Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Es ist irgenwie traurig und erschreckend zugleich, dass jeder Heide gleich weiß, was los ist, wenn man sagt, dass katholische Kirche und Staat nicht getrennt sind.... :| :/

  • Kann mich vage daran erinnern vor ein paar Jahren irgendwas über einen griechisch-orthodoxen Obermufti gelesen zu haben.


    Der Herr mit dem lustigen Hut behauptete tatsächlich die hellenischen Neuheiden würden ne Untergrund Armee aufstellen und das man sie bekämpfen müsse.


    Ne andere These für die Bekämpfung war das Zeus angeblich pedophil gewesen sei und das das die Heiden zum Nachamen inspirieren solle.


    Ob die Katholiken schlimm sind weiß ich nicht, aber der orthoxen Kirche trau ich alles zu.

  • Slawische Gottheit: Perun


    Perun ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Gottheiten im slawischen Pantheon. Der Gott der Gewitter, der Blitz und der Kunst des Krieges, seine Anbetung wurde erstmals vom griechischen Historiker Nestor im Jahr 1093 erwähnt, der sein Idol als Holz Figur mit Silber Kopf und Gold Schnurrbart beschrieben hat. Laut IP Sacharow bedeutet der Name perun " auffällig Gott " und leitet sich aus dem alten slawischen " Peru " ab, das als " zu schlagen " oder " zum Streik " übersetzt wird. Historiker Stroyev vergleicht den Namen von Perun zu seinen passenden Namen in den westlichen Slawischen Sprachen: Piorum in Polen und Perkonne in Lettland - beide Namen bedeuten "Donner".


    Eichen Bäume sind heilig für perun. Viele alte Beschreibungen von Perun ' s heiligtümer erwähnten einen alten Eichen Baum, in dem die Anbetung gemacht wurde oder ein ganzer Eichen Hain, der dieser Gottheit gewidmet ist. Hohe Orte und die sogenannten "Grollen Quellen", d. h. diejenigen, die nach einem Schlag eines Blitz zu erscheinen glauben, sind ihm auch heilig. Die Anwesenheit eines Boulder und Wasser in der Nähe ist wünschenswert. Ein solches Heiligtum stellt praktisch die universelle Struktur dar, die an einem Ort konzentriert ist: der Baum, der durch eine alte Eiche repräsentiert wird, der Boulder würde für den Mythischen Alatyr-Felsen stehen, und die heiligen " Grollen " Quellen in der Nähe würden mit den Quellen von " Leben " verbunden sein und "Totes" Wasser.


    Im X-Jahrhundert schrieb der Kaiser Konstantin VII. Porphyrogennetos in seiner Arbeit " de administrando imperio ": " Rusy [Bevölkerung der KIEWER RUS] machen ihre Opfer, da dort [auf der Insel Hortitsa] eine riesige Eiche wächst. Sie opfern live-Hähne, halten ihre Pfeile um sie herum, und einige bieten große Stücke von Brot und Fleisch, und was auch immer sie besitzen, wie ihre individuellen Forderungen..." nach der Natur dieser Anbetung zu urteilen, können wir annehmen, dass das Heiligtum, das vom Kaiser beschrieben wird. War dem Perun gewidmet. Fünf Jahrhunderte, später waren die Pfeile noch an den Frischvermählte als Schutz Charme bei den russischen königlichen Hochzeiten. In Folk-Zauber, um jemanden mit Pfeilen, die im Boden zum Schutz hängen, wird immer noch erwähnt.


    Die Angebote für Perun enthalten nicht nur Fleisch und Brot, Hähne und Pfeile, sondern auch andere wertvolle Objekte. Als RUS um 945 Uhr einen Vertrag mit Byzantia unterzeichnet hat, gaben knjas (Prinz) Igor und seine Männer Eid von dem Idol von Perun. "... Igor rief nach Botschafter und kam auf den Hügel, wo perun stand, und legte seine Waffen, und Schilde und Gold..." es kann so sein, dass die mehrere Schätze von Pereshechepin waren Opfer von Krieger zu perun, dass Volkhvy hat sich in der Zeit der Not versteckt...


    Vaynakhians behielt die Informationen über Perun, die während des Kaspischen Krieges (VII-x-Jahrhunderte) in ihre Folklore kamen: "Perun respektiert die älteren, liebt Kinder und nimmt sogar essen auf". der letzte Satz dient dem Beweis für die Wahrhaftigkeit dieser Erinnerung, Als die Krümel vom Tisch zu holen und sie dann zu essen oder in die Luft zu werfen, als ein Angebot an die Vögel und Vorfahren war eine charakteristische Eigenschaft von ethnische Verhalten der östlichen Slawen. Wenn wir uns an die "Geschichte von Piotr und fevronia" erinnern, lachte bojaren (russische Aristokratie) über die Weise Frau-Bäuerin, die Ihre Knjas geheiratet hat, denn selbst am reichsten Tisch, hat sie alle Krümel abgeholt.


    Adler, Falken, Falken und Kuckucks sind heilig für perun. Der Kuckuck kam auf dieser Liste als Verkörperung einer Witwe, einer Frau eines gefallenen Kriegers. Unter Land Tieren ist er meistens mit Wölfen verbunden. Auch wenn die ursprüngliche Idee der Krieger, sich in Rudel Tiere (Wölfe) zu pack, zu zugeschrieben wird, waren slawische Krieger auch manchmal bekannt, um sich mit Wölfen zu verbinden. Auch in der Zeit der Kosaken (XVI - XVII JAHRHUNDERTE) wurden Krieger, die glauben, dass sie die Kräfte des Besitzes von Tieren und Formwandler (Werwölfe) besitzen, aus dem Rest. Man sagt, solche Männer könnten sich auszeichnen, indem man einen Ring mit einem Bild von einem Wolf darauf trägt.


    Pflanzen, die heilig sind, sind Eiche, Iris (Perunika), Farn und vor allem die mystische Farn Blume (perun Blüte), Stachel Brennnesseln, Estragon Kraut, errichten, (-Erecta, aka Dubrowka-Oakweed und Grymotnik-Thunderweed), Kuhschelle (Shoot-durch) , und die Tränen des Kuckucks (Orchis maculata). Wacholder und St. John ' s Wort ist manchmal mit dieser Gottheit verbunden, ebenso wie die Sonne.


    Objekte, die mit Perun verbunden sind, sind: Sicheln, Sensen, Hämmer, dreschen und schleif Werkzeuge, Messer, Achsen (besonders labrys - eine Doppel Axt), peitschen, Schwerter, Säbel, Bögen und Pfeile; Jagd-und Fischerei Trophäen - Wolfs Felle, eber 'S Stoßzähne, Hecht Kiefer und viele andere; landwirtschaftliche Objekte, die mit Wasser verbunden sind und / oder Donner-ähnliche Lärm machen: Fässer, Eimer und Räder. Belemniten wurden davon überzeugt, dass die Pfeile von Perun auf der Erde gefallen sind, und diese alten Fossilien (eigentlich versteinerten Tintenfisch) sind auch mit Perun und seiner macht verbunden.


    Die Zahl der Perun ist 9: Neun Brände wurden geglaubt, um auf alten Heiligtümer zu brennen, die der Perun gewidmet sind - acht von Ihnen bildeten einen Kreis und einer brannte im Zentrum. Auch unbegreifliche Legenden erwähnen das Universum, das aus sieben oder neun Himmeln besteht.


    Lebensmittel, die traditionell im Urlaub von Perun gegessen werden, sind Fleisch, Ritual Brot (Bogovitsa), Honig (in Wabe oder Mead), Erbsen, Rüben, Fisch und Spiel.


    Auch wenn perun heutzutage meist mit Kriegern verbunden ist, ist es schwer, seine Bedeutung für die Landwirtschaft zu überschätzen. Er ist es, der Regen auf die Felder bringt; er ist es, der die böse Kraft tötet und verbannt. Die Menschen glauben aber, dass die Absichten von perun gut sind, er neigt sich dazu, sich zu beeilen und manchmal zu vermisst. Er wird gesagt " um Regen zu bringen, wo sie ihn verlangen ", und er mishears und bringt Regen zu " wo sie Weizen ernten." ein anderes mal wird ihm gesagt, " den Regen zu schicken, wo die Leute warten ", und perun eilte und Angekommen mit Regen "wo sie Heu geerntet haben".


    Ein Blitz wird oft als Pfeil Pfeil bezeichnet; Orte, in denen die Blitze während eines Gewitter die Orte sind, an denen sich böse Geister verstecken; Bäume, die von einem Blitz getroffen wurden, werden mit großem Respekt behandelt, vor allem in den Karpaten, wo berg weise Männer molfary verwenden das Holz solcher Bäume, um ihre magischen Instrumente zu machen.


    Perun Name, später maskiert als Elijah der Prophet wird oft in Schutz-und heilende Zauber erwähnt. Die Menschen riefen ihn zur Heilung aus dem " Schluckauf " (eine Art von Fluch), Hexerei, Flüche, Halswirbelbruch, böses Auge, " Prikos ", " Ochyos ", " Prizor " (alle verschiedenen Arten von Flüche), Schmerzen, Epilepsie, und Anthrax. Kerzen aus Fett von der Schlange, die am Perun-Tag getötet wurden, wurden glauben, dass sie magische Kraft bei der Heilung besitzen; Eiche Rinde aus einem Heiligen Baum half, Zahnschmerzen zu betäuben und wurde auch bei der Erstellung von Ritual Masken verwendet. Perun hat auch Krieger geschützt: Er wurde in Zauber gegen Gefahr in Kampf und Schutz beschwörungen gegen " Kugeln und Säbel, und alle Schusswaffen, und Speere, und jede Waffe im Krieg, und auf dem Weg zum Weg, und gegen jedes nicht schwert..." Perun ist auch mit erfolgreicher Jagd, Regen, Flächenbrände und Offenbarung von versteckten schätzen verbunden; daher wird sein Name oft in den Folk erwähnt, die mit diesen Aktivitäten und Phänomenen verbunden sind.


    Legenden und Geschichten beziehen sich auf perun mit Ursprung von nicht-eiskalten "Grollen" Quellen, die von Perun Shooting Lightning auf einem Felsen erschienen sind. Diese Quellen waren für perun heilig und auch makosh, die als gönnerin jeder Quelle mit Trinkwasser in Ihnen angesehen wurde. Das Wasser in diesen Quellen wird angenommen, dass es heilende Kräfte gibt. Während einer Dürre nahmen die Menschen an diesen heiligen Orten Teil, legten das Bild einer Gottheit ins Wasser, oder setzten sich auf die Tore mit Roggen und Hafer - eine Form des Angebots an perun - und flehte perun an, etwas Regen zu schicken.


    Zubereitet von Olga Stanton

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

  • Tag der Perun


    Aufgrund der Kalender, die im Jahr 1918 in den östlichen slawischen Ländern stattgefunden hat, variieren die Meinungen, wenn der Tag, der diesem Gottheit gewidmet ist, gefeiert werden sollte. Einige haben den neuen Kalender angenommen und glauben, dass der August 2 das einzig richtige Datum für den Perun-Tag ist, und dass es nie von der Schicht betroffen wurde (schließlich wäre dieses Datum genau 6 Monate vom anderen Urlaub von Perun - Gromnitsy am 2 Februar; auch August 2 ist ca. 40 Tage von der Sommersonnenwende-40 ist eine heilige Zahl in der slawischen Kultur) , während andere loyal 13 Tage vom neuen Datum entfernt sind und Perun am 20. Juli anbeten. Einige Autoren akzeptieren den Urlaub von Perun nicht als einen bestimmten Tag, da die letzten zehn Jahre im Juli und das erste Jahrzehnt im August im allgemeinen verbunden sind. mit Gewitter in slawischen Folk - diese Autoren empfehlen, den Tag des Perun am letzten Donnerstag im Juli zu feiern. Eines ist konstant, dass unabhängig vom Kalender-Datum der Tag der Perun in der Regel auf die Zeit der stärksten Gewitter innerhalb des Jahres fällt.


    In der östlichen slawischen Kultur ist der Urlaub von Perun der letzte Urlaub im Sommer. In ländlichen Gebieten wurde es weithin gefeiert. Die Leute haben an diesem Tag nicht gearbeitet. Frauen gingen am Morgen in die Kirche, und brachten eine besondere gesegnete Gromnitsa (Donner) Kerze mit, die glaubte, das Haus vor Feuer und Blitz zu schützen, Hilfe bei Krankheit und Licht im Tod. An manchen Orten wird noch ein Ritual rund um das Haus mit einer brennenden Kerze und einem Schwelbrand Bündel von Kräutern für die Reinigung und den Schutz durchgeführt.


    Gewitter waren an diesem Tag häufig, und viele Omen sind mit ihnen verbunden. Zum Beispiel haben die Fischer nie den Fisch gegessen, der während eines Sturms gefangen wurde und rote Augen hatte, weil sie glaubten, dass Dämonen sich in diesem Fisch verstecken. Bei einem Gewitter versuchten die Menschen, sich nicht im Wasser oder unter einem Baum zu verstecken, vor allem wenn dieser Baum eine gespaltener Kiefer war (ein Baum, der zu Veles heilig ist - Perun mythische Arch Nemesis); laufen auf den Straßen und an den Kanten der Felder, Schreien und singen im Sturm waren tabuisierte, weil sie vielleicht mit bestimmten rituellen Aktionen verbunden waren und deshalb nur als Teil eines magischen Rituals, das dem Perun gewidmet ist, getan werden würde. Wenn ein Blitz ein Haus getroffen hat und ein Feuer gestartet hat, sollte dieses Feuer mit Milch stellen werden - nicht Wasser.


    Das Baden war am Perun-Tag üblich - in der Regel war das das letzte Mal, dass das Baden in offenen Wasser erlaubt war - nach dem Perun-Tag wurde das Wasser angenommen, um kalt zu werden. Traditionell haben die Menschen vor der Mittagszeit gebadet - das war ein guter Weg, um den Körper und die Seele zu reinigen.


    Regen am Perun-Tag galt als gute Sache - es hat gute Kulturen vorhergesagt. umfangreiche Regen könnte jedoch dazu führen, dass Pflanzen verrotten, so dass die Menschen versuchten, alles zu ernten und zu legen, bevor das passiert ist.


    Fast überall in den östlichen slawischen Ländern war der berühmteste Brauch des Perun-Tages ein Ritual Opfer eines Ram oder eines Bullen (in früheren Zeiten, Elche), der als " Plädoyer " bekannt war ", " bietet ", " bullslaughter ", oder "bratchina". In der Regel hat der älteste Mann von den versammelten das Tier geschlachtet, das danach gekocht und gegessen wurde. Ein Knochen von "Elijah 's Bull" wurde angenommen, um die Trophäen eines dreifach, egal ob in der Fischerei oder auf der Jagd. Der ganze Fisch, der an diesem Tag gefangen wurde, wurde für alle in einer Suppe gekocht. Unter den Getränken wurde Bier traditionell für "Perun Gebete" vorbereitet. Dieses Fest wurde draußen gehalten, und alle Menschen, reich und arm versammelten sich dafür. Dieses "Potluck" Fest, im Gegensatz zu vielen anderen, wurde von Männern organisiert - sie haben es vorbereitet und sie waren die wichtigsten Teilnehmer davon. Diese Feier wurde mit Spaziergängen, Spielen, horovody (Tanzen) und Songs für die Jugend beendet. Während der Spiele ist es häufig, die erste Person anzugreifen, die die feiern Menge trifft, werfen sie ihn oder sie in den Fluss, und Rettung, wenn es nötig ist. Das wurde angenommen, um das beißen von Fisch zu erhöhen.


    Die traditionellen Einweihungen von Jungen und Kriegern wurden normalerweise am Tag des Perun abgehalten. Turniere und Wettbewerbe in Fähigkeiten und Fähigkeiten (vor allem die nützlich im Krieg oder auf der Jagd) wurden in die Feier aufgenommen.


    Da der Tag des Perun "zwischen Sommer und Herbst" lag, versuchen viele Omen, die mit ihm zu tun haben, den Kurs des kommenden Herbst vorherzusagen. Man sagt, es gibt buchstäblich hundert verschiedene Omen an diesem Tag: " Peter und Paul nahmen eine Stunde des Tages weg, und Elijah nahm zwei weg." " An Elijah ' s Tag dauert der Sommer bis zur Mittagszeit; nach dem Mittagessen beginnt der Herbst." " Morgen beginnen die Frost an Elijah 's Day." " An Elijah 's Day kann sogar ein Fels frieren." " Wenn der Tag von Elijah trocken ist (kein Regen an diesem Tag), würde die Dürre sechs Wochen danach dauern; wenn es Regen an diesem Tag, es wird auch sechs Wochen regnen." " Wetter am Elijah 's Day ist das gleiche, wie es auf der Installation des Heiligen Kreuzes (September 27) sein wird." " vor dem Tag von Elijah , Wolken gehen mit dem Wind zusammen; nach Elijah 's gehen sie gegen den Wind." " es gibt kein Gebet für Regen vor dem Tag von Elijah, und danach kann jede Frau es mit ihrer Schürze " pusten." " Das Wasser fängt an, nach Elijah 's Tag kalt zu werden."


    Der Tag der Perun markierte auch das Ende einiger landwirtschaftlicher Aktivitäten und Anfang der anderen: wie zum Beispiel Ende der Ernte für Frühling Körner und Beginn des fallen für "Überwinterung" Körner, Beginn der Erbse, Gurke und Karotte, Ende von die Heu-Ernte, etc. Am Tag des Perun war das "Schwärmen der Honigbienen" vorbei, und Honig war bereit, geerntet zu werden. Ein weiterer Schwarm, der nach diesem Tag zum Bienenstand kam, wurde als unzuverlässig angesehen und wurde verjagt. " Elijah ' S Schwarm ist von nichts." Weise Leute sagten.


    Auch heute ist der 2 August ein offizieller Urlaub in Russland - der Tag der Fallschirmjäger. So ein neugieriger Zufall, um den Tag der militärischen Truppen in einem alten Urlaub zu feiern, der dem Krieger Gott gewidmet ist!


    Slava, Perune, Yeh Gott des Thunder!


    Geschrieben von Olga Stanton

    ·
    Bewerte diese Übersetzung


    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden