Projekt: Pflanzenfärberei

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Ich hab mich mal wieder infizieren lassen :D
    Und da ja hier auch andere gerade Färberei-Versuche starten, hab ich mir gedacht, dass wir ganz dringend einen Thread brauchen, in dem wir unsere Ideen, Überlegungen, Experimente und vor allem Resultate sammeln können. Einfach alles mögliche rund um´s Färben mit Pflanzen.


    Vielleicht können wir ja die Experimente der anderen (ich glaube @Hagalaz und @Ragnar Stefansson haben da schon bisle was gehabt) noch irgendwie mit hier rein bringen?


    Ich für meinen Teil gehe das mal wieder ganz analytisch an, habe mich ein bischen belesen und fange mit kleinen Experimenten mit Schurwolle an.


    Die Idee ist, nach und nach verschiedene Möglichkeiten der natürlichen Färbung auszuprobieren. Zum einen für den "A-Bereich" aber auch für den modernen heimeligen Kreativbereich :) Ich hab da schon so einige Experimente auf der "To-Do-Liste" ;)



    Mein erstes Experiment habe ich heute gestartet:


    Wolle färben mit Birkenblättern. Das ganze soll ein ginstergelb ergeben.


    Birke1.jpg


    Heute habe ich erstmal die Wolle mit Kaliumaluminiumsulfat gebeizt und die getrockneten Birkenblätter in Wasser eingelegt.
    Die gebeizte Wolle wasche ich noch aus und lasse sie über Nacht trocknen. Die Birkenblätter werden über Nacht eingeweicht, sonst wird´s mir heute zu spät...

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

  • So, die erste Färberei ist durch - mit Erfolg! Bin gespannt, wie´s aussieht, wenn´s trocken ist. Fotos gibt´s dann morgen zum Vergleich ^^


    Jetzt muss ich nur noch rausfinden, ob die Birke auf der Isle of Man heimisch ist... Bis jetzt sieht´s schlecht aus, hab aber auch noch nicht viele Informationen einholen können. Eiche, Apfel und Hasel sollten auf jeden Fall heimisch sein... Input für neue Experimente :)


    Was das Beizen angeht bin ich heute zu Level 2 übergegangen: Kaltbeize - Hui, da lacht die kleine Chemikerin in mir: Kaliumaluminiumsulfat in heißen Wasser lösen, abkühlen lassen, etwas Essigsäure dazu, Natriumcarbonat in kaltem Wasser lösen, das ganze vorsichtig zusammen geben (huiuiuiuiui, das sprudelt und blubbert *hihihih*) und dann noch etwas Weinsäure rein. Fertig ist die Beize.


    Die nächste Wollladung ist schon eingelegt und dann werde ich mich morgen mal überaschen lassen, was der zweite Zug der Birkenblätter noch so her gibt - da gibt´s noch was mit Pottasche... da muss ich aber erst nochmal nachlesen... Bericht folgt ^^


    Da ich die ganze Geschichte so in meinem Alltag nebenher mache, kam natürlich heute ein ganz gespanntes, staunendes Kind und fragte: "Du, Mama, was is´n da in dem Eimer?" :D Die nächste Färbeaktion wird dann wohl eine kleine heimische Lehrveranstaltung... Huuuuiiii, die wird sich freuen, wenn ich die beiden Lösungen für die Beize zusammenkippe :D


    Ja, ich hab Spaß :)

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

  • Hier nun die ersten Ergebnisse:


    Birke Wolle nass.JPG


    nass


    Birke Wolle trocken.JPG


    und trocken.


    Der zweite Zug darf jetzt bis morgen noch im Sud liegen bleiben... die ganze Wohnung riecht nun wunderbar nach gekochter Wolle, hat was heimeliges ^^

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

  • Fettes Respekt, Zussl!! :thumbup:

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Zweiter Zug der Birkenblätter liegt schon in der Vorratskiste, die Fotos will ich euch jedoch nicht vorenthalten:


    Birke Wolle 2. Zug.JPG


    Ein bischen Morgensonne kann bei Gelb nie schaden... :D


    Birke Wolle 1.+2. Zug.JPG


    Und hier nochmal der direkte Vergleich im trockenen Zustand: links 2. Zug, rechts 1. Zug - irgendwie gefällt mir das zweite fast besser.


    Die Farben kommen leider auf den Fotos nicht so rüber aber irgendwie haben die was ganz besonders lebendiges :prior: :rolleyes:


    Heute startet Experiment 2: Brombeerblätter. Endlich habe ich Verwendung für diesen ungewollten Massenwuchs in unserem Garten ^^

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

  • hui ein feiner Beitrag, da klink ich mich doch mit ein ^^
    im Moment bin ich noch dabei die 4 Säcke Wolle vom Nachbarn auszuzuppeln. Das wird wohl noch dauern bis es die aufs Spinnrad schafft *seufz* ^^ nebenbei sammel ich schon mal fleißig Zwiebelschalen und der Alaun ist auch schon eingetroffen

  • Der erste Zug Brombeerblätter ist durch. Sieht fast aus, wie der zweite Zug Birke - fühlt sich aber anders an 8o :ugly: ;)


    Brombeere Wolle 1. Zug.JPG


    Zum Vergleich: links daneben der erste Zug Birkenblätter, rechts daneben der zweite Zug Birkenblätter.


    Heute werde ich den zweiten Brombeerzug starten und mit Kaliumkarbonat Pottasche entwickeln ^^


    [offtopic]Es ist übrigens sehr interessant, sich nebenher mit den Pflanzen, mit denen man gerade arbeitet, und deren Mythologie zu beschäftigen und die Wolle nach dem Färben zu "erfühlen" :prior: - jetzt dreht ´se voll durch, die Hagazussa :rolleyes: [/offtopic]

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von Hagazussa ()

  • Es ist übrigens sehr interessant, sich nebenher mit den Pflanzen, mit denen man gerade arbeitet, und deren Mythologie zu beschäftigen und die Wolle nach dem Färben zu "erfühlen" - jetzt dreht ´se voll durch, die Hagazussa


    Das kann man noch weiterspinnen. Bei den Karolingern war es durchaus üblich, seinem politischen Gegner eine Tunika zu schenken. Diese war vorher mit Eisenhut, erster Zug, gefärbt und wirkte über Wochen als Kontaktgift in den Körper des Opfers ein. Weis eine solche Vergiftung mit den Mitteln der damaligen Zeit mal nach.... :whistling:
    Das ist mitunter auch ein Grund, warum wir nicht mehr mit Rainfarn färben. Die Dämpfe beim Färbeprozess machen schon gut gaga - und auf der Haut will ich die Inhaltsstoffe dieses Pflänzchens definitiv nicht haben.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Das ist mitunter auch ein Grund, warum wir nicht mehr mit Rainfarn färben. Die Dämpfe beim Färbeprozess machen schon gut gaga - und auf der Haut will ich die Inhaltsstoffe dieses Pflänzchens definitiv nicht haben.


    Aha... interessant... in meinem Buch wird nichts derartiges über den Rainfarn erwähnt... da muss ich doch mal nachforschen... danke für den Denkanstoß ^^


    Hier ist das Ergebnis des zweiten Zuges Brombeerblätter, den ich mit Pottasche entwickelt habe:


    Brombeer Wolle 2. Zug + Pottasche.JPG


    links: 1. Zug, rechts: 2. Zug mit Pottasche entwickelt


    Nun warte ich noch auf Eingebung für das nächste Färbeexperiment - in der Zeit wird mal die erste Ladung Wolle bisle verarbeitet :)

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von Hagazussa ()

  • mit Rote Beete


    Hab ich auch schon überlegt aber die Rote Bete in meinem Garten ist noch nicht reif ;) Und ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob das tatsächlich funktioniert. Meine Rote-Bete-Eier-Färbe Projekte der letzten beiden Jahre waren nicht so von Erfolg gekrönt :/


    Aber wir haben einige Brennesseln in und um unseren Garten, das könnte dann etwas in´s gelblich grüne gehen :whistling: Und Zwiebelschalen kann man wohl mit Pottasche in eine rötliche Richtung entwickeln... Dann gibt es hier noch ein paar Eichen, Kastanien... mal schauen, was die Blätterwelt hergibt und wenn der Obstbaumschnitt anliegt geht´s dann zu den Rinden :rolleyes: Wie´s aussieht werde ich wohl die Königin der Gelbtöne werden :D


    Meine Garten-Pflanzplanung für nächstes Jahr sieht auch noch ein paar spannende Projekte vor - einfach herrlich, wie man alles miteinander verbinden kann. Da entdeckt man ein neues Interessengebiet und irgendwie fügt sich da alles in das Konstrukt, das sich schon jahrelang aufbaut... schon fast unheimlich, wie alles zusammenpasst ;)

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

  • Rote Beete funzt nicht - das bleicht in der Sonne ganz schnell zu einem jämmerlichen Grau aus.
    Aber du hast doch im neuen Garten nen alten Apfelbaum stehen. Der braucht sicher ein wenig Ausschneiden, Wassertriebe hat er allemal. Nimm da mal die Rinde und wunder dich, was da schönes dabei rauskommt.... :prior:

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Wie wär's mit Färberkrapp für Rot? Oder Alant, Harnstoff (Urin), Pottasche und Heidelbeeren für Blau?


    Hier nochmal ein kleiner Überblick einiger Pflanzen und den verschiedenen Farben, die sie ergeben: Klick!

    Und war es nicht immer so, dass ich das Meer spürte,
    weil ich es tief in mir selbst trug?

  • ber du hast doch im neuen Garten nen alten Apfelbaum stehen. Der braucht sicher ein wenig Ausschneiden, Wassertriebe hat er allemal. Nimm da mal die Rinde und wunder dich, was da schönes dabei rauskommt....


    Mehrere sogar... Alles schon in Planung.... Die alte Birne wird wohl sicher auch nichts dagegen haben, mir ein paar Blätter zur Verfügung zu stellen :whistling:


    Oder Alant, Harnstoff (Urin), Pottasche und Heidelbeeren für Blau?



    Soooo weit bin ich noch nicht, das mit dem Pieseln für´s Handwerk lasse ich noch ein bischen auf mich warten :rolleyes:


    [offtopic]Erinnert mich an eine Szene in "Outlander", wo Claire heimlich den Dorffrauen beim Wolle-walken (Wolle mit Urin übergießen und durchkneten) hilft... Gerade als sie fröhlich in den Gemeinschaftseimer pieseln wollte kam ihr Aufpasser und sie musste wieder zurück zu den Männern :D[/offtopic]


    Aber im Ernst: "Frau von Welt" hat ja auch mal angefangen, Naturkosmetik selbst herzustellen und natürlich noch ein Gläschen Urea im Haus - der gute kristalline Harnstoff :) Alantwurzeln gibt´s sogar in Bioqualität zu bestellen und Heidelbeeren hab ich schonmal im Tiefkühlregal gesehen :whistling: Wäre mal ne ernsthafte Überlegung wert...


    Allgemein ich bin jetzt bei Phase 1: möglichst heimisch und ungiftig - da ich das ganze ja in meinen Alltag integriere und hier immer mal ein paar Kinderlein rumspringen, die gerne jederzeit mithelfen dürfen...


    Edit: ich fürchte, der Wacholder im Garten braucht auch ganz dringend einen Rückschnitt - (soll auch blau färben)

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

    Einmal editiert, zuletzt von Hagazussa ()

  • @Vidars Sohn
    Prinzipiell funktioniert das mit allen TIERISCHEN Fasern, egal, ob alter oder neuer Stoff oder bereits vorgefärbt. Mit pflanzlichen oder künstlichen Stoffen schauts da eher mau aus, weil die kaum was annehmen. Liegt daran, dass tierische Fasern schuppig aufgebaut sind, diese Schuppen beim Beizen geöffnet werden, der Farbstoff da reingeht und mit der Fixierung anschließend die Faser wieder verschlossen wird.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden