Der Freudethread

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Wer braucht schon ein Säckchen Heimaterde auf Reisen, wenn er ein Stück Heimatstahl am Gürtel hat?

    Bei Stahl bin ich multikulturell - Stahl kennt keine Grenzen, Stahl hat keine Vorurteile, vor dem Stahl sind wir alle gleich :eek:

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Bei Stahl bin ich multikulturell - Stahl kennt keine Grenzen, Stahl hat keine Vorurteile, vor dem Stahl sind wir alle gleich

    Damit ist das Rätsel über das "Geheimnis des Stahls" gelöst.


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    Wer davon lebt einen Feind zu bekämpfen,
    hat ein Interesse daran, das der Feind am Leben bleibt.
    Friedrich Nietsche

  • Damit ist das Rätsel über das "Geheimnis des Stahls" gelöst.

    Leider nein - ich bin schon nah dran, aber es ist es noch nicht. Woher ich das weiß - vor 20 Jahren hatte ich mal eine Unheimliche Begegnung mit einigen Flaschen Pernod und einigen in den meisten Ländern nicht erlaubten Chemischen Verbindungen - und in meinem vollen Kopp, hab ich das Geheimins des Stahls gelöst - ach was gelöst - offenbart und es war so wunderbar und logisch, aber gleichzeitig auch mystisch und ehrfurchtgebietend - aber wie bei allen pharmakologisch induzierten Erweckungserlebnissen - als ich aus dem Katerkoma erwachte, konnte ich mich nur noch dran erinnern, das wunderbar, logisch, mythisch und urgewaltig war

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Bei Stahl bin ich multikulturell - Stahl kennt keine Grenzen, Stahl hat keine Vorurteile, vor dem Stahl sind wir alle gleich

    Ha von wegen! Die Schweden haben Uddeholm Elmax und RWL34, die Österreicher Böhler M390, die Deutschen SB1 und Becut. Die besten Stähle kommen ganz klar aus geRRRmanischen Ländern!!! :vikinghammer:

  • mit einigen Flaschen Pernod

    Röchel, Pernod, das ist doch das Zeug, das sich so im Verdauungstrackt festsetzte, das man am nächsten Tag, nach einem Glas Wasser wieder besoffen wurde. :ugly:War jedenfalls vor 40 Jahren noch so.


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    Wer davon lebt einen Feind zu bekämpfen,
    hat ein Interesse daran, das der Feind am Leben bleibt.
    Friedrich Nietsche

  • Ha, doch noch die alten Witcher-Bände zu einem angemessenen Preis ergattert...und ich dachte schon ich müsse mit diesen hässlichen Neuauflagen vorliebnehmen. =O


    Das kommt davon, wenn man eine Lektüre zu lange aufschiebt. ^^

  • Röchel, Pernod, das ist doch das Zeug, das sich so im Verdauungstrackt festsetzte, das man am nächsten Tag, nach einem Glas Wasser wieder besoffen wurde. :ugly:

    Aber man hat keine Fahne :ugly:

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Hab im Gerümpel meiner Mutter noch einen alten Wandteller meiner Großeltern gefunden. Ich kann mich noch erinnern wo er damals im Treppenhaus hing, aber mir ist als Kind nie aufgefallen, dass er griechische Götter zeigt. Hat jetzt erstmal einen Platz in der griechisch-römischen Ecke meines Bücherregals gefunden. :thumbup:

  • Dass es manchmal alles einfach passt: ich lese mich gerade wieder ein bisschen in Donars Mythologie ein und lese, dass ihm Erbsen heilig sind und dass es darum Glück bringen soll, diese am Donnerstag zu essen. Der Link zwischen Donar und Erbsen soll in der Ähnlchkeit letzterer zu den in Volksglauben gedachten Donnerkugeln (meist Donnerkeile) bestehen, mit dem der Donnerer zuweilen im Gewitter wirft. Ich finde es deswegen ganz lustig, weil Erbsen ja auch als Proteinquelle gelten und vegetarische Kraftsportler gerne auf diese und andere Hülsenfrüchte zurückgreifen, um ihren Eiweissbedarf zu decken. Und da Donar ja als der stärkste aller Asen gilt, finde ich das irgendwie schon ganz zutreffend, dass ihm so ein "Kraftfutter" geweiht ist (auch wenn das ursprünglich natürlich nichts damit zu tun hat).

  • Der Link zwischen Donar und Erbsen soll in der Ähnlchkeit letzterer zu den in Volksglauben gedachten Donnerkugeln (meist Donnerkeile) bestehen, mit dem der Donnerer zuweilen im Gewitter wirft.

    Vieleicht auch, weil sie oft eine heftige Sitzung auf dem Donnerbalken ankündigen? :ugly:

  • Wenn schon, dann bitte Donarbalken! :wolfi:

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • Vieleicht auch, weil sie oft eine heftige Sitzung auf dem Donnerbalken ankündigen? :ugly:

    Also, Ulfberth, so etwas darf man denken, aber doch nicht sagen und schon gar nicht ins Interne Netz schreiben, wo es jetzt für alle Zeiten verewigt wird, noch weit über Ragnaröck hinaus. Nee, im Ernst, ich dachte genau dasselbe! :handshake:

  • ich freue mich, dass das Christentum das Heidentum in Europa verdrängt hat! Was Besseres hätte uns Heiden niemals passieren können! Man denke sich nur all die Goden und Druiden und Kriwen - lauter Gezas!!! Wir sollten alle mindestens ein Mal die Woche in die Kirche gehen, die beinah wie eine Göttin ist, und ihr huldigen! Am Tag der Sonne vielleicht? Hach, ich bin ja so überglücklich! Heil, Göttin Kirche! Heil!

  • Ich freue mich darüber, das wir endlich unser Badezimmer renoviert haben. Und erst recht freue ich mich darüber, das der menschliche Körper immer wieder neue Muskelgruppen erfindet die einem weh tun können. :ugly:


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    Wer davon lebt einen Feind zu bekämpfen,
    hat ein Interesse daran, das der Feind am Leben bleibt.
    Friedrich Nietsche

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden