Lofun und Sjofun

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Einen schönen guten Morgen zusammen :)
    * mal eine ganze Kanne Kaffee und Kekse bereit stell.


    Ich bräuchte einmal euer Schwarmwissen. Es geht darum , dass ich mich ein wenig über Lofun und Sjofun informieren möchte. Mit meiner Internetrecherche bin ich aber leider nicht wirklich sehr weit gekommen.
    Wer sich jetzt denkt :" oha wer sind die Beiden? Wo kommen die her und wo ist der Met?" , dem sei gesagt , dass es mir am Anfang Genau so ging.
    Das einzige was ich heraus gefunden habe ist , dass es zwei Diener von Frigg sind.
    Meine Frage an euch ist ob sich jemand schon einmal mit den Beiden befasst hat und mir etwas mehr darüber sagen könnte , oder ob ihr evt wisst, wo ich nachschlagen und nachlesen könnte.
    Ich bedanke mich im Vorfeld schon einmal für eure Hilfe :)


    P.S.: Falls es nicht in diese Rubrik gehört , dann sagt Bescheid. Ich wusste nicht genau wo ich das Thema rein schreiben sollte :(

    Das alles seine Zeit hat bedeutet auch das alles seine Zeit braucht

  • Schon mal Met reich für den Anfang :D


    Lofun: Asengöttin, Lofn hatte aufgrund ihres Wesens von Odin und Frigg die Erlaubnis bekommen, liebende Männer und Frauen miteinander zu verbinden und zu vermählen, denen dies zuvor verboten war.
    Lofn (nord. "Erlaubnis") ist eine Göttin der ehelicher Liebe und Eintracht, die mit funkender leidenschaftlicher Liebe Menschen zusammenbrachte. Sie ist auch eine Dienerin der Frigg und zählt deshalb zu den Asen.


    Ihr Wesen ist gütig und milde und sie trägt Sorge dafür, dass zwei Menschen, die einander lieben, auch (wieder) zueinander finden.


    Um dass zu bewerkstelligen, hat von Odin und Frigg die Gabe und Erlaubnis erhalten, zwei liebende miteinander zu vereinen. Sogar die Liebenden, denen es verboten war.


    Sie wird auch die Tröstende genannt.


    Sjofun: Siofna: Ihr Zuständigkeitsbereich ist die erste Liebe, der Beginn einer neuen Liebe und Harmonie in der Ehe. Diese Zuständigkeitsbereiche stammen aus einer Zeit, in der erste Verbindungen oft ein Leben lang zu halten hatten. Siofna ist also für einen glücklichen Lebensweg in Sachen Liebe zuständig.
    die Jugendgöttin der scandinavischen Mythe, nach Freia die zweite Liebesgöttin, die Erweckerin der süßen Gefühle, die als Ahnungstraum einer künftigen Liebesseligkeit durch die jungen Herzen zittern. Sie ist es, welche Jünglingen und Mädchen die erste schuldlose Zuneigung fühlen und durch Blicke und Seufzer mittheilen lehrt, während Freia die Göttin der erkannten, ausgesprochenen, bewußten Liebe ist.


    Soviel erst mal auf die Schnelle vom Anfänger. Bin gespannt, was noch so alles zu diesem Thema kommt :)

  • Ich habe zwei Bücher in Besitz, in denen einiges über die beiden steht.


    - Weltenesche, Eschewelten
    - Asatru, die Rückkehr der Götter


    Potzblitz hat ja schon eine kurze Zusammenfassung der beiden gegeben.

  • Ich habe zwei Bücher in Besitz, in denen einiges über die beiden steht.


    - Weltenesche, Eschewelten
    - Asatru, die Rückkehr der Götter


    Potzblitz hat ja schon eine kurze Zusammenfassung der beiden gegeben.

    Asatru- die Rückkehr der Götter hab ich gerade auch vor meiner Nase liegen .Das Andere Buch kenn ich gar nicht.


    Ich danke Dir und auch Potzblitz schon einmal herzlich für die rasche Hilfe

    Das alles seine Zeit hat bedeutet auch das alles seine Zeit braucht

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden