Was lest ihr gerade?

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • fachbücher geschichte, dann andere religionen, denn nur so kann man mitreden, und ich lasse mich gerade vollspeien von meiner tochter , tshirt nr.7 heute

  • fachbücher geschichte, dann andere religionen, denn nur so kann man mitreden, und ich lasse mich gerade vollspeien von meiner tochter , tshirt nr.7 heute

  • "Macbeth" im Original von W. Shakespeare.
    habe ich mir ein gemeinfreies bei googel geladen von 1803
    dann oberon von 1828
    parcival von 1858
    und Tristan auch irgendwas in dem alter rum.


    ich will sie alle noch mal lesen Irgendwann , aber auch solche uraltausgaben von der Niebelungen habe ich mir dort besorgt.


    Und Hamlet fehlt mir noch weil ich dieses werk als erstes noch lesen Möchte

  • "Macbeth" im Original von W. Shakespeare.
    habe ich mir ein gemeinfreies bei googel geladen von 1803
    dann oberon von 1828
    parcival von 1858
    und Tristan auch irgendwas in dem alter rum.


    ich will sie alle noch mal lesen Irgendwann , aber auch solche uraltausgaben von der Niebelungen habe ich mir dort besorgt.


    Und Hamlet fehlt mir noch weil ich dieses werk als erstes noch lesen Möchte

  • Hamlet und Parcival warten bei mir noch im Regal... muss für Klausuren büffeln, leider kaum Zeit zum "Freizeit-lesen". :(
    Die beiden hab ich vom dtv Verlag in so zweisprachigen Versionen, die ich unglaublich praktisch finde.

  • Hamlet und Parcival warten bei mir noch im Regal... muss für Klausuren büffeln, leider kaum Zeit zum "Freizeit-lesen". :(
    Die beiden hab ich vom dtv Verlag in so zweisprachigen Versionen, die ich unglaublich praktisch finde.

  • Für das Lesen von Klassikern kann ich das Projekt Gutenberg wärmstens empfehlen: Projekt Gutenberg-DE - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur


    Die haben teilweise mehrere Übersetzungen. Und über die Textsuche kann man sich großartig über intertextuelle Bezüge informieren (wenn das jemanden interessiert ;))


    Zum thema Shakespeare ist mir mal ein cooles Zitat untergekommen: "reading Shakespeare is like reading about sex. It's nice, but it's better performed."



    adfag

  • Für das Lesen von Klassikern kann ich das Projekt Gutenberg wärmstens empfehlen: Projekt Gutenberg-DE - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Kultur


    Die haben teilweise mehrere Übersetzungen. Und über die Textsuche kann man sich großartig über intertextuelle Bezüge informieren (wenn das jemanden interessiert ;))


    Zum thema Shakespeare ist mir mal ein cooles Zitat untergekommen: "reading Shakespeare is like reading about sex. It's nice, but it's better performed."



    adfag

  • nun meine Bildung rangiert zwar nicht so weit oben aber lesen will ich sie trotzdem , deshalb habe ich ja auch so viele bücherregale zu hause und ich muss schon auslagern in die anbauwand mit Büchern , nicht alle sind Interessant für mich , wie die Formel 1 Buchsammlung von meiner frau wo noch über 100 Kasetten zukommen seit den 90ern mit Formel 1.


    Dann ein Riesenregal voll nur mit Koch und Backbüchern eines ist voll mit religion in übergang zu Mythen und paranormalen hin zum Physik und Chemie sowie Mahthematik bereich.


    der rest sind gewaltige Bildbände von Bauten , Malereien , Tierwelten, natürlich mit infos man will ja nicht dumm sterben.


    sowie mein kleiner Schatz 37 Bände Hartcover von John Sinclair der Geisterjäger mit 8 Folgen pro Buch , jedes hat glaube ich so um die 15-17 € gekostet und ich habe alle gelesen , sowie 2000 Groschenromane von John Sinclair , mit 4 . 3. 2. und 1 . Auflage auch alle gelesen


    Naja etliche Bibel ausgaben den Koran, die Sohar, der Talmud, Dann zwei drei dicke Bände Über den Buddismus, Taoismus, das Hagakure, das Iging, sowie die Bibel hatte recht aus wissenschaftlicher erkenntniss viele Geschichtsfakten, sowie ein Buch über den Historischen jesus und den Biblischen im vergleich , aber auch mehr ein Geschichtsfakten trächtiges Buch , die Edda in drei Ausführungen , sowei zwei lexika einmal Engel und einmal die Heiligen und eines als Handführer für Exorzismus geschrieben von einer Frau namens Alexandra von Teuffenbach.


    Ja das iszt ein Kleiner einblick , die meisten Bücher davon habe ich alle gelesen , bin damit fertig und durch oder aber ich lese sie gerade zum Dritten mal.
    Im Moment aber nicht mehr in einem Rutsch , sondernd immer abwechselnd, weil die themen doch recht schwierig sind und manchmal eine auszeit bedürfen ausserdem gibt es ja auch ein leben ausserhalb der Bücher.


    Und auch wir bilden uns weiter dadurch .Bücher die ich zum Dritten mal lese sind solche deren sinn man nicht beim ersten mal versteht



    Und ich suche ein Buch das ich als Kind gelesen habe es ist ein Russischer Utopischer Roman der heißt mit dem Titel ,,Das geheimniss Zweierlei Ozeane" ein verdammt gutes Buch und nicht mal so langweilig.


    sowie Stanislaw Lem , einmal Solaris das buch ist weit besser als der Film, so wie Planet der beschwingten das eigentlich ein sehr Lustiger Roman ist.



    empfehlen kann ich fals die Bücher nochmal erscheinen zwei Kinder romane aber mit sehr viel Tiefgang

    Am Rande wohnen die Wilden


    und

    Der Untergang der Telesalt
    :prost: :prost: :prost: :prost:


    Letztere sind zwei auf wissenschaftlichen erkenntnissen beruhende Romane , wo die menscheit betrachtet wird aus der sichtweise anderer Intelligenzen, im ersten genanten gibt es ein system ausserhalb unser Galaxie was die Flora und Fauna abgeschaft hat und eigentlich nur noch gegen algen kämpft die in kleinen Künstlichen Bächen hin und wieder vorkommt , aber iher neugier ist Groß wie wir mit der Natur Klar kommen , am Ende müssen einige auf unserm Planeten bleiben weil sie bei einem Unfall unseren Bakterien ausgesetzt waren und aber trotzdem geheilt wurden. Sie erkennen das die natur ein weit größeren schutz und sinn darstellt als eine völlige sterilisation , in der man immer angreifbar ist.


    der zweit ist eine expedition die auszog und sich nicht mehr meldete naja das klassische Thema

  • nun meine Bildung rangiert zwar nicht so weit oben aber lesen will ich sie trotzdem , deshalb habe ich ja auch so viele bücherregale zu hause und ich muss schon auslagern in die anbauwand mit Büchern , nicht alle sind Interessant für mich , wie die Formel 1 Buchsammlung von meiner frau wo noch über 100 Kasetten zukommen seit den 90ern mit Formel 1.


    Dann ein Riesenregal voll nur mit Koch und Backbüchern eines ist voll mit religion in übergang zu Mythen und paranormalen hin zum Physik und Chemie sowie Mahthematik bereich.


    der rest sind gewaltige Bildbände von Bauten , Malereien , Tierwelten, natürlich mit infos man will ja nicht dumm sterben.


    sowie mein kleiner Schatz 37 Bände Hartcover von John Sinclair der Geisterjäger mit 8 Folgen pro Buch , jedes hat glaube ich so um die 15-17 € gekostet und ich habe alle gelesen , sowie 2000 Groschenromane von John Sinclair , mit 4 . 3. 2. und 1 . Auflage auch alle gelesen


    Naja etliche Bibel ausgaben den Koran, die Sohar, der Talmud, Dann zwei drei dicke Bände Über den Buddismus, Taoismus, das Hagakure, das Iging, sowie die Bibel hatte recht aus wissenschaftlicher erkenntniss viele Geschichtsfakten, sowie ein Buch über den Historischen jesus und den Biblischen im vergleich , aber auch mehr ein Geschichtsfakten trächtiges Buch , die Edda in drei Ausführungen , sowei zwei lexika einmal Engel und einmal die Heiligen und eines als Handführer für Exorzismus geschrieben von einer Frau namens Alexandra von Teuffenbach.


    Ja das iszt ein Kleiner einblick , die meisten Bücher davon habe ich alle gelesen , bin damit fertig und durch oder aber ich lese sie gerade zum Dritten mal.
    Im Moment aber nicht mehr in einem Rutsch , sondernd immer abwechselnd, weil die themen doch recht schwierig sind und manchmal eine auszeit bedürfen ausserdem gibt es ja auch ein leben ausserhalb der Bücher.


    Und auch wir bilden uns weiter dadurch .Bücher die ich zum Dritten mal lese sind solche deren sinn man nicht beim ersten mal versteht



    Und ich suche ein Buch das ich als Kind gelesen habe es ist ein Russischer Utopischer Roman der heißt mit dem Titel ,,Das geheimniss Zweierlei Ozeane" ein verdammt gutes Buch und nicht mal so langweilig.


    sowie Stanislaw Lem , einmal Solaris das buch ist weit besser als der Film, so wie Planet der beschwingten das eigentlich ein sehr Lustiger Roman ist.



    empfehlen kann ich fals die Bücher nochmal erscheinen zwei Kinder romane aber mit sehr viel Tiefgang

    Am Rande wohnen die Wilden


    und

    Der Untergang der Telesalt
    :prost: :prost: :prost: :prost:


    Letztere sind zwei auf wissenschaftlichen erkenntnissen beruhende Romane , wo die menscheit betrachtet wird aus der sichtweise anderer Intelligenzen, im ersten genanten gibt es ein system ausserhalb unser Galaxie was die Flora und Fauna abgeschaft hat und eigentlich nur noch gegen algen kämpft die in kleinen Künstlichen Bächen hin und wieder vorkommt , aber iher neugier ist Groß wie wir mit der Natur Klar kommen , am Ende müssen einige auf unserm Planeten bleiben weil sie bei einem Unfall unseren Bakterien ausgesetzt waren und aber trotzdem geheilt wurden. Sie erkennen das die natur ein weit größeren schutz und sinn darstellt als eine völlige sterilisation , in der man immer angreifbar ist.


    der zweit ist eine expedition die auszog und sich nicht mehr meldete naja das klassische Thema

  • ich hab im Internet ne deutsche Übersetzung von Tacitus' "Germania" gefunden. Die les ich jetzt mal, scheint ganz interessant zu sein ;)


    Hier ist der Link : http://www.gottwein.de/Lat/tac/Germ01.php


    (mit den roten Pfeilen oben links kann man "umblättern")

  • ich hab im Internet ne deutsche Übersetzung von Tacitus' "Germania" gefunden. Die les ich jetzt mal, scheint ganz interessant zu sein ;)


    Hier ist der Link : http://www.gottwein.de/Lat/tac/Germ01.php


    (mit den roten Pfeilen oben links kann man "umblättern")

  • Ich les gerade das Buch der Sünden. Schon komisch mal beim lesen auf der Seite des Feindes zu sein. In dem Buch will nämlich ein Christenheini die Heiden also die Götzenanbeter und Teufel umbringen weil sie die sieben Todsünden verkörpern....ich hoffe er sieht im Buch noch ein dass er falsch liegt :)

  • Ich les gerade das Buch der Sünden. Schon komisch mal beim lesen auf der Seite des Feindes zu sein. In dem Buch will nämlich ein Christenheini die Heiden also die Götzenanbeter und Teufel umbringen weil sie die sieben Todsünden verkörpern....ich hoffe er sieht im Buch noch ein dass er falsch liegt :)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden