Lieblingsweisheiten und Sprichwörter

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Es wird ja Feindschaft nimmermehr
    durch Feindschaft wieder ausgesöhnt.
    Nicht-Feindschaft gibt Versöhnung an,
    das ist Gesetz von Ewigkeit!



    (Buddha)

  • Da wir heute ein Streitgespräch über Gier, Natürlichkeit, Luxus usw. hatten, und mir verschiedentlich die richtigen Antworten fehlten, habe ich etwas passendes von Schopenhauer gefunden.


    Zitat

    Genügsamkeit ist natürlicher Reichtum, Luxus künstliche Armut.


    und dann noch ein Schopenhauer, den ich um seine Wortgewandtheit wirklich beneide, und der mich an verschiedene Diskussionen hier erinnert:


    Zitat

    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

    "Kindlichkeit ist ein Zustand der Seele, die in jedem Herzschlag deines Lebens auf dich wartet; Dieser Seelenzustand bedarf ein Zeichens von dir, einen Traum, einem Sehnen, um neu zu beginnen - im Vanenhain.de" (T.v.R.)

  • Meins Stammt aus dem Film der Blutige Pfad Gottes: Das Böse hat viele Gesichter, doch keines ist Grausamer als die Untätigkeit guter Menschen.

  • Meins ist von keinem geringeren als Otto von bismarck:




    "Du sollst fühlen lernen:




    Das, was dein Vaterland ehrt, ehrt auch dich;




    Das, was dem Vaterlande dient, dient auch dir;




    Das, was dem Vaterlande nützt, nützt auch dir;




    Das, was dem Vaterlande not tut, tut auch dir not;




    Worauf dein Vaterland stolz ist, wird auch dich stolz machen."




    "Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!"

  • Für den Kameraden mit dem Johnny Cash Zitat:
    "...cause this worls is rough, and if a man wants to make it he's gotta be tough."
    Das Lied heisst "A boy named Sue". Mr. Cash wäre für mich auch ein heisser Kandidat, aber
    unter meine Lieblingszitate schafft er es dann doch nicht... ausser ich würde "Hurt" als ganzes
    Zitieren, was streng genommen ja auch nicht direkt von ihm ist. Zum Thema:


    "Glaube an Gott und binde dein Kamel fest."
    Arabische Weisheit, auch für Polytheisten einen Gedanken oder zwei wert.


    "Niemals noch gab es einen Übermenschen. Nackt sah ich beide, den größten und den kleinsten Menschen:
    - / Allzuähnlich sind sie noch einander. Wahrlich, auch den Größten fand ich - allzumenschlich!"
    Nietzsche, Zarathustra


    a wise man once said
    that which does not kill us makes us stronger
    thought we were dead
    so are we now invincible?


    [Ein weiser Mann hat mal gesagt / was uns nicht tötet macht uns stärker / ihr dachtet wir seien tot / sind wir jetzt unverwundbar?]


    Chimera /Ressurection

  • Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
    Staubsaugervertreter verkaufen Staubsauger.
    Volksvertreter ...






    Quelle: Mal irgendwo gegutenbergt. Also "im Prinzip" von mir ... ;-)

  • "Der Gedanke an alles was wir lieben geht ein, in die Dinge, die wir schaffen."



    (Zitat aus dem Buch "Herr der Ringe". Erläuternde Worte eines Elben, warum deren Schöpfungen stets so herausragend hochqualitativ und wundervoll sind.)

  • habe ich gestern in der UBahn gelesen.


    Eine vorgefertigte Meinung ist schwerer zu knacken als ein Atomkern.
    Albert Einstein


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    Wer davon lebt einen Feind zu bekämpfen,
    hat ein Interesse daran, das der Feind am Leben bleibt.
    Friedrich Nietsche

    Einmal editiert, zuletzt von wulfila ()

  • "Willkommen in der Realität!"


    (Zitat aus dem Film "Matrix")
    Ein wunderbarer Satz, denn wir leben in der Welt unserer eigenen Überzeugungen. Manchmal ohrfeigt uns das Leben und zeigt uns schmerzhaft, dass unsere festgefahrenen Vorstellungen von der Welt eben nur Vorstellungen sind, aber nicht die Realität selbst.



    Ebenfalls aus "Matrix", sogar noch besser (dabei besagt die Botschaft dieses Satzes im Grunde das Gegenteil):


    "Es gibt keinen Löffel."
    (Der Protagonist "Neo" im Selbstgespräch, unmittelbar vor einer für unmöglich gehaltenen Aktion)



    Den Satz "es gibt keinen Löffel" finde ich einfach grandios!
    Ohne Erläuterung, bzw. ohne das man den Film gesehen hat, ist der Satz natürlich ohne jeden Nährwert. Aber hat man den Film gesehen, womöglich auch eine Portion fernöstlicher Philosophie getankt, dann kann man unglaublich viel Kraft aus dem bloßen Gedanken an diese scheinbar profanen, vier Worte ziehen, wie ich finde.


    Wir setzen uns in aller Regel viel zu viele Grenzen selbst.
    Wir halten die Welt, so wie wir sie erleben, für real. Und da ist ein dickes Problem halt ein dickes Problem.
    Und eine Unmöglichkeit ist halt eine Unmöglichkeit. Braucht man gar nicht zu probieren, ist ja "unmöglich", bzw. "viel zu schwierig"!


    "Neo", bereits wissend, dass das, was er (in der Matrix) erlebt, eben nicht die absolute, in Stein gemeißelte Realität ist, hat im Wartezimmer vom "Orakel", von dem telekinetisch befähigten, kleinen Jungen mit der Glatze diese, ihn offenbar tief prägende, Belehrung erhalten:
    "Versuche nicht den Löffel zu verbiegen, denn den Löffel gibt es nicht. Du musst den Geist verbiegen".


    Nie zuvor hat es jemand versucht, in das Hauptquartier der "Agenten" einzudringen, denn es galt schlicht als unmöglich.
    Neo geht die Sache trotzdem an. Er überwindet seine eigene feste Überzeugung an die Unmöglichkeit dieses Unterfangens und seine eigenen, behindernden Barrieren im Kopf, mit den im Selbstgespräch geäußerten Worten:
    "Es gibt keinen Löffel!"



    Passend in dem Zusammenhang, ein vor ein paar Jahren von mir niedergeschriebener Satz, den ich von einer "höheren Wesenheit" erhielt und der mich bei Beherzigung schon mehrfach aus schier "unmöglich überwindbaren" Schwierigkeiten gerettet hat:
    "Wenn Du keinen Weg findest, dann kreiere einen Weg!"


    Und genau das macht die erfolgreichen Typen aus!
    Dass sie eben nicht nur im Slalom durch das Leben laufen, um all die festen Hindernisse herum, die überall den Weg verbauen und nicht weiterkommen, wenn die Hindernisse zu dick sind.
    Erfolgreiche Menschen kommen nicht zum Stillstand, wenn es nicht weiter geht; wie ein Maulwurf, vor einem Felsbrocken. Sondern sie wechseln in die Adler-Perspektive, denken groß und erschaffen einen neuen Weg!




  • Halts Maul wenn du nicht gefragt wurdest.( Erfährst mehr wenn du unscheinbar unter anderen wandelst, wenn du fragst fliegst du auf)


    Neugier kann den Tod bedeuten.


    Gehe nie ohne was gegessen zu haben aus dem Haus.


    Wer zuviel redet findet nie gehör .


    wer nicht gehört wird , wird immer lauter und der Zuhörer immer tauber.


    ein flüstern selbst ein Hauch aus Mund oder sei es nur der Gedanke kann sehr laut werden.


    Und das beste ist eine Fabel mit Moral aus der Geschichte , eines Berges ,die menschen die Ihn zwingen wollen, mit den Riesen Wissen und Können , der Berg wehrt sich aber sein steinernes Herz wird doch erreicht und es entsteht eine Brücke. Sollte man mal lesen ( Schreiber ist mir entfallen und auch nicht von mir , aber es beeindruckte mich als Kind all da der weisheit )

  • Gehe nie ohne was gegessen zu haben aus dem Haus.

    Ah, danke - da muss ich doch glatt mal meinen alten Papa ehren und was er mir als kleinem Kind beibrachte. Ist zwar nicht unbedingt eine Weisheit, oder ein irgendwie besonderes Zitat, aber es ist zumindest praktische Klugheit:


    "Gehe nie aus dem Haus, bevor du auf dem Töpfchen warst! Egal ob du musst oder nicht. Mit jedem Tröpfchen das du lässt, hältst du unterwegs zehn Minuten länger durch!"


    ... Und wer schon mal 'ne öffentliche Toilette erlebt hat, der weiß, was das für ein Vorteil sein kann ...

  • Es wohnt Genuss im dunklen Waldesgrüne,
    Entzücken weilt auf unbetretener Düne,
    Gesellschaft ist, wo alles menschenleer,
    Musik im Wellenschschlag am ewigen Meer,
    Die Menschen lieb ich, die Natur noch mehr.


    Lord Byron


    „Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter.
    Der Mensch beherrscht die Natur,
    bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.“


    Albert Schweitzer

  • Meine lieblingsweisheiten sind


    Alles wird Gut ..... Irgendwann.




    Der Teufel scheißt immer auf den größten Haufen.




    Der Teufel ist ein Eichhörnchen.



    Es gibt Indianer und Verlierer und da ihr kein Kopfschmuck tragt und im Zelt wohnt zu welcher Gruppe werdet ihr wohl gehören.



    Asenheil euch
    Lars :eek:

  • Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verliere


    Benjamin Franklin


    Mit Kummer kann man allein fertig werden, aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können, muss man die Freude teilen.


    Mark Twain


    Soviel erstmal von mir
    :prost:

  • "Es ist nie zu spät, für eine glückliche Kindheit!"




    Mal auf einem T-Shirt gesehen :-)
    Schon genial, passt zu mir. Auf einem großen Spielplatz mal so richtig unbeschwert herumtollen, wie ein Fünfjähriger, ohne sich dabei komisch oder peinlich zu fühlen - welch eine Freiheit! Ich habe sie!
    Das Leben ist schon ernst genug (wenn man es ernst nimmt!). Man kann es auch auf die leichte Schulter nehmen. Mindestens in seiner Freizeit.
    Hinter dem Haus habe ich eine Sandkiste, die kaum benutzt wird. Aber ratet mal, welcher große Junge im Hochsommer in Badehose darin herumwühlt und sich wie am Südseestrand fühlt?
    :-)

  • Zitat

    Auf was bemisst sich die Lebensspanne eines Menschen?!(Buddhistische Weisheit)

    Zitat

    Das eine ist wie das andere, das andere ist wie das eine. Doch ist das eine ohne dem anderen ein Nichts, umgedreht genauso. Die Einheit bindet durch Vielfalt aber keinen Match. (eigener Spruch... erweiterte Version)

    Zitat

    Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten. (aus China)

  • Ist es eine Weisheit... oder die Wahrheit...


    Bible is like a software licence.
    Nobody actually reads it. They just
    scroll to the bottom and click
    " I AGREE"


    auf deutsch


    Die Bibel ist wie eine Software-Lizenz.
    Niemand liest sie tatsächlich. Alle scrollen nur nach ganz unten und klicken auf
    "Ich Akzeptiere" ;Pfaffe;


    Asenheil
    Blackbird
    :teiwaz: :fehu:

    Die Natur gab uns eine Zunge,
    aber zwei Ohren, so dass wir
    doppelt so viel hören können als wir sprechen.
    :wwiggle:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden