Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Ju Hu zusammen ich brauchte mal Input, Havald hat vor kurzen ,über ein Gebetsstab /Runenstab gesprochen.Jetzt habe ich Zeit um mir einen zu machen, Raido, Ansuz,Fehu,würde ich auf jedenfall beifügen.Wenn jemand noch Vorschläge zu Glücksrunen Und Schutzrunen sowie Gesundheitsrunen hat Bitte Melden.Mein Dank :guy: ?(

  • Hey! Schön das dir meine Idee so gut gefällt. ^^ Ich habe ihn mir aus einem kleinen Apfelholzast gemacht, nachdem ich aufgrund mangelnder Werkzeuge an Runenscheiben gescheitert bin. X/ Er ist ganz simpel mit Edding bemalt und naja, er ist nicht perfekt, aber hat ideellen Wert für mich. :D So schaut er aus:
    5D4CFBA8-F996-41DB-B036-D9105B728E10.jpeg50D101F7-7D26-41E0-97AD-513E279A2073.jpeg
    Ansuz auf den beiden Stabenden, so zu sagen als Brücke zu den Göttern, meinen Ahnen und den Landgeistern, die ich bei meinen Gebeten ehre und die Namen Thors und Odins in Runenschrift. Auf der Rückseite ist Friggs Name. Da ich die drei am häufigsten anrufe, schien mir das gut so.

    "Egal was passiert, du darfst niemals so tief sinken,

    den Kakao durch den sie dich ziehen, auch noch zu trinken!" :D

  • Du kannst Dir auch ganz simpel einen Wanderstab mit Runen verzieren und diesen dann als Wächter vor die Haustür stellen.

  • Versuch doch mal das ganze Futhark, sozusagen alle 24 Runen schlangenförmig um den Stab zu ritzen.


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    Wer davon lebt einen Feind zu bekämpfen,
    hat ein Interesse daran, das der Feind am Leben bleibt.
    Friedrich Nietsche

  • Vorschläge zu Glücksrunen Und Schutzrune


    Ich würde noch das hier vorschlagen:



    :ansuz: :laguz: :uruz: = Zauberwort für Glück oder Schutz


    :laguz: :ansuz: :uruz: :kenaz: :ansuz: :elhaz: = Zauberwort für Gesundheit (Bedeutet übrigens Lauch, also esst mehr Lauch ^^ )



    Soweit ich weiß finden sich die Wörter im gesamten germanischen Raum, auf Schutzamuletten, Runensteinen und auch auf Alltagsgegenständen wie Messern und Kämmen.

  • Soooo ich habe fertig :thumbup:

  • Naja... Also das mit dem Zerbrechen... Es ist eben ein Rollenspiel, daher wohl auch das Zerbechen, da es sich bei diesen Stäben wohl um Waffen handelt, die der Spieler dann ja auch nicht ewig benutzen können soll. So wie die Schriftrollen bei Skyrim z.B.


    Allerdings haben heidnische Völker ihre Opfergaben oft bewusst zerstört, um deutlich zu machen, dass die Opfergaben nun den Göttern gehören, da die Menschen es nicht weiter benutzen werden. Das gilt auch für Schmuck oder wertvolle Waffen, was verschiedene archäologische Funde beweisen.


    Ich verwende meinen Stab einfach nur zum Beten. Mir kommt die Gebetshaltung mit befalteten Händen nicht gut vor, also habe ich etwas anderes gesucht. So halten ich den Stab mit beiden Händen fest und drehe dabei die Hände quasi ein. Er dient mir sozusagen nur als Fokusobjkt für mich. Und ich find ihn ganz hübsch :D

    "Egal was passiert, du darfst niemals so tief sinken,

    den Kakao durch den sie dich ziehen, auch noch zu trinken!" :D

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden