Schädel haltbar machen....

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Meine Freundin hat mir einen Schafkopf spendiert.Einen Jakobsschafkopf.
    Jeder Topf ist zu klein ihn ganz aufzunehmen.
    Das Kochen kriege ich ja gerade noch hin.
    Aber.... reicht es,wenn ich ihn später mit Seifellauge überbrühe?
    In dem Topf,wo ich sonst Essen koche,mag ich keine Waschmittellauge kochen....

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

  • In dem Topf,wo ich sonst Essen koche,mag ich keine Waschmittellauge kochen....


    In der Drogerie gibt es Waschsoda/Natron, das macht die Knochen schön weiß und den Topf danch noch mal mit Essigwasser waschen und er ist blitzblank :-D

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Ein anderer Trick wäre, den Kopf für ein paar Monate in einem Waldameisenhügel einzugraben. Ameisen kommen auch dahin, wohin es chemische Löser nicht schaffen, alles restlos zu entfernen. Der Schädel kommt dann absolut sauber raus und muss nur noch mit Wasserstoffperoxydlösung gebleicht werden.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Ja,aber der nächste Hügel ist 3 km entfernt.Den Kopf kann ich nicht bewachen.
    Soweit bin ich bis jetzt.....

    Dateien

    • a.jpg

      (264,28 kB, 46 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

  • [irony]Alternativ könntest du dir ein paar Isländer einladen. Man munkelt, dass niemand nen Schafskopf gründlicher abnagt.... :D[/irony]

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • ein paar Monate in einem Waldameisenhügel einzugraben


    Das hat mir mein neuer Lieblingsschäfer auch geraten... nachdem ich traurig geguckt und gesagt habe, dass ich doch gar keinen Ameisenhügel habe... naja, er hat vorgestern angerufen und mir gesagt, dass ich noch 2-3 Monate auf meine Hörner warten muss, weil er die mal in dem Ameisenhügel auf seiner Weide vergraben hat :D


    Ich fürchte, die Alternative hätte zu einem mittelstarken Ehestreit geführt... Mein Mann nervt´s schon, dass es hier ständig nach gekochter Wolle und irgendwelchem Pflanzensud riecht, er wenn heim kommt :ugly: Ich weiß gar nicht was er hat, ich mag den Geruch von kochender Wolle :whistling:

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

  • Danke für die Tipps- ich hab ja immer noch den Schafskopf in der Kühltruhe, der ist bis aufs Fell auch noch komplett vollständig, leider ohne Hörner.
    irgendwann will ich den auch mal da raus haben... und den Wildschweinunterkiefer hab ich auch noch, da waren die Ameisen nicht ganz so gründlich! unausgekocht kommt der mir nicht in die Wohnung.
    wenns kalt wird, und alle Nachbarn die fenster zu haben, kann ich meines zum Abkochen ja vielleicht mal auflassen, ohne das irgendwann bei mir Sturm geklingelt wirde...


    einen Riesenpott könnte ich bekommen, und wenn das mit dem essig hinhaut, kann ich den ja danach auch wieder ganz regulär nutzen!

  • Oh man, ich kämpfe mit den Feinheiten.
    Ich kriege die Hörner nicht von den Kopfzapfen.
    Er ist zu groß ihn ganz zu kochen. Hörnerspannweite 63 cm!
    Und die Schicht zwischen Horn und Schädel neigt zum müffeln.
    Sägen fällt aus,weil sie mein Grundproblem nicht beseitigt und später instabil bleibt.
    Hat jemand einen Tipp?

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

  • In eine Dusch- oder Badewanne legen, mit sprudelnd kochendem Wasser aus dem Wasserkocher
    einmal die noch betroffenen Stellen übergießen und anschließend heißes Wasser mit Soda in die
    Wanne laufen lassen und dort das ganze Teil einweichen.


    [irony]...du könntest alternativ ja auch mal in einer Groß-/Kantinenküche anfragen, ob Du da mal Deinen Kopf in einem der Mammutbehälter abkochen darfst......[/irony]

  • Die Krankenhausküche würde mir was erzählen....


    LOLchen - ihr habt doch mit Sicherheit irgendwo in der Firma nen alten Dampfsterilisator rumstehen. Damit gehts ratzfatz.


    Alternativ: Zinkwanne und Tauchsieder.


    Seit ich mal in der Spülmaschine* Rinderknochen ausgekocht und gebleicht hab und mich meine Holde dabei erwischt hat, hab ich Wohnungsverbot mit dem Zeugs. Ein Tauchsieder in der Werkstatt reicht zugegebenerweise aber auch.... :rolleyes:


    * - Funktioniert tadellos: zuerst im Intensivprogramm mit doppelter Menge Spülmaschinenpulver durchfetzen, anschließend einen weiteren Waschgang mit Spülmaschinenreiniger.


    Wichtig: SICH NICHT ERWISCHEN LASSEN!!!

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Wichtig: SICH NICHT ERWISCHEN LASSEN!!!

    Oder mit einem Verrückten zusammenwohnen, der das auch eine gute Idee findet :love:
    Wir haben vieles durchprobiert, auch in unseren Kochtöpfen. Mit Seife oder/und Backpulver kochen, Spülmaschine...nur Ameisenhügel gibts nicht in der Nähe. Mit ersterem konnten wir die besten Erfolge verzeichnen. Aber unsere waren ja auch schon fast sauber (bis auf etwas Mark). Das Experiment Spülmaschine konnte nicht zum Abschluss gebracht werden, weil die Knochen vorher schon zu lange mit der Post unterwegs waren...und nach dem ersten Durchgang immernoch gestunken haben. Fäulnis ist ein A... :rolleyes:
    Btw: Ich find die vierfach gehörnten enorm cool :thumbsup:

    2 Mal editiert, zuletzt von Schwarzfeder ()

  • Nein leider nicht.
    Die Küchenleute sind auch nicht blöd.
    Ich überbrühe den ganzen Wust jetzt,dann muß das Wetter dort arbeiten wo ich nicht rankomme.

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

  • [offtopic]

    Seit ich mal in der Spülmaschine* Rinderknochen ausgekocht und gebleicht hab und mich meine Holde dabei erwischt hat, hab ich Wohnungsverbot mit dem Zeugs.


    :rofl: Ich stell mir das gerade vor :rofl2: Herrlich!!!! :rofl:


    ?War bestimmt fast so, wie als ich meinen Mann dabei erwischte, wie er ein ganzes, blutendes! Schwein in meiner Küche zerlegte, um es zu Wurst zu verarbeiten - der hat ähnliche Verbote (und Alternativen) :D [/offtopic]

    "I live my dream today,
    I lived it yesterday
    an I´ll be living yours tomorrow
    So don´t look at me that way"
    :whistling:

  • ...also ohne Garantie, dass es funktioniert:
    vielleicht mal mit einer Spritze Coca Cola in die Poren zwischen Schädelzapfen und Horn spritzen.
    Cola zersetzt in Null Komma nichts alles, was Knochen oder Zahn ist - vielleicht kannst Du
    damit die Verbindung lockern?

  • ...also ohne Garantie, dass es funktioniert:
    vielleicht mal mit einer Spritze Coca Cola in die Poren zwischen Schädelzapfen und Horn spritzen.
    Cola zersetzt in Null Komma nichts alles, was Knochen oder Zahn ist - vielleicht kannst Du
    damit die Verbindung lockern?


    Da kann man gleich Zitronensäurepulver in Wasser auflösen, ist mit Sicherheit wirksamer und farbfrei. Allerdings muss dazu eine ganze Menge Säure verwendet werden und wenn die Suppe daneben läuft ist danach der halbe Schäde äußerlich Gummi.

    Ich bin im Auftrag Odins unterwegs.
    Und Odin kann es garnicht leiden missbraucht zu werden!

    - Kommissar Schenk, Tatort 'Odins Rache'

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden