Christlicher Pfarrer will wohl vom Thor erschlagen werden! (Spaß!)

Schon gewusst…?

Die Dächer ihrer Häuser deckten die Wikinger für eine effektive Wärmedämmung mit Grassoden.
Im Inneren des Hauses brannte immer ein offenes Feuer. Rundherum bauten die Wikinger Bänke, die Schlaf- und Sitzplätze für die gesamte Familie boten.

  • Hey meine Freunde! :prost:


    Ja, der Titel wirkt vielleicht provokant, aber ich bin auch etwas auf 180! Warum? Ich erkläre es euch:


    Wir haben an der Berufsschule Religionsunterricht bei einem Evangelischen Pfarrer. An sich gar nicht so schlimm. Der Typ ist auch sau sympatisch und "modern" und nett und so. Aber natürlich richtet sich der Unterricht immer nach dem Lehrer also Christlich/Evangelisch.


    Da er so "modern" ist, erzählt er immer von der ganzen Welt (was natürlich unterhaltsam ist) aber stellt dann immer so auffällige vergleiche. Oder macht einen auf:


    "Schaut euch an! Die Erde, an solch einem perfekten Platz! Soviel ist passiert! Es ist so unwahrscheinlich dass das alles aus dem nichts passiert ist! Es ist etwas besonderes! Ihr seid etwas besonders! Weil G O T T!"

    :thor:

    Da grätschte ich dazwischen mit einem: "oder die Götter!"


    Ein sanftes kichern bricht um mich und mit mir aus. Wirklich nichts untypisches. Dass jemand einfach dreist seine Meinung oder Glaubensansätze rein ruft passiert im Unterricht die ganze Zeit. Aber statt darüber zu sprechen, wie wir es sonst immer tun würden, geht er ans andere Ende der Klasse und sagt: "Aber ehrlich, wenn jemand einen Mjölnir um den Hals hat und an Thor und Odin glaubt, der hat doch den verstand verloren!". ;Pfaffe;


    Ich konnte es nicht fassen?! Vielleicht war er wütend weil er meine Christliche Vorgeschichte kennt, oder er war wütend auf die Wikinger in der Wikinger-zeit, aber bevor ich was dazu einwerfen durfte warf er noch hinterher: "Ist eh alles Esoterik, quatsch." ;Pfaffe;


    Ist das nicht


    1. Ganz dünnes Eis auf dem er sich bewegt? und
    2. Selbstverständlich Respektlos?


    Das Problem ist, wir haben den morgen wieder (und ja es ist spät ich erwarte nicht viel Hilfe aber vielleicht für nächste Woche), eine Argumentation könnte ich nie "Gewinnen". Ich will ja auch nicht Gewinnen aber mir selbst fällt es schwer den "Alten Weg" "Asatru" in Worte zufassen.


    Wo genau unsere Anhaltspunkte sind.


    Wo wir uns von Esoterik trennen, ob wir uns von Esoterik trennen?! :Val1:
    Und in wiefern gibt es überhaupt ein WIR?

  • Zitat von Hallthor

    Wo wir uns von Esoterik trennen, ob wir uns von Esoterik trennen?!

    Wir trennen uns von Esoterik, weil das germanische Heidentum eine alte, traditionelle Religion ist. Und daran ist nicht zu rütteln, denn zahlreiche archäologische Funde bestätigen das Alter des germ.Heidentums. Richtungen wie Satanismus, Wicca und co. sind im Vergleich blutjung.


    Zitat von Hallthor

    Und in wiefern gibt es überhaupt ein WIR?

    Es gibt zwar nicht viele (in Heidenkreisen angesehene) heidnische Vereinigungen, aber in den Grundlagen glauben wir doch alle dasselbe. Auch im Christentum gibt es Aufspaltungen, obwohl das bei nur einem Gott wenig Sinn ergibt... :ugly: Genauso gibt es bei uns Aufspaltungen und zusätzlich den persönlichen Weg des einzelnen.


    Das ist mir spontan eingefallen, vielleicht schreib ich später/demnächst noch etwas genauer. Die Beiträge der anderen liefern gewiss Denkanstöße... ;)

  • Ich sehe da keine Argumentation.
    "Aber ehrlich, wenn jemand einen Mjölnir um den Hals hat und an Thor und Odin glaubt, der hat doch den verstand verloren!".
    "Ist eh alles Esoterik, quatsch."
    Das gleiche könntest du auch zurück geben. Wird jedoch nichts nützen, da er nur provozieren will.


    "Schaut euch an! Die Erde, an solch einem perfekten Platz! Soviel
    ist passiert! Es ist so unwahrscheinlich dass das alles aus dem nichts
    passiert ist! Es ist etwas besonderes! Ihr seid etwas besonders! Weil G O
    T T!"


    Darauf könnte man mit Wahrscheinlichkeitsrechnung reagieren. Nehmen wir an etwas besonderes oder unwahrscheinliches ist 0,1%. Auf einer Fläche von 1000m³ sind 0,1% natuerlich nur 1m³, aber auf einer Fläche von 1.000.000 m sind 1000m³. Das Universum ist natuerlich nicht nur 1.000.000 m³, sondern unendlich und 0.1% von unendlich sind? unendlich! Wird aber auch nichts bringen.



    Am besten ignorieren und abwinken, das ist das Beste, was du tun kannst.

  • Lass Dich nicht ärgern. Wenn Du Dich unbedingt mit ihm anlegen willst (Wozu? Was ist Dein Ziel? Was ist Deine Strategie?) dann mach es doch einfach inhaltlich. Die Bibel ist eine sehr gute Quelle für Esoterikkram.

    "A sane and normal society is one in which people habitually disagree, because general agreement is relatively rare outside the sphere of instinctive human qualities." C.G. Jung

    "Ich verlasse mich darauf, dass die Götter auch wollen, dass wir überleben. Sie werden uns nicht im Stich lassen, wenn wir sie nicht vergessen" Fortabt Sjael

  • Nun, unser Geist bewegt sich in neun Welten, der des Pfaffen in nur einer. Und die besteht zum größten Teil aus Wüste. Ziemlich armselig, das.


    Und ausserdem: jemand, der sich ein römisches Foltergerät um den Hals hängt und einen Draugr anbetet, sollte nicht über die verlorenen Verstände anderer Leute urteilen. Das ist spooky. :ugly:



    By the way:
    Warum wurde der Herr Jesus gekreuzigt und nicht gevierteilt? - Weil ein Mobile in ner Kirche einfach scheisse aussieht.....
    :wolfi:

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Ich bin nicht abergläubisch. Das bringt Unglück.

  • :rolleyes: Heiden sind die Erleuchteten und dürfen sich deshalb über alle anderen lustig machen, aber wenn sich andere über Heiden lustig machen, fangen sie an zu weinen. Ist doch irgendwie bei allen Religionen gleich.


    Niemand mag jemanden der austeilt, aber nicht einstecken kann. Bei uns herrscht Meinungsfreiheit.
    Frag ihn doch einfach warum sein Glaube denn besser sein soll. Wenn er alles schlüssig nachweisen können sollte ist er ja vielleicht sogar tatsächlich besser. :P :rofl:

  • Wenn ich all den Blödsinn den ich mir von Pfaffen, Muselmännern, Hausieren der Zeugen, Schamhaar-Achmet in der Fussgängerzone, Nonnen oder dem Weihbischof anhören musste einen Funken Beachtung oder eine Sekunde Energie verschwendet hätte, hätte ich ein Magengeschwür.


    Wie sagen es die Ärzte:
    "Lass die Leute reden, die haben nichts besseres zu tun."

  • Um fair zu sein, dein Lehrer hat sich wohl von dir provoziert gefühlt und hat zurück geschossen. Ist seine Spielwiese.


    Ich habe früher auch gerne die Religionslehrer geärgert und war umgekehrt nicht froh darüber wenn sie die Germanen oder Kelten zu kulturlosen Wilden erklärten.


    Du hast nichts falsches Gesagt, es war aber wohl die falsche Art und der falsche Ramen. Was er gesagt hat, war unter der Gürtellinie.
    Mein Tipp, entschuldige dich bei ihm weil du den Unterricht gestört hast und in einem christlichen Unterrichtsfach deinen Glauben eingebracht hast. Weise darauf hin, das er deine religiösen Gefühle verletzt hat. Wenn er sich entschuldigt ist doch gut. Wenn nicht, frag ihn ob er sich in seinem Weltbild, welches ihm das Grungesetz wie dir zugesteht, bedroht fühlt, wenn ein Schüler eine derartige Bemerkung macht. Eine Rechtvertigung oder ähnliches deinerseits warum das Heidentum nichts mit Esoterik am Hut hat ist nicht nötig. Engel und Heilige wie Hildegard von Bingen sind in Esokreisen ja auch angesagt, ist das Christentum deshalb esoterisch?

    "Niemand in der ganzen Welt übertrifft die Germanen an Treue"

    Publius Cornelius Tacitus
    :wyawn:

  • Wer Respekt will muß auch respektvoll sein.
    Sicher reizt der Unterricht zum Waffen wetzen.
    Aber dann sollte man besser Bescheid wissen.
    Als ich 14 Jahre alt war hab ich schon drei mal die Bibel gelesen.
    Warum?
    Man muß immer wissen,was der Feind denkt.
    Hat mir genutzt als ich mit den Adventisten stritt.
    Nur blöde Einwürfe im Unterricht ist schwach!
    Fakten,Fakten,Fakten.
    Dann bereicherst Du als Heide nicht nur den Unterricht sondern findest auch Mitheiden.

    Die schönste Art fern zu sehen ist immer noch der Sternenhimmel in der Nacht

  • Meine Lieblingsfragen an Kirchenpersonal:

    • Woher nehmen sie als Pfarrer/Priester/ Bischof ihre Legitimation? Jesus hat nie einen Klerus gefordert.
    • Woher nehmen sie die Berechtigung Kirchen und Kathedralen zu haben ? Jesus hat das nie gewollt, und sei das der Fall gewesen hätte er als Zimmermann selbst eine bauen können ?
    • Woher nehmen sie das Recht Missionsarbeit zu betreiben ? Jesus schliesst Heiden sogar deutlich davon aus.
    • Woher nimmt sich der Papst das Recht ? Das berühmte Felszitat enthält keine Aufforderung zum Papsttum. Hätte Jesus das gewollt hätte er seine Nachfolge festgelegt.
  • Meine Lieblingsfragen sind immernoch 1. Sparsamkeitsprinzip und 2. Theodizee.


    1. Die Welt ist viel zu komplex um aus sich selbst zu sein, aber Gott kann aus sich selbst sein.. äh warum? Unnötige Verkomplizierung. Gott kann man aus der Gleichung einfach weg kürzen.



    2. Wenn Gott allgütig und allmächtig ist, warum lässt er dann Leid zu? Die Standardausrede wird der Freie Wille sein, aber wenn Gott nicht die Macht hat Freien Willen ohne die Möglichkeit zum Bösen zu schaffen, ist er offenbar nicht allmächtig und es gibt Gesetzmäßigkeiten die über ihm stehen, die dann woher kommen?
    Oooder er ist halt nicht allgütig. :whistling:

  • Was hast Du denn erwartet, Hallthor?

    Naja, in der Regel sprechen wir dann offen über jedes Thema! :)
    Sonst hätte ich dass ja nie so gemacht.
    Egal wie Kontrovers, egal was egal wie, normalerweise wird darüber gesprochen.


    Es war ja nicht Böse von mir gemeint, aber so kam es eigentlich auch nicht rüber.


    Naja :prost:

  • Vielleicht wars ja auch nicht (so) böse von ihm gemeint? Nichteinmal innerhalb der Heidenszene kann man eine klare Grenze zur Esoterik ziehen, die meisten wollen das garnicht, wie sollte das dann ein Außenstehender können?



    Wie gesagt, ist halt immer leicht sich über andere lustig zu machen. ^^

  • Meine Lieblingsfrage, oder besser Lieblingsdialog, weil von meinem Opa an einen Pfarrer gestellt und er dann wegen Blasphemie rausgeschmissen wurde:


    Gott ist doch allmächtig oder?


    Ja, natürlich!


    Kann er auch einen großen Stein machen?


    Das ist eine Kleinigkeit für Gott!


    Kann er auch einen Stein machen, der so groß und schwer ist, dass er ihn selbst nicht hochheben kann?


    "Rauuuuuuuuus!!!!!!!!"


    Die letzte Frage zeigt nämlich deutlich, dass es Allmacht nicht gibt. ;)
    Aber Freunde unter Christen macht man sich damit nicht, daher wende ich sie auch fast nie an, ich habe nichts gegen Christen, wenn sie nicht gerade fanatisch, verbohrt oder so sind.

  • Aber Freunde unter Christen macht man sich damit nicht, daher wende ich sie auch fast nie an, ich habe nichts gegen Christen, wenn sie nicht gerade fanatisch, verbohrt oder so sind.

    Stimmt :D


    Gerade Christen die sich wirklich an das Neue Testament halten sind wirklich nette Zeitgenossen!