Aussprache des Nordisch germanischen.

Schon gewusst…?

Die Dächer ihrer Häuser deckten die Wikinger für eine effektive Wärmedämmung mit Grassoden.
Im Inneren des Hauses brannte immer ein offenes Feuer. Rundherum bauten die Wikinger Bänke, die Schlaf- und Sitzplätze für die gesamte Familie boten.

  • Grüße,


    direkt meine die erste Frage :D : Gibt es hier zufällig jemanden, der die Nordisch-germanische Sprache spricht oder zumindest weiß wo man Lautschriften dazu findet? Wir wollen in unserem Game



    immer mal wieder Nordisch-germanische, vorgelesene Textpassagen haben, ich bezweifle allerdings ganz stark, dass man es ausspricht wie man es schreibt.
    Leider finde ich nichts zur Aussprache oder suche an den falschen Stellen.


    Chton

  • [irony]Schau doch mal bei Ate vorbei ---> HIER KLICKEN - die Seite besteht fast nur aus Lautschrift. Und vielleicht hast du in dem Plot noch Platz für eine klitzekleine Trollfrau, dann könntest du sie als Dank mit einbauen... :evil:[/irony]

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Ich lese ganz oft von der Altnordischen Sprache aber wenn ich das recht im Kopf habe ist AN nur ein Sammelbegriff für alle alten nordischen Sprachen um die Wikingerzeit also altisländich, altnorwegisch etc.
    Das bedeutet man müsste wissen welchen Zweig man gerne lernen/ aussprechen möchte oder klang das alles gleich?

    Nicht in den Zweigen, in den Wurzeln liegt des Baumes Kraft

  • Also, mein Wissenstand ist der, dass man heute nicht mehr weiß, wie das ausgesprochen wurde. Deshalb orientiert man sich am Altisländischen, da man hier die geringste Verfälschung vermutet.
    Es gibt etliche Leute, die ihre Gedichte etc. in "Protogermanisch" verfassen und das als einzig wahre Sprache der Ahnen lobpreisen. Ich seh da eine phantasievolle Rekonstruktion, mal besser mal richtig scheisse. Wir hatten ja hier auch schon kurzzeitig ein paar solcher Kandidaten... :rolleyes:
    Fakt ist und bleibt: wir wissen es nicht!


    @Chton
    Ich würd mich an deiner Stelle mal direkt ans Haithabu-Museum wenden. Die forschen da schön rum, und in der Ausstellung werden Runensteine interaktiv vorgelesen. Zuerst im Original, dann in der Übersetzung. Vielleicht hast du ja Gelegenheit, dort sogar mal vorbeizuschauen.

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Das weis keiner...

    Sprachen sind eh in unzählige Dialekte aufgeteilt und diese wiederum wandeln sich ständig...

    manchmal reicht schon eine Generation aus und man hat manche Wörter schon nicht mehr im Sprachgebrauch.

    z.B. bei und heißt der Dienstag: "Deynsdaa", meine Uroma sagte aber noch "Irdaa".