Germanen und Sex im Wald

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Ein Frage an das Forum die mich per eMail erreichte.
    Finde ich persönlich zumindest interessant.


  • Eine Quelle dafür hat man dir wohl nicht angegeben?
    Klingt für mich extrem seltsam, ich glaube auf jeden Fall nicht daran, dass es sowas wirklich gegeben hat.


    Vor allem folgendes halte ich für Quatsch:

    Sex war etwas Gemeinsames, Familie dann privates.


    Hier mal zwei Auszüge aus der "Germania":


    Zitat

    ?18. Gleichwohl halten die Germanen auf strenge Ehezucht, und in keinem Punkte verdienen ihre Sitten größeres Lob. Denn sie sind fast die einzigen unter den Barbaren, die sich mit einer Gattin begnügen; sehr wenige machen hiervon eine Ausnahme, nicht aus Sinnlichkeit, sondern weil sie wegen ihres Adels mehrfach um Eheverbindungen angegangen werden.


    Zitat

    ?19. So leben die Frauen in wohlbehüteter Sittsamkeit, nicht durch lüsterne Schauspiele, nicht durch aufreizende Gelage verführt. Heimliche Briefe sind den Männern ebenso unbekannt wie den Frauen. Überaus selten ist trotz der so zahlreichen Bevölkerung ein Ehebruch. Die Strafe folgt auf der Stelle und ist dem Manne überlassen: er schneidet der Ehebrecherin das Haar ab, jagt sie nackt vor den Augen der Verwandten aus dem Hause und treibt sie mit Rutenstreichen durch das ganze Dorf. Denn für Preisgabe der Keuschheit gibt es keine Nachsicht: nicht Schönheit, nicht Jugend, nicht Reichtum verschaffen einer solchen Frau wieder einen Mann. Dort lacht nämlich niemand über Ausschweifungen, und verführen und sich verführen lassen nennt man nicht >modern<. Besser noch steht es mit den Stämmen, in denen nur Jungfrauen heiraten und das Hoffen und Wünschen der Frau ein für allemal ein Ende hat. Nur einen Gatten bekommen sie dort, ebenso wie nur einen Leib und ein Leben; kein Gedanke soll weiter reichen, kein Verlangen darüber hinaus anhalten; nicht den Ehemann, sondern gleichsam die Ehe selbst sollen sie in ihm lieben. Die Zahl der Kinder zu beschränken oder ein Nachgeborenes zu töten, gilt für schändlich, und mehr vermögen dort gute Sitten als anderswo gute Gesetze.


    Abgesehen davon, dass Sex immer etwas "gemeinsames" ist, glaube ich nicht, dass es etwas ist, was in größeren Gruppen getan wurde.

  • Hmm, ich weiß gerade nicht, ob ich das nun ernstnehmen soll oder besser nicht? :/

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • Vielleicht sollten wir den Thread übers heilige Wichsen anpinnen, dann wird Artie nicht von solchen verstörenden Fragen behelligt :D

  • Vielleicht sollten wir den Thread übers heilige Wichsen anpinnen, dann wird Artie nicht von solchen verstörenden Fragen behelligt

    Aber Ulfi :thumbup: Artie sagte doch dazu

    Finde ich persönlich zumindest interessant.

    Wir wollen Artie nun aber nicht beleidigen :eek:

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • Ich bin dafür, dass man beim Anheben des Schwanzes noch Kikeriki rufen muss :D

    :rofl: Ulfi, du machst fiese Bilder in meinem Kopf :rofl2: aber wie du in diesem Thread hier aufblühst :huhu:

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • Ich bin gerade nur ein bisschen fassungslos :D

    Du rufst Kikeriki ohne den Schwanz dabei fassend anzuheben? :D


    Hoffentlich legt Artie uns nicht übers Knie :eek:

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • Ein Frage an das Forum die mich per eMail erreichte.


    Gab es sowas oder ist das Unsinn?


    Danke für eine Antwort


    Was das nu wieder fürn Blödsinn?




    ...klingt für mich wie der verzweifelte Wunschtraum eines einsamen, männlichen Individuums.........

  • Ich bin stärker als er, also darf ich das

    Aufs Knöpfchen drücken bedarf aber keinen großen Kraftaufwand :D


    Und außerdem nehm ich den Thread hier auf die Schippe. Der lädt gerade dazu ein

    :thumbup: fast Zwanghaft, man kann gar nicht anders. Geradezu magnetisch, erdanziehend,befreiend und fröhlich!

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen


    - Goethe -

  • ...klingt für mich wie der verzweifelte Wunschtraum eines einsamen, männlichen Individuums.........


    Ich find, das klingt nach nem Drehbuch für nen filmischen Blockbuster. In einem Atemzug mit "Was treibt die Maus im Badehaus" und "Kasperl in der Schlucht" zu nennen! :D
    Und dann hoff ich noch, dass nicht nur Artie, sondern auch die Weisen der Erda die Mailanfrage erhalten haben. Und dass sie drauf antworten....
    :wolfi:

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden