Slavische Drachen....

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • http://siberiantimes.com/other…-for-legends-of-monsters/
    Warum ein Neuen Thread aufmachen...Auf der Suche von Wasserdrachen/Seeschlangen im tiefen eiskalten Wasser Sibiriens-.....

    Das Wasser in Labynkyr war +1, + 2C unter dem Eis; Lufttemperatur war etwa minus 50C mit gelegentlichem Wind. Bild: Alexander Gubin
    Berichte über einen "Teufel" im Sibirien-See Labynkyr stammen aus dem 19. Jahrhundert und haben seit vielen Jahrzehnten Wissenschaftler begeistert. Der unzugängliche See, in der Sakha-Republik, der größten und kältesten Region Russlands, war im März der Schauplatz des tiefsten Tauchers unter Eis in der Welt.
    Taucher auf einer gemeinsamen Expedition der russischen Geographischen Gesellschaft und des Tauchsportverbandes von Russland erreichten eine Tiefe von 59,6 Metern, aber ihre Leistung hatte auch einen ernsthaften wissenschaftlichen Zweck. Die Lufttemperaturen, die so niedrig waren wie minus 50 ° C, und das Tauchen unter Zelten, die auf dem Eis errichtet wurden, nahmen Proben für die Untersuchung durch Wissenschaftler, die eine längst vermutete Unterwasserverbindung zwischen dem Labynkyr und einem anderen ähnlich mysteriösen See, Vorota, etwa 30 km entfernt, beweisen können.
    Die Taucher waren sich der uralten Berichte der Ur-Monster - vielleicht Relikt-Ichthyosauren - in beiden Seen sehr bewusst.
    Vor der Reise sagte die Gesellschaft: "Abgesehen von Plänen, einen neuen Rekord für das Unter-Eis-Tauchen aufzustellen und wissenschaftliche Forschung durchzuführen, wollen die Teilnehmer der Expedition diese Legenden über" Labynkyrsky Chert "- den Labynkyr-Teufel - ein riesiges Monster, das angeblich im See wohnt.
    "Wenn mich jemand fragt, ob wir das Labynkyr-Monster kennengelernt haben, sage ich - das Mischen dieser Gase war mein Monster und es war ein richtiges. Mein Fehler in diesem Mischen hätte zu jemandem Tod geführt. Bild: Alexander Gubin
    Maxim Astakhov, der erste Russe, der den Weltcup im Sporttauchen gewinnt, ein Assistent auf dieser Expedition, sagte: "Ich habe noch nie das Fahren auf Kamaz Trucks durch die Taiga erlebt. Es gibt dir adrenalin Keiner zuvor hat versucht, unter solchen extremen Bedingungen zu tauchen.
    "Das Wasser in Labynkyr war + 1, + 2C unter dem Eis. Es war wärmer als im Weißen Meer, wo sie trainierten, dort war es minus 2C. Die Lufttemperaturen betrugen etwa 50 ° C mit gelegentlichem Wind. Zu einer Zeit war es sehr starker Wind und es hat fast das Zelt weggetragen.
    Ali Kariev, Leiter des Magadan-Zweiges KAMAZ, einer der Fahrer: "Natürlich muss jeder KAMAZ-LKW, der aus der Fabrik kommt, um unter unseren Bedingungen zu arbeiten, aufgerüstet werden. Es wird einfach unmöglich sein, es hier ohne solche Upgrades zu benutzen, wie Doppelkabine, Brennstoffheizung, Auto-Batterien Heizung, extra Heizung für die Kabine. '
    Gubin, wie andere, die nach Labynkyr reisen, fühlen einen magnetischen Zug vom See und sind daran interessiert, wieder zu erkunden.
    Dr. Emeliyanova, von der Biogeographie-Abteilung der Geographischen Fakultät der Moskauer Staatlichen Universität, fühlt sich dasselbe. Sie bleibt von historischen Berichten über Monster in Labynkyr und Vorota geschlagen und glaubt, dass sie glaubwürdig sind.
    Auf der Grundlage von "Sightings" gibt es Spekulationen, dass Labynkyr und Vorota sowie Dogfish und Lachsforelle von einer Schule von Ichthyosauriern bewohnt werden können, prähistorische marine Reptilien, die Delfine oder Haie oder Plesiosaurier ähneln, eine populäre Theorie über 'Nessie' in Schottland, das oft mit einem langen Hals dargestellt wird.
    Ein weiterer Bericht über eine ganz getrennte Reise zum See im August 2006 - wo Forscher einen Humminbird Piranha MAX 215 Portable Fischfinder benutzten - produzierte Ergebnisse, die ihre Erkenntnisse widerhallten. Bilder sind von dieser Reise verfügbar , aber die Identitäten der Teilnehmer, die teilgenommen haben, sind versteckt.
    "Die Bedingungen waren ideal - klar kaltes frisches Wasser, keine großen Wellen, Steinboden ohne Pflanzen dort, kein Motor auf dem Boot, weich und langsam - das alles bedeutet, dass es fast keine Probleme für das Scannen gab", behauptete einer der Anwesenden .
    standard fish.jpg
    "Oft zeigte das Gerät die lange Kette von großen Fischen etwa 4 Meter über dem Boden des Sees, als die Tiefe etwa 30-45 Meter betrug.
    "Je weiter wir vom Ufer weggingen, desto tiefer war der See, in einem Moment war kein Fisch mehr lange registriert, der Bildschirm war tot. Aber plötzlich blies es mit Signalen über einen riesigen Fischfang, genau wie eine Wolke.
    "Lassen Sie mich ein Wort über lokale Fische sagen - alle Arten von Fischen hier sind Raubtiere, der Boden des Sees ist" tot ", Steine mit Sand, sehr kalt in der Nähe des Bodens, keine Pflanzen. Fisch-Raubtiere können einfach nicht alle zusammen schwimmen, so dass ein riesiger Schwarm, jeder, der mit Zoologie vertraut ist, wird verstehen, was ich meine.
    "Das war der Grund, warum es nichts anderes bedeutete als das riesige Schwimmobjekt mit etwas Luft drinnen. Wir gingen zweimal über dem Objekt, es war in der Tiefe von 30 Metern (wo der Boden 50 Meter unterhalb). Der obere "Fisch" war in einer Tiefe von 25 Metern, der untere "Fisch" auf 32 Meter.
    "Es deutet darauf hin, dass das Objekt sieben Meter breit war. Was war es? Wir können nicht sagen
    Ich habe die "Fish ID" ausgeschaltet und wir haben gerade reines Scannen beobachtet ..... haben wir bald einen "Schatten" von 15-17 Metern unter unserem Boot registriert, es war ca. 6,5 Meter lang. Es war ziemlich klar, es war kein Fisch und kein Baum. Es gibt keinen Fisch, der groß ist, und ein Protokoll wäre auf eine andere Art und Weise registriert worden. Wie kann es unter dem Wasser schwimmen?
    "Die aktivsten" Schatten "oder" Körper "wurden in bestimmten Teilen des Sees registriert, wenn die Tiefe 42 bis 60 Meter 'war

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht


  • https://www.slavorum.org/slavic-lake-and-river-monsters/
    Ein Seeungeheuer oder Lochmonster und Flussmonster ist eine angebliche Form von Megafauna, die in der Mythologie, dem Gerücht oder der lokalen Folklore auftritt, aber deren Existenz wissenschaftliche Unterstützung fehlt. Seeungeheuerdarstellungen ähneln oft einigen Seeungeheuern. Loch Ness Monster ist eines der berühmtesten Wasser Monster. Diese Art von Monstern sind auch in slawischen Ländern. Von Russland bis Mazedonien gibt es viele Seen und Flüsse, wo man glaubt, dass dort Monster leben. (von SvetovidSlovenski )
    Brosno See
    See im europäischen Teil von Russland, in der Region Tver, in der Nähe der Stadt Andreapol. Es ist der Ort, wo der Brosno-Drache leben soll. Die Tiefe des Sees ist an der tiefsten Stelle des Flusses etwa 43 Meter hoch und im Westen ist eine versunkene Kirche zu sehen. Monster wird als Drachen oder Dinosaurier beschrieben und ist Gegenstand einer Reihe von regionalen Legenden, von denen einige auf das 13. Jahrhundert zurückgehen sollen.
    Labynkyr See und Labynkyr Monster .
    Der See liegt in der Nähe der Grenzen der Region Chabarowsk und der Oblast Magadan. Die Fläche beträgt 61 km². Die Höhe über dem Meeresspiegel beträgt 1020 m. Es ist 53 m tief.
    Von Legenden Labynkyr ist ein Ort von einem schrecklichen Monster. Russische Medien haben Beweise für ein großes Monster dort gemeldet. 1999 unternahm die Gruppe eine Expedition zum abgelegenen Labynkyr-See, der an einem der kältesten Orte der Erde liegt.


    See Khaiyr und sein Monster


    Dies ist ein abgelegener vulkanischer See in der Region Yakutia in Ostsibirien. Seine Oberfläche ist ungefähr 29 Hektar und es hat wenig Fisch. Seine Tiefe ist noch unbekannt. Sie wird aufgrund des mongolischen Einflusses in der Region "Khaiyr" (was bedeutet "lieben" im modernen Mongolischen) genannt.
    Der See ist seit 1964 das Zentrum einer Kontroverse, als eine Gruppe von Wissenschaftlern der Moskauer Universität behauptet, ein Tier mit prähistorischer Biologie getroffen zu haben, während sie auf einer Expedition über Mineralvorkommen war.


    Obra River Monster


    Der nördliche Abschnitt des Flusses Obra und die Seen, die vom Fluss gespeist werden, sollen das beinahe legendäre Obra-Flussmonster beherbergen (auf Polnisch: Potwór Rzeczny). Diese riesige Wasser-lebende Kreatur wird von einigen Einheimischen geglaubt, um auf Enten, Biber und sogar Haustierhunden zu schlemmen, sollten sie ins Wasser wagen! Die lokale Meinung scheint geteilt zu sein, ob das Obra-Monster ein riesiger Wels oder etwas mythischeres und mysteriöser ist. Das Obra River Monster - Polens eigenes Loch Ness Monster


    Lake Somin Monster


    Gerüchten zufolge soll ein riesiges Monster mit dem Kopf einer Schlange und dem Körper eines Krokodils auf dem Grund eines Sees in der Westukraine lauern. Das Monster erschreckt Bewohner eines nahe gelegenen Dorfes seit mehr als hundert Jahren. Hin und wieder kommt die grausame Kreatur an Land und greift Haustiere an. Manchmal schadet es auch Menschen. In der Regel meiden Einheimische den See. Die Forscher sammeln Informationen, um das Geheimnis des Sees zu enträtseln.
    Die Wasserbulle des Rabisha-Sees in Bulgarien
    Es gibt verschiedene Legenden über das Rabiska-Seeungeheuer, aber Bürgermeister Tsankov hat das "glaubwürdigste" aus dem 18. Jahrhundert ausgewählt, um sein Projekt darauf zu konzentrieren.
    Die Legende besagt, dass ein ängstliches Monster den See bewohnt. Im Gegensatz zu Nessie und vielen anderen Seeungeheuern ist dieser jedoch kein Dinosaurier; es ist viel menschenähnlich und ist eigentlich mehr wie ein Minotaurus. Das Rabisha Lake Monster, die so genannte Water Bull, hat den Kopf eines Bullen, den Körper eines Riesen, einen starken Mann und die Geschichte von Fischen.

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden