Buchfühlen mit Visionen u.a. die Edda

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Hi liebes Asatrum Forum.


    Heute früh bin ich plötzlich auf die Idee gekommen, wie es wohl ist wenn ich mal in ein Buch hinein fühle anstatt es zu lesen.

    Also habe ich das einfach mal gemacht, und wo ich schon angefangen hatte, dachte ich mir Hey, nehme ich doch gleich mehrere.

    Zugegeben, ich habe die letzte Nacht auf LSD (legales analog) in den Multidimesionalen Anderswelten mit den höheren Mächten verbracht, weshalb das beim herunter kommen natürlich besonders gut funktioniert hat, da man auf auf diesem Zeug einfach unfassbar feinfühlig ist.


    Da ich immer noch dabei bin die Bücher von Christin von Dreien zu studieren habe ich mit dem 2. und 3. Band dieser angefangen, dann nahm ich die Bibel, und dann die Edda.

    Ich öffnete eines nach dem anderen Buch und legte meine Hand darauf.

    Nun sagte ich etwas wie "Buch, lass mich die Bedeutung dessen was in die geschrieben steht fühlen, lass mich spüren was das was in dir steht wirklich bedeutet." und nahm es mit offenem Bewusstsein ohne zu Bewerten auf.


    Die Christina Bücher, fühlte sich der 2. Band sehr träumerisch schön an, ich sah dabei eine Mondbeleuchtete Wolkendecke auf dunkelblauen Hintergrund voller phantasischer unbeschreibarer Tiefe.

    Dann der 3. Band, es fühlte sich Klar an, Klar wie reinstes, warmes Quellwasser in das ich nun selber getaucht war und trotzdem atmen konnte, unglaublich schön nah dem Heiligen.

    Es macht mir eine Menge Freude mich darauf einzulassen.


    Jetzt kam die Bibel.

    Erst zwickte etwas in meiner Magengegend, da ich kurz verkrampfte bei diesem Gedanken, das nun zu erfühlen.

    Doch dann entspannte ich mich wieder um nicht aus dem Fluss der Erfahrung zu fallen. (das ist ziemlich wichtig bei LSD, verkrampft man innerlich kann das schrecklichste Visionen und Bewusstseinszustände auslösen)

    Dann durchströmte mich ein sehr lichtes Gefühl voller Frieden, mit entsprechender Farbe vor dem inneren Auge, erst goldweiß, dann ganz weiß und dann sah ich eine Weiße Taube am Himmel fliegen.

    Das ist es wohl worum es eigentlich bei der "Heiligen Schrift" geht, Frieden, das kann man kaum glauben, wenn man bedenkt was manche Organisationen mit den Worten daraus machen.


    Nun kam die Edda

    Ich spürte Wikinger die Met trinken und lachen und die über die See fahren.

    Dann fühlte und sah ich eine klare dunkelblaue Nacht durchsetzt von leuchtenden Sternen, ich war mitten im Universum, es war wunderschön.

    Dann tauchten die Nordischen Götter auf, Freyja war direkt vor mir, als nächsten tauchte viel schmuck überall an ihnen und ihr auf.

    Da Fragte ich sie "Wozu der viele Schmuck?" sie antwortete "wieso nicht?" ich erwiederte "Ganz ohne Sachen bis du doch am schönsten."

    Die andere um sich Herum verschwanden ganz und im nächsten Moment verwandelten sich ihre Beine in eine Art kristallin leuchtendes Glas. (das sah wirklich stark aus)

    Es fühlte sich erst sehr sehr merkwürdig für mich an.

    Dann kam sie auf mich zu, und weil es so ein ungewohntes Gefühl war, verkrampfte ich erneut einen Moment und dann ein Geräusch "Woooaaaap" meine ganze Wahrnehmung wurde irgendwie komplett aufgebloppt, das seltsame Gefühl verwandelte sich ganz und gar in etwas sehr schönes. Freyja war nun direkt vor mir und dieses leuchtende kristalline Glas nun im Bereich ihres Bauches. Ich sah hinein und ein zweites mal "Woooaaaap" ich kann gar nicht so genau beschreiben wie sich das anfühlte und was ich nun sah, oben war unten, unten war oben, links war rechts und rechts war linkst, und auch die Form des Sichtfeldes meiner Wahrnehmung war komplett anders, mehr so als wäre ich ein Tropfen aus diesem Glas und alles wabbelte ein wenig.

    Doch da verstand ich was das war, Seidr die Zauberkunst von Freyja. Sie beeinflusste gerade mit diesem kristallinen flüssig anmutendem Leuchtglas das in dem Moment durch sie hindurchfloss irgendwie meine ganze Wahrnehmung auf sehr interessante Art und Weiße. Und dann ein drittes mal "Woooaaap" jetzt war alles nur noch komplett anders, so das ich es gar nicht erklären kann wie. Und weil meine Wahrnehmung nun so unglaublich ungewohnt war, war es auch entsprechend befremdlich aber dennoch vertraute ich das ich schon wieder zurück komme und das hier seinen Sinn hat.

    Nach einer kurzen Weile sah ich mich ein letztes mal mit dieser bis dahin völlig unbekannten Wahrnehmung um, dann bedankte ich mich bei ihr für diesen außergewöhnlichen Bewusstseinseindruck und öffnete die Augen, sofort war alles wieder wie gewohnt.


    Das hat erstaunlich gut geklappt und war ziemlich spannend. Ich denke das werde ich auch einfach so hin und wieder mal machen.

  • Ich habe die letzte Nacht auf LSD (legales analog)

    Kurze Mod-Zwischenfrage, weil dieses Thema ein wenig heikel ist (u.a. jüngere User betreffend):


    Könntest du vll kurz umreißen, inwiefern es legal ist...


    Die rechtliche Lage kenne ich nämlich so...:

    Zitat

    LSD zählt zu den nicht verkehrsfähigen Betäubungsmitteln, die im Betäubungsmittelgesetz gelistet sind. Ihr Besitz und Erwerb ist nur für wissenschaftliche Zwecke und nur mit einer Sondererlaubnis des Bundesinstitutes für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) erlaubt.

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer:

  • Nun da will jemand die nächsten Jahre eine Feste Adresse. Mit Überwachung des Schriftverkehrs.

    Ja des Menschen Wille ist sein Walhalla,

  • Also ich bleibe lieber "nüchtern". Bin gerade dabei mir meine eigene Meditations und Gebetstechnik zu erarbeiten um Kontakt mit den Göttern und der Zwischenwelt zu erarbeiten.


    Einmal Gekifft und nie wieder. Bei mir war es nicht lustig wie in Kifferfilmen, nö, ich hatte panische Angst und hab im Kleiderschrank gesessen.

  • Kurze Mod-Zwischenfrage, weil dieses Thema ein wenig heikel ist (u.a. jüngere User betreffend):


    Könntest du vll kurz umreißen, inwiefern es legal ist...

    Die rechtliche Lage betrifft nur die kriminalisierten Substanzen LSD-25 (das Original), hier ist nur der Konsum erlaubt, besitzt und handel aber verboten.

    Dann gibt es noch 1P-LSD, das ist anders geregelt, hier ist nur der verkauf verboten Besitz und Konsum ist erlaubt.

    Ich habe wiederum ein anderes Analog zu LSD-25 genommen das das Betäubungsmittelgesetz nicht umfasst (hier wurde einfach eine weitere Molekühlkette angeheftet), und somit in Deutschland frei gehandelt, besitzt und konsumiert werden darf. Sprich das kann man sich einfach so im normalen Internet kaufen wenn man weiß wo. Ich werde aber nicht sagen welches eben wegen den genannten Kindern, das ist viel zu intensiv um es als Kind oder Jugendlicher auszuprobieren.

    Das passiert ständig, sobald eines verboten wird, taucht das nächste auf das wieder legal ist.


    Selbst als erwachsener muss man ganz genau wissen worum es geht und ob man das wirklich will. Darum noch als kleine Information warum man das auf keinen Fall u. 18 einnehmen sollte. (selbst Menschen mit Jahrzehnte langer Erfahrung empfehlen frühstens ab 25)


    LSD ist kein Betäubungsmittel das alle Sinne vernebelt sonder das genaue Gegenteil.

    Denn was LSD tut ist es einem die absolute Wahrheit über sich selber, die Welt und alles was darüber hinaus geht aufs extremste vor das eigene Auge zu Projizieren. Schon beim Hochkommen in das volle LSD Bewusstsein, kann man mit allem mit dem man geistigen verbunden ist vollständig verschmelzen, z.b. mit seinem Vater oder Mutter wenn man an sie denken muss. Dann sieht man sie z.b. plötzlich nicht mehr nur als Mann oder Frau sondern beides in einem im selben Alter wie man selber, und dann transfomieren sie sich in unterschiedlichste Erscheinungsformen, während gleichzeitig das Gefühl bestehen bleibt, das ist meine Mutter oder mein Vater mit dessen Seele ich in unzähligen früheren Leben schon alle möglichen Lebenserfahrungen in unterschiedlichen Rollen zueinander erlebt habe z.b. auch als Ehepartner. Könnt ihr damit nicht umgehen, wird das zum Problem.


    Und dann geht es erst richtig los, es fühlt sich an als würden im Kopf die Triebwerke eines Außerirdischen Raumschiffes starten und alles was man selber ist wird komplett zerfetzt, zerlegt, überollt und zerrissen, man stirbt den Egotod, man wird aus dem Menschlichen Bewusstsein das man ist, durch die höheren Mächte die man damit in sich ruft, ohne wenn und aber herausgehebelt, und es fühlt sie an als würde man tatsächlich sterben.

    Da muss man entspannt bleiben können. Hat man Angst kann das furchtbar werden, denn es ist stets begleitet von entsprechenden Bewusstseinveränderungen auf allen Ebenen d.h. die ganze Wahrnehmung mit allen Sinnen ist betroffen und verändert sich vollständig.

    Erst danach kommt der Flug durch die Unendlichkeit der Schöpfung, in der man erzählt bekommt wie das Leben funktioniert und warum es so ist, und warum es so sein muss, die auf unendliche Art und Weiße Ausdruck finden.

    Eigentlich eine Schande das es kriminalisiert wird, anstatt das man anständig aufklärt.


    Selbst der eigene Umgangston ist wichtig. Unangenehme Wörter z.b. "geschwätz" können sofort unangenehme Gefühle und andere Dinge auslösen, selbst wenn man sie nur denkt. (es gibt bessere Wege um Dinge die man nicht will von sich zu weisen)

    So eine Erfahrung ist also stets sehr Anspruchsvoll. Also wenn ihr das verlangen danach habt so etwas mal zu erleben dann bitte erst wenn ihr Volljährig seit.


    Es gibt ja auch Zahlreiche andere Methoden die das Bewusstsein beeinflussen, die man auch Kind mal ausprobieren kann. Z.b. der Ganzfeld Effekt. Wenn ihr da schon Angst kriegt lasst auf jeden Fall die Finger von Psychdelika. ^^


    Ichda

    Kiffen ist nochmal was ganz anderes und es gefällt zweifellos nicht jedem, aber es gilt auch dasselbe wie mit dem Ganzfeld Effekt, ist Grass zu viel für dich lass die Finger von Psychdelika wie LSD.

  • Ich habe bisher (mittlerweile über 50) noch nichts "anderes" außer Alk probiert und hab es auch künftig nicht vor!


    Wenn ich die Edda mit ordentlich Met intus lese, fühlt sich das natürlich anders an als ohne.

    Das wirkt alles intensiver und ich hab schon mal vor Ergriffenheit geweint. Die Psyche ist offen und der Geist rast von Assoziation zu Assoziation. Nicht umsonst heißt Odrörir (laut Simek) "Erreger der Extase".


    Mein subjektiver Eindruck ist dass ein Metrausch irgendwie anders ist als von Wein oder Bier.

    Der Kater hinterher ist allerdings derselbe!


    Das sollte aber niemanden zu Alkoholkonsum verleiten. Seid vorsichtig mit sowas!

    Gerade weil Alkohol legal und leicht verfügbar ist ist er gefährlich.

    Und im Übermaß ist alles schädlich!


    Damit kein falscher Eindruck entsteht: ich bin kein Trinker! Aber ich hebe ganz gerne mal einen zuviel.

    :prost:

  • Heute früh bin ich plötzlich auf die Idee gekommen, wie es wohl ist wenn ich mal in ein Buch hinein fühle anstatt es zu lesen.

    Keine Ahnung wie man das machen soll, wenn man den Inhalt nicht kennt.

    Die rechtliche Lage betrifft nur die kriminalisierten Substanzen LSD-25 (das Original),

    Zuerst dachte ich hierbei tatsächlich an LSD also an Lysergsäure oder dem künstlich hergestellten Lysergsäurediethylamid. Scheint aber ein kleiner Irtum von mir zu sein, denn LSD 25 (welch irritierender Name) ist wohl eine extra gezüchtete Cannabispflanze.


    https://www.cannaconnection.de/sorten/lsd-25


    https://mr-hanf.de/samen-shop/alle-hanfsamen/p579-lsd-25


    Nichtsdestotrotz bin ich gegen die Anwendung von Drogen. Wer es ohne Drogen nicht schafft Geistreisen zu bewerkstelligen, der wird es im Nachhinein erst recht nicht schaffen. Außerdem verändert sich die Psyche eines Menschen bei regelmäßigem Konsum von Drogen. Das merkt man schon bei der Volksdroge Nummer 1, dem Alkohol ganz gut.


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    Wer davon lebt einen Feind zu bekämpfen,
    hat ein Interesse daran, das der Feind am Leben bleibt.
    Friedrich Nietsche

  • Sodale, in diesem Forum geht es nicht um Erfahrungsberichte iwelcher Substanzen... Das Heidentum ist die Droge, die uns alle berauscht #Skøl# und dabei belassen wir es jetzt bitte...:thumbup:


    Daher mach ich den Thread jetzt erstmal zu...


    Und jetzt noch ein verpflichtender (Anti-Drug) Warnspruch für die jüngeren User:

    Gibst Du Opi Opium, haut Opium den Opi um :ugly: !


    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer:

  • HANGATYR

    Hat das Thema geschlossen
  • Die Christina Bücher, fühlte sich der 2. Band sehr träumerisch schön an, ich sah dabei eine Mondbeleuchtete Wolkendecke auf dunkelblauen Hintergrund voller phantasischer unbeschreibarer Tiefe.

    Ich nutze schnell nochmal die Macht des Moderators - gefährlicher als LSD finde ich die Christinabücher, wenn Du damit Christina von Dreien meinst. Das ist für mich finsterste Geldabstaubesoterik und was die Mutter da macht ist meiner Meinung nach zumindest Kindswohlgefährdung:

    https://www.psiram.com/de/index.php/Christina_von_Dreien

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden