Realsozialismus

Schon gewusst…?

Die Dächer ihrer Häuser deckten die Wikinger für eine effektive Wärmedämmung mit Grassoden.
Im Inneren des Hauses brannte immer ein offenes Feuer. Rundherum bauten die Wikinger Bänke, die Schlaf- und Sitzplätze für die gesamte Familie boten.

  • Nur für den Fall: Weißrussland ist nicht gleich Russland. Die haben Moskau, wir haben Minsk, die haben Putin, wir haben Lukaschenko, usw.


    Ach eines schönen Tages sind wir alle die große, sozialistische Weltrepublik

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Herzlich Willkommen , Brot und Salz hinüber reiche !


    Zitat

    ??????? ??? ???????, ? ??? ?????? ??????? ??? ? ???? ???? ?????????????? ?? ?? ????? ????? ?????????.

    :döner:


    War ein Witz. :prost:

  • Ach eines schönen Tages sind wir alle die große, sozialistische Weltrepublik


    Ich hatte keine Ahnung, dass es hier auch einen Kommi-Smiley gibt.


    Und wenn im ernst, ich bin weder Kommi noch Sozialist. Solche Assoziationen sind bei mir also falsch geraten :)

    Lichtgeboren, zu Licht erkoren
    Wir kommen aus langer, dunkler Nacht,
    Wir kommen von weiten, irren Wegen,
    Wir wollen heimwärts, dem Licht entgegen.
    Aus Suchens Mühen und Kämpfens Wacht,
    Aus Darbens Not und Sehnens Macht,
    Wir tragen im Herzen in treuer Hut
    Den letzten Funken heiliger Glut.

    Waldteufel - Lichtkreuzweihe

  • Ich mag den Sozialismus. Man muss es nur vernünftig machen und keinen bevorzugen. Dann haben ALLE was davon. Der Kapitalismus ist doch Mist. Frage mich auch warum alle aufschreien, dass wir immer mehr Asylanten aufnehmen. Wir leben doch derzeit auf deren Kosten so gut.

  • Meine Vorfahren haben drei Generationen lang unter Sozialismus gelebt. Da ich hier wirklich keine politische Streitereien starten will, sage ich einfach, ich bin anderer Meinung :)

    Lichtgeboren, zu Licht erkoren
    Wir kommen aus langer, dunkler Nacht,
    Wir kommen von weiten, irren Wegen,
    Wir wollen heimwärts, dem Licht entgegen.
    Aus Suchens Mühen und Kämpfens Wacht,
    Aus Darbens Not und Sehnens Macht,
    Wir tragen im Herzen in treuer Hut
    Den letzten Funken heiliger Glut.

    Waldteufel - Lichtkreuzweihe

  • Meine Vorfahren haben drei Generationen lang unter Sozialismus gelebt. Da ich hier wirklich keine politische Streitereien starten will, sage ich einfach, ich bin anderer Meinung


    War das denn ein fairer Sozialismus? Oder war es nicht eher so, dass Parteiaktionäre und Bonzen besser lebten, als die restliche Bevölkerung? In der DDR waren eben auch nicht ALLE GLEICH. Das war ein Fehler. Der 2. Fehler im Sozialismus ist, dass es immer Menschen geben wird, die mehr als andere haben wollen. Ein Sozialismus funktioniert nur mit sozialen Menschen. DAS ist der Grund, warum der Sozialismus immer scheitern wird.....leider :/

  • Es gibt/ gab schon soziale Ansätze die funktionieren können. Da ein gewisser Grundwohlstand gesichert war allerdings fleiss dennoch belohnt werden würde ohne übertrieben reiche zu schaffen. Das Problem dahinter war jedoch immer,dass gewisse Machthaber einfach viel zu viel wollten und dies nur auf Kosten anderer geht (dadurch unterscheiden sich Kapitalismus und Sozialismus nur geringfügig.)

  • War das denn ein fairer Sozialismus? Oder war es nicht eher so, dass Parteiaktionäre und Bonzen besser lebten, als die restliche Bevölkerung? In der DDR waren eben auch nicht ALLE GLEICH. Das war ein Fehler. Der 2. Fehler im Sozialismus ist, dass es immer Menschen geben wird, die mehr als andere haben wollen. Ein Sozialismus funktioniert nur mit sozialen Menschen. DAS ist der Grund, warum der Sozialismus immer scheitern wird.....leider :/


    Das Hauptproblem war nicht dass sie besser lebten, sondern dass sie der restlichen Bevölkerung vorschrieben, wie sie leben musste. Also ich als Parteibonze habe das Recht auf Champagner und Limousine, und du als Arbeiter musst von den Idealen des Kommunismus leben und von diesen Idealen wohl auch ernährt werden. Es gab eben nur ein einziger Lebensstil, ein einziger Glaube. Man durfte nicht mal die Grenzen des eigenen Staats verlassen.


    Ich finde die Idee der allgemeinen Gleichheit überhaupt falsch. So was existiert halt nicht, weder in der Natur noch unter den Menschen. Es wird immer die klugen und die dummen, die starken und die schwachen geben, und ein Tausend weitere Unterschiede zwischen Menschen. Es gibt ja auch das Schicksal, dass jedem einzelnen einen anderen Lebensweg gibt.


    Ich finde die Idee viel besser, dass jeder so leben darf, wie es ihm gefällt. Wenn jemand Limousine und Jet-Set-Leben will, dann hat er das Recht diesen Wünschen nachzugehen. Was geht mich schon das an? Aber er hat auch kein Recht, mir vorzuschreiben, was ich mit meinem bescheidenen Leben machen soll, wie man es unter Sozialismus vorgeschrieben hat. Das Wichtigste dabei ist, dass die Reichen nicht zu viel Macht über dem Rest der Bevölkerung gewinnen. Dafür braucht man das Gesetz, und in Deutschland funktioniert es zumindest besser als in den meisten anderen Erdteilen, obwohl auch bei weitem nicht perfekt.


    Es war ja auch eins der Prinzipien der altnordischen Gesellschaften, dass keiner überm Gesetz steht, nicht mal der König. Oder irre ich mich?

    Lichtgeboren, zu Licht erkoren
    Wir kommen aus langer, dunkler Nacht,
    Wir kommen von weiten, irren Wegen,
    Wir wollen heimwärts, dem Licht entgegen.
    Aus Suchens Mühen und Kämpfens Wacht,
    Aus Darbens Not und Sehnens Macht,
    Wir tragen im Herzen in treuer Hut
    Den letzten Funken heiliger Glut.

    Waldteufel - Lichtkreuzweihe

  • Du beschreibst genau das, was ich bereits schrieb, nämlich das es kein gerechter Sozialismus war. Natürlich soll niemand bestimmen, welchen Beruf du ausübst, so wie es in der DDR und Co. geschah. Auch die Vorschrift, dass man nicht das Land verlassen darf ist eigentlich entgegen dem Sozialismus. Sozialismus in der reinen Form kommt ja vom Wort sozial. Und sozial sein ist schon immer gut gewesen, oder? Natürlich soll auch jeder machen dürfen, was er mag und worin seine Begabung besteht. Auch wie jemand sein Leben gestalten möchte, liegt allein in seiner Hand. Vielleicht ist diese Art auch mein ganz eigener Sozialmus und bedürfte einer anderen Namensgebung. Wenn ich aber sehen, dass im heutigen Kapitalismus 99% des Geldes 1% der Bevölkerung gehört, dann sehe ich dieses Form schon als gescheitert an. Jemand, der kein hohen IQ besitzt und auch eventuell auch von schwacher Natur ist hat im Kapitalismus keine Chance. Was kann ein Lebewesen dafür, dass seine Eltern nicht sonderlich schlau waren? Ein weltweiter Sozialismus würde eigentlich bedeuten, dass wir alles im Überfluss hätten. Heute haben ganz wenige Menschen soviel Geld, dass man damit 100000'ende Menschen ein normales Leben führen könnten. Ich bin allerdings auch jemand, der am Existenzminimum lebt und sich daran gewöhnt hat. Aber selbst wenn ich viel Geld hätte, dann würde ich Spenden und mir dieses Spenden Geld nicht vom Finanzamt zurückholen. Selbst mit meinen jetzigen begrenzten Mitteln versuche ich zu helfen.


    Selbst im Sozialmus könnten, vorausgesetzt das alle mitmachen, alle eine Limousine und ein Jet-Set-Leben führen. Doch das funktioniert eben nicht, da einige nicht auf Geld verzichten wollen. Denn für diese Menschen geht es nicht mehr allein um Geld, sondern um die Macht, die sie mit ihrem "Blutgeld" ausüben können. Genügend Beispiele findet man dafür im Netz.


    Ich schweife allerdings ab, denn dies soll ja ein Vorstellungsbeitrag sein. Vielleicht trennt jemand diese Unterhaltung in ein abgetrenntes Thema ab?


    Wie dem auch sei. Wir sind der selben Meinung, nämlich, dass jeder so Leben sollte, wie es ihm gefällt. Mit Ausnahme von der Ausübung von Kriminalität und Gewalt ;) Das kannst du doch so unterschreiben, oder? :D

  • <p>

    Ein weltweiter Sozialismus w&uuml;rde eigentlich bedeuten, dass wir alles im &Uuml;berfluss h&auml;tten...</p>


    <p>...Wie dem auch sei. Wir sind der selben Meinung, n&auml;mlich, dass jeder so Leben sollte, wie es ihm gef&auml;llt. Mit Ausnahme von der Aus&uuml;bung von Kriminalit&auml;t und Gewalt ;) Das kannst du doch so unterschreiben, oder? :D

    </p>


    Ich glaube, eher umgekehrt, wir würden alle auf Dritte-Welt-Niveau leben, und wenn nicht, dann würde die Umwelt es einfach nicht aushalten. Und deinen letzten Sätzen stimme ich völlig zu.


    Ich wollte erst noch einen langen Beitrag schreiben, über die christlichen Werte versus die heidnischen Werte, wie ich sie verstehe, aber dann war mein Computer plötzlich ausgefallen...

    Lichtgeboren, zu Licht erkoren
    Wir kommen aus langer, dunkler Nacht,
    Wir kommen von weiten, irren Wegen,
    Wir wollen heimwärts, dem Licht entgegen.
    Aus Suchens Mühen und Kämpfens Wacht,
    Aus Darbens Not und Sehnens Macht,
    Wir tragen im Herzen in treuer Hut
    Den letzten Funken heiliger Glut.

    Waldteufel - Lichtkreuzweihe

  • Wer sich für den funktionierenden Sozialismus interessiert sollte sich mal mit der EZLN beschäftigen:


    Ejército Zapatista de Liberación Nacional – Wikipedia


    „Preguntando caminamos.”

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Mich stört es überhaupt nicht. Hoffentlich haben unsere werte Moderatoren auch nichts dagegen, dass man in einem Vorstellungsthread über Politik redet.

    Lichtgeboren, zu Licht erkoren
    Wir kommen aus langer, dunkler Nacht,
    Wir kommen von weiten, irren Wegen,
    Wir wollen heimwärts, dem Licht entgegen.
    Aus Suchens Mühen und Kämpfens Wacht,
    Aus Darbens Not und Sehnens Macht,
    Wir tragen im Herzen in treuer Hut
    Den letzten Funken heiliger Glut.

    Waldteufel - Lichtkreuzweihe

  • :whistling: Wenn ich wüsste wie ich das Thema nennen sollte, würde ich es ja abschneiden, aber mir fällt gerade nichts ein...

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.