Was lest ihr gerade?

Schon gewusst…?

Loki / Loptr ist geborener Thurse, aber durch Blutsbruderschaft mit Wodan / Odin zudem ein Ase. Er ist Gott des Feuers und der List und beschwört das Ende der Asen durch den Tod Balders herauf.

  • Heute ist "Band I: Heldensagas" aus der Reihe "Sagas aus der Vorzeit: Von Wikingern, Berserkern, Untoten und Trollen" angekommen. Herausgegeben von Rudolf Simek, Jonas Zeit-Altpeter und Valerie Broustin.

    "Band II: Wikingersagas" und "Band III: Trollsagas" sind vorbestellt und werden dann zur Herbstlektüre.:rulez:

    Übrigens danke für den klasse Tipp! :topanim:

    Habe gar nicht mitbekommen, dass sowas rauskommt. Klasse Ergänzung zu der Isländersagas-Reihe von Fischer.


    https://www.amazon.de/s?k=Isl%…3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss


    Das wird ein angenehmer Lese-Herbst ^^

  • Gestern Nachmittag in einen Ruck Peter Handkes "Wunschloses Unglück" gelesen. Sein erzieltes Entsetzen habe ich ihm nicht entsagt. Handelt von seiner Mutter und deren Freitod.


    Jetzt steht Heinrich Bölls "Das Brot der frühen Jahre" auf dem Programm.


    Ich mag Böll.

    ... irgendwo zwischen Volksbrauchtum und Philhellenentum ...

  • Hei!


    Ich habe zum Geburtstag das Buch "Asgard" von Walter Hansen geschenkt bekommen...der hat versucht anhand vom Vulkanismus und den Geographischen Gegebenheiten die Edda zu deuten. Dazu war er mehrmals auf Island. Er kam zum Schluß, dass die Skalden nur Naturphänomene in den Liedern beschrieben haben.

    Diesen Buch ist schon etwas länger auf dem Markt. Hat es zufällig schon mal jemand von Euch gelesen, und wenn ja, welche Meinung habt Ihr zu dem Werk?

  • Diesen Buch ist schon etwas länger auf dem Markt. Hat es zufällig schon mal jemand von Euch gelesen, und wenn ja, welche Meinung habt Ihr zu dem Werk?

    Nö,


    aber im Endeffekt sind wir alle nur Naturphänomen - und wie erklärt er sich dann, das Überlieferungen und Historische Funde älter sind, als die Besiedlung Islands :-D

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Wollte mir das Büchlein vor einigen Jahren auch mal gönnen, finde es mittlerweile aber nicht mehr ansprechend, um es mal vorsichtig zu formulieren.


    Hier mal ein für mich abschreckendes Beispiel aus der Einleitung:

    Zitat



    Die Vulkaninsel am Polarkreis, fernab vom europäischen Festland im Nordmeer gelegen, war bis ins 13. Jahrhundert hinein letzte Bastion des germanischen Glaubens. Nur auf Island konnten neben der behutsam eingeführten Christianisierung lange noch germanische Traditionen, religiöse Vorstellungswelt und Dichtkunst überdauern.

    "Letzte Bastion" des germanischen Heidentums war Norwegen, wo der alte Glaube nach dem Tode Olaf Tryggvasons erneut aufflammte, während dies in Island zur selben Zeit nicht geschah und man weiterhin das Christentum als "Staatsreligion" beibehielt, dass nebenbei nicht "behutsam" sondern abrupt eingeführt wurde. Und germanische Traditionen haben sich in ALLEN germanisch geprägten Ländern/Kulturen gehalten, nicht nur in Island, und beinahe überall bis heute und nicht nur bis zwölfhundertschießmichtot.

    Dazu kommt dann noch, dass die Edda nicht nur religiöse Vorstellungen der Germanen enthält, sondern sich auch vielerorts Christliche Einflüsse aufweist.


    Bei so vielen Kritikpunkten für nur zwei Sätze kommt lesen für mich also nicht in Frage.^^


    Es stört mich auch, dass der Autor andauernd von "den Germanen" redet, als ob sie alle dasselbe geglaubt haben. Spätestens wenn es um die vielen Götter- und Totenreiche geht (auf welche Herr Hansen auch sein Augenmerk legt) stellt die west-nordgermanische Gruppe nach Schilderung der Edda nämlich einen ziemlichen Sonderfll dar, auch wenn die Unterschiede hier zum Teil auch auf mangelnde kontinentale Überlieferung zurückführbar sind.

    Ich glaube man merkt, dass mir das Ganze ein wenig zu suspekt ist.;)

  • Ich fand das Büchlein unterhaltsam und diesen anderen Blickwinkel mal ganz interessant. Somit rate ich, das durchaus zu lesen und daraus mitzunehmen, was man als mitnehmenswert betrachtet. Wenn ich mich richtig erinnere, lag der Preis damals im mittleren einstelligen Bereich.

    Und die, die Ketzerschriften grundsätzlich ablehnen und die Reinheit ihres germano-nordischen, slawo-sächsischen Geistes bedroht sehen, sollen es natürlich lassen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Danke für Eure Sicht...


    ich habe das Buch als "Reisetagebuch" oder Reisebericht wahrgenommen. Seine Sicht auf die Edda ist interessant aber mich und meine Ansichten nicht verändert...



    und wie erklärt er sich dann, das Überlieferungen und Historische Funde älter sind, als die Besiedlung Islands :-D

    genau dass habe ich mich auch gefragt...:D

  • Böse Propaganda, wenn das so stimmt hat die ganze Familie einen mittelschweren Dachschaden:


    https://www.randomhouse.de/Buc…L-Trump/Heyne/e587154.rhd

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Hat sich jemand schon mal das Werk "Aufgeklärtes Heidentum" von Andreas Mang zu Gemüte geführt? Ich habe es mal meiner Frau geschenkt, die meinte sie könne den teilweise langen Ausführungen nicht ganz folgen, darum habe sie es schon mehrmals probiert zu lesen, hat es aber immer noch nicht durch.

  • Hat sich jemand schon mal das Werk "Aufgeklärtes Heidentum" von Andreas Mang zu Gemüte geführt?

    Nein, werde ich auch nicht. Lese da lieber die romantischen Büchlein von Freya Aswinn.


    Nehme mir mal wieder die Bücher von Igor Warneck zur Brust.


    Böse Propaganda, wenn das so stimmt hat die ganze Familie einen mittelschweren Dachschaden:

    Ist bestimmt derselbe Scheiß wie damals mit Dieter Bohlen der sich angeblich den Pe... gebrochen hatte, als er eine Nacht in Verona verbrachte.


    Donars Segen mit euch


    Uwe

  • - Kultische Geheimbünde der Germanen (Otto Höfler)

    - Phantom Armies of the Night: The Wild Hunt and the Ghostly Processions of the Undead (Claude Lecouteux)

    - Demons and Spirits of the Land: Ancestral Lore and Practices (Claude Lecouteux)