Mantras, germanische

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Was für Mantras benutzt ihr für eure Rituale?


    In
    unseren Singekreisen haben wir auch ab und zu germanische, und
    keltische.


    Aber die meisten Leute, mit denen ich singe und Bhajan mache,
    meistens ist es indisch.


    Ich suche noch mehr davon, nicht nur
    Runenmantras. Doch sind dies nur die Namen der Runen? Oder gibt es noch mehr
    davon?


    Gibu Auja Asa!

  • Wodanaz, Wodanaz, heja, Wodanaz, Wodanaz, Wodanaz, hejaaah


    Wodanaz, Wodanaz, heja, Wodanaz, Wodanaz, Wodanaz, hejaaah


    Wodanaz, Wodanaz, heja, Wodanaz, Wodanaz, Wodanaz, hejaaah


    Wodanaz, Wodanaz, heja, Wodanaz, Wodanaz, Wodanaz, hejaaah


    Wodanaz, Wodanaz, heja, Wodanaz, Wodanaz, Wodanaz, hejaaah

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Die Christen sind doof und an allem Schuld
    Die Christen sind doof und an allem Schuld
    Die Christen sind doof und an allem Schuld
    Die Christen sind doof und an allem Schuld
    Die Christen sind doof und an allem Schuld
    Die Christen sind doof und an allem Schuld
    Die Christen sind doof und an allem Schuld
    Die Christen sind doof und an allem Schuld




    Ist meiner Erfahrung nach so ziemlich das meist-gehörte Mantra in Heidenkreisen ^^

    Einmal editiert, zuletzt von Ulfberth ()

  • Oh also bei Hobbyheiden ist das Mantra:


    Firnwulf ist schuld!!!


    Die Namen Odins wären auch was als Mantra...


    Aber wozu willst Du die eigentlich singen?

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Hehehe...die bisherigen gefallen mir sehr gut... ;) ! Mir fällt leider nur was zu "Tantra" ein... :ugly: !

    In
    unseren Singekreisen haben wir auch ab und zu germanische, und
    keltische.


    Hmmm...vll kannst du mal ein Beispiel geben... :) Ich kann mir spontan nichts Konkretes darunter vorstellen...!

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer:

  • Was für Mantras benutzt ihr für eure Rituale?


    In
    unseren Singekreisen haben wir auch ab und zu germanische, und
    keltische.

    Das krieg ich jetzt nicht ganz zusammen. Rituale, Singkreis, Mantras und Heidenkreis.
    Inwiefern benutzt ihr germanische Mantras beim Singen?

    Ich suche noch mehr davon, nicht nur Runenmantras. Doch sind dies nur die Namen der Runen? Oder gibt es noch mehr
    davon?

    Wie sieht denn ein Runenmantra aus?

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -


  • Ja wozu denn nicht?


    Spiritualität...


    Singst du nicht bei Ritualen?


    Aber danke für das Reinstellen von den zwei. Auch wenn ich denke, das eine ist eher ein Scherz. :)



    [quote\
    Inwiefern benutzt ihr germanische Mantras beim Singen?[/quote]


    Das kommt darauf an wer mitmacht.
    Wir haben so eine, oder auch mal zwei, oder drei Personen die Lieder aus ihrer Kultur oder Religion mitbringen.


    Ich habe mir auch schon ein paar davon aufschreiben lassen. Eins weiß ich da:


    Freya Völva Mardöll Vanadis
    Gefion Hörn Menglada


    Klingt nach Edda...


    Runenmantras habe ich schon mal im Internet gesucht. Ich dachte immer Gibu Auja Asa wäre eines, wo die Namen kombiniert werden.
    Die gesungenen Runenmantras sind aber meistens norwegische Lieder, die die Rune näher beschreiben.


    Mir geht es aber nicht nur um das Singen sondern auch um Rituale.


    Da kenne ich...


    Til ar ok fridr (das d mit Häkchen, finde es gerade nicht, zur Begrüßung etwa)


    Bloz!
    Beim Ausgießen vom Trinkhorn.


    Ragin Flamma!
    Ragin Danza!
    Ragin Widu!

    (Weihen vom Feuerholz)


    Donar Duhtigo Dietewigo
    (Weihen vom Hammer)


    De Wode kümt
    (Beim Sturm, also mit Wotan?)


    Sosin Nemeton Sacron Esti!
    Exu Namantoi!

    (Das ist jetzt keltisch?)



    P.S.: Kann mir mal jemand sagen wie ich die Schriftgröße bei den Beispielen größer mache, ich sehe hier nichts.

  • In
    unseren Singekreisen haben wir auch ab und zu germanische, und
    keltische.



    Sind das auch die, die ihr singt in eurem Bhajankreis? Wenn nicht, wär es echt gut wenn du die auch teilen könntest. Ich bin schon seit langem dabei zu überlegen selbst welche zu schreiben, aber ich habs nicht so mit Gedichten, Literatur und Mantras schreiben und kenne auch sonst niemanden der so 'einfachere' Sachen schreibt. Meist sind es ja richtige Gedichte. Das ist sozusagen die Marktlücke im Heidentum.. Was man auch viel mehr bräuchte sind Leute, die Holzstatue hauen können :D

    Ich bin im Auftrag Odins unterwegs.
    Und Odin kann es garnicht leiden missbraucht zu werden!

    - Kommissar Schenk, Tatort 'Odins Rache'

  • Ragin Flamma!
    Ragin Danza!
    Ragin Widu!
    (Weihen vom Feuerholz)


    Darf ich fragen, ob das alt überliefert oder neu erdichtet ist? Nur so aus Interesse. Gefällt mir sehr, fast zu sehr ;-)

    Leiðisk lofða striði landǭss, þanns vé grandar!
    (Thor verabscheue den Menschenfeind, der das Heiligtum verletzt!)
    - Egils saga Skalla-Grímssonar, Kap. 56

  • Ähnelt zumindest einem historischen gebet das ich mal gelesen habe.
    allerdings fehlen einleitende und/oder abschließende worte, was eigentlich typisch für diese form von "gebrauchslyrik" währe, weswegen ich eher eine neuschöpfung vermuten würde.


    Runenmantras habe ich schon mal im Internet gesucht. Ich dachte immer Gibu Auja Asa wäre eines, wo die Namen kombiniert werden.
    Die gesungenen Runenmantras sind aber meistens norwegische Lieder, die die Rune näher beschreiben.


    Das kommt der historischen praxis wohl auch am nähsten.
    als "mantra" sind die runenlider aber eher schwer umzusetzen.
    die runennamen in sinvoller folge sind da wohl eher zielführend auch wenn dies wahrscheinlich nicht unbedingt "historisch korrekt" ist.


    ein schönes beispiel für eine historisches zauberlied währe "Gandkveadi Trondr" von Týr.
    "gesungen" von einem isländischen " Rímur" sänger kommt das glaube ich schon sehr nah an zaubergesänge unserer ahnen herran.

    Ich wage alles was dem Manne ziemt;
    Wer mehr wagt ist kein Mann!


  • Sind das auch die, die ihr singt in eurem Bhajankreis? Wenn nicht, wär es echt gut wenn du die auch teilen könntest. Ich bin schon seit langem dabei zu überlegen selbst welche zu schreiben, aber ich habs nicht so mit Gedichten, Literatur und Mantras schreiben und kenne auch sonst niemanden der so 'einfachere' Sachen schreibt. Meist sind es ja richtige Gedichte. Das ist sozusagen die Marktlücke im Heidentum.. Was man auch viel mehr bräuchte sind Leute, die Holzstatue hauen können :D


    Also die Leute die ich kenne, die machen das regelmäßig und mit Freuden.
    Oder meinst du nur germanische? Ja, da gibt es nicht so viele. Darum teile ich hier ja auch was mir einfällt und möchte neues finden.
    Wardruna sind da ein ganz tolles Beispiel, und Faun, die kann man gut singen. Aber Faun schreiben selber nicht welche.


    Darf ich fragen, ob das alt überliefert oder neu erdichtet ist? Nur so aus Interesse. Gefällt mir sehr, fast zu sehr ;-)


    Klingt alt und gefällt mir auch, ja.
    Aber mehr weiß ich nicht, da muss ich den fragen von dem ich es habe.



    allerdings fehlen einleitende und/oder abschließende worte, was eigentlich typisch für diese form von "gebrauchslyrik" währe, weswegen ich eher eine neuschöpfung vermuten würde.


    Die Zauberformel geht manchmal noch weiter (mit Göttern die genannt werden) aber die kann ich nicht auswendig.


    Hier habe ich das mit Freya:


    Zitat


    als "mantra" sind die runenlider aber eher schwer umzusetzen.
    die runennamen in sinvoller folge sind da wohl eher zielführend auch wenn dies wahrscheinlich nicht unbedingt "historisch korrekt" ist.


    Wieso, Wardruna machen es doch ganz toll.
    Und die Namen in Reihenfolge zu setzen, das war schon immer so, auch in dem einen normannischen Lied.


    Zitat


    ein schönes beispiel für eine historisches zauberlied währe "Gandkveadi Trondr" von Týr.
    "gesungen" von einem isländischen " Rímur" sänger kommt das glaube ich schon sehr nah an zaubergesänge unserer ahnen herran.


    Ich such das mal. Und das ist ein Mantralied? Gandkveadi klingt nach Zaubergesang.
    Hast du ein Beispiel, was man hören kann?

  • Wieso, Wardruna machen es doch ganz toll.
    Und die Namen in Reihenfolge zu setzen, das war schon immer so, auch in dem einen normannischen Lied.


    Kvithrafn verwendet aber auch einiges an einflüssen aus anderen kulturen.
    direkt hat er aber galube ich aber nur bei "fehu" die überlieferten runenlieder verwendet.
    mantras funktionieren eigentlich am besten wenn der text weitestgehend unbewust "abgespult" werden können und bei komplexeren texten ist das halt etwas schwieriger.
    auf das singen der runennamen gibt es allerdings keine hinweise in historischen quellen.
    die überlieferten zauberlieder arbeiten eher mit der widerholung und/oder umschreibung der absicht.


    Ich such das mal. Und das ist ein Mantralied? Gandkveadi klingt nach Zaubergesang.
    Hast du ein Beispiel, was man hören kann?


    ein mantra ist es nicht wirklich, sondern ein überliefertes zauberlied des feroesischen wikingers und zauberers Tróndur í Gøtu. ein harmzauber gegen den missionar sigmundr.
    ein ziemlich typischen beispiel für die zauberlieder dieser zeit.

    Ich wage alles was dem Manne ziemt;
    Wer mehr wagt ist kein Mann!

  • [quote='Asgrimm','http://www.asatru-forum.de/index.php/Thread/19923-Mantras-germanische/?postID=280486#post280486'.


    [quote]


    mantras funktionieren eigentlich am besten wenn der text weitestgehend unbewust "abgespult" werden können und bei komplexeren texten ist das halt etwas schwieriger.


    Das musst du MIR nicht erzählen
    :)


    Nachdem was ich neulich hörte gibt es glaube ich gar keine Hinweise drauf, dass die Germanen irgendetwas sangen.
    Bestimmt sangen sie irgendwie.
    Singen gehört zu jeder religiösen Society.


    Aber bestimmt ganz, ganz anders als wir es heute kennen.
    Vielleicht ein rhythmisches Sprechen, so wie in den Veden?
    Ver Vermag das zu sagen...

  • Das musst du MIR nicht erzählen


    Das war auch eher an etwahige Mitleser gerichtet, die sich mit der Materie weniger gut auskennen.

    Bestimmt sangen sie irgendwie.
    [...]
    Aber bestimmt ganz, ganz anders als wir es heute kennen.
    Vielleicht ein rhythmisches Sprechen, so wie in den Veden?


    Ich halte wie gesagt die Isländischen "Rímu" gesänge für ein gutes Beispiel bzw. eine gute Interpretationsgrundlage.


    Im "Rímu" hat sich die Tradition skaldischer Dichtung mit allen ihren Kernelementen erhalten.
    Da die Rímudichtungen traditionell "Gesungen" werden liegt für mich die Vermutung nahe das auch diese Art von Sprechgesang eine ältere Tradition vorzuweisen hat.
    Insbesondere da sie ja darauf ausgelegt ist stabreime Verse zu singen.

    Ich wage alles was dem Manne ziemt;
    Wer mehr wagt ist kein Mann!

  • Ich halte wie gesagt die Isländischen "Rímu" gesänge für ein gutes Beispiel bzw. eine gute Interpretationsgrundlage.


    Hast du da zufällig für die, die grad zum suchen zu faul sind ein, zwei Hörbeispiele parat? :)

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden