Gibt es noch hübsche Wikinger / Germanen / Asatru T-Shirts ?

Schon gewusst…?

Loki / Loptr ist geborener Thurse, aber durch Blutsbruderschaft mit Wodan / Odin zudem ein Ase. Er ist Gott des Feuers und der List und beschwört das Ende der Asen durch den Tod Balders herauf.

  • 1. weiß ich nicht, was das jetzt wieder mit T-Shirts zu tun hat.


    2. ist dieser "stramme Kamerad" Bryon Widner, der wolh bekannteste Neonazi-Szenenausteiger der USA. Es gibt ne Doku darüber, wie er sich alle Tattoos entfernen ließ und seine Geschichte wurde 2019 unter dem Titel "Skin" sogar verfilmt.

    https://www.amazon.de/Skin-dt-…instant-video%2C90&sr=1-2


    Der Mann hat zu viel hinter sich, als dass er es verdient, einfach so ohne Kontext wieder als "hirnloser Nazi" hingestellt zu werden!

    557b8a9c1076f.image.jpg?resize=600%2C388

  • Nein- SEINE OPFER haben viel hinter sich, da kann ich leider ein Lied von singen.

    Ich habe genug persönliche Erfahrung mit diesen Leuten, um zu wissen wie die ticken und was die alles anrichten um in der rechten Szene akzeptiert zu werden- hab auch in Dresden im Knast, aber auch sonst, genug von der Sorte kennen gelernt!

    Sich nach Jahren der Gewalt, gegen Andersdenkende, in Film und Fernsehen, als "geläutert" feiern zu lassen ist das aller letzte in einen Augen!

    Ein guter Bekannter von mir (polnischer Punk) hat wegen diesem Abschaum seinen rechten Arm und das rechte Bein verloren (S-BAHN-"Unfall")! Die BVG hat das Beweisvideo gelöscht, der Nazi wurde frei gesprochen und mein Bekannter, ohne Entschädigung nach Polen abgeschoben!

    Mit 16 Jahren wurde ich nachts in einem Park von einem Fascho, der doppelt so alt war, halber krankenhausreif geschlagen, nur weil ich einen grünen Iro auf dem Kopf hatte- linkes Trommelfell geplatzt! Wo ist MEIN FILM?

    Ich könnte diese Liste noch ewig weiterführen, aber das würde viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen.

    WAS, verdammte Scheisse nochmal, WAS hat ER durchgemacht???

    Im übrigen, bezieht sich das Bild, auf ein gewisses T-Shirt, das hier kritisch diskutiert wurde und es geht auch um die Zweckentfremdung, heidnischer Symbole durch Rechtsradikale und die daraus resultierende Feindseligkeit gegen naturreligiöse Menschen.

  • Ja- inzwischen eine vom aussterben, bedrohte Spezies! Die Jugend von heute* will ja nur noch Gangsta- Rap hören und einen auf Nachwuchszuhälter machen oder ist total Zukunftsorientiert und hat schon mit 12 nen Bausparvertrag!


    * hätte nie gedacht, das aus mir mal so'n die- Jugend- von- heute- Typ wird!!!

  • Von der punk Szene der wohl hier viele nicht gerade abgeneigt sind halte ich mal so gar nix ...hatte mal nen guten Kumpel der sich deshalb seine ganze zukunft verbaut hat aber kenne da mehrere Beispiele. Die Doku des oben genannten kenne ich nicht kann ich deshalb nicht beurteilen .Aber klar Leute denen Rechte Gewalt zu Ohren gekommen ist hilft das relativ wenig wenn jemand sich"ändert" leider wird es das extreme immer geben und extreme heiße ich nie gut egal ob rechtse oder links .Am Ende des Tages sind wir alle Menschen egal welche Hautfarbe oder welche Sexualität Schade das diese Themen in der heutigen Zeit immer noch aktuell sind

  • Heil dir Thorshammer91!

    Der Mann meiner Vermieterin ist heutzutage Kfz-Mechaniker mit Meistertitel und eigener Werkstatt.

    Mein bester Freund ist bei ihm fest angestellt (1. Arbeitsmarkt).

    Ich hab vor ca. 20 Jahren noch mit den beiden zusammen Häuser besetzt und in den Tag hinein gelebt- saufen, ficken, Oi!; alles andere war uns egal.

    Meine Vermieterin* hat schon seit Jahren ihr eigenes Tattoo- und Piercingstudio, sie studiert nebenbei Psychologie und macht zusätzlich auch noch irgendeine Ausbildung im Krankenhaus- sie war aber meines Wissens nach auch nie in der Strassenpunkszene.

    Trotzdem sind alle drei immer noch Punks und das nicht nur vom äußeren her!

    Vielleicht sogar mehr als früher, da sie heute auf gewisse Weise, sehr viel selbstbestimmter leben können als damals.

    Es gibt einen Spruch bei uns:

    PUNK IST DAS, WAS DU DRAUS MACHST!!!

    Im übrigen ging es ja um ein Hemd mit der Aufschrift: "Heiden gegen Nazis" und das man mir hier weis machen wollte, das ausser mir kein Mensch je auf die Idee kommen würde, die rechtsextreme Szene, in irgendeiner Weise mit heidnischen Symbolen in Verbindung zu bringen.

    In der DDR gab es ja zum Glück auch keine Neonazis! Rassistische Straftaten und Übergriffe, wurden quasi als "jugendlicher Unfug" gehandhabt und schon gab es dort ein Problem weniger!


    * Ihr gehört auch das grosse Gartengelände , auf dem wir alle leben.

  • Heil dir Tartar!

    Man wird nicht Punk oder Skin, um von anderen Leuten gemocht zu werden - eher das Gegenteil!

    Aber wenn die einen schon hassen, dann bitte auch aus den richtigen Gründen und nicht wegen Hörensagen und überholter Klischees!

    Schon komisch das grad die Menschen, die unsere Gegenwart tunlichst meiden, am besten über uns Bescheid wissen!!!