Internetfunde - Asatru/Odinismus/Heidentum/...

Schon gewusst…?

Midgard ist eine germanische Bezeichnung für die Welt oder die Erde. Das Wort ist in dieser oder ähnlicher Bedeutung als gotisch midjungards, altnordisch miðgarðr, altenglisch middangeard, altsächsisch middilgard und althochdeutsch mittil(a)gart überliefert und wurde sowohl in sakraler als auch profaner Sprache verwendet. Midgard, wörtlich „Mittelhof“ oder „Mittelgarten“, meint dabei genau genommen den Wohnort der Menschen in der Mitte der Welt.

  • Heil euch!

    So'ne Scheisse!

    Ich wollte grad in meinem

    Kleingeld- Glas nachschauen, ob da vieleicht noch ein 5000 Euroschein mit drin ist, da rutsch ich erst auf den ganzen Diamanten aus und hau mir dann auch noch den kleinen Zeh an den Goldbarren an!!!

    Ich muss mal meinen Chaufeur benachrichtigen, das er meinem Buttler Bescheid sagt, das der mein Hausmädchen davon in Kenntnis setzt, das sie mal wieder sauber macht!

  • Hätte ich mir denken können, sieht ja auch aus wie eine AliExpress-Version des Schonenhammers.

    Thorshämmer sind im archäologischen Fundkontext eher selten.

    Ich habe keine genauen Zahlen, aber wenn ich mich richtig erinnere liegt die Gesamtzahl gefundener Thorshämmer irgendwo zwischen 1000 und 2000.

    Zum Vergleich, alleine in Norwegen wurden deutlich mehr als 10.000 Schwerter gefunden.

    Der Großteil der gefunden Hämmer ist schlicht und schmucklos und aus Eisen, Silber, Zinn oder Kupferlegierung gegossen.

    Prunkhämmer wie der Schonenhammer bilden die absolute Außname.

    Praktisch alle bekannten Prunkhämmer sind Einzelfunde und lassen sich anhand des Kunststils sehr gut datieren.


    Nur ein bischen zusätzlicher Kontext.