Jarl und die "nordische Rasse"

Schon gewusst…?

Die politische Organisation der Wikinger gleicht am ehesten einem demokratischen System.
In Island tagte vor über 1000 Jahren zudem das „Thingvellir“, das als eines der ältesten Parlamente der Welt gilt.

  • dis : Er war auf seine Art auch extrem, aber nicht böse oder schlecht.


    Es ist schlimm genug, das wir über solche "Individuen" hier diskuteren, erreichen sie doch was sie wollen; sie sind im Gespräch.
    Zu jedem der unseren oder überhaupt einen Glauben für die Rechtfertigung seiner scheiss Ideologie benutzt kann ich nur eins sagen: Abstandt!...
    Ihr hab es alle nicht begriffen.
    Zu dem Vergleich sei wohl zu sagen, das wohl eher der liebe Herr Jesus ariarisiert wurde, der wird doch immer blond und blauäugig dargestellt...
    Für jemanden der aus dem nahen Osten kommt schon sehr interesssant...


    Selbst ein Schwarzer wäre ein Wesen oder Geschöpf IHRES Gottes und kein Mensch hat das Recht das Werk eines Gottes zu zerstören
    oder sich darüber zu erheben, wenn wir tot sind, sieht unser Staub genauso aus.
    Wer erzählt eigenltich so ein Schwachsinn das der erste Mensch durch Heimdahl ein Schwarzer war?
    Das wäre dann wohl der Erstgeborene, welchen Stand der Erstgeborene eigentlich hat, weiss wohl jeder.
    Was war dann der zweite? Mulaten? Wie soll eigentlich bei einem weissen Vater und einer schwarzen Mutter ein Farbiger rauskommen? ?(
    Oder war Heidahl dann vorübergehend schwarz? Gestalltenwandler dann ja?
    Naja, man gut das wohl selbst das "übersehen" wurde ... ;) Ach er ist ja Gott, ich vergass.


    Ganz arm sowas... Das solche "kranken" einen ganzen Glauben in den Dreck ziehen können und ihren Dreck über uns ausgießen.
    Interessant ist ja bei diesen ganzen "Helden" und das ist auch bei anderen Blackmetal Bands zu sehen, der stete wechsel von Satanismus zu Heidentum,
    bzw vom Heidentm zum Satanismus.
    Der Herr VV ist ja nicht der Einzige der diesem Wandel durchzogen hat.

  • dis : Er war auf seine Art auch extrem, aber nicht böse oder schlecht.


    Es ist schlimm genug, das wir über solche "Individuen" hier diskuteren, erreichen sie doch was sie wollen; sie sind im Gespräch.
    Zu jedem der unseren oder überhaupt einen Glauben für die Rechtfertigung seiner scheiss Ideologie benutzt kann ich nur eins sagen: Abstandt!...
    Ihr hab es alle nicht begriffen.
    Zu dem Vergleich sei wohl zu sagen, das wohl eher der liebe Herr Jesus ariarisiert wurde, der wird doch immer blond und blauäugig dargestellt...
    Für jemanden der aus dem nahen Osten kommt schon sehr interesssant...


    Selbst ein Schwarzer wäre ein Wesen oder Geschöpf IHRES Gottes und kein Mensch hat das Recht das Werk eines Gottes zu zerstören
    oder sich darüber zu erheben, wenn wir tot sind, sieht unser Staub genauso aus.
    Wer erzählt eigenltich so ein Schwachsinn das der erste Mensch durch Heimdahl ein Schwarzer war?
    Das wäre dann wohl der Erstgeborene, welchen Stand der Erstgeborene eigentlich hat, weiss wohl jeder.
    Was war dann der zweite? Mulaten? Wie soll eigentlich bei einem weissen Vater und einer schwarzen Mutter ein Farbiger rauskommen? ?(
    Oder war Heidahl dann vorübergehend schwarz? Gestalltenwandler dann ja?
    Naja, man gut das wohl selbst das "übersehen" wurde ... ;) Ach er ist ja Gott, ich vergass.


    Ganz arm sowas... Das solche "kranken" einen ganzen Glauben in den Dreck ziehen können und ihren Dreck über uns ausgießen.
    Interessant ist ja bei diesen ganzen "Helden" und das ist auch bei anderen Blackmetal Bands zu sehen, der stete wechsel von Satanismus zu Heidentum,
    bzw vom Heidentm zum Satanismus.
    Der Herr VV ist ja nicht der Einzige der diesem Wandel durchzogen hat.

  • dis
    ach ja, jetzt weiß ich was mir die ganze Zeit hier fehlte.
    ...deine berühmten Einwürfe!
    nun denk mal nach, warum ich bewußt diese Auswahl traf!
    ...obwohl Vikernes du in diese Aufzählung brachtest.
    Ob von dir bewußt oder unbewußt, spekulativ oder nicht, das sei hier die Frage. ;)

    "Kindlichkeit ist ein Zustand der Seele, die in jedem Herzschlag deines Lebens auf dich wartet; Dieser Seelenzustand bedarf ein Zeichens von dir, einen Traum, einem Sehnen, um neu zu beginnen - im Vanenhain.de" (T.v.R.)

  • dis
    ach ja, jetzt weiß ich was mir die ganze Zeit hier fehlte.
    ...deine berühmten Einwürfe!
    nun denk mal nach, warum ich bewußt diese Auswahl traf!
    ...obwohl Vikernes du in diese Aufzählung brachtest.
    Ob von dir bewußt oder unbewußt, spekulativ oder nicht, das sei hier die Frage. ;)

    "Kindlichkeit ist ein Zustand der Seele, die in jedem Herzschlag deines Lebens auf dich wartet; Dieser Seelenzustand bedarf ein Zeichens von dir, einen Traum, einem Sehnen, um neu zu beginnen - im Vanenhain.de" (T.v.R.)

  • Naja, das meiste wurde schon gesagt... Ich meine mich zu erinnern, dass irgendwer, es kann R. Simek in seinem Kommentar zur Edda gewesen sein, der Rigsthula mal keltische Wurzeln zugemessen hab, kann das aber grad nicht verifizieren.


    Mit Leuten wie VV muss man sich leider immer wieder auseinandersetzen, anders verschwindet diese Pest überhaut nicht, aber soweit ich weis wurd es in den letzten zehn Jahren schon merklich besser auf dem Gebiet.


    @DerSuchende: Ich weis nicht, was du mit "stetem Wechsel zwischen Heidentum und Satanismus" meinst. Es gibt nur immer wieder Fälle, wo Satanisten plötzlich zu Heiden werden, wie ersthaft das ist und gut durchdacht, muss dann einzeln untersucht werden. Nicht jeder von den Kandidaten ist plötzlich Rassist oder verkappter Nazi. Dieser Wechsel allerdings kann durchaus plausibel sein, es hängt immer davon ab, wie beide "Lebenseinstellungen" definiert werden. Kanns dir aus eigener Ergahrung bestätigen. Ich perönlich finde, nur beides zusammen geht nicht, doch gerade beim Heidentum und Satanismus lässt sich da kein Pauschalurteil fällen. Im übrigen umfasst der Begriff Heidentum noch eine viel größere Bandbreite an Denkweisen als selbst die Asatru. Häufig ist im Metal Heidentum (im positiven Sinne) einfach Widerstand, ein Symbol dafür, sich Gedanken zu machen, die Natur zu respektieren und humanistisch drauf zu sein.

  • Naja, das meiste wurde schon gesagt... Ich meine mich zu erinnern, dass irgendwer, es kann R. Simek in seinem Kommentar zur Edda gewesen sein, der Rigsthula mal keltische Wurzeln zugemessen hab, kann das aber grad nicht verifizieren.


    Mit Leuten wie VV muss man sich leider immer wieder auseinandersetzen, anders verschwindet diese Pest überhaut nicht, aber soweit ich weis wurd es in den letzten zehn Jahren schon merklich besser auf dem Gebiet.


    @DerSuchende: Ich weis nicht, was du mit "stetem Wechsel zwischen Heidentum und Satanismus" meinst. Es gibt nur immer wieder Fälle, wo Satanisten plötzlich zu Heiden werden, wie ersthaft das ist und gut durchdacht, muss dann einzeln untersucht werden. Nicht jeder von den Kandidaten ist plötzlich Rassist oder verkappter Nazi. Dieser Wechsel allerdings kann durchaus plausibel sein, es hängt immer davon ab, wie beide "Lebenseinstellungen" definiert werden. Kanns dir aus eigener Ergahrung bestätigen. Ich perönlich finde, nur beides zusammen geht nicht, doch gerade beim Heidentum und Satanismus lässt sich da kein Pauschalurteil fällen. Im übrigen umfasst der Begriff Heidentum noch eine viel größere Bandbreite an Denkweisen als selbst die Asatru. Häufig ist im Metal Heidentum (im positiven Sinne) einfach Widerstand, ein Symbol dafür, sich Gedanken zu machen, die Natur zu respektieren und humanistisch drauf zu sein.

  • Man sollte sich als Heide der speziellen Art darüber im klaren sein, das man die Götter um ihre mythologische Funktion beraubt wenn man sie ariarisiert, ich sag nur Thors rote Haare....
    Galdr: Es geht um den thematischen wechsel von Textinhalten mM zu dem hin, was man am besten verkaufen kann.

  • Man sollte sich als Heide der speziellen Art darüber im klaren sein, das man die Götter um ihre mythologische Funktion beraubt wenn man sie ariarisiert, ich sag nur Thors rote Haare....
    Galdr: Es geht um den thematischen wechsel von Textinhalten mM zu dem hin, was man am besten verkaufen kann.

  • Zitat


    Wir sind keine rechtsradikalen Heiden, weshalb sollen wir uns dann auch noch mit diesem geistigen Dünnschiss beschäftigen?


    Steht in den Zeilen darunter.

  • Zitat


    Wir sind keine rechtsradikalen Heiden, weshalb sollen wir uns dann auch noch mit diesem geistigen Dünnschiss beschäftigen?


    Steht in den Zeilen darunter.

  • dis
    ach ja, jetzt weiß ich was mir die ganze Zeit hier fehlte.
    ...deine berühmten Einwürfe!


    Bitte, bitte. Gern geschehen. ;)


    nun denk mal nach, warum ich bewußt diese Auswahl traf!
    ...obwohl Vikernes du in diese Aufzählung brachtest.
    Ob von dir bewußt oder unbewußt, spekulativ oder nicht, das sei hier die Frage.


    Da muß ich nicht nachdenken. Das war Absicht, da es hier ja um hauptsächlich um den ging.
    Mir ist aber immernochnicht klar, was Gandhi hier soll. Der paßt ja nun wirklich überhapt nicht dazu. Hitler und Stalin schon eher.


    dis

  • dis
    ach ja, jetzt weiß ich was mir die ganze Zeit hier fehlte.
    ...deine berühmten Einwürfe!


    Bitte, bitte. Gern geschehen. ;)


    nun denk mal nach, warum ich bewußt diese Auswahl traf!
    ...obwohl Vikernes du in diese Aufzählung brachtest.
    Ob von dir bewußt oder unbewußt, spekulativ oder nicht, das sei hier die Frage.


    Da muß ich nicht nachdenken. Das war Absicht, da es hier ja um hauptsächlich um den ging.
    Mir ist aber immernochnicht klar, was Gandhi hier soll. Der paßt ja nun wirklich überhapt nicht dazu. Hitler und Stalin schon eher.


    dis

  • Um mal wiede zum Augang zu kommen..



    Nebelkrähe hat mir per PN folgende geschickt weil ich ja mmeinte ich hätte die Entstehing der Klassen anders im Kopf:



    DANKE noch mal.


    Abgesehen davon, dass es sich hier um ein SEHR spätes Werk handelt, das ME auch politisch motiviert sein KÖNNTE,
    sehe ich VVs Thesen damit alles andere als gestützt.

  • Um mal wiede zum Augang zu kommen..



    Nebelkrähe hat mir per PN folgende geschickt weil ich ja mmeinte ich hätte die Entstehing der Klassen anders im Kopf:



    DANKE noch mal.


    Abgesehen davon, dass es sich hier um ein SEHR spätes Werk handelt, das ME auch politisch motiviert sein KÖNNTE,
    sehe ich VVs Thesen damit alles andere als gestützt.

  • dis

    Zitat

    Mir ist aber immernochnicht klar, was Gandhi hier soll. Der paßt ja nun wirklich überhapt nicht dazu. Hitler und Stalin schon eher.


    ...nun ich hätte auch Jesus oder den Dalai Lama, oder für viele hier Sveinbjorn Beinteinsson nehmen können.
    Und ja, die passen auch zu dem Zweck mit Hitler und Stalin zusammen.
    Alles Personen, die eine Meinung, eine Ideologie oder sonstwas vertraten und nach ihrem Tod hinaus noch auf Menschen eine Wirkung verbreiteten, auf die sich heutige Gruppierungen noch berufen.
    Egal, wie gegensätzlich sie sind, ob gut oder böse.
    ...es ging nur um das Phänomen der Idole. VV natürlich inbegriffen.
    Nicht mehr und nicht weniger.


    ...ich hoffe du hast es jetzt verstanden. Wenn nicht, kann ich dir leider nicht weiter helfen, und überlaß dich jetzt deinem Schicksal ;)
    bis demnächst.


    @Zegge
    also ich würde es ganz einfach als die dichterische Umschreibung der Entstehung der STände darin sehen.
    Durchaus in späterer Zeit wo sich schon herauskristallisierte, das der STand geburtsbedingt festgelegt wurde.
    Denn noch früher war das nicht unbedingt der Fall, obwohl es das Stammesoberhaupt, die Freien und die Knechte auch schon gab. Jedoch jeder sich zu höchsten Würden hocharbeiten konnte, aber auch wieder abgesetzt werden konnte.


    Wie schon oft hier gesagt, VV seine These stecken lassen, ist es nicht wert darüber nachzudenken. Und diejenigen die ihn ernst nehmen sind entweder so verblendet oder so unwissend, ich glaub wenn man denen sagt, im Meer können sie Odin finden, stürzen die sich freiwillig in die Klippen.
    is doch so, oder?

    "Kindlichkeit ist ein Zustand der Seele, die in jedem Herzschlag deines Lebens auf dich wartet; Dieser Seelenzustand bedarf ein Zeichens von dir, einen Traum, einem Sehnen, um neu zu beginnen - im Vanenhain.de" (T.v.R.)

    2 Mal editiert, zuletzt von Runa ()

  • dis

    Zitat

    Mir ist aber immernochnicht klar, was Gandhi hier soll. Der paßt ja nun wirklich überhapt nicht dazu. Hitler und Stalin schon eher.


    ...nun ich hätte auch Jesus oder den Dalai Lama, oder für viele hier Sveinbjorn Beinteinsson nehmen können.
    Und ja, die passen auch zu dem Zweck mit Hitler und Stalin zusammen.
    Alles Personen, die eine Meinung, eine Ideologie oder sonstwas vertraten und nach ihrem Tod hinaus noch auf Menschen eine Wirkung verbreiteten, auf die sich heutige Gruppierungen noch berufen.
    Egal, wie gegensätzlich sie sind, ob gut oder böse.
    ...es ging nur um das Phänomen der Idole. VV natürlich inbegriffen.
    Nicht mehr und nicht weniger.


    ...ich hoffe du hast es jetzt verstanden. Wenn nicht, kann ich dir leider nicht weiter helfen, und überlaß dich jetzt deinem Schicksal ;)
    bis demnächst.


    @Zegge
    also ich würde es ganz einfach als die dichterische Umschreibung der Entstehung der STände darin sehen.
    Durchaus in späterer Zeit wo sich schon herauskristallisierte, das der STand geburtsbedingt festgelegt wurde.
    Denn noch früher war das nicht unbedingt der Fall, obwohl es das Stammesoberhaupt, die Freien und die Knechte auch schon gab. Jedoch jeder sich zu höchsten Würden hocharbeiten konnte, aber auch wieder abgesetzt werden konnte.


    Wie schon oft hier gesagt, VV seine These stecken lassen, ist es nicht wert darüber nachzudenken. Und diejenigen die ihn ernst nehmen sind entweder so verblendet oder so unwissend, ich glaub wenn man denen sagt, im Meer können sie Odin finden, stürzen die sich freiwillig in die Klippen.
    is doch so, oder?

    "Kindlichkeit ist ein Zustand der Seele, die in jedem Herzschlag deines Lebens auf dich wartet; Dieser Seelenzustand bedarf ein Zeichens von dir, einen Traum, einem Sehnen, um neu zu beginnen - im Vanenhain.de" (T.v.R.)

    2 Mal editiert, zuletzt von Runa ()