Gendern wir uns jetzt zu Tode?

Schon gewusst…?

Hauswurz

Die Pflanze gilt traditionell als Schutz vor Gewitter und wird aus diesem Grund auf Hausdächern angebaut, weshalb sie Hauslauch genannt wird.

Viele seiner populären Namen in verschiedenen Sprachen spiegeln eine Assoziation mit dem römischen Donnergott Jupiter wider, insbesondere dem lateinischen barba Jovis (Jupiters Bart), das im Floridus traditionell Aemilius Macer zugeschrieben wird, und seinem französischen Derivat Joubarbe, das hat seinerseits zu jubard und jo-barb auf Englisch geführt; oder mit dem nordischen Donnergott Thor wie auf Deutsch Donnerbart. Sie wird auch einfach Donnerpflanze genannt. Das angelsächsische þunorwyrt kann beide Bedeutungen haben. Die Assoziation mit Jupiter wurde jedoch auch von einer Ähnlichkeit zwischen den Blumen und dem Bart des Gottes abgeleitet; in der Neuzeit wurde es auch St. George's Bart genannt.

  • Man spart viel Zeit und verpasst nichts, wenn man eine Website/eine Mail/eine Zeitschrift beim ersten Sternchen direkt wieder schließt.

    Für euch getestet.

  • Außerdem, was ist denn aus dem Binnen-i geworden? Das verwende ich immer. Denn ja, ist kein Witz, für mich ist das tatsächlich unsere deutsche (preußische) Pedanterie, die mich dazu anstachelt, zu gendern. Und auch dieser legendäre Vorfall der Schweizer und Schweizerinnen.

    ... irgendwo zwischen Volksbrauchtum und Philhellenentum ...

  • Kenn ich...absolut beschämend

    "Wenn das Feuer ohne Dunkelheit nicht leuchten kann, ist dann die Dunkelheit des Feuerlichtes Quell?"

  • Wie weit geht das denn jetzt schon? In den USA wird ein Kind (darf ich ein Etwas ein Kind nennen?) "Gender-Neutral" erzogen....natürlich nur, um den Eltern den Ruhm zu bringen.

    Mit....2 Jahren auf Instagram..autsch.

    https://www.rundschau-online.d…30031688?cb=1627892277935 das ist meine Quelle.

    Lest euch das mal durch...das ist..ach ne ich kommentiere das garnicht mehr..

    "Wenn das Feuer ohne Dunkelheit nicht leuchten kann, ist dann die Dunkelheit des Feuerlichtes Quell?"

  • Außerdem soll man jetzt auch "austragendes Elternteil" und "nicht austragendes Elternteil" heißen, es ist die selbe Quelle wie oeben genannt.


    Aber heißt das nicht irgendwie auch, dass Eltern entmenschlicht werden, weil dies einfach animalische Begriffe sind?

    "Wenn das Feuer ohne Dunkelheit nicht leuchten kann, ist dann die Dunkelheit des Feuerlichtes Quell?"

  • Außerdem soll man jetzt auch "austragendes Elternteil" und "nicht austragendes Elternteil" heißen, es ist die selbe Quelle wie oeben genannt.


    Aber heißt das nicht irgendwie auch, dass Eltern entmenschlicht werden, weil dies einfach animalische Begriffe sind?

    Das ist Stigmatisierung.

  • Stimmt irgendwie nicht...finde jedenfalls ich. Aber danke für die Antworten, Leute:)

    "Wenn das Feuer ohne Dunkelheit nicht leuchten kann, ist dann die Dunkelheit des Feuerlichtes Quell?"

  • Uff. Einfach nur uff in meinen Augen. Deren einzigen Punkt finde ich durchaus diskutabel. Denn es geht ja um das Selbstbestimmungs-Gesetz, dass in meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung ist. Alleridngs sind die Ereignisse, welche in den eingeblendeten Artikeln und im Video angesprochen wurden, nicht zu ignorieren. Selbiges gilt für den Einwurf des Mannes von rechts.

    Ich finde diesen Einwand vollkommen berechtigt, und stimme dem zu. Sexuelle Übergriffe könnten (mein Wissen, hehe) häufiger vorkommen, eben weil Männer zu Transfrauen werden, (dies ist NICHT als transphobe Abwertung zu sehen, sondern nur mein Punkt. Transmenschen sind genauso Menschen wie Du und ich!) in z.b. einer Sauna o.ä. übergriffig werden. Das ist problematisch, und genau dort sollte solch ein Gesetz auch eine weiterführende Funktion erfüllen, und auch die cis Frauen schützen. Vielleicht richtet man gesonderte Duschen, /Saunas o.ä für Transmenschen ein, um so etwas zu verhindern.

    "Wenn das Feuer ohne Dunkelheit nicht leuchten kann, ist dann die Dunkelheit des Feuerlichtes Quell?"

  • Ja- vieleicht sollten die auch extra Trans- Plätze in Bus und Bahn bekommen, obwohl schon vor Jahren, die Raucherabteile in der S Bahn abgeschafft wurden!

    Wenn ich mich als Raucher "oute", ist das auch Teil meines Lebensgefühls!

    Wo bleibt denn meine Extrawurst?

    (Oh das gibt Ärger...)

  • Oder meinen super- linken Mittbewohnern!

    Dauert nicht mehr lang und ich muss auf unserm Gelände, eine Armbinde, mit der Aufschrift: "Intolerant" tragen!

    Schwierige Aussage, aber der Witz ist lustig!

    "Wenn das Feuer ohne Dunkelheit nicht leuchten kann, ist dann die Dunkelheit des Feuerlichtes Quell?"

  • Ja- vieleicht sollten die auch extra Trans- Plätze in Bus und Bahn bekommen, obwohl schon vor Jahren, die Raucherabteile in der S Bahn abgeschafft wurden!

    Wenn ich mich als Raucher "oute", ist das auch Teil meines Lebensgefühls!

    Wo bleibt denn meine Extrawurst?

    (Oh das gibt Ärger...)

    Andernfalls wäre dies aber auch eine gesonderte Aufteilung bestimmter Menschengruppen in aufgrund von Dingen, für die sie nichts können. Obwohl ich es sehr begrüße, dass man in der Bahn nicht mehr rauchen darf. Deinen Punkt kann ich verstehen, wenn ich ihn nicht falsch verstehe.

    "Wenn das Feuer ohne Dunkelheit nicht leuchten kann, ist dann die Dunkelheit des Feuerlichtes Quell?"

  • Nikotinabhängigkeit kann man sich nicht aussuchen- ich war schon seit meiner Geburt, Passiv-Raucher, da meine Kettenraucher- Eltern, wohl leider nicht wussten, das man diese durchsichtigen Vierecke in der Wand auch aufmachen kann!

    Ein Kleid anzuziehen oder es sein zu lassen, kann man sich hingegen schon aussuchen!

    Wenn ich mich innerlich als "Farbiger" fühlen würde und ich halte es deshalb für eine gute Idee, mich schwarz anzumalen und so durch Berlin- Schöneweide* zu laufen, brauche ich mich auch nicht zu wundern, wenn ich da von Leuten, mit weissen Kapuzen gejagt werde!

    Ist doch echt wahr!


    Im übrigen:

    Deswegen hieß es damals auch RAUCHER- Abteil! Es war NICHT für Nichtraucher gedacht! Die hatten die übrigen Abteile für sich!



    * da ist garnix schön- nicht mal die Weiden!