Warum benutzen wir Nicknamen? - Zweifelhafte Anonymität?

Schon gewusst…?

Die Dächer ihrer Häuser deckten die Wikinger für eine effektive Wärmedämmung mit Grassoden.
Im Inneren des Hauses brannte immer ein offenes Feuer. Rundherum bauten die Wikinger Bänke, die Schlaf- und Sitzplätze für die gesamte Familie boten.

  • Gefühlte 99% von uns tuen es; sie benutzen einen Nicknamen!


    Abgesehen von einer möglichen spirituellen Verbindung zu unseren Nicknamen, denke ich, wird dieser genutzt, um sich selbst zu schützen. Man kommt in eine Gemeinschaft, wie in diesem Forum, von denen einem doch erstmal (fast) alle fremd sind.
    Einige von uns geben mehr Persönliches von sich in ihrem Account bekannt, die anderen weniger.


    Lernt man sich besser kennen, so werden dann auch private Kontakte ausgetauscht, wie der Realname, Wohnort, Bilder von einem persönlich und hier und da werden Teffen verabredet. So inetwa spielt es sich meistens ab.



    Es gibt aber auch ganz andere Meinungen dazu, die von einzelnen geäußert werden:


    - Sie können anhand des Nicknamens Rückschlüsse auf die Persönlichkeit eines Users ziehen ohne ihn weiter zu kennen
    - Es gibt auch solche, die darauf bestehen, grundsätzlich, immer und überall mit ihrem Nicknamen angesprochen zu werden
    - Andere tauschen ihren realen Vornamen gegen ihren Nicknamen ein und unterschreiben sogar damit ohne diesen als "Künstlernamen" in ihrem Personalausweis erfasst zu haben.
    - Wiederum andere sind der Meinung, wer nach einer gewissen Zeit nicht seinen Realnamen, Wohnort, Beruf und möglichst noch Fotos von sich der Öffentlichkeit zugänglich mache, der sei (muss) ein Anonym sein!
    - Wer seine Rituale lieber vorzieht, die Zuhause und/oder mit Freunden zu begehen und aus unterschiedlichen Gründen nicht an den großen heidnischen Veranstalungen teilnimmt, der sei nur ein Pseudonym.
    - Gleiches betrifft auch diejenigen, die an solchen Veranstalungen teilnehmen, aber nicht "Huhu, guckt mal alle her, ich bin die/der aus dem Forum und heiße in Wirklichkeit QXYZ und wohne in ZYQX und sehe so aus wie ich hier stehe....", lautstark von sich geben. Sowas gibt es auch!


    Das ließe sich so fortführen!


    Welche Einstellung habt ihr denn dazu?
    Warum benutzt ihr eure Nicknamen?
    Haben die was zu verbergen, die ihr Privates und Persönliches, auch nach einer gewissen Zeit, nicht der Öffentlichkeit und jedem Hans und Franz zugänglich machen?
    Sollten wir unsere "Anonymität" irgendwann aufbrechen um neugierige, wissbegierirge Leute zufriedenzustellen? - Ist das notwendig für den Austausch in einem Forum?


    Bin gespannt auf eure Antworten :)

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • Das ist etwas das sich seit beginn des Internets so eingebürgert hat. Irgendeine schlaue Seite wird sicher auch wissen weshalb es so ist, ich habe nur gerade keine Lust zum suchen.


    Für mich bedeutet es, so ein Name ist eben griffiger und leichter zu merken als Heribert Mustermann, aber irgendwas besonderes verbinde ich damit nicht. In meinem Fall war es sogar ein Vorschlag den ich mangels eigener Kreativität angenommen habe.


    Zum anderen ist es natürlich auch eine Art des Selbstschutzes. Die meisten dürften ja wissen das da draussen auch eine Menge merkwürdiger Gestalten rumlaufen und wer will die schon vor der Tür stehen haben?

  • Zum anderen ist es natürlich auch eine Art des Selbstschutzes. Die meisten dürften ja wissen das da draussen auch eine Menge merkwürdiger Gestalten rumlaufen und wer will die schon vor der Tür stehen haben?

    :thumbup: Das kommt noch dazu!

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • Jou - das Internet ist voller Verrückter. Warum soll ich mich da mit vollem Namen, Anschrift und Telefonnummer präsentieren? Ich finds eh schon eine Zumutung, dass man als Seitenbetreiber kaum einen Weg hat, sich nicht öffentlich zu machen.
    Ich find dieses Gläserne, das unser facebook-Zeitalter mit sich bringt, einfach äusserst unbehaglich. Und was andere über mich denken, ist mir eigentlich wurscht. Den Mumm, mir diese Gedanken im realen Leben zukommen zu lassen, haben eh nur die allerwenigsten. Und die, die mich besser kennen, wissen sowieso über die Details bescheid. Mal mehr, mal weniger... 8)

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Also ich nutze meinen Namen aus zwei Gründen...übersetzt bedeutet er 'Der Bayer', der erste Grund, und der Zweite ist einfach, dass ich durch ihn nicht erkannt (Datenschutz) werde aber auch eine meiner Leidenschaften zum Ausdruck bringen kann: historische Linguistik.
    Davor; dass mir jemand auflauern könnte, habe ich keine Angst, im Gegenteil, das wär doch weniger mein Problem als das der schrägen Gestalt^^


    Auch bedeutet für mich der wahre Name eine persönliche Bekanntschaft...
    wobei ich bei diesen auch schon viele Namen gesammelt habe. Starsky, Wookie, Germane, Walther... alle von verschiedenen Leuten aus verschiedenen Gründen gegeben ;)

    Hailaz! Alarīks Mērjagastiz Hrōþiwulfēs haitō, druhtinaz stamnas baiwōwarjô immi.


  • Davor; dass mir jemand auflauern könnte, habe ich keine Angst, im Gegenteil, das wär doch weniger mein Problem als das der schrägen Gestalt^^

    Ja Sa, aber wir sind eben nicht alle Kampfsportler :D

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • Dafür habt ihr ja mich jetzt :thumbsup:

    Hailaz! Alarīks Mērjagastiz Hrōþiwulfēs haitō, druhtinaz stamnas baiwōwarjô immi.


  • Ich find Nicknames jetzt echt nichts dramatisches ;)


    Wobei ich jetzt, wo ich so drüber nachdenke, auffällt, dass ich gar nicht weiß, warum ich mich nicht unter meinem echten (Vor)Namen angemeldet habe. ?(
    Ich kann mir bei manchen Leuten, grad bei solchen mit "Allerweltsnamen", aber auch gut vorstellen, dass es eine nette Abwechslung ist, mit dem Namen angesprochen zu werden, den man sich selbst ausgesucht hat und keinem, der einem aufgedrückt wurde. (ich will hier aber niemandem Nameskomplexe vowerfen)


    Also, wenn jemand meine Adresse haben will...kann ers eigentlich vergessen, weil ich renn ja auch nicht auf der Straße (wo mich ja auch niemand kennt) rum und schrei: "Ich bin X und wohn in der Y-Straße in Zfelden" :ugly:
    Aber wenn sich jemand für meinen Namen interessiert; fragen kostet ja nichts. Wobei ich es mir natürlich auch vorenthalte, manche Leute unsympathisch zu finden und ihnen eine Abfuhr zu erteilen.


    Will sagen:
    Im Endeffekt liegt es doch an jedem einzelen, was und wie viel er von sich preisgibt und was eben nicht. Grade in Zeiten der allgegenwärtigen Überwachung kann ich das gut nachvollziehen.
    Und vorallem sollte man die Entscheidungen anderer, wie sie mit ihren eigenen personenbezogenen Daten umgehen aktzeptieren. Und zwar ohne Wenn und Aber!


    und der Zweite ist einfach, dass ich durch ihn nicht erkannt (Datenschutz) werde


    Öhm...bist du das auf dem Foto? ;)

    "Jedes Wochenende tot, montags steh ich wieder auf.
    Jesus hat das einmal mitgemacht, aber kassiert die Props."
    -donetasy

  • Öhm...bist du das auf dem Foto?


    Schon, aber du kannst jmd. wesentlich schneller unter seinen Namen finden, als die Welt nach Bildern abzusuchen oder einem Gesicht^^
    Außer du engagierst einen wunderbaren ex-PMC Söldner-Kopfgeldjäger-Schwarzenegger. Dann wird's happig.

    Hailaz! Alarīks Mērjagastiz Hrōþiwulfēs haitō, druhtinaz stamnas baiwōwarjô immi.


  • Warum Nickname?


    Weil ich diesen mag ^^


    Er klingt gut und inzwischen sehe ich ihn sogar als Teil meines Namens an. Tatsächlich bevorzuge ich ihn sogar und er ist auch nicht auf das Internet bezogen (ein guter Freund der mich schon seit 10 Jahren (im Reallife) kennt nennt mich inzwischen auch Agar, meine frühere langjährige Freundin (der eine oder andere kennt sie noch :P) nannte und nennt mich auch Agar), er ist inzwischen ein Teil von mir.


    @ Arti:
    Dank der Impressumspflicht weiß doch eh jeder deinen Realnamen und deine Anschrift :P


  • Weil ich dazu verpflichtet bin. Sinn macht es aber nicht unbedingt.


    Bezogen auf das AF vielleicht nicht, bei Foren in denen Gewaltverherrlichende- oder radikale Sachen gepostet werden wohl eher. Und da ein Gesetz nicht so zugeschnitten werden kann müssen es halt alle machen :D

    "Große Männer, streben keine Macht an. Nein, die Macht wird ihnen aufgedrängt."
    Kahless


  • Gutes Thema... :thumbup:


    Ich denke, der Reiz an Nicknames liegt im Gegensatz zu den "real names" u.a. auch darin, dass man sie sich frei auswählen kann & vll sogar dadurch mehr Bezug dazu hat... :) (-seinen echten Namen kann man sich ja nicht aussuchen...)


    Ich mag zwar meinen echten Namen (-und ich finde auch, dass dessen Bedeutung gut zu mir passt)...aber hier fühle ich mich mit meinem Nickname am wohlsten :) !

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer:

  • Ja Sa, aber wir sind eben nicht alle Kampfsportler


    Dafür habt ihr ja mich jetzt


    Was nutzen jahrelange Kampfsporterfahrungen wenn dein Gegenüber dich niederschießt?
    Was immer alle mit ihrem Kampfsport angeben....


    Ich nutze meinen Nicknamen weil ich den schon seid ner gefühlten Ewigkeit hab. Egal wo.
    Ich hab auch kein Problem damit meinen realen Namen zu nennen, was ich auch oft im Forum hier schon getan hab.

  • wenn dein Gegenüber dich niederschießt


    Warum soll ich erschossen werden? Ich denke, die meisten dammischen im Netz mutieren dann zu höchsten einer Art unheimlichen Stalker oder Profischnüffler, und weniger zu drive-by Gangstern.


    ***Zumal ich hier selbst gar nicht den Kampfsport erwähnt hab***


    Und ich das Gefühl habe, das war nur scherzhaft gemeint und nicht als negative Reaktion. Und es ist kein Angeben, wenn ich sage, dass ich halt keine Angst habe wenn mir so einer auflauern sollte, wenn ich nicht mal genauer erläutere wieso.

    Hailaz! Alarīks Mērjagastiz Hrōþiwulfēs haitō, druhtinaz stamnas baiwōwarjô immi.


  • Mein NN ist mein RL-Spitzname. Ich nutz meine Nicks langjährig, weil ich absolut kein Problem damit hab, mit meinen alten Beiträgen in Verbindung gebracht zu werden.


    Überhaupt hab ich nix zu verstecken.


    Aber ich muss auch nicht mit Leuchtreklame "besuch mich/stalk mich" schreiben.


    So transparent wie möglich, so bedeckt wie nötig ;)

    "Are you challenging me? If you're challenging me, you have to have a
    sword in your hand. While my heart beats, I rule and you hold your
    tongue... or I'll cut it out."
    Cerdic, King Arthur

  • Weil ich unter meinem Nicknamen schlechter zu finden bin als meinem Realnamen.
    Es gibt wenig Namen die so selten sind,das man gleich auf mich kommen könnte.
    Und ich möchte locker drauf verzichten!,das jemand aus dem Net unvorbereitet vor der Tür steht!

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

  • Das ist für mich eine unterschwellige Art anzugeben.


    Dann entschuldige ich mich dafür, dass es so rüberkam. Ich meinte es lediglich als scherzhafte Antwort auf den vorigen Beitrag.

    Hailaz! Alarīks Mērjagastiz Hrōþiwulfēs haitō, druhtinaz stamnas baiwōwarjô immi.