Immer in meinen Gedanken....

Schon gewusst…?

Yggdrasil, altnordisch Yggdrasill, auch: Weltesche, ist in der nordischen Mythologie der Name einer Esche, die als Weltenbaum den gesamten Kosmos verkörpert. Andere Namen dieses Baums waren wohl Mimameid oder Lärad.

  • Ist euch das auch schon mal passiert, dass ihr einem Menschen begegnet, irgendwo an einem öffentlichen Ort, ihr seht euch und habt sofort das Gefühl als würdet ihr euch schon seit mehreren hundert Jahren kennen , obwohl dieser Mensch vom Aussehen her eigentlich so gar nicht in das Bild passt, das ihr euch von einem idealen Partner geschaffen habt?


    Ich hatte vor mehr als 1 /2 Jahr so ein Erlebnis in einer Verhandlung,
    Ein Mann mit dem ich gedanklich sofort eine intensive Verbindung hatte, als wären wir uns schon einmal begegnet, obwohl das natürlich nicht der Fall war.
    Dieser Mann eher konservativ gekleidet, und ich bin mehr so der Hippie Typ, wir würden uns also im Normalfall niemals ansprechen 8|
    Aber es war eine so extreme Anziehung da, so wie ich sie in meinem Leben noch nie erlebt habe und dies während der ganzen Verhandlung ohne Worte....
    Wir wussten beide, dass wir niemals auf Grund der Umstände zusammen kommen können, aber jeder spürte dass der andere das Gleiche empfindet....
    Das ist nun schon so lange her und ich träume immer noch sehr intensiv von diesem Menschen, manchmal ist das Gefühl so stark, dass ich das Gefühl habe, wir wären im gleichen Raum...


    Wenn ich daran denke, habe ich ein glückliches warmes Gefühl und ich könnte durch die Wohnung tanzen...


    Plötzlich ist es mir durch dieses Erlebnis so einfach, mich von ungünstigen Gedankenmustern zu lösen...
    Diese Begegnung hat mich und damit mein gesamtes Leben auf positive Weise verändert....


    Schon merkwürdig, seit dieser Begegnung fühle ich mich so frei und stark, als wären wir uns in einem früheren Leben schon einmal begegnet.


    Ich kann diesen wunderbaren Menschen nicht mehr vergessen... :rolleyes:
    Immer wenn ich mich mal nicht gut fühle, dann habe ich das Gesicht dieses Meschen vor meinen Augen und mir geht es wieder besser.


    Nein, ich bin kein verliebter Teenager mehr ... vielmehr ist es so für mich, als wären wir zwei Seelenverwandte, die einander erkannt haben!


    :love: ;) Auch wenn ich weiß, dass wir uns nicht mehr sehen werden, wird dieser Mensch immer eine schöne Erinnerung sein, die sich tief in mir verankert hat.

  • Jain. Seelenpartner ist ne ziemlich narzisstische Idee und Ideologie narzisstischer Spinner... Esoteriker.
    Sicherlich gibt es dieses Fühlen eines anderen Menschen von über tausenden Kilometern hinweg. Aber das schreib ich fast jedem zu.
    Wer hat es denn noch nicht gehabt, dass man z.B. an jemanden, den man Jahre nicht gehört oder gesehen hat, plötzlich auf der Strasse trifft und vorher unwillkürlich an ihn dachte oder von ihm träumte.

  • Jeder Mensch trägt in seinem Unbewussten eine Art "Abbild" des gegengeschlechtlichen Ergänzungstyps.
    Soviel ich weiß nennt man das (in der jungschen Psychologie) Animus (bzw. Anima).
    Je mehr nun ein realer Mensch diesem innerer Bild entspricht umso anziehender finden wir ihn.


    Mehr weiß ich darüber allerdings auch nicht, bin kein Psychologe.



    Grüße von Unwodir