Schamanen

Schon gewusst…?

Der norwegische König Olav I. Tryggvason drohte im 10. Jahrhundert damit, alle Isländer in Norwegen töten zu lassen, nachdem ihm der aus Island zurückgekehrte Missionar Þangbrandr (Thangbrand) mitgeteilt hatte, dass wenig Aussicht auf eine Christianisierung des Landes bestehe.

  • In den anderen Threads dieser Rubrik tauchen bereits schon immer wieder die schamanischen "Zauberer/innen" der SEIDMADURs und SEIDKONAs auf,die mit dem "Hexentum" in Verbindung gebracht werden können.Auch in der Rubrik über die PRIESTER haben wir einen
    Zusammenhang,da der SCHAMANE der ursprüngliche "Priester" ist.
    Wollen wir uns hier speziell den Schamanen widmen...

  • In den anderen Threads dieser Rubrik tauchen bereits schon immer wieder die schamanischen "Zauberer/innen" der SEIDMADURs und SEIDKONAs auf,die mit dem "Hexentum" in Verbindung gebracht werden können.Auch in der Rubrik über die PRIESTER haben wir einen
    Zusammenhang,da der SCHAMANE der ursprüngliche "Priester" ist.
    Wollen wir uns hier speziell den Schamanen widmen...

  • Es ist beides : Basiswissen auch oder meist von anderen Naturvölkern,da von unseren Schamanen leider nicht viel übrigblieb...aber auch Germanische Aspekte,wobei hier eben die SEIDH-Magie im Vordergrund steht,die eng mit den SAMI (Ureinwohner Lapp/Finnlands) verbunden ist.Uns bleibt im Großen und ganzen gar nichts anderes übrig als das Basiswissen mit den germanischen Aspekten NEU zusammenzuführen!!!

  • Es ist beides : Basiswissen auch oder meist von anderen Naturvölkern,da von unseren Schamanen leider nicht viel übrigblieb...aber auch Germanische Aspekte,wobei hier eben die SEIDH-Magie im Vordergrund steht,die eng mit den SAMI (Ureinwohner Lapp/Finnlands) verbunden ist.Uns bleibt im Großen und ganzen gar nichts anderes übrig als das Basiswissen mit den germanischen Aspekten NEU zusammenzuführen!!!

  • Ich wollte an dieser Stelle auch noch mal was loswerden um etwaige Mißverständnisse zu vermeiden:-
    (in der Rubrik "germanische Lebensart" im Thread "gedankliche Zeitreise" entwarf ich ein Idealbild,als ich mich selbst einen verborgenen "Zauber-Priester/Seher" nannte!Nicht mehr und nicht weinger...)


    Ich bezeichnete mich einmal als praktizierender SEIDHMADUR.Wenn es schon um Definitionen(Schubladen?)geht,dann trifft das wohl am ehesten zu.Sind die Seid-Leute nun auch "Schamanen"?.
    JA und NEIN.Ja,weil sie sich vielen ähnlichen Praktiken/Techniken hingeben.Nein,weil sie nicht o.nur selten direkt für eine Gemeindschaft tätig sind und weil sie auch nicht alle Aufgaben eines Schamanen übernehmen (müssen).
    Sie arbeiten hauptsächlich für sich selbst oder helfen /lehren wenn sie darum gebeten werden.
    Wenn aber der "Schamane" so eine Art von Ur-PRIESTER ist und der SEIDHMADUR so eine Art Schamane ist der Seidhmadur dann ein auch eine Art Priester?.
    Hier gilt das gleiche wie schon zu den Schamanen gesagt wurde.Zudem wird ein "Priester" immer mehr der mystischen Strömung angehören,der Seidhmann hingegen der pragmatisch-magischen.
    (JEDER kann zwar Kontakt zu Ahnen,Alben und Göttern aufnehmen.Der PRIESTER aber eben in außergewöhnlich hohem Maße.Das kann man auch nirgends lernen.Auch einen Ritus samt Visualisierungen und Energiearbeit kann bei leibe nicht JEDER mal einfach so ohne Vorwissen und Übung.Wenn,ist es nur eine äußerliche Handlung...)
    Also,-die SEIDH-Leute beschäftigen sich zwar mit den selben Praktiken,haben jedoch keine spezielle Aufgabe oder wären der Gemeinschaft verpflichtet.Hier ist auch nix mit der berühmten DEMUT (ein christlicher Virus?).
    Ich bin weder ein "Druide" (auch wenn ich diese sehr schätze) noch ein "Gode"(oder wie auch immer man die germanischen evtl."Priester" nennen möchte)!.
    Was den "Seher" betrifft,so zählt dies zu all den anderen "magischen" Fähigkeiten.
    Man kann dies anhand der Runen oder anhand einer "Geistreise".Man sieht hier nur selten klare Bilder,oft ist es wie im Traum und man muß alles erst interpretieren,weil es eher symbolisch daherkommt.
    Überhaupt...MAGIE hat nichts mit Harry Potter Phantasien zu tun!
    MAGIE basiert auf uns noch verborgenen NATURGESETZEN.Sie ist also keineswegs "über-natürlich",höchstens "über-sinnlich",-wobei auch die SINNE transzendiert werden können,ja-sogar müssen!.
    Ich bin auch keineswegs ein MEISTER,denn ich habe (noch)nicht alle Kräfte völlig unter meiner Kontrolle.Sie kommen und gehen wie es ihnen gefällt.Manchmal werde ich regelrecht überumpelt,was im Alltag schon auch mal für Chaos sorgen kann und dann wieder rufe ich verzweifelt und nix passiert...
    (Und dabei bin ich schon an die 20 Jährchen dabei.Also nix is mit 2 Wochen-Seminar und -schwupps- bin ich Schamane,Druide,Gode oder wie auch immer!!!)
    Ich bin aber nicht SEIDHMADUR wegen der "magischen Kräfte".Diese sind nur nebensächliches Beiwerk und stellen sich auf dem WEG automatisch ein.Ich suche wie Allvater nach WEISHEIT.Ich suche wahre UNSTERBLICHKEIT(natürlich nicht fleischlich).Ich strebe nach einem Sitz in WALASKJALF!.


    Und ich betrachte es durchaus auch als meine Aufgabe unseren "schamanistischen"(verwenden wir mal wieder-gezwungenermaßen-dieses Wort) Pfad NEU ZU BELEBEN,wobei wir uns allerdings (aufgrund weniger eigener Überlieferung) an die weltweit verstreuten Fragmente halten müssen,um den KERN,die ESSENZ zu erfassen.
    Es wird immer Richtlinien geben,die den WEG insgesamt ausmachen.Doch dieser WEG wird sich auch immer in etliche,einzelne PFADE aufteilen.Alle Pfade führen jedoch zum selben ZIEL.(der Weg ist das Ziel?!?)


    "Wer nicht auf der Strecke bleiben will,muß ab und zu den WEG verlassen!"


    (unbekannt)

  • Hallo,


    also Schamanen werden von Geistern berufen. Bereits aktive Schamanen erkennen so eine Berufung und bilden ihren Nachwuchs dann aus. Also wenn ein Schamane jemand dient, dann seine Geistern - da bleibt ihm auch nicht viel anderes übrig. Das der Schamane in seine Gemeinschaft eingebunden ist, ist was anderes - das macht ihn aber nicht zum Schamanen. Wie schon gesagt, die Geister berufen ihn dazu.


    Ein Schamane hat die lokalen Geister und die Geister seiner Klienten zu beachten. Wie sollte er sonst auch eine umfassendere Harmonie herstellen können? Also arbeitet ein Schamane in Deutschland natürlich mit den keltisch-germanischen Geistern zusammen. Genauso, wie mit den Erzengeln und Jesus Christus. Überhaupt gibt es bekanntlich nur eine Erde und auch nur eine Anderswelt, oder wie auch immer man das nennen möchte.


    Der oberste Gott der Schamanen ist Tengri, der Blaue Himmel. Der ist und bleibt ihr Chef und man huldigt ihm mit Vodka.


    Alles Liebe
    Jan

  • Hallo,


    also Schamanen werden von Geistern berufen. Bereits aktive Schamanen erkennen so eine Berufung und bilden ihren Nachwuchs dann aus. Also wenn ein Schamane jemand dient, dann seine Geistern - da bleibt ihm auch nicht viel anderes übrig. Das der Schamane in seine Gemeinschaft eingebunden ist, ist was anderes - das macht ihn aber nicht zum Schamanen. Wie schon gesagt, die Geister berufen ihn dazu.


    Ein Schamane hat die lokalen Geister und die Geister seiner Klienten zu beachten. Wie sollte er sonst auch eine umfassendere Harmonie herstellen können? Also arbeitet ein Schamane in Deutschland natürlich mit den keltisch-germanischen Geistern zusammen. Genauso, wie mit den Erzengeln und Jesus Christus. Überhaupt gibt es bekanntlich nur eine Erde und auch nur eine Anderswelt, oder wie auch immer man das nennen möchte.


    Der oberste Gott der Schamanen ist Tengri, der Blaue Himmel. Der ist und bleibt ihr Chef und man huldigt ihm mit Vodka.


    Alles Liebe
    Jan

  • Hehehehe.Der letzte Satz ist echt der Knaller!.
    Es ist leider nunmal so, das inzwischen jeder Mensch der irgendwie nur nach "naturreligiös" aussieht mit dem SCHAMANISMUS in Zusammenhang gebracht wird, als solcher betitelt wird oder (noch schlimmer) sich SELBST als einen solchen ausgibt.

  • Hehehehe.Der letzte Satz ist echt der Knaller!.
    Es ist leider nunmal so, das inzwischen jeder Mensch der irgendwie nur nach "naturreligiös" aussieht mit dem SCHAMANISMUS in Zusammenhang gebracht wird, als solcher betitelt wird oder (noch schlimmer) sich SELBST als einen solchen ausgibt.

  • Hallo Weißdorn,


    ich hab da eine ganz einfache Gegenfrage:


    Wer ist dümmer:


    a) Derjenige, der ein bissel Schamane speilt und hier und da etwsa bewirkt.


    b) Derjenige, der auf den Typ aus a) reinfällt dun glaubt, eine Schamanen gefunden zu haben.


    Wenn du die Frage ehrlich beantwortet hast, nehme ich mal an, daß dir diese Problematik in Zukunft irrelevant vorkommt. Also mir geht es zumindest so *ggg*


    Ich hab dann noch eine Frage an dich - nur zwecks der Bewußtwerdung: Wieso beschäftigt dich das? Wieso war ausgerechnet das deine Antwort? Weil du noch nie was von Tengri gehört hast? Weil du nicht weist, das den Schamanen Vodka heilig ist, wie dem Pfeifenträger der Tabak? Weil du dich abgrenzen willst? Fühlst du dich besser, wenn du feststellen kannst, das Menschen sich auch dumm verhalten können? Ist es dir wichtig, darauf hinzuweisen, das sich andere Menschen dumm verhalten? und wie intelligent empfindest du dein Handeln? Kurz, wieso so, hm?


    Schau, ich beschäftige mich gerne mit niveauvollen Dingen. Ich teil mich gerne niveauvoll mit und tausch mich aus. Ich werde hier viel über Asatru lernen und dabei mein Ahnen nähre kommen - was mich auch in meinem Schamanentum zu gute kommen wird. Und zum Austausch biete ich schamanisches Wissen und Antworten. Und ich werde auch fragen auf schamanische Weise stellen dun das eine oder andere anbohren.


    Weist du, es kann ja jeder daher kommen, ein paar tausend Quellen lesen und dann behaupten, über Asatru bescheid zu wissen. Schön, aber ich finde ein Priester eines Gottes kann mir das entscheidende Quäntchen mehr vermitteln, als der beste Historiker. Als wer bist du? Bist du so selbstbewußt, das du das nötig hast? Meinst du, du beeindruckst mich gerade? Ne, tust du nicht. Da mußt du schon ein bissel mehr bringen, als solche Kommentare...


    Wie wäre es mal mit einer Frage. ich erkläre dir gerne alles so gut ich kann. Denn über Schamanismus wissen Schamanen bekanntlich am besten bescheid. Eine Eigenheit von uns Schamanen ist es z.B., das wir auf eine gewissen Gesprächskultur bestehen.


    Aber eines hast du zumindest schon mal sehr gut erkannt: Schamanimus ist eine Naturreligion. Bravo!!!


    Alle Liebe, Jonny

  • Hallo Weißdorn,


    ich hab da eine ganz einfache Gegenfrage:


    Wer ist dümmer:


    a) Derjenige, der ein bissel Schamane speilt und hier und da etwsa bewirkt.


    b) Derjenige, der auf den Typ aus a) reinfällt dun glaubt, eine Schamanen gefunden zu haben.


    Wenn du die Frage ehrlich beantwortet hast, nehme ich mal an, daß dir diese Problematik in Zukunft irrelevant vorkommt. Also mir geht es zumindest so *ggg*


    Ich hab dann noch eine Frage an dich - nur zwecks der Bewußtwerdung: Wieso beschäftigt dich das? Wieso war ausgerechnet das deine Antwort? Weil du noch nie was von Tengri gehört hast? Weil du nicht weist, das den Schamanen Vodka heilig ist, wie dem Pfeifenträger der Tabak? Weil du dich abgrenzen willst? Fühlst du dich besser, wenn du feststellen kannst, das Menschen sich auch dumm verhalten können? Ist es dir wichtig, darauf hinzuweisen, das sich andere Menschen dumm verhalten? und wie intelligent empfindest du dein Handeln? Kurz, wieso so, hm?


    Schau, ich beschäftige mich gerne mit niveauvollen Dingen. Ich teil mich gerne niveauvoll mit und tausch mich aus. Ich werde hier viel über Asatru lernen und dabei mein Ahnen nähre kommen - was mich auch in meinem Schamanentum zu gute kommen wird. Und zum Austausch biete ich schamanisches Wissen und Antworten. Und ich werde auch fragen auf schamanische Weise stellen dun das eine oder andere anbohren.


    Weist du, es kann ja jeder daher kommen, ein paar tausend Quellen lesen und dann behaupten, über Asatru bescheid zu wissen. Schön, aber ich finde ein Priester eines Gottes kann mir das entscheidende Quäntchen mehr vermitteln, als der beste Historiker. Als wer bist du? Bist du so selbstbewußt, das du das nötig hast? Meinst du, du beeindruckst mich gerade? Ne, tust du nicht. Da mußt du schon ein bissel mehr bringen, als solche Kommentare...


    Wie wäre es mal mit einer Frage. ich erkläre dir gerne alles so gut ich kann. Denn über Schamanismus wissen Schamanen bekanntlich am besten bescheid. Eine Eigenheit von uns Schamanen ist es z.B., das wir auf eine gewissen Gesprächskultur bestehen.


    Aber eines hast du zumindest schon mal sehr gut erkannt: Schamanimus ist eine Naturreligion. Bravo!!!


    Alle Liebe, Jonny

  • Dazu was Germanen und Schamanismus betrifft, empfehle ich diese Lektüre:
    Auf der Suche nach der europäischen Schamanentradition - Asatru zum selber Denken - die Nornirs Ætt


    Da steht weiter unten auch was zu "Germanische Schamanen" - der Rest ist auch lesenswert...und nicht unwichtig für alle die sich mit dem Thema befassen wollen!


    Darauf aufbauend kann man sicher auch überlegen, was Schamanen in einer heutigen germanischen Kultgemeinschaft für Funktionen erfüllen können. Sicher spannende Sache...

  • Dazu was Germanen und Schamanismus betrifft, empfehle ich diese Lektüre:
    Auf der Suche nach der europäischen Schamanentradition - Asatru zum selber Denken - die Nornirs Ætt


    Da steht weiter unten auch was zu "Germanische Schamanen" - der Rest ist auch lesenswert...und nicht unwichtig für alle die sich mit dem Thema befassen wollen!


    Darauf aufbauend kann man sicher auch überlegen, was Schamanen in einer heutigen germanischen Kultgemeinschaft für Funktionen erfüllen können. Sicher spannende Sache...

  • Hallo Jonny,
    ich muss jetzt mal laut lachen!
    Will du dich etwas als Schamane darstellen?
    Sorry,
    dazu gehört mehr als nur deine dummen Sätze die du da von dir gibst. :thumbdown:
    Einiges magst du wohl erkannt haben aber nicht alles.


    Gruß Pia