Minderwertigkeitskomplexe

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Sorry, dass ich schon wieder in diesem Bereich auftauche...Ich hoffe, ich nerv euch nicht damit...


    Also, die Sache ist Folgende:
    Bevor ich meine anderthalbjährige Beziehung hatte, war ich ein Häufchen Elend. Kein Selbstvertrauen, Minderwertigkeitskomplexe, Depression...
    Ich reagierte auf Lob immer mit einem "Naja, so toll ist das auch nicht, da gibts Besseres." oder ich glaubte der lobenden Person insgeheim nicht.
    Das hat mir auch große Probleme in der Partnersuche bereitet. Es ist, als würde mir etwas die Kraft aussaugen, mich gut zu fühlen.
    Ich hatte immer das Gefühl, dass ich nichts Gutes von mir sagen könnte, aus Angst, überheblich zu werden. Auch deshalb hatte (und habe) ich große Probleme, Partner zu finden.
    Das war anderthalb Jahre nicht mehr oder nur sehr geschwächt da.
    Vorgestern kam es wieder. Und es ist immer noch da.


    Ich will das nicht. Ich versuche mich dagegen zu wehren, aber die Komplexe bleiben, ich hab Probleme, etwas anzupacken und wenn ich etwas schaffe, dann mach ich das runter. Außerdem ist da immer das Gefühl des "Das wird doch nie etwas" oder "Das schaff ich nicht" (besonders im Bereich, Frauen kennen zu lernen/anzusprechen/anzuschreiben), weil ich da immer das Gefühl hab, dass sich die Mühe nicht lohnt. Ich werd ja eh abgewiesen, genau, wie es in der Zeit zuvor war.


    Ich steh mir selbst im Weg, will es aber nicht, kann aber auch nichts dagegen tun...


    Ich brauch echt Hilfe von außerhalb.


    Entschuldigt die Störung.

  • Sorry, dass ich schon wieder in diesem Bereich auftauche...Ich hoffe, ich nerv euch nicht damit...


    Also, die Sache ist Folgende:
    Bevor ich meine anderthalbjährige Beziehung hatte, war ich ein Häufchen Elend. Kein Selbstvertrauen, Minderwertigkeitskomplexe, Depression...
    Ich reagierte auf Lob immer mit einem "Naja, so toll ist das auch nicht, da gibts Besseres." oder ich glaubte der lobenden Person insgeheim nicht.
    Das hat mir auch große Probleme in der Partnersuche bereitet. Es ist, als würde mir etwas die Kraft aussaugen, mich gut zu fühlen.
    Ich hatte immer das Gefühl, dass ich nichts Gutes von mir sagen könnte, aus Angst, überheblich zu werden. Auch deshalb hatte (und habe) ich große Probleme, Partner zu finden.
    Das war anderthalb Jahre nicht mehr oder nur sehr geschwächt da.
    Vorgestern kam es wieder. Und es ist immer noch da.


    Ich will das nicht. Ich versuche mich dagegen zu wehren, aber die Komplexe bleiben, ich hab Probleme, etwas anzupacken und wenn ich etwas schaffe, dann mach ich das runter. Außerdem ist da immer das Gefühl des "Das wird doch nie etwas" oder "Das schaff ich nicht" (besonders im Bereich, Frauen kennen zu lernen/anzusprechen/anzuschreiben), weil ich da immer das Gefühl hab, dass sich die Mühe nicht lohnt. Ich werd ja eh abgewiesen, genau, wie es in der Zeit zuvor war.


    Ich steh mir selbst im Weg, will es aber nicht, kann aber auch nichts dagegen tun...


    Ich brauch echt Hilfe von außerhalb.


    Entschuldigt die Störung.

  • Lieber Elleshar!


    Du brauchst gar nicht entschuldigen.
    Ich verstehe deine Beitrag gut.
    Schön, dass du es rausspuckt. Es ist gut für deine Seele. :thumbup:


    Wanensegen deiner Bruder Ragnar!

  • Lieber Elleshar!


    Du brauchst gar nicht entschuldigen.
    Ich verstehe deine Beitrag gut.
    Schön, dass du es rausspuckt. Es ist gut für deine Seele. :thumbup:


    Wanensegen deiner Bruder Ragnar!

  • Geh in die Sonne, unter Menschen. Das ist, was deine Stimmung aufhellt. Nicht aber, wenn du den ganzen Tag vor dem PC hockst.


    Mal ne andere Frage, du möchtest doch den Beruf des Soz-Assistenten erlernen!? Solltest du da nicht extra drum bemüht sein, dass du solche Komplexe bearbeitest? Wie du das machst, das weißt du doch auch ;)


    Ansonsten gebe ich dir tatsächlich den oberen Rat. Wenn du dich noch mehr verkrümelst, wirds noch schlimmer. Also ab in die freie Natur und! unter die Menschen.

  • Geh in die Sonne, unter Menschen. Das ist, was deine Stimmung aufhellt. Nicht aber, wenn du den ganzen Tag vor dem PC hockst.


    Mal ne andere Frage, du möchtest doch den Beruf des Soz-Assistenten erlernen!? Solltest du da nicht extra drum bemüht sein, dass du solche Komplexe bearbeitest? Wie du das machst, das weißt du doch auch ;)


    Ansonsten gebe ich dir tatsächlich den oberen Rat. Wenn du dich noch mehr verkrümelst, wirds noch schlimmer. Also ab in die freie Natur und! unter die Menschen.

  • Elle: Ich finde auch, es ist absolut unnötig, dich zu entschuldigen!!! Wenn jemand ein Problem hat, dann ist es doch klar, daß er darüber sprechen will(?)/muß(?)!
    Leider kann ich dir bei deinem Hauptpunkt nicht helfen, oder es wäre unangemessen, da es mir da eigentlich genauso wie dir geht. Nur, ich habe eben inzwischen "gelernt", allein zu leben und darüber hinweg zusehen, wie es denn wäre wenn... .
    Das soll jetzt aber nicht als Rat aufgefasst werden! War nur ein Vorschlag, wie ich es schaffe, der Melancholie/Depression zu entkommen.
    Um wirklich gute Ratschläge zu erhalten, solltest du dich natürlich eher auf die Meinungen der Anderen beziehen, da die in diesen Dingen wahrscheinlich ( :) ) mehr Ahnung haben.


    Gruß;
    Trostfeuer

  • Elle: Ich finde auch, es ist absolut unnötig, dich zu entschuldigen!!! Wenn jemand ein Problem hat, dann ist es doch klar, daß er darüber sprechen will(?)/muß(?)!
    Leider kann ich dir bei deinem Hauptpunkt nicht helfen, oder es wäre unangemessen, da es mir da eigentlich genauso wie dir geht. Nur, ich habe eben inzwischen "gelernt", allein zu leben und darüber hinweg zusehen, wie es denn wäre wenn... .
    Das soll jetzt aber nicht als Rat aufgefasst werden! War nur ein Vorschlag, wie ich es schaffe, der Melancholie/Depression zu entkommen.
    Um wirklich gute Ratschläge zu erhalten, solltest du dich natürlich eher auf die Meinungen der Anderen beziehen, da die in diesen Dingen wahrscheinlich ( :) ) mehr Ahnung haben.


    Gruß;
    Trostfeuer

  • Hey Elleshar,


    also, genau wie Ragnar Ulf schon schrieb, ist es zuerst mal wichtig, dass Du es überhaupt rauslässt.
    Es gibt bestimmt viele, denen es ähnlich geht. Von den drei Stichworten kein Selbvertrauen, Minderwertigkeitskomplexe & Depression kann ich einige Liedchen trällern. Inzwischen bin ich da auf dem Weg der Besserung. Wahrscheinlich aus verschiedenen Gründen, aber der wichtigste war, dass ich meine Identität gefunden habe. Und witzigerweise war einer der Gründe, dass ich meine damalige Beziehung beendet hab. Tja, so kanns manchmal gehen.


    Was Dir bestimmt helfen kann ist eine Psychotherapie. Ich weiß, für viele klingt das komisch und sie assoziiern damit, dass man sie für psychisch krank hält, aber das damit überhaupt nix zu tun. Ich hab das auch gemacht und es öffnet einem wirklich die Augen, obwohl man gewisse Dinge, die einen z.B. behindern, im Grunde schon selbst weiß. Jedenfalls kannst Du da über alles sprechen und Du bekommst entsprechenden Rat. Mir hat es auf jeden Fall geholfen. Das ist jetzt also ein Tipp von mir.
    Es ist dann natürlich immer noch so ne Sache den richtigen Therapeuten zu finden, aber muss erstmal anfangen und dann weitersehen.


    Genau, und die Sonne ist ganz wichtig! Nimm Dir ein paar schöne Dinge an nem schönen Tag vor.


    :thumbup:

  • Hey Elleshar,


    also, genau wie Ragnar Ulf schon schrieb, ist es zuerst mal wichtig, dass Du es überhaupt rauslässt.
    Es gibt bestimmt viele, denen es ähnlich geht. Von den drei Stichworten kein Selbvertrauen, Minderwertigkeitskomplexe & Depression kann ich einige Liedchen trällern. Inzwischen bin ich da auf dem Weg der Besserung. Wahrscheinlich aus verschiedenen Gründen, aber der wichtigste war, dass ich meine Identität gefunden habe. Und witzigerweise war einer der Gründe, dass ich meine damalige Beziehung beendet hab. Tja, so kanns manchmal gehen.


    Was Dir bestimmt helfen kann ist eine Psychotherapie. Ich weiß, für viele klingt das komisch und sie assoziiern damit, dass man sie für psychisch krank hält, aber das damit überhaupt nix zu tun. Ich hab das auch gemacht und es öffnet einem wirklich die Augen, obwohl man gewisse Dinge, die einen z.B. behindern, im Grunde schon selbst weiß. Jedenfalls kannst Du da über alles sprechen und Du bekommst entsprechenden Rat. Mir hat es auf jeden Fall geholfen. Das ist jetzt also ein Tipp von mir.
    Es ist dann natürlich immer noch so ne Sache den richtigen Therapeuten zu finden, aber muss erstmal anfangen und dann weitersehen.


    Genau, und die Sonne ist ganz wichtig! Nimm Dir ein paar schöne Dinge an nem schönen Tag vor.


    :thumbup:

  • Das mit dem "Was unternehmen" wollte ich in Zukunft sowieso machen...Mich mehr auf Musik und Dichtung zu konzentrieren, mich der Band und meiner Ausbildung zu widmen, in die Natur zu gehen...Das betäubt das hoffentlich.

  • Das mit dem "Was unternehmen" wollte ich in Zukunft sowieso machen...Mich mehr auf Musik und Dichtung zu konzentrieren, mich der Band und meiner Ausbildung zu widmen, in die Natur zu gehen...Das betäubt das hoffentlich.

  • Das betäubt das hoffentlich

    FALSCH!!!!!!!!
    Du darfst es nicht betäuben, du musst es vernichten!
    Das hier drehts du laut auf, kratz dein letztes Geld zusammen ruf irgendjemand an den du kennst, verabrede dich und geh unters Volk!!! Geh feiern auch wenn dir nicht danach ist. Selbst wenn du morgen mit´nem Kater aufstehst wird es dir bestimmt besser gehen. Lass einfach alles Raus!


    Grüße,
    Adalmar :prost:


    Ps: Spar dir deine Entschuldigungen für die Beichte auf, du bist hier unter Freunden und nicht in der Kirche! Wir helfen einander! ;) :) :thor: #Skøl# :walküre:

  • Das betäubt das hoffentlich

    FALSCH!!!!!!!!
    Du darfst es nicht betäuben, du musst es vernichten!
    Das hier drehts du laut auf, kratz dein letztes Geld zusammen ruf irgendjemand an den du kennst, verabrede dich und geh unters Volk!!! Geh feiern auch wenn dir nicht danach ist. Selbst wenn du morgen mit´nem Kater aufstehst wird es dir bestimmt besser gehen. Lass einfach alles Raus!


    Grüße,
    Adalmar :prost:


    Ps: Spar dir deine Entschuldigungen für die Beichte auf, du bist hier unter Freunden und nicht in der Kirche! Wir helfen einander! ;) :) :thor: #Skøl# :walküre:

  • Sitzungen bei einem Psychotherapeuten wären ganz sicher gut für dich, denn da könnte der Grund für Deine Minderwertigkeitsgefühle herausgefunden und bearbeitet werden. Konzentriere Dich außerdem auf die Dinge, die Du richtig gut kannst, wie z.B. diese "Gott-Comics" - da hast Du offensichtlich ein großes Talent, das Du ausbauen könntest und wodurch Du automatisch positives Feedback bekommst! Das aber musst Du dann auch zulassen!
    Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, denn wenn man von seinem Naturell her so veranlagt ist, kann man das nicht so einfach abstellen.
    Seit 25 Jahren bin ich mit so einem "Kandidaten" verheiratet - er ist Doktor der Naturwissenschaften, ein Baum von einem Mann und so umfassend gebildet, dass er locker bei "Wer wird Millionär" abräumen könnte, aber latent ist bei ihm dieses von Dir beschriebene Gefühl dauernd vorhanden (eine Psychotherapie hat er allerdings nie gemacht!). Ich bilde da den Gegenpol, baue ihn auf, helfe ihm, seine positiven Seiten zu sehen und sich darüber zu freuen. Als wir uns kennenlernten war mein Mann schon über 30, er hätte es nie mehr für möglich gehalten, einen "passenden Deckel" zu finden - na, und inzwischen haben wir zwei wunderbare Kinder und feiern bald Silberhochzeit.
    Schau Dich im Spiegel an und sag diesem tollen Kerl jeden Tag, wie großartig er ist - das ist nicht überheblich, sondern wahr!
    LG von Thordis

  • Sitzungen bei einem Psychotherapeuten wären ganz sicher gut für dich, denn da könnte der Grund für Deine Minderwertigkeitsgefühle herausgefunden und bearbeitet werden. Konzentriere Dich außerdem auf die Dinge, die Du richtig gut kannst, wie z.B. diese "Gott-Comics" - da hast Du offensichtlich ein großes Talent, das Du ausbauen könntest und wodurch Du automatisch positives Feedback bekommst! Das aber musst Du dann auch zulassen!
    Ich weiß, das ist leichter gesagt als getan, denn wenn man von seinem Naturell her so veranlagt ist, kann man das nicht so einfach abstellen.
    Seit 25 Jahren bin ich mit so einem "Kandidaten" verheiratet - er ist Doktor der Naturwissenschaften, ein Baum von einem Mann und so umfassend gebildet, dass er locker bei "Wer wird Millionär" abräumen könnte, aber latent ist bei ihm dieses von Dir beschriebene Gefühl dauernd vorhanden (eine Psychotherapie hat er allerdings nie gemacht!). Ich bilde da den Gegenpol, baue ihn auf, helfe ihm, seine positiven Seiten zu sehen und sich darüber zu freuen. Als wir uns kennenlernten war mein Mann schon über 30, er hätte es nie mehr für möglich gehalten, einen "passenden Deckel" zu finden - na, und inzwischen haben wir zwei wunderbare Kinder und feiern bald Silberhochzeit.
    Schau Dich im Spiegel an und sag diesem tollen Kerl jeden Tag, wie großartig er ist - das ist nicht überheblich, sondern wahr!
    LG von Thordis

  • 8| Bei mir waren es ... ca 7Jahre und ich hab auch kein sehr großes Selbstbewusstsein (merkt man ja daran das ich nicht oft Beiträge im Forum schreibe) Aber Depressionen habe ich keine mehr, das Leben ist mir einfach viel zu schade um sowas zu haben :) . Und auf Leute die dich mobben, brauchst du erst gar nicht zu hören, die kennen dich nämlich gar nicht wirklich . Lass dir mal von mir gesagt sein das du ein sehr netter und schlauer Mensch bist (warum sollte ich auch sonst immer zu dir (oder Agar) rennen, wenn ich fragen hab :P :D ) . Also los , hab Mut ! Keiner will dir was böses . :)

  • 8| Bei mir waren es ... ca 7Jahre und ich hab auch kein sehr großes Selbstbewusstsein (merkt man ja daran das ich nicht oft Beiträge im Forum schreibe) Aber Depressionen habe ich keine mehr, das Leben ist mir einfach viel zu schade um sowas zu haben :) . Und auf Leute die dich mobben, brauchst du erst gar nicht zu hören, die kennen dich nämlich gar nicht wirklich . Lass dir mal von mir gesagt sein das du ein sehr netter und schlauer Mensch bist (warum sollte ich auch sonst immer zu dir (oder Agar) rennen, wenn ich fragen hab :P :D ) . Also los , hab Mut ! Keiner will dir was böses . :)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden