Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Servus,


    ich war letztes Jahr hier schon mal als "Wolfshaut" unterwegs. Mein Name ist Lars, ich bin Mitte Vierzig und wohne in Bayern.


    Bereits als früher Teenager galt mein Interesse dem, was man wohl unter dem schwammigen Überbegriff Okkultismus zusammenfassen könnte. Ich beschäftigte mich mit diversen magischen Systemen, befasste mich mit Crowley, Spare, etc. Musste allerdings mehr oder weniger rasch feststellen, dass all diese Wege für mich relativ unbefriedigend waren. Stellenweise verkopft, konstruiert, einige ohnehin letztlich nur Ausgeburten eines pubertären Trotzverhaltens gegen die christliche Erziehung des jeweiligen Gründers. Fremd, nicht mit meinem Wesen stimmig, wirkten sie jedenfalls alle.


    Später wurde mir klar, dass ich mir die ganzen Umwege auch hätte sparen können. Denn bereits als Kind hatte ich Dahns "Germanische Götter- und Heldensagen" gelesen. Und insbesondere die Abbildungen hatten in mir ein Gefühl hervorgerufen, wie es später auch immer dann eintrat, wenn eine innere Saite in mir zum Klingen gebracht wurde. (Nicht zuletzt auch durch Musik. Vor allem Wardrunas "Helvegen" und insbesondere Heilungs "Traust" gelingt dies stets aufs Neue, um neuere Beispiele anzuführen.)


    Wenngleich ich die Ahnen, die Entitäten der Natur und Gottheiten wie Frija und Donar ehre und ihnen opfere, so gilt meine Verehrung primär Wodan. Wodurch - dessen bin ich mir bewusst - ich hart auf der Schwelle zum Henotheismus balanciere. Abgesehen davon, dass eine solche Verpflichtung das Leben nicht einfacher macht. Aber wenigstens interessanter. (Keine Ahnung, ob Wodan die Poesie in die Welt brachte. Den Galgenhumor auf jeden Fall. Verrät ja schon die Bezeichnung.)


    Besondere Verehrung bringe ich dem Gotte hierbei in seiner Gestalt als Sturmreiter dar, Anführer des wütenden Heeres. Nicht nur während der jetzigen Zeit.


    Ansonsten lese ich sehr gerne - wenn auch zeitbedingt nicht so viel, wie ich gerne würde - höre Heavy Metal und liebe seit meiner Kindheit alles, was mit Horror zu tun, insbesondere, wenn es sich um Variationen des Werwolfmotivs handelt. Womit sich der Kreis ja irgendwie auch wieder schließt.


    Auf anregende Gespräche,


    Lars

  • HANGATYR

    Hat das Thema freigeschaltet
  • habadere schey dasst dou bist

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden