Gendern wir uns jetzt zu Tode?

Schon gewusst…?

Frigg / Frick


Gattin des Odin, Schutzherrin von Ehe und Mutterschaft. Webt in ihrem prächtigen Saal in Asgard Wolken. Schafft es nicht, den Tod Balders zu verhindern.

  • Sehe ich auch so...


    Ich finde jedoch eher den Teil nicht nachvollziehbar, "dass es keinen Rassismus gegen weiße, deutsche Menschen geben kann, denn die sind ja selbst rassistisch."


    Denn....


    1) Hat keine "Hautfarbe" den Opfer-oder Täter-Status gepachtet und


    2) ist es eine Verallgemeinerung, dass weiße Deutsche generell rassistisch wären... (-das würde ja dich, Future Raffy der neue, miteinschließen)

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer:

  • Zu früh gefreut8o! Damit kommst du nicht davon...du bist WEISS & damit schuldig...ENDE der Diskussion!


    Das Traurige ist, dass es heutzutage nicht wenige genauso sehen...was Blödsinn ist, da es ja Rassismus PUR ist, Charaktereigenschaften untrennbar mit einer Hautfarbe zu verknüpfen...:facepalm:

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer:

  • Es gibt in Berlin schon seit Ewigkeiten, das Gerücht, das es in der Fascho-Szene, irgendwo Ecke Arischfelde, einen schwarzen Nazi gäbe, der in gotischer Schrift (altdeutsch),

    "Ich hasse meine Rasse" auf dem Hinterkopf tätowiert hätte!

    Ich kannte auch Leute, die sich da (angeblich) schon selbst von überzeugen konnten!

  • HANGATYR : Ich verstehe auch nicht mehr ganz, was denn nun noch rassistisch ist und was nicht. Soll heißen : ich weiß, was früher als rassistisch und hätte jetzt zum Beispiel die abwertende Benennung „Alman” auch als rassistisch oder zumindest diskriminierend gewertet... Aber weit verfehlt in Wokistan...



    Widulf : Nach Wagenknechts Definition von Nation gehörst Du immer noch zur deutschen Nation, da diese aus verschiedenen Ethnien bestehen kann ihrer Auffassung nach.



    In der Lausitz lebt ebenfalls ein Sorbe, dessen Hautfarbe eine Glut aufweist, die niemals von der hiesigen Sonne erzeugt sein kann. Anders als einige andere Interviewte spricht er auch fließend (Ober)sorbisch (ab Sekunde 10) :


    ... irgendwo zwischen Volksbrauchtum und Philhellenentum ...

  • Um beim Thema des Genderns und der gendergerechten Sprache zu bleiben. Man ist dabei, die Hymne des Sorben anzupassen. Es geht um folgende, unzeitgemäße Verse:


    „ach, mögen aus deinem

    Schoß Männer hervorgehen,

    würdig ewigen Gedenkens!”


    Natürlich erhofft man sich auch Frauen würdig ewigen Gedenkens. Lässt sich auf Niedersorbisch relativ leicht anpassen: muže „Männer” könnte in Hinsicht auf Silbenlänge relativ leicht durch luźe „Menschen, Leute” ersetzen. Im Obersorbischen ist es nicht ganz so einfach, aber auch nicht unmöglich. Müssen die Sorben natürlich selbst entscheiden. Doch diesen Vorschlag hatte ich damals im Frühling diesen Jahres meinem Cotbusser Freund unterbreitet.

    ... irgendwo zwischen Volksbrauchtum und Philhellenentum ...

  • Neuester Aufreger....:facepalm: Inzwischen hat das ZDF ein Statement heraus gegeben und erklärt, sie würden Mitarbeiter nicht zum Gendern zwingen :auslach:.


    Weiterhin hätte Andrea ,,Kiwi" Kiewel hier freiwillig gegendert:rofl2:.


    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer: