Roman / Hörbuch Wotanskinder - Helfer gesucht

Schon gewusst…?

Fyrn Sidu


Der angelsächsische Fyrn Sidu ist das altenglische Äquivalent zum altnordischen Forn Siðr und wird weithin als Bezeichnung für angelsächsisches Neuheidentum verwendet, das so von dem hauptsächlich nordisch-skandinavischen Neuheidentum, das im Englischen landläufig als Odinism bezeichnet wird, unterschieden wird. Der Begriff Fyrn Sidu wird hauptsächlich von der US-amerikanischen Vereinigung Geferræden Fyrnsida als Religionsbezeichnung verwendet.

  • Wäre ich zu faul zum Suchen nach Eddastellen und Co. ,

    hätte ich einfach einen Avatar namens Asentochter oder so genommen,
    ein fremdes Bild von ner scharfen Braut reingemacht,

    das ich irgendwo im Netz geklaut hätte...,

    hätte auf dumm und ahnungslos / meinungslos gemacht -

    und Typen wie Hangatyr und co. hätten mir das ganze

    Zeug zusammengetragen :-)


    Solche Infos brauch ich aber nicht.


    Aber so hatte ich die Chance, mal "andere Heiden" kennenzulernen...
    und genau das kann ich super im Buch verwursten :-)


    Und so viel unfreundlichkeit und hochnäsigkeit wie hier,
    hab ich echt selten zuvor erlebt.
    Da brauch ich mir schon nichs ausdenken.
    Die besten Geschichten schreibt ja angeblich das Leben :-)

    Ich danke Euch für all die Kommentare.

  • So einen Fall gab es hier zwar wirklich noch nie, vor allem nicht in den von dir genannten Jahren, aber die Leute benutzen ja immer gerne ihre lebhafte Phantasie, wenn sie übers Heidentum schreiben - also nur zu. :D

  • Und so viel unfreundlichkeit und hochnäsigkeit wie hier,
    hab ich echt selten zuvor erlebt.

    Das hat sicher ÜBERHAUPT NICHTS mit dir zu tun:wirr:!


    Aber wie könnte man von jemandem eine vernünftige Selbstreflexion erwarten, der allen Ernstes glaubt, dass die GÖTTER für alles Schlechte in der Welt verantwortlich sind:facepalm:!


    Schuld sind bei dir natürlich IMMER die anderen...:topanim:!

    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren!

    Die Würde des Thor ist unantastbar... :vikinghammer:

  • Alle Infos, die ich hier gefunden habe (und mehr hab ich nicht gebraucht) stammen großteils aus den Jahren 2015 / 16 / 17 und 18 und wurden von Leuten geschrieben, die schon lang nicht mehr aktiv sind - und langsam versteh ich auch immer besser, warum :-)

    Und was soll das jetzt heißen? Hast du alles gefunden was du brauchst, oder nicht? Und was ändert das Datum der Posts? Oder die Aktivität der Mitglieder? Also außer, dass dir die entsprechenden Personen nochmal alles hinterhertragen können...

  • Kret Ja - danke. Ich habe absolut alles, was ich brauche. Vielen Dank für den Einblick.


    Mein Nest ist fertig - wollte nur wissen, was andere Vögel zu sagen.
    Und ich hab jetzt hier mehr als genug schräge Vögel kennengelernt, um mir ein Bild der "Asatru" Szene machen zu können.

    Danke !

  • Und ich hab jetzt hier mehr als genug schräge Vögel kennengelernt, um mir ein Bild der "Asatru" Szene machen zu können.

    Danke !

    Nope, hier befinden sich nämlich die Ausnahmefälle... weißt du, diejenigen die sich wirklich damit auseinandersetzen.


    Geh doch bei der nächsten Gelegenheit mal nach Fritzlar oder zu irgendeinem anderen Treffen, bei dem Voenix mit seiner Kamera rumwedelt, da sind dann 99% nach deiner Klientel:


    Keine Ahnung und keine Lust das zu ändern (weil wegen Freiheit!!!1!!11), erstmal über andere Religionen schlecht reden und Witze machen und dann Wundern, warum die einen nicht ernst nehmen.


    P.s. Ich bin nicht Asatru und eine Religion ist keine Szene.

  • Und so viel unfreundlichkeit und hochnäsigkeit wie hier,
    hab ich echt selten zuvor erlebt.

    Ach, jetzt verstehe ich. Ich dachte schon du meintest dich selbst.^^

    Du verstehen, weil unsere "unhöflichkeit und hochnäsigkeit" ja eigentlich die Reaktion darauf war, dass du unfreundlich und hochnäsig im "Fat Thor"-Thread anderen Leuten sagen wolltest, worüber diese sich unterhalten sollten und worüber nicht.

    Meinungsfreiheit schließt übrigens auch die Option ein, zu Themen die einen nicht interessieren einfach nichts zu sagen.