Internetfunde - Asatru/Odinismus/Heidentum/...

Schon gewusst…?

Dem norwegischem König Ólaf Tryggvason gelang, den isländischen Widerstand gegen das Christentum zu brechen, indem er Söhne aus wichtigen Familien als Geiseln nahm.

  • Created in January 2018 by Druid Stuart Jeffrey, the petition, which is titled BBC should make Pagan voices heard, has garnered closed to 2,000 signatures. Jeffrey believes that the station should contain occasional programming that explores Paganism and that “they should feature a Pagan voice on Thought for the Day at least once a year.” He writes, “The BBC recently published a review of its religious programming however despite getting the views from a range of religious leaders, no Pagans were consulted.

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Wikinger Tage Schleswig Königswiesen
    9. - 12.8.


    Start

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Operation Werewolf wird nun wegen der Zensur bei YT primär Vimeo einsetzen.


    Nun ein spannendes Video in dem Jack Donovan und Paul Waggener eine bunte Themenliste bis hin zur christlichen Betrachtung von Walhalla diskutieren.


    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Ist das etwa ein Wort, dass schon die Nazis genutzt haben?


    Sind wir jetzt wieder beim Brot-Verbot? Das sind Amis...

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Da ich mittlerweile weiß, dass du ein kompletter Realitätsverweigerer bist brauchen wir nicht drüber zu reden, aber ich bin tatsächlich ein bisschen überrascht, dass die Ami-Assi-Heiden wirklich so dumm sind. Ich habe wirklich geschafft sie noch zu überschätzten. wow.

  • Hass ist nicht gut für den Blutdruck. Ich schätze Deine Belesenheit sehr aber Du solltest wirklich mal Deinen Tellerrand überdenken. Du redest unter anderem von einem Bestseller Autor der mehr für die Menschheit getan hat als viele der von Dir zitierten Wissenschaftler zusammen.


    Es ist immer so schade, wenn Menschen sich in diese Schwarz/ Weiß-Denke begeben, weil etwas vielleicht, unter Umständen, eventuell, irgendwas mit Nazis zu tun haben könnte.


    Oh, nein! Halt! Es geht ja um Männlichkeit! Müssen Nazis sein!

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Jetzt mal die blöde Frage, woher kommt denn diese Bezeichnung "Operation Werwolf",
    wenn nicht aus den letzten Tagen Hitlers,
    als er meinte man könne noch durch einen Partisanenkrieg nach russischem Vorbild gewinnen?


    Es fällt mir sehr schwer, mich inhaltlich auf jemanden einzulassen,
    der sich anscheinend entweder nicht mit dem Hintergrund auseinander gesetzt hat,
    weil er es nicht recherchiert hat oder dem es egal ist.

  • Erstmal: Ich hab Donovans "Weg der Männer" gelesen. Und muss sagen das ich das schon mit 16, 17 Jahren getan hätte. Ob es das Buch damals schon gab weiss ich nicht. Aber diese Arschlöcher von den Wehrwölfen sollte man kennen, die haben in den letzten Kriegstagen noch abscheuliche Morde begangen.

  • Jetzt mal die blöde Frage, woher kommt denn diese Bezeichnung "Operation Werwolf",
    wenn nicht aus den letzten Tagen Hitlers,
    als er meinte man könne noch durch einen Partisanenkrieg nach russischem Vorbild gewinnen?


    Nicht zu vergessen, dass sie ebenso die weiße Wolfsangel auf schwarzem Feld führen, Hintergründe kennen sie also...


    Aber halt nein, in Matzes kleiner eigenen Welt können das auch zwei sehr dumme Zufälle sein.



    der sich anscheinend entweder nicht mit dem Hintergrund auseinander gesetzt hat,
    weil er es nicht recherchiert hat oder dem es egal ist.

    Oder der es cool findet....

  • "Wir wissen besser, was die denken, als die!"
    Macht Sinn. Oder?


    Aber diese Arschlöcher von den Wehrwölfen sollte man kennen, die haben in den letzten Kriegstagen noch abscheuliche Morde begangen.

    Sollte man das? Das sieht der Rest der Welt irgendwie anders. Naja, sind eben alles Nazis, außer uns Deutschen. ranker-anime
    Wie viele Nazi Reenactment Gruppen gibt es eigentlich auf der Welt? Sind das alles Nazis? Dann sind die Nazis also gar nicht auf dem Mond, sondern in England?
    Nebenbei existierten die Werwölfe nur etwas mehr als ein halbes Jahr und verübten genau eine nennenswerte Aktion mit dem Mord an 16 Menschen. Aber das wusstest Du ja bestimmt. Wenn wir nun alle Gruppierungen für relevant erklären, etwas mehr als ein halbes Jahr existierten und die eine einzige Aktion mit 16 Toten durchführten, gibt es viel zu lernen.


    Aber unterschätzen wir ihre Auswirkungen nicht. Genau heute wie damals haben sie eine Sache erreicht, die sich hier wieder sehr deutlich zeigt. Sie haben Menschen verwirrt und verängstigt.



    Es fällt mir sehr schwer, mich inhaltlich auf jemanden einzulassen,
    der sich anscheinend entweder nicht mit dem Hintergrund auseinander gesetzt hat,
    weil er es nicht recherchiert hat oder dem es egal ist.

    Und das ist gut so. Kulturelle Unterschiede kann und sollte man nicht wegwischen. Die Welt ist wunderbar bunt und jeder, der denn möchte, findet mit etwas Mühe Menschen, die ähnlich denken. Nach meiner Überzeugung der beste Weg, um in der Entwicklung weiter zu kommen. Einzig mit dem "Egal" würde ich vorsichtig sein, da es dem Rest der Welt, abseits von ein paar Effekthaschereien, tatsächlich egal ist. Die Amerikaner als Beispiel haben genug eigene "Probleme" in ihrer Geschichte, die sie aufarbeiten. Auch wir haben noch genug aufzuarbeiten, die DDR zum Beispiel. Aber auch ganz aktuell, dass hier ein Like von einem "grauen Wolf" in diesem Thema verteilt wird, zeigt schon, wie komplex solche Themen sind. Fingerzeigen ist da unangebracht.
    Graue Wölfe – die größte rechtsextreme Organisation in Deutschland | bpb

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Matze, deine Realitätsverweigerung ist wirklich erbärmlich und für jemandem der angeblich Odin nahe stehen will absolut unwürdig. Sorry, dass ich das mal so hart sage, aber Du legst ja angeblich Wert darauf am Konflikt zu wachsen.
    Deine Ausflüchte, oder besser deine pure Ignoranz, bei gewissen Themen sind glaube ich wirklich mit das dümmste was ich hier im Forum von Membern je lesen musste.


    Eine ideologische Gruppe, die die weiße "Rasse" in der modernen Gesellschaft in Gefahr sieht, benennt sich exakt nach einer Bewegung, die den Nationalsozialismus im Untergrund verteidigen sollte, man übernimmt auch exakt ihre Standarte.....


    Es gibt dafür nur zwei mögliche Erklärungen:


    1. Es sind Nazis


    2. Sie finden das Nazizeugs zumindest so cool, dass sie es für ihre Aufmachung nutzen.



    Edit: Ich sehe gerade dass sie die Wolfsangel ja fast nicht mehr verwenden. Gabs Ärger?


    Das ist natürlich auch nur wieder ein dummer Zufall.





    :facepalm:

  • @Ulfberth


    Kann es sein, dass Du vor lauter Hass gerade McNallen und Paul Waggener verwechselt hast?

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Da ich mittlerweile weiß, dass du ein kompletter Realitätsverweigerer bist brauchen wir nicht drüber zu reden, aber ich bin tatsächlich ein bisschen überrascht, dass die Ami-Assi-Heiden wirklich so dumm sind. Ich habe wirklich geschafft sie noch zu überschätzten. wow.

    Die Amis sind in der Richtung ziemlich merkbefreit, wundert mich aber auch nicht, sie hatten eine andere Geschichte und die spielte sich oft in weiter Ferne von ihnen ab.
    Vor ein paar Jahren erst hielt ich doch tatsächlich eine Zeitung der NSDAP in der Hand, nicht von 38 oder 42, sondern von 2000. Die gibt es in Amiland tatsächlich mit diesem Namen ( noch oder wieder) und bringt deutschsprachige Zeitungen heraus, in denen völkische Dinge stehen.
    Ein Urteil darüber erspare ich mir mal.
    Also muss man sich auch nicht wundern, wenn sich dortige Heiden halt Wehrwolf nennen, ich gehe mal zu ihren Gunsten davon aus, dass sie es einfach nur cool finden und weiter nix.

  • Kann es sein, dass Du vor lauter Hass gerade McNallen und Paul Waggener verwechselt hast




    Du mit deinem Hass... du solltest einer linken Gruppe gegen Hatespeech beitreten ;)


    Das was ich spüre, wenn ich mir diese Deppen angucke ist kein Hass, dafür sind die mir zu egal. Es ist genau die Art von Gefühl das ich habe, wenn ich das RTL-Nachmittagsprogramm schaue...


    Fremdscham und eine Spur trauriger Belustigung.


    Dazu kommt dann noch Bedauern, wenn ich mitbekomme, dass ein Mann, den ich jetzt nicht für vollkommen hirnlos halte, bei gewissen Themen einfach stur in den Vollidioten-Modus wechselt und so tut als wäre er schwer von Begriff.


    Das ist doch unter Deiner Würde.....




    Die Amis sind in der Richtung ziemlich merkbefreit


    In den USA ist der Kommunismus bzw der Russe der ewige Feind, das ultimativ Böse ist aber auch dort Hitler. Hitlervergleiche hagelt es dort genauso oft wie bei uns und die Amerikaner haben bspw. Charlie Chaplin mit seiner Parodie, oder Steven Spielberg mit Schindlers Liste, oder, ja, auch Filme wie Inglourious Basterds u.s.w.


    Also es ist jetzt nicht so, dass die Amis da völlig indifferent wären. Um auf die Idee zu kommen Nazisymbolik und Sprache 1 zu 1 zu übernehmen, muss man schon gegen den Strom schwimmen wollen.