Sind Geistreisen real?

Schon gewusst…?

Balder


Schöner Sohn von Odin und Frigg. Bei allen beliebt, außer bei Loki. Macht wenig, außer durch einen Mistelzweig zu sterben – wodurch der Untergang der Welt eingeleitet wird.

  • Am Anfang (als ich anfing an die Götter zu glauben) habe ich immer nur versucht Kontakt mit ihnen aufzunehmen, wie gesagt hatte ich immer nur diese dunkle gestallt vor augen, doch je mehr ich es übte desto klarer wurde die umgebung, ich weis nicht ob das was ich tue wirklich "reisen" ist wie du es tust, oder ob ich einfach nur auf droge bin. Habe die ganze Nacht versucht, weiter als nur in dieses Gebiet der Welt vorzudringen, doch immer wenn ich auch nur versuchte einen schritt vom quell weg zu machen, brach alles ab und ich war wieder vor meinem "Altar". Ich glaube ich war einfach zu voreilig, von dem Erfolgserlebnis dass ich wirklich eine Welt sah. Bevor ich Reisen machen kann, wie du sie beschreibst z.b. nach Wanaheim wie du es schafftest, muss ich noch viel üben. Doch was ich von Nidhöggr berichtete, habe ich wirklich so erlebt als ob ich dort gewesen wäre. Ich habe dass Gift in seinem Atem gerochen, und auch nachdem ich wieder "da" war musste ich erstmal an die frische Luft.
    Ich hab mich einfach zu weit reingesteigert, dachte ich hätte es endlich geschafft mich vom weltlichen Körper zu lösen und die Anderswelt zu bereisen, und bin prompt auf die Schnauze geflogen, wenn man es so nennen kann. :D
    Vielleicht bin auch nur zu jung,zu unreif und unerfahren, ich weis es nicht aber werde es weiter versuchen, bis ich dir von meinen Erlebnisen in Jötunheim berichten kann.

  • Am Anfang (als ich anfing an die Götter zu glauben) habe ich immer nur versucht Kontakt mit ihnen aufzunehmen, wie gesagt hatte ich immer nur diese dunkle gestallt vor augen, doch je mehr ich es übte desto klarer wurde die umgebung, ich weis nicht ob das was ich tue wirklich "reisen" ist wie du es tust, oder ob ich einfach nur auf droge bin. Habe die ganze Nacht versucht, weiter als nur in dieses Gebiet der Welt vorzudringen, doch immer wenn ich auch nur versuchte einen schritt vom quell weg zu machen, brach alles ab und ich war wieder vor meinem "Altar". Ich glaube ich war einfach zu voreilig, von dem Erfolgserlebnis dass ich wirklich eine Welt sah. Bevor ich Reisen machen kann, wie du sie beschreibst z.b. nach Wanaheim wie du es schafftest, muss ich noch viel üben. Doch was ich von Nidhöggr berichtete, habe ich wirklich so erlebt als ob ich dort gewesen wäre. Ich habe dass Gift in seinem Atem gerochen, und auch nachdem ich wieder "da" war musste ich erstmal an die frische Luft.
    Ich hab mich einfach zu weit reingesteigert, dachte ich hätte es endlich geschafft mich vom weltlichen Körper zu lösen und die Anderswelt zu bereisen, und bin prompt auf die Schnauze geflogen, wenn man es so nennen kann. :D
    Vielleicht bin auch nur zu jung,zu unreif und unerfahren, ich weis es nicht aber werde es weiter versuchen, bis ich dir von meinen Erlebnisen in Jötunheim berichten kann.

  • Das was du berichtet hast klang genau so als ob du im "Zwischenreich" festhängst.Das heißt, das du WEDER Ganz "hier" in MIDGARD bist, NOCH ganz "drüben" in einer anderen Welt Yggdrasils. AUf diese Art entstehen auch die meisten VISIONEN, welche die Menschen auch ganz plötzlich überkommen kommen.Meist ist dies auch der Zustand des sog. "Spa-Ritus" wo die Seidhleute "auf dem Zaun reiten", da sie ja den Anwesenden noch ANtworten geben müssen,also nicht TOTAL "drüben" sein dürfen.
    Ich denke aber das du auf dem richtigen Weg bist und tatsächlich ein angeborenes TALENT dafür besitzt!.

  • Das was du berichtet hast klang genau so als ob du im "Zwischenreich" festhängst.Das heißt, das du WEDER Ganz "hier" in MIDGARD bist, NOCH ganz "drüben" in einer anderen Welt Yggdrasils. AUf diese Art entstehen auch die meisten VISIONEN, welche die Menschen auch ganz plötzlich überkommen kommen.Meist ist dies auch der Zustand des sog. "Spa-Ritus" wo die Seidhleute "auf dem Zaun reiten", da sie ja den Anwesenden noch ANtworten geben müssen,also nicht TOTAL "drüben" sein dürfen.
    Ich denke aber das du auf dem richtigen Weg bist und tatsächlich ein angeborenes TALENT dafür besitzt!.

  • Also... ich war (und bin?) eigentlich recht skeptisch was diese Dinge betrifft. Aber ich habe es gerade versucht und bin doch recht verwirrt. Ich habe mir die Augen verbunden, da ja auch durch geschossene Augenlieder einiges an Licht dringt. Dann habe ich, eigentlich nur um es mal zu probieren, einige der Übungen von wulfila (im angepinnten Thread) gemacht. Ich habe mich dann einfach auf den Boden gelegt und alles an Gedanken ausgeblendet. Das hat recht lange gedauert, wie lange kann ich nicht genau sagen. Zwischendurch habe ich immer mal probiert mir das Zimmer vorzustellen oder Runen möglichst plastisch zu sehen. Dann ist was passiert: Ich habe eine weiße Steinplatte unter mir gesehen. Sie war rund und im mich herum, erhoben sich weiße Steinmauern, die irgendwelche leuchtenden Maserungen hatten... Vor mir sah ich einen Torbogen, aus dem gleichen weißen Stein, dahinter war Dunkelheit. Ich habe mich nicht umgesehen, aber es schien mir der einzige Ausgang zu sein. Soweit, denke ich, habe ich es noch irgendwie gesteuert, aber dann bin ich durch diesen Torbogen ... gegangen/geschwebt (??). Ich habe jedenfalls keinen eigenen Körper wahrgenommen, also keine Hände gesehen oder dergleichen. Die Dunkelheit wich zurück und ich sah einen Gang, wieder gleiches Material, gleiche Farbe. Durch diesen habe ich mich bewegt aber es schien mir, als würde er in dem Moment vor mir erst "aus dem Nichts wachsen"! Dann wurde der Gang plötzlich Pech schwarz und ich habe echte Panik bekommen. Kein Scherz, ich habe angefangen zu husten und wusste, dass ich verschwinden muss, mein Puls ging enorm hoch! Ich hab mir die Binde förmlich vom Kopf gerissen und zittere immernoch leicht...
    Was bitte war das denn?? Ich weiß, Weißdorn, du hast auch geschrieben das diese Dinge gefährlich sein können, aber ich habe doch meinen Körper nicht verlassen, oder?? Kannst du, oder jemand anderes, mir vielleicht sagen, was passiert ist? Ich bin gerade sehr verwirrt, sowas hätte ich nicht im Traum für möglich gehalten.
    Wahrscheinlich war gar nichts gefährliches, aber ich wusste wohl nicht damit um zugehen, glaube ich.

  • Also... ich war (und bin?) eigentlich recht skeptisch was diese Dinge betrifft. Aber ich habe es gerade versucht und bin doch recht verwirrt. Ich habe mir die Augen verbunden, da ja auch durch geschossene Augenlieder einiges an Licht dringt. Dann habe ich, eigentlich nur um es mal zu probieren, einige der Übungen von wulfila (im angepinnten Thread) gemacht. Ich habe mich dann einfach auf den Boden gelegt und alles an Gedanken ausgeblendet. Das hat recht lange gedauert, wie lange kann ich nicht genau sagen. Zwischendurch habe ich immer mal probiert mir das Zimmer vorzustellen oder Runen möglichst plastisch zu sehen. Dann ist was passiert: Ich habe eine weiße Steinplatte unter mir gesehen. Sie war rund und im mich herum, erhoben sich weiße Steinmauern, die irgendwelche leuchtenden Maserungen hatten... Vor mir sah ich einen Torbogen, aus dem gleichen weißen Stein, dahinter war Dunkelheit. Ich habe mich nicht umgesehen, aber es schien mir der einzige Ausgang zu sein. Soweit, denke ich, habe ich es noch irgendwie gesteuert, aber dann bin ich durch diesen Torbogen ... gegangen/geschwebt (??). Ich habe jedenfalls keinen eigenen Körper wahrgenommen, also keine Hände gesehen oder dergleichen. Die Dunkelheit wich zurück und ich sah einen Gang, wieder gleiches Material, gleiche Farbe. Durch diesen habe ich mich bewegt aber es schien mir, als würde er in dem Moment vor mir erst "aus dem Nichts wachsen"! Dann wurde der Gang plötzlich Pech schwarz und ich habe echte Panik bekommen. Kein Scherz, ich habe angefangen zu husten und wusste, dass ich verschwinden muss, mein Puls ging enorm hoch! Ich hab mir die Binde förmlich vom Kopf gerissen und zittere immernoch leicht...
    Was bitte war das denn?? Ich weiß, Weißdorn, du hast auch geschrieben das diese Dinge gefährlich sein können, aber ich habe doch meinen Körper nicht verlassen, oder?? Kannst du, oder jemand anderes, mir vielleicht sagen, was passiert ist? Ich bin gerade sehr verwirrt, sowas hätte ich nicht im Traum für möglich gehalten.
    Wahrscheinlich war gar nichts gefährliches, aber ich wusste wohl nicht damit um zugehen, glaube ich.

  • Du hast deinen Physischen Körper nicht WIRKLICH "verlassen", sondern warst "NUR" mit dem sog. HUGr , also rein MENTAL unterwegs!.
    Daher hattest du auch eher das Gefühl des "Schwebens" und keine Wahrnehmung eines KÖRPERS.
    Diesse setzt erst ein wenn du Fortschritte mit dem HAMr( = Astralkörper) machst.
    Du musst den BODEN unter/an den Fußsohlen spüren,dir deinen KÖRPER vergegenwärtigen, etwas berühren, oder dich SELBST visualisieren evtl. in bestimmter (Phantasie) "Kleidung" oder einer "Rüstung".Dies nur einige Beispiele die dir da behilflich sein könnten.
    Richtig gefährlich kann es eigentlich erst dann werden wenn du wirklich deinen physischen Körper verlässt und dann quasi "mit Haut und Haaren" auf der ANDEREN SEITE bist, auch wenn du dann wesentlich mehr Möglichkeiten der Wahrnehmung und des Aktivwerdens hast.
    Aber auch schon während der Reisen mit dem HUGR ist es nicht komplett ungefährlich weil sich alles "negative" auch auf die PSYCHE auswirken kann, und dies kann sich (im Extremfall!) auch auf den physischen Körper auswirken.
    Das heißt: Der geistig/mentale "Eindruck" ist so enorm und tief, das du z.B. siehst/spürst das dich ein aufgebrachter Wald-Schrat am Arm kratzt und du nach der Rückkehr nach MIDGARD plötzlich feststellen musst, das du diese Kratzer TATSÄCHLICH hast!.
    Das schlimmste was man tun kann ist in Gefahrenfällen mit ANGST zu reagieren, da dein Geist dann höchstwahrscheinlich genau das aus der "Gestaltungs-Matrix" manifestiert, was sich so in den dunklen Kerkern deines Unterbewußten herumtreibt (und das ist meist nichts "Nettes" um es mal dezent auszudrücken).
    Sei dir während den reisen mit dem HUGr also immer bewußt das dich eigentlich nichts VERLETZEN , geschweigedenn TÖTEN kann, da du ja ein "Geist" bist und keinen (festen) Körper hast!.

  • Du hast deinen Physischen Körper nicht WIRKLICH "verlassen", sondern warst "NUR" mit dem sog. HUGr , also rein MENTAL unterwegs!.
    Daher hattest du auch eher das Gefühl des "Schwebens" und keine Wahrnehmung eines KÖRPERS.
    Diesse setzt erst ein wenn du Fortschritte mit dem HAMr( = Astralkörper) machst.
    Du musst den BODEN unter/an den Fußsohlen spüren,dir deinen KÖRPER vergegenwärtigen, etwas berühren, oder dich SELBST visualisieren evtl. in bestimmter (Phantasie) "Kleidung" oder einer "Rüstung".Dies nur einige Beispiele die dir da behilflich sein könnten.
    Richtig gefährlich kann es eigentlich erst dann werden wenn du wirklich deinen physischen Körper verlässt und dann quasi "mit Haut und Haaren" auf der ANDEREN SEITE bist, auch wenn du dann wesentlich mehr Möglichkeiten der Wahrnehmung und des Aktivwerdens hast.
    Aber auch schon während der Reisen mit dem HUGR ist es nicht komplett ungefährlich weil sich alles "negative" auch auf die PSYCHE auswirken kann, und dies kann sich (im Extremfall!) auch auf den physischen Körper auswirken.
    Das heißt: Der geistig/mentale "Eindruck" ist so enorm und tief, das du z.B. siehst/spürst das dich ein aufgebrachter Wald-Schrat am Arm kratzt und du nach der Rückkehr nach MIDGARD plötzlich feststellen musst, das du diese Kratzer TATSÄCHLICH hast!.
    Das schlimmste was man tun kann ist in Gefahrenfällen mit ANGST zu reagieren, da dein Geist dann höchstwahrscheinlich genau das aus der "Gestaltungs-Matrix" manifestiert, was sich so in den dunklen Kerkern deines Unterbewußten herumtreibt (und das ist meist nichts "Nettes" um es mal dezent auszudrücken).
    Sei dir während den reisen mit dem HUGr also immer bewußt das dich eigentlich nichts VERLETZEN , geschweigedenn TÖTEN kann, da du ja ein "Geist" bist und keinen (festen) Körper hast!.

  • um meine eingeworfenen Fragen im DFrachentherad nichmal hier zu posten:
    Für mich ergegen Götter und Thursen einen Sinn, was die "Aufagbe" dasein wie auch immer, einen Sinn,/ist schlüssig.. beid ne Drachen die ja das Chaos personifizierem da komme ich stark ins wanken, aber wahrscheinlich muss ich nur endlich mal über meinen Scjatten springen und zur Prsxis übergehen um annnähernd nachzuvollziehen was einige schon erlebt haben...

  • um meine eingeworfenen Fragen im DFrachentherad nichmal hier zu posten:
    Für mich ergegen Götter und Thursen einen Sinn, was die "Aufagbe" dasein wie auch immer, einen Sinn,/ist schlüssig.. beid ne Drachen die ja das Chaos personifizierem da komme ich stark ins wanken, aber wahrscheinlich muss ich nur endlich mal über meinen Scjatten springen und zur Prsxis übergehen um annnähernd nachzuvollziehen was einige schon erlebt haben...

  • Lies den "Drachen-Thread" nochmal genauer!. Sie sind - ähnlich wie die Riesen - nicht nur das personifizierte CHAOS (und zwar noch VOR Ymir),sondern können auch als die personifizierten ELEMENTARGEWALTEN gelten, die eigentliche "Ur-Essenz" der 4 Elemente, in ihrer noch vollkommen ungezähmten Form!.
    Aber ich mag dieses "personifizieren" nicht, weil sie dann wie es oft sogar bei den GÖTTERN gescvhieht, als bloße Gedankenformen der menschlichen Psyche betrachtet werden, als abstraktes "Etwas" mit bloßen "Funktionen", das nicht WIRKLICH EXISTIERT und SICH SEINER SELBST BEWUSST ist!!!. (Manche "Asatruar" mögen das so sehen.ICH jedenfalls distanziere mich davon ausdrücklich!)
    Eine wahre Erfahrung wirst du nur sammeln können, wenn du die ANDESWELT und ihre Wesenheiten auch ERNST nimmst!.

  • Lies den "Drachen-Thread" nochmal genauer!. Sie sind - ähnlich wie die Riesen - nicht nur das personifizierte CHAOS (und zwar noch VOR Ymir),sondern können auch als die personifizierten ELEMENTARGEWALTEN gelten, die eigentliche "Ur-Essenz" der 4 Elemente, in ihrer noch vollkommen ungezähmten Form!.
    Aber ich mag dieses "personifizieren" nicht, weil sie dann wie es oft sogar bei den GÖTTERN gescvhieht, als bloße Gedankenformen der menschlichen Psyche betrachtet werden, als abstraktes "Etwas" mit bloßen "Funktionen", das nicht WIRKLICH EXISTIERT und SICH SEINER SELBST BEWUSST ist!!!. (Manche "Asatruar" mögen das so sehen.ICH jedenfalls distanziere mich davon ausdrücklich!)
    Eine wahre Erfahrung wirst du nur sammeln können, wenn du die ANDESWELT und ihre Wesenheiten auch ERNST nimmst!.

  • Üben ist immer gut , aber ich kann ganz eindeutig sagen , daß DAS WISSEN auch ohne üben und pipapo einem im Alltag zuteil werden kann .Dooch das gibt es . Da muß man vielleicht unterscheiden , aber das ist Fakt . Das ist dann eine Riesenerfahrung und man kann sie nicht so einfach in den Alltag einordnen . Das ist sehr gewöhnungsbedürftig , und man fragt sich : Was war das denn jetzt , aber man hat ein unumstößliches GRUNDWISSEN erhalten , worüber man nicht mehr nachdenken muß , weil das Tatsachen sind . Da braucht man auch nichts mehr hinterfragen . Die Frage welche vorher noch eine hätte sein können wurde beantwortet mit WISSEN ! Und woher muß man sich selbst zurechtbiegen , da haben sie hier auch keine Antwort drauf , aber es war nunmal so bei mir . Das ist , wenn es passiert , immer nur einmalig und hat nur ein Thema , aber es ist gelöst . Wala

  • Üben ist immer gut , aber ich kann ganz eindeutig sagen , daß DAS WISSEN auch ohne üben und pipapo einem im Alltag zuteil werden kann .Dooch das gibt es . Da muß man vielleicht unterscheiden , aber das ist Fakt . Das ist dann eine Riesenerfahrung und man kann sie nicht so einfach in den Alltag einordnen . Das ist sehr gewöhnungsbedürftig , und man fragt sich : Was war das denn jetzt , aber man hat ein unumstößliches GRUNDWISSEN erhalten , worüber man nicht mehr nachdenken muß , weil das Tatsachen sind . Da braucht man auch nichts mehr hinterfragen . Die Frage welche vorher noch eine hätte sein können wurde beantwortet mit WISSEN ! Und woher muß man sich selbst zurechtbiegen , da haben sie hier auch keine Antwort drauf , aber es war nunmal so bei mir . Das ist , wenn es passiert , immer nur einmalig und hat nur ein Thema , aber es ist gelöst . Wala

  • Nichtsdestotrotz ist dir dies auch nur durch all das "Pipapo" zuteil geworden mit dem du dich so ausgiebist beschäftigst!!!.
    Jedem Durchschnittsbürger und o/8/15 Ottonormalverbraucher werden solche Erfahrungen eher selten zu Teil!.

  • Nichtsdestotrotz ist dir dies auch nur durch all das "Pipapo" zuteil geworden mit dem du dich so ausgiebist beschäftigst!!!.
    Jedem Durchschnittsbürger und o/8/15 Ottonormalverbraucher werden solche Erfahrungen eher selten zu Teil!.

  • Nur , daß ich das nicht gemerkt habe und schon garnicht angestrebt habe . Danke und deshalb kann man das dann ja hier auch schonmal schreiben . Das hat mich jetzt aufgebaut . Wala

  • Nur , daß ich das nicht gemerkt habe und schon garnicht angestrebt habe . Danke und deshalb kann man das dann ja hier auch schonmal schreiben . Das hat mich jetzt aufgebaut . Wala