute noch spirituell genutzt werden und das spürt man.
    Es hilft auch nichts sich immer nur auf die alten mittlerweile immer mehr zerstörten Kultplätze zu beschränken, zu jammern, was dort passiert ist und dann nichts zu tun.
    Ich habe hier durch meine Wanderungen, Meditationen und Geistreisen viele Kraftplätze finden können. Wenn man seinen Geist öffnet und seinen Körper durch die Welt streifen lässt, so findet man Kraftplätze und auch andere Menschen die auf einer ähnlichen Suche sind.


    LG


    Kemmotar


    Nachtrag: Nein, meine Plätze sind nicht geheim, Menschen die herkommen und mit mir eine Wanderung wagen, werden den Einen oder Anderen mit mir entdecken können.

  • Meine Studien Links:

    Wow!
    Was bin ich froh, das keiner meiner Kraftplätze auf dieser Liste steht! Denn letztens haben sie mir doch glatt auf meinem Lieblingsopferplatz eine kleine Kapelle gebaut!


    Kraftplätze findet man auch schwer im Internet.
    Hier in meiner Gegend gibt es viele Kraftplätze, sogar welche die heute noch spirituell genutzt werden und das spürt man.
    Es hilft auch nichts sich immer nur auf die alten mittlerweile immer mehr zerstörten Kultplätze zu beschränken, zu jammern, was dort passiert ist und dann nichts zu tun.
    Ich habe hier durch meine Wanderungen, Meditationen und Geistreisen viele Kraftplätze finden können. Wenn man seinen Geist öffnet und seinen Körper durch die Welt streifen lässt, so findet man Kraftplätze und auch andere Menschen die auf einer ähnlichen Suche sind.


    LG


    Kemmotar


    Nachtrag: Nein, meine Plätze sind nicht geheim, Menschen die herkommen und mit mir eine Wanderung wagen, werden den Einen oder Anderen mit mir entdecken können.

  • Kemmotar: Es ist erschreckend das die Kirche heute noch die Möglichkeit hat solche Orte mit ihrem "Gebimmele" zu entweihen. ;Pfaffe;

  • Kemmotar: Es ist erschreckend das die Kirche heute noch die Möglichkeit hat solche Orte mit ihrem "Gebimmele" zu entweihen. ;Pfaffe;

  • Noch niemandem aufgefallen, dass zahlreiche uralte Kraftorte längst durch gigantische Funk- und Sendeanlagen etc. versiegelt wurden?


    Ein Schelm, wer Absicht dahinter vermutet? ;)


    Ich wäre um jedes Beispiel aus eurer Gegend dankbar, wo ein ehemaliger Kraftort durch solches oder ähnliches überbaut oder aus unmittelbarer Nähe gestört wird!
    (Nicht nur auf Funkanlagen beschränken).
    Auch wurden in den letzten Jahrzehnten zahllose ehemalige Thingplätze als Industrie- oder Handelsareal zur Bebauung freigegeben. :(


    @DerSuchende:


    Ach wo, immer noch besser als eine Kläranlage, ein solcher Ort der "Verklärung". Muss ich das nochmals erklären? Sollte doch längst geklärt und damit jedem klar sein! ;)



    Gruß vom Alten Brockmann.

    2 Mal editiert, zuletzt von Alter Brockmann ()

  • Noch niemandem aufgefallen, dass zahlreiche uralte Kraftorte längst durch gigantische Funk- und Sendeanlagen etc. versiegelt wurden?


    Ein Schelm, wer Absicht dahinter vermutet? ;)


    Ich wäre um jedes Beispiel aus eurer Gegend dankbar, wo ein ehemaliger Kraftort durch solches oder ähnliches überbaut oder aus unmittelbarer Nähe gestört wird!
    (Nicht nur auf Funkanlagen beschränken).
    Auch wurden in den letzten Jahrzehnten zahllose ehemalige Thingplätze als Industrie- oder Handelsareal zur Bebauung freigegeben. :(


    @DerSuchende:


    Ach wo, immer noch besser als eine Kläranlage, ein solcher Ort der "Verklärung". Muss ich das nochmals erklären? Sollte doch längst geklärt und damit jedem klar sein! ;)



    Gruß vom Alten Brockmann.

    2 Mal editiert, zuletzt von Alter Brockmann ()

  • Hallo Kriemi, kannst du mir bitte genauer erklären, warum ich hier OT sein soll? ;)


    Ich finde eine bimmelnde Kirche an heiligem Orte weniger schlimm als eine an der Stelle eines Kraftortes errichtete Kläranlage.


    Eine heilige Kuh wird ja auch nicht durch eine Glocke entweiht.


    Gruß vom Alten Brockmann.

    Einmal editiert, zuletzt von Alter Brockmann ()

  • Hallo Kriemi, kannst du mir bitte genauer erklären, warum ich hier OT sein soll? ;)


    Ich finde eine bimmelnde Kirche an heiligem Orte weniger schlimm als eine an der Stelle eines Kraftortes errichtete Kläranlage.


    Eine heilige Kuh wird ja auch nicht durch eine Glocke entweiht.


    Gruß vom Alten Brockmann.

    Einmal editiert, zuletzt von Alter Brockmann ()