Internetfunde - Asatru/Odinismus/Heidentum/...

Schon gewusst…?

Bis heute weiß man nicht genau wovon sich das Wort Wikinger ableitet.
Die einen glauben, es geht auf „wig“ (Handelsplatz) zurück, andere meinen, dessen Ursprung in „vikingr“ (Seeräuber) zu erkennen.

  • Es ist eine Sache sich nicht ständig differenzieren zu wollen oder nicht immer und überall Nazis zu sehen, aber eine ganz andere Nazisymbolik kommentarlos im Forum stehen zu lassen. Dann braucht man sich nicht wundern, wenn man von Außenstehenden in einen Topf geworfen wird. Vom eigenen Anspruch ganz zu schweigen.

  • Das Problem mit der Symbolik ist aber auch, dass sie von dem einen Kreis missbraucht wird, und einem.anderen Kreis vielleicht etwas bedeutet, siehe verschiedene Runen.
    Weil die Nazis die missbraucht haben, muss ich sie mir doch von denen noch lange nicht wegnehmen lassen, wer sind die denn?

  • Das eine ist Symbolik, das andere Nazisymbolik. Ich stell mir keine SS Standarte auf und denke, "hach was schöne Runen, beide gleich...". Wenn ich mir ne SS Standarte hinstelle, und nicht vom Mond komme (natürlich nicht wenn es da wirklich die Neuschwabenlandconnection gibt), weis ich was das ist. Wenn ich mir aber ne Sowilo Rune wo rein schnitze damit die Sonne scheint, ist das ein Symbol und kein Nazisymbol. Genau so mit der Svastika oder Wolfsangel. Kam schon öfter das Thema aber glaube vor deiner Anmeldung Jens. Weis gerade nicht mehr die Themen.

    "Niemand in der ganzen Welt übertrifft die Germanen an Treue"

    Publius Cornelius Tacitus
    :wyawn:

  • Alles klar, da.kann ich gut und gerne mitgehen. Allerdings gilt ja die Sowilo- Rune an sich offiziell ja auch als Nazi- Symbolik und darf Öffentlichkeit nicht gezeigt werden, oder liege ich da falsch? Und genau sowas meinte ich. Ein SS- Standarte finde ich abgesehen von der Nazisymbolik eh schon extrem hässlich, aber ich bin eh nicht Flaggen- Fahnen- und Standartenaffin...

  • @Firnwulf
    Du hast da in Deinen Runenfotos so eine böse Wolfsangel... auf schwarzen Steinen auch noch! bist Du zufällig auch St. Pauli Fan und trägst schwarze Pullis? Just sayin...


    ich wundere mich wie schwer es viele haben sich von rechter Idiologie abzugrenzen.
    Kann mich da Ulfberth nur anschliessen:
    Wer relativiert ist ein Sympathiesant oder weiss es nicht besser.

    Genau diese Rhetorik brauchen wir „gegen die Radikalen“. Einfach mal auf der Prinzipebene diskutieren, geht gleich viel leichter.

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Das Problem mit der Symbolik ist aber auch, dass sie von dem einen Kreis missbraucht wird, und einem.anderen Kreis vielleicht etwas bedeutet, siehe verschiedene Runen.
    Weil die Nazis die missbraucht haben, muss ich sie mir doch von denen noch lange nicht wegnehmen lassen, wer sind die denn?


    Es ging hier um einen Schädel, der exakt in der Perspektive, mit exakt den Knochen des SS-Totenkopfs dargestellt wurde, während sich die wappenführende Gruppe nach einer SS-Organisation nennt.
    Ferner um die exakte Kopie eines Schriftzuges in Fraktur und die Wolfsangel (ebenfalls in exakter SS-Standartenform).
    Beide haben nichts mit dem Heidentum am Hut, letztere ist nur über die braune Esoterik des Armanenordens in die Neu-Heidnische Szene eingetropft.


    Peinlich ist diese Diskussion im doppelten Sinne, weil sie einerseits mangelnde Ablehnung von eindeutigen Nazi-Symbolen, und andererseits mangelnde Kenntnis der eigentlichen heidnischen Symbolik offenbart.


    Und dann darf man sich über Artikel wie bspw. Simek sie geschrieben hat nicht wundern.

  • Apropos Symbole:


    Mein momentaner Wissensstand ist, dass die schwarze Sonne bei Funden maximal 8 Speichen hatte.
    Somit alle mit mehr, meistens 12 Speichen bei den Nazis verwendet wurden.


    Kann mir das jemand bestätigen oder weiss da was?


    thx

  • Ich würde es generell anders fassen:


    Funde als schwarze Sonne zu bezeichnen ist meiner Meinung nach falsch, da der Begriff der schwarzen Sonne ja an und für sich schon ein Produkt der NS Zeit ist.


    Funde würde ich eher als Sonnenrad / Radkreuz bezeichnen aber niemals als schwarze Sonne.


    Hab nach ner kurzen Suche das hier gefunden:
    Wo und woher der Fund stammt kann ich leider nicht sagen da mir der Zugriff auf den Forum Eintrag verweigert wird...

    "I found no solution in the truth, that my madness can be cured"
    "What if this madness seems to be nothing else but my real me"

    ~ Nargaroth, Ash

  • The religion of the original Viking settlers of Iceland, the old Norse paganism Ásatrú, is not just still alive and well in Iceland, it is undergoing something of a renaissance. Here is our quick guide to the current state of Ásatrú, the ancient religion of the Vikings, in Iceland.

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • A few weeks back, we pushed out a post about the fact that Heathens serving in the U.S. Army are now allowed to sport a beard as part of their faith. In the story, I mentioned that a group that stands for heathens serving in the military stated that the growing of a beard wasn’t a tenet of Heathenry. Given that Ásatrú, Heathenry and Paganism have been used to describe a wide number of belief systems and religions, I wasn’t sure if making a basket statement like this was factually correct. Fortunately, I know someone who does.

    Der Artikel bearbeitet aber auch andere Themen und ist sehr interessant. Hier noch ein spannender Auszug zu seiner Sichtweise auf Wyrd:


    This way of seeing the world leads to a way of living in the world. The past is an active force that affects the present as the present continually becomes the past. Heathens often say that “we are our deeds,” meaning that the actions we take in the now become part of the past that determines what can happen in the future. One way of conceiving of this process is as weaving a web of wyrd, of being part of a vast network of deeds and consequences. This naturally leads to the honoring – not the worship, as it’s often misunderstood – of those who came before us and whose deeds made our own lives possible.

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Der Unterschied von honor und worship gefällt mir sehr gut.
    Meiner Meinung nach verfallen viele in eine unreflektierte Ahnenverehrung.
    Ich erkenne meine Ahnen an, wie ich jeden Menschen im Jetzt beurteile.
    Den weisen Ahnen huldige ich auch gerne.


    tja........

  • Sieht wie ein Sonnenrad aus.Es ist nicht die Schwartze Sonne. Sondern wie ein Rad des Sonnen Wagens.

  • "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Im BoingBoing Artikel wird ein kostenloses Buch aus den 20ern in verschiedenen Formaten empfohlen. Der direkte Link für die, denen der Artikel zu lang ist:
    The Children of Odin: The Book of Northern Myths by Padraic Colum - Freies Ebook

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Aus den Esosachen zum Lachen, ich finde diese Aktion und die dahinter stehende Organisation aber sehr spannend.
    Rituals at a Modern Viking Wedding: A Blood Sacrifice, Bride Running, and Obligatory Drinking | Ancient Origins

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael