Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • BITTE LEST EUCH DIESEN BEITARG GRÜNDLICH UND IN ALLER RUHE BIS ZUM ENDE DURCH...UND BITTE KEINE UNQUALIFIZIERTEN DUMMEN KOMMENTARE MIR IST DAS ECHT WICHTIG!!!


    Hallo zusammen,
    ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet, weil ich seit mehreren Jahren bereits ein Gewaltiges Problem habe und bisher nirgends die Hilfe bekommen habe die ich bräuchte. Wie die Überschrift vermuten lässt geht es um die erfahrugnen mit einem(oder mehrenen) Alben. ICh würde gerne euere Erfahrungen dazu hören, da ich seit Jahren einen "Aufsetzer" mit mir rumschleppe und ich nicht weiß wie ich ihn wieder los werden kann.
    Zur Begebenheit:
    Ich hatte den ersten "kontakt" mit diesem Wesen 2005 im Juni, ich lag des Nächtes in meinem Bett und wollte schalfen, was ich auch irgentwann tat. Doch plötzlich "wachte ich auf" als ich einen starken druck auf meinem Brustkorb spürte, als wenn min 70-80 kilo darauf sitzen wüden. Ich bekam kaum Luft und versuchte aufzuwachen um zu sehn was das ist, das paradoxe daran war, ich konnte nicht vollständig aufwachen!!Als ich da nun hilflos lag und versuchte zumindest die Ursache dieses schmerzes und druckes zu ergründen, schaffe ich es wenigstens kurz einen Spalt die Augen zu öffnen und ich sah eine graue Kreatur mit spitzen ohren und breiten grinsen, mit spitzen kleinen Zähnen, zusammengekauert auf meiner Brust sitzen. Sie war nicht größer als ein Schäferhund und hatte schwarze Augen die leer und zugleich intelligent auf mich herab schauten. Ich bekam(verständilcher weise) totale Panik, weil zwar okkultismus schon immer ein bestandteil meines Lebens war, aber wer erwartet denn sowas zu Nacht in seinem Bett, wo man sich normal geborten fühlt. Ich versuchte zu schreien, konnte aber werder den Mund öffnen noch einen Ton erzeugen, mein ganzer Körper war wie gelähmt.(Das gefühl war ähnlich dem, wenn man blöd auf seinem Arm einschläft und nicht merkt das er einschläft, dann aufwacht und er Arm hat sowenig Blut das man ihn nicht emhr bewegen kann und die bewegung ist nur mit schmerz und anstrengung möglich, hoffe ihr kennt das) Langsam kämpfte ich mit wirklichen Todesängsten, da wie ich erwähnte ich keine Luft mehrbekam und nur selten schaffe einen Luftzug zu machen, der druck nahm immer mehr zu und ich spürte wie mein Rücken durch die Matratze bis auf den Lattenrost gedrückt wurde. Plötzlich war der Druck weider weg, ich bekam luft, konnte aber dennoch nicht vollständig zu mir kommen (ein Trance ähnlicher zustand, den ich sonst nur durch sehr lange Meditation erreichen konnte) Ich konnte mich zwar immernoch nicht bewegen und uch nicht die Augen öffen, doch hören könnte ich ES in der ganzen Zeit, ein irrwitziges Lachen ich hörte wie ES im Zimmer herum sprang und sachen runterfiehlen, das lachen erinnerte an einen Kobolt nur irgentwie "irrer" es hatte hörbar freude daran mich zu quälen. Nach ca 2 min (gefühlten 5 stunden)kam es wieder und setze sich auf meine Brust, jetzt hatte ich fast schon das gefühl es würde mir die Rippen brechen, ich war mental am ende, total erschöpft, ich vermute das ich damals einfach durch den schmerz und stress Ohnmächtig geworden bin. Denn als ich wieder erwachte war alles wie immer, ich dachte erst es war ein sehr komischer,intensiver Traum. Als ich allerdings aufstand und mir das Schlafzimmer genauer ansah lagen überall Sachen rum, der Kleiderschrank war offen Kleidung lag am Boden, versch. Sachen die normal auf meinem Regal standen lagen nun auch auf dem Boden(und nein ich Schlafwandel nicht ^^)Ich versuchte mir das ganze iwie rational zu erklären, da ich gelernt habe mich in nichts reinzusteigern, weil es so schlell zu "übersinnichen schwachsinn" kommen kann, weil man sich aus der angst herraus was einbildet....und alle die jetzt sagen:Neja du hast halt geschalfen und geträumt(was ich wie gesagt auch zuerst dachte) warum lag dann überall zeug rum...und was zudem noch dazu kam das ich am Nachmittag darauf schwarzblaue blutergüsse auf meienr Brust gebildet haben und ein Lattenrost was gebrochen. Und dennoch versuchte ich für mich das ganze unter den Tisch zu kehren und mit hilfe meiner Religion sicherheitshalber Schutz und Bannsprüche im Schlafzimmer zu verteilen. Als ich an den Vorfall schon gar nicht mehr gedacht hatte, passierte es wieder. Nicht mehr ganz so schlimm (Die Runensrüche halfen nichts)wie das erste mal, dafür aber etwas anderst in der Ausführung. ES bedrängte mich sexuell(und wer jetzt an dieser Stelle denk, oh wie geil ey die hatte es eben mal wieder nötig-Bitte lest nicht weiter und verlasst diesen raum-euch fehlt es an der nötigen ernsthaftigkeit)ich will auf zu nahe Details nicht eingehen aber es ist keine schöne Sache das Dinge mit einem getan werden und man sich nicht wehren kann. Sonst war es dem ersten mal sehr ähnlich nur das ES diesmal keine Sachen runtergeschmissen hat, und der Lattenrost nicht nochmal gebrochen ist. Nach dieser Erfahrung konnte ich mich auch nicht mehr mit einem Zufall rausreden und habe angefangen in Foren und im Internet nach etwas zu suchen, das mir das ganze erklären kann (damals kannte ich zwar Alben von hör und sagen, aber wusste NICHTS über ihr verhalten)Und schon auf Wiki wurde ich fündig unter dem Beitrag Nachtmahr oder Alpdrücken(was ich wiederum erst mal googelte hatte *dämon auf der Brust, keine Luft im Schlaf*)Als ich den Beitrag dazu las und eine nahezu 100% übereinstimmung zu meinem Fall erkannte, lief mir der Schauer kalt übern Rücken. Das schlimmste für mich war das Bild was dem Beitrag zugefügt wurde...genau DAS Wesen saß auf meiner Brust. Ich war total aus dem Häuschen und googelte alles was ich finden konnte über das Thema (wobei ich auch über eine Medizinische Erklärung für das Phänomen gestolper bin, Atemstillstände wärend des schlafens. Also bin ich umgehend zum Arzt und hab die (rationalen) Syntome beschrieben, der mich darauf hin ins Schlaflabor geschickt hat. Fazit, ich bin gesund und es gab auch da keine rationale erklärung für mich. Ich hab einfach mit dieser Begebenheit zu leben und es uwrde immer seltener und dann war fast ein ganzs Jahr Ruhe. Doch erst vorgestern passierte es wider nach so langer Zeit. Zwar nur sehr kurz und leicht aber ich hab SEINE Präsenz gespürt. Also hab ich mich nun endlich dazu entschlossen damit mal an die Öffentlichkeit zu gehen, ich weiß keinen Rat mehr. Nachdem es Alben in fast jeder Religion gibt habe ich in alle Richtugnen meine Fühler ausgestreckt, doch ich habe das gefühl das allein MEIN Glaube mir wirklich helfen kann. Denn zB in christlichen Glauben ist diese Wesen als Sukkubus/Inkubus beschrieben, aber es gibt hier keine möglichekit diesen wieder los zu werden, außer mit einem exorzismus(Und dazu müsste ich wiederum getauft und gläubig sein) Da ich mich früher selbst, wenn auch sehr leichtfertig, mit Runenmagie beschäftigt habe, habe ich von möglichkeiten gehört die Runenmeister erbrignen können, welche dem christlichen exorzismus sehr ähnlich ist, ich kann nur hoffen, dass ihr zumindest einen Rat für mich habt.


    Vielen Dank im vorraus

  • BITTE LEST EUCH DIESEN BEITARG GRÜNDLICH UND IN ALLER RUHE BIS ZUM ENDE DURCH...UND BITTE KEINE UNQUALIFIZIERTEN DUMMEN KOMMENTARE MIR IST DAS ECHT WICHTIG!!!


    Hallo zusammen,
    ich habe mich heute in diesem Forum angemeldet, weil ich seit mehreren Jahren bereits ein Gewaltiges Problem habe und bisher nirgends die Hilfe bekommen habe die ich bräuchte. Wie die Überschrift vermuten lässt geht es um die erfahrugnen mit einem(oder mehrenen) Alben. ICh würde gerne euere Erfahrungen dazu hören, da ich seit Jahren einen "Aufsetzer" mit mir rumschleppe und ich nicht weiß wie ich ihn wieder los werden kann.
    Zur Begebenheit:
    Ich hatte den ersten "kontakt" mit diesem Wesen 2005 im Juni, ich lag des Nächtes in meinem Bett und wollte schalfen, was ich auch irgentwann tat. Doch plötzlich "wachte ich auf" als ich einen starken druck auf meinem Brustkorb spürte, als wenn min 70-80 kilo darauf sitzen wüden. Ich bekam kaum Luft und versuchte aufzuwachen um zu sehn was das ist, das paradoxe daran war, ich konnte nicht vollständig aufwachen!!Als ich da nun hilflos lag und versuchte zumindest die Ursache dieses schmerzes und druckes zu ergründen, schaffe ich es wenigstens kurz einen Spalt die Augen zu öffnen und ich sah eine graue Kreatur mit spitzen ohren und breiten grinsen, mit spitzen kleinen Zähnen, zusammengekauert auf meiner Brust sitzen. Sie war nicht größer als ein Schäferhund und hatte schwarze Augen die leer und zugleich intelligent auf mich herab schauten. Ich bekam(verständilcher weise) totale Panik, weil zwar okkultismus schon immer ein bestandteil meines Lebens war, aber wer erwartet denn sowas zu Nacht in seinem Bett, wo man sich normal geborten fühlt. Ich versuchte zu schreien, konnte aber werder den Mund öffnen noch einen Ton erzeugen, mein ganzer Körper war wie gelähmt.(Das gefühl war ähnlich dem, wenn man blöd auf seinem Arm einschläft und nicht merkt das er einschläft, dann aufwacht und er Arm hat sowenig Blut das man ihn nicht emhr bewegen kann und die bewegung ist nur mit schmerz und anstrengung möglich, hoffe ihr kennt das) Langsam kämpfte ich mit wirklichen Todesängsten, da wie ich erwähnte ich keine Luft mehrbekam und nur selten schaffe einen Luftzug zu machen, der druck nahm immer mehr zu und ich spürte wie mein Rücken durch die Matratze bis auf den Lattenrost gedrückt wurde. Plötzlich war der Druck weider weg, ich bekam luft, konnte aber dennoch nicht vollständig zu mir kommen (ein Trance ähnlicher zustand, den ich sonst nur durch sehr lange Meditation erreichen konnte) Ich konnte mich zwar immernoch nicht bewegen und uch nicht die Augen öffen, doch hören könnte ich ES in der ganzen Zeit, ein irrwitziges Lachen ich hörte wie ES im Zimmer herum sprang und sachen runterfiehlen, das lachen erinnerte an einen Kobolt nur irgentwie "irrer" es hatte hörbar freude daran mich zu quälen. Nach ca 2 min (gefühlten 5 stunden)kam es wieder und setze sich auf meine Brust, jetzt hatte ich fast schon das gefühl es würde mir die Rippen brechen, ich war mental am ende, total erschöpft, ich vermute das ich damals einfach durch den schmerz und stress Ohnmächtig geworden bin. Denn als ich wieder erwachte war alles wie immer, ich dachte erst es war ein sehr komischer,intensiver Traum. Als ich allerdings aufstand und mir das Schlafzimmer genauer ansah lagen überall Sachen rum, der Kleiderschrank war offen Kleidung lag am Boden, versch. Sachen die normal auf meinem Regal standen lagen nun auch auf dem Boden(und nein ich Schlafwandel nicht ^^)Ich versuchte mir das ganze iwie rational zu erklären, da ich gelernt habe mich in nichts reinzusteigern, weil es so schlell zu "übersinnichen schwachsinn" kommen kann, weil man sich aus der angst herraus was einbildet....und alle die jetzt sagen:Neja du hast halt geschalfen und geträumt(was ich wie gesagt auch zuerst dachte) warum lag dann überall zeug rum...und was zudem noch dazu kam das ich am Nachmittag darauf schwarzblaue blutergüsse auf meienr Brust gebildet haben und ein Lattenrost was gebrochen. Und dennoch versuchte ich für mich das ganze unter den Tisch zu kehren und mit hilfe meiner Religion sicherheitshalber Schutz und Bannsprüche im Schlafzimmer zu verteilen. Als ich an den Vorfall schon gar nicht mehr gedacht hatte, passierte es wieder. Nicht mehr ganz so schlimm (Die Runensrüche halfen nichts)wie das erste mal, dafür aber etwas anderst in der Ausführung. ES bedrängte mich sexuell(und wer jetzt an dieser Stelle denk, oh wie geil ey die hatte es eben mal wieder nötig-Bitte lest nicht weiter und verlasst diesen raum-euch fehlt es an der nötigen ernsthaftigkeit)ich will auf zu nahe Details nicht eingehen aber es ist keine schöne Sache das Dinge mit einem getan werden und man sich nicht wehren kann. Sonst war es dem ersten mal sehr ähnlich nur das ES diesmal keine Sachen runtergeschmissen hat, und der Lattenrost nicht nochmal gebrochen ist. Nach dieser Erfahrung konnte ich mich auch nicht mehr mit einem Zufall rausreden und habe angefangen in Foren und im Internet nach etwas zu suchen, das mir das ganze erklären kann (damals kannte ich zwar Alben von hör und sagen, aber wusste NICHTS über ihr verhalten)Und schon auf Wiki wurde ich fündig unter dem Beitrag Nachtmahr oder Alpdrücken(was ich wiederum erst mal googelte hatte *dämon auf der Brust, keine Luft im Schlaf*)Als ich den Beitrag dazu las und eine nahezu 100% übereinstimmung zu meinem Fall erkannte, lief mir der Schauer kalt übern Rücken. Das schlimmste für mich war das Bild was dem Beitrag zugefügt wurde...genau DAS Wesen saß auf meiner Brust. Ich war total aus dem Häuschen und googelte alles was ich finden konnte über das Thema (wobei ich auch über eine Medizinische Erklärung für das Phänomen gestolper bin, Atemstillstände wärend des schlafens. Also bin ich umgehend zum Arzt und hab die (rationalen) Syntome beschrieben, der mich darauf hin ins Schlaflabor geschickt hat. Fazit, ich bin gesund und es gab auch da keine rationale erklärung für mich. Ich hab einfach mit dieser Begebenheit zu leben und es uwrde immer seltener und dann war fast ein ganzs Jahr Ruhe. Doch erst vorgestern passierte es wider nach so langer Zeit. Zwar nur sehr kurz und leicht aber ich hab SEINE Präsenz gespürt. Also hab ich mich nun endlich dazu entschlossen damit mal an die Öffentlichkeit zu gehen, ich weiß keinen Rat mehr. Nachdem es Alben in fast jeder Religion gibt habe ich in alle Richtugnen meine Fühler ausgestreckt, doch ich habe das gefühl das allein MEIN Glaube mir wirklich helfen kann. Denn zB in christlichen Glauben ist diese Wesen als Sukkubus/Inkubus beschrieben, aber es gibt hier keine möglichekit diesen wieder los zu werden, außer mit einem exorzismus(Und dazu müsste ich wiederum getauft und gläubig sein) Da ich mich früher selbst, wenn auch sehr leichtfertig, mit Runenmagie beschäftigt habe, habe ich von möglichkeiten gehört die Runenmeister erbrignen können, welche dem christlichen exorzismus sehr ähnlich ist, ich kann nur hoffen, dass ihr zumindest einen Rat für mich habt.


    Vielen Dank im vorraus

  • Hallo Morbidia,


    ich denke, es ist von äußerster Wichtigkeit, erst einmal herauszufinden, WAS dieses Wesen angezogen hat. Kannst du dich noch erinnern, was damals im Juni 2005 in deinem Leben los war?


    Liebe Grüße


    Die Rabenfrau

  • Hallo Morbidia,


    ich denke, es ist von äußerster Wichtigkeit, erst einmal herauszufinden, WAS dieses Wesen angezogen hat. Kannst du dich noch erinnern, was damals im Juni 2005 in deinem Leben los war?


    Liebe Grüße


    Die Rabenfrau

  • Klingt mies.
    Ich selbst hatte noch keine solch Erfahrungen.
    Deswegen erspare ich dir Kommentare jeglicher Art, ich kann nicht beurteilen, in wie weit das Ganze stimmen kann.
    Was vielleicht nützlich für die hier Anwesenden wäre, wäre der Link, wo dein Wesen zu sehen ist.
    Den Rest überlasse ich den Profis.

  • Klingt mies.
    Ich selbst hatte noch keine solch Erfahrungen.
    Deswegen erspare ich dir Kommentare jeglicher Art, ich kann nicht beurteilen, in wie weit das Ganze stimmen kann.
    Was vielleicht nützlich für die hier Anwesenden wäre, wäre der Link, wo dein Wesen zu sehen ist.
    Den Rest überlasse ich den Profis.

  • genau so wie branwen es schon sagte , was hast du davor getan, weil ein alp ist es jetzt nicht mehr, denn es ist , in dieser welt erschienen.
    erzähle bitte deine abläufe , was hast du gemacht und was hast du beschworen.


    streue erst einmal einen salzring um dein bett, spiegel entfernen aus dem zimmer, türen mit knoblauch abreiben und öffne die fenster nicht , räuchere erst einmal aus.
    den salzkreis bitte nicht übertreten und nicht verwischen.
    sollte das keine ruhige nacht bringen , solltest du eine geistreise machen


    und versuche , deine träume zu steuern.


    und wo steht dein haus , die geschichte des hauses und des landes wo es steht, alles ist wichtig


    zeichne schutzamulette in alle 4 richtungen an die wände, das ist kein alp mehr, das ist etwas ganz anderes

    Einmal editiert, zuletzt von Wolfengard ()

  • genau so wie branwen es schon sagte , was hast du davor getan, weil ein alp ist es jetzt nicht mehr, denn es ist , in dieser welt erschienen.
    erzähle bitte deine abläufe , was hast du gemacht und was hast du beschworen.


    streue erst einmal einen salzring um dein bett, spiegel entfernen aus dem zimmer, türen mit knoblauch abreiben und öffne die fenster nicht , räuchere erst einmal aus.
    den salzkreis bitte nicht übertreten und nicht verwischen.
    sollte das keine ruhige nacht bringen , solltest du eine geistreise machen


    und versuche , deine träume zu steuern.


    und wo steht dein haus , die geschichte des hauses und des landes wo es steht, alles ist wichtig


    zeichne schutzamulette in alle 4 richtungen an die wände, das ist kein alp mehr, das ist etwas ganz anderes

    Einmal editiert, zuletzt von Wolfengard ()

  • Ich möchte nochmal darauf hinweisen, daß der Auslöser alles mögliche gewesen sein kann. Es muß also keine misslungene Beschwörung oder dergleichen sein. Auch ganz "alltägliche" Dinge mußt du beachten, wenn du dich erinnerst.

  • Ich möchte nochmal darauf hinweisen, daß der Auslöser alles mögliche gewesen sein kann. Es muß also keine misslungene Beschwörung oder dergleichen sein. Auch ganz "alltägliche" Dinge mußt du beachten, wenn du dich erinnerst.

  • ja das ist auch möglich , aber gehen wir davon aus das viele dinge die wir tun auch magisch sind dann....


    Noch eine Frage ist 2005 jemand gestorben in deiner Familie , bekannten kreis, und warst du seitdem oft sehr Krank???

  • ja das ist auch möglich , aber gehen wir davon aus das viele dinge die wir tun auch magisch sind dann....


    Noch eine Frage ist 2005 jemand gestorben in deiner Familie , bekannten kreis, und warst du seitdem oft sehr Krank???

  • Auf jeden Fall die Ratschläge von Branwen und Wolfengard befolgen, versuche bitte zu analysieren ob es ausschließlich zuhause oder auch anderswo ( leichte Alpträume ? ) geschieht. Geschieht es ausschließlich zuhause, kann die Ursache entweder die Umgebung / Haus, oder du selbst sein, das ES in Dir ist. Sollte ES in Dir sein, könnte ES natürlich überall auftauchen. Einen Seidhmadur würde ich auf jeden Fall zu Rate ziehen.
    Ich werde am Wochenende für Dich opfern, mögen die Götter mit Dir sein.


    Edit: Lass Dich nicht unterkriegen, es mag sein das ES jetzt über Dich triumphiert, aber wer zuletzt lacht, lacht am besten.

    Einmal editiert, zuletzt von EinarWiborg ()

  • Auf jeden Fall die Ratschläge von Branwen und Wolfengard befolgen, versuche bitte zu analysieren ob es ausschließlich zuhause oder auch anderswo ( leichte Alpträume ? ) geschieht. Geschieht es ausschließlich zuhause, kann die Ursache entweder die Umgebung / Haus, oder du selbst sein, das ES in Dir ist. Sollte ES in Dir sein, könnte ES natürlich überall auftauchen. Einen Seidhmadur würde ich auf jeden Fall zu Rate ziehen.
    Ich werde am Wochenende für Dich opfern, mögen die Götter mit Dir sein.


    Edit: Lass Dich nicht unterkriegen, es mag sein das ES jetzt über Dich triumphiert, aber wer zuletzt lacht, lacht am besten.

    Einmal editiert, zuletzt von EinarWiborg ()

  • Morbidia.. sowas ist ein ernstes thema und wer da mit dummen aggumenten kommt hat sie nicht mehr alle!!! aber hier haben ja shcon einige sehr gute antworten gegeben


    ja es ist wichtig genau zu wissen was der auslöser war
    folgendes beispiel;


    ich hatte eine (scheiß) ehe. und als alles dem ende nahte bzw die situation immer schlimmer wurde, hatte ich ähnliche erlebnisse in meinem bett.
    ich schlief, und wachte auf. ich weiß ich war wirkich wach. war aber nicht in der lage richtig zu atmen. bemerkbar machen konnte ich mich auch nicht. und hechelte, nach minnimaler luft die mich am leben hielt. zumindest fühlte es sich so an. erst war es nur alle monate mal.. dann jede woche .. und ich hatte bereits angst einzuschlafen weil ich dachte ich ersticke


    ich schenkte dem ganzen, unwissend wie ich war, keine beachtung.
    als die trennung durch war und ich frei, konnte ich seitdem wieder normal schlafen.


    seit dem sind nun 2 jahre verganengen und es tauchte nie wieder auf.


    der grund war meine ehe. und ich hoffe das ding kommt nicht wieder!


    also .. damit wollte ich dir nur noch mal sagen wie branwen und wolfengard bereits. es ist sehr wichtig den auslöser zu finden!


    ich hoffe für dich, dass du das schaffst und bald wieder in ruhe schlafen kannst.


    mandy

  • Morbidia.. sowas ist ein ernstes thema und wer da mit dummen aggumenten kommt hat sie nicht mehr alle!!! aber hier haben ja shcon einige sehr gute antworten gegeben


    ja es ist wichtig genau zu wissen was der auslöser war
    folgendes beispiel;


    ich hatte eine (scheiß) ehe. und als alles dem ende nahte bzw die situation immer schlimmer wurde, hatte ich ähnliche erlebnisse in meinem bett.
    ich schlief, und wachte auf. ich weiß ich war wirkich wach. war aber nicht in der lage richtig zu atmen. bemerkbar machen konnte ich mich auch nicht. und hechelte, nach minnimaler luft die mich am leben hielt. zumindest fühlte es sich so an. erst war es nur alle monate mal.. dann jede woche .. und ich hatte bereits angst einzuschlafen weil ich dachte ich ersticke


    ich schenkte dem ganzen, unwissend wie ich war, keine beachtung.
    als die trennung durch war und ich frei, konnte ich seitdem wieder normal schlafen.


    seit dem sind nun 2 jahre verganengen und es tauchte nie wieder auf.


    der grund war meine ehe. und ich hoffe das ding kommt nicht wieder!


    also .. damit wollte ich dir nur noch mal sagen wie branwen und wolfengard bereits. es ist sehr wichtig den auslöser zu finden!


    ich hoffe für dich, dass du das schaffst und bald wieder in ruhe schlafen kannst.


    mandy

  • Ich kann mich nur abschließen und sagen das es sich für mich sehr ernst anhört. Wichtig ist es erst mal herauszufinden worum es sich handelt. Bei einem Alptraum, sollte es sich um einen Handeln, würde alles darauf hindeuten wenn du zum Zeitpunkt der Erscheinungen einem sehr hohen emotionalen Stress ausgesetzt warst. Bei einem solchen Traum kann es durchaus zu einem Ausbruch "paranormaler Energie" kommen was den zustand deines Zimmers erklären könnte, auch können Personen die normalerweise nicht Schlafwandeln unter diesen Umständen zu Schlafwandlern werden.
    Sollte dies nicht der Fall sein unbedingt die Maßnahmen durchführen die Wolfengard dir empfohlen hat. Zum Räuchern empfehle ich Paolo Santo, dieses stammt zwar aus Lateinamerika aber ich habe bei unliebsamen Besuch sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Wichtig ist herauszufinden was es von Dir will. Will es von dir eine Entschuldigung weil du ihm irgendwie auf den Schlips getreten bist usw.
    Versuch auch etwas über die Vorgeschichte deiner Wohnung herauszubekommen oft liegt der Schlüssel in der Vergangenheit.

  • Ich kann mich nur abschließen und sagen das es sich für mich sehr ernst anhört. Wichtig ist es erst mal herauszufinden worum es sich handelt. Bei einem Alptraum, sollte es sich um einen Handeln, würde alles darauf hindeuten wenn du zum Zeitpunkt der Erscheinungen einem sehr hohen emotionalen Stress ausgesetzt warst. Bei einem solchen Traum kann es durchaus zu einem Ausbruch "paranormaler Energie" kommen was den zustand deines Zimmers erklären könnte, auch können Personen die normalerweise nicht Schlafwandeln unter diesen Umständen zu Schlafwandlern werden.
    Sollte dies nicht der Fall sein unbedingt die Maßnahmen durchführen die Wolfengard dir empfohlen hat. Zum Räuchern empfehle ich Paolo Santo, dieses stammt zwar aus Lateinamerika aber ich habe bei unliebsamen Besuch sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Wichtig ist herauszufinden was es von Dir will. Will es von dir eine Entschuldigung weil du ihm irgendwie auf den Schlips getreten bist usw.
    Versuch auch etwas über die Vorgeschichte deiner Wohnung herauszubekommen oft liegt der Schlüssel in der Vergangenheit.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden