Rabenopfer / Krähenopfer

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.
  • Heilchen Opferheiden,


    der Winter naht und es ist für mich die Zeit zum Rabenopfer gekommen, naja leider gibt es hier Raben nur im Tierpark und deswegen müssen stellvertretend Bruder Krähe und Schwester Elster die Aufgabe der Raben übernehmen.


    Mein kleines Rabenopfer um den Galgengott und die Tiergeister zu ehren und auch was für meine lieben Vögelchen zu tun ist ganz einfach und auch nicht teuer...


    Man besorge sich beim Metzger seiner Wahl ein paar Rinderherzen (Rinderherzen!!! Keine Kinderherzen :ugly: ) nun geschwind das große scharfe Küchenmesser gezückt oder das Küchenbeil, wer schon mal versucht hat saure Lunge mit Herz zu kochen weiß was das für ein Kampf mit dem Herz ist...


    Dann die Herzen vom Rind in Streifen geschnitten oder gehackt und schön verpackt, am besten wenn es draußen schon Minustemperaturen hat, die Streifen ein bisschen an wärmen, in Galgen und Kadaverarmen Zeiten wie diesen haben das die Vögel besonders gerne...


    Ich kenne die Nistbäume und die bevorzugten Futterplätze der Krähen hier in der Gegend ganz gut, besonders ein Feld in der Nähe, mit dem Fleisch geht es zum Feld hin und nun kann man mit dem Fleisch einen Kreis oder Binderunen oder ganze Sätze in Runen auf das Feld legen, bei Schnee sieht das besonders archaisch aus...


    Die Idee dahinter ist, das Krähen und Elstern in Vertretung für die Raben eine Botschaft nach Asgard tragen - und wenn nicht, hat man wenigstens die Rabenvögel der Umgebung mit gesundem Winterfutter versorgt.


    Viel Spaß beim nach kochen :prost:

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Öh, ich muß jetzt mal ganz blöd nachfragen: muß ich das Herz kochen? Nee, oder, die Tierchen kriegen das roh...?!


    Als Vegetarier ist man halt kein Fleischfachmann....

  • Öh, ich muß jetzt mal ganz blöd nachfragen: muß ich das Herz kochen? Nee, oder, die Tierchen kriegen das roh...?!


    Roh - aber Du bringst mich gerade auf eine Idee - Karotten - oder anderem Gemüse zu Ehren Freyrs und der Natur, als hört sich doof an, aber Gemüserunen...

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • *schäm*


    Wenn erst mal Schnee liegt (oder die Weihenächte da sind) grüße ich die schwarzen Gesellen mit Katzenfutter.
    Sie mögen das, ehrlich. :rolleyes:


    Aber so ein ganzes Rinderherz - das ist natürlich ein Festschmaus *notier*

  • Grins ... :D


    die Schwarzen lieben auch Walnusskerne - das sind richtige Energiebomben.
    Walnusskerne haben den vierfachen Brennwert von Rinderherzen, viele Omega-Fettsäuren und wichtige Sprurenelemente
    - das richtige für die kalte Zeit.


    Könntet ihr vielleicht in euer Opfer miteinbinden. :prost:

  • Katzenfutter, Walnüsse und Gemüse - hab ich alles vorrätig, mach ich. Ich weiß auch nicht, ob mein Mann bereit gewesen wäre, ein Rinderherz zu kaufen und zu zerlegen... 8)

  • Ihr bringt mich da richtig auf Ideen...


    Ich lege im Wald immer Runen mit Stöckchen und Steinen, aber ich hab noch eine Kiste Kastanien und an verwertbarem Tierfutter findet sich bestimmt einiges...


    Die Idee mit den Rinderherzen kommt aus dem Vogelschutz - die werden um Winter für Greifvögel ausgelegt - auf hohen Holzstangen - Rinderherz ist wohl das Gesündeste und gleichzeitig billigste was man Greifvögeln füttern kann...

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • @ Wulfi .....


    Nicht schlecht , nicht schlecht !!
    Danke , das Du das Posting eingestellt hast , hatte nämlich schon eine ähnliche Idee .
    ..... btw..... ich nehme zu diesem Zwecke ganz gerne Nachgeburten von Zuchtsauen oder auch schon mal ein totes Ferkelchen !
    Logischerweise sollteman einen Landwirt kennen , wo Solches bekommt !
    Auch CCM mit Schlachtabfällen und Gemüsereste sind auf der Speisekarte gerne gesehen....



    Grüße , Dull :thor:

  • Neben dem Opfer helfen Raben und Krähen auch beim Orakeln und Urteilsfinden. Das wird zum Beispiel von einer aquitanischen Stadt berichtet. Die haben bei strittigen Fragen auf ein langes BrettNahrung auf jede Seite gelegt. Die Seite, die die am nächsten Morgen leer war, hatte Recht bekommen.


    Welche Stadt das war, weiß ich jetzt nicht, steht nur irgendwo bei Strabon in der Geographika.

  • Vielleicht sollte man schauen, auf was für Felder man die Opfer ausbringt, da die entsprechenden Landwirte es nicht gern sehen, wenn ein Schwarm Krähen, der vorher noch wo anders gesessen hat, nun auf seinem Feld sitzt und das Saatgut aus dem Boden holt. Also dann eher im Wald oder auf Grünflächen opfern.
    Am besten aber auch so, dass wirklich nur die Vögel an das Fleisch oder sonstiges kommen, da ansonsten die Wildschweine schneller sind und da dann niemand Freude drann hat, wenn die einmal die Fläche über Kopf gewühlt haben.


    Nur so als Anmerkung, um Streit zu vermeiden.


    LG

  • Ich war so frei am letzten Freitag das ganze mit meinem reichhaltigen Kastanien und Eichelvorrat zu tun... (manche erinnern sich bestimmt daran, das ich gerne die natürliche Auslese unterwandere und Bäume säe)


    Ich habe Kastanien mit gebeten an Freyr und Eicheln mit Gebeten an Thor im Wald auszulegen, aber die Kamera daheim gelassen, wenn Schnee liegt mach ich mal ein paar schöne Bilder von einem Rabenopfer, mit Fleisch...

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Ein Rinderherz ... hoffentlich krieg ich meine Eltern überredet das zu kaufen ... Oder ich kauf es selbst , wobei es ziemlich seltsam kommt wenn ein 16 jähriger Junge mal eben so ein Rinder Herz beim Metzger kaufen will :D



    Firnwulf: Trotzdem vielen Dank für diesen Tipp :prost:

  • Ein Rinderherz ... hoffentlich krieg ich meine Eltern überredet das zu kaufen ...


    Davon hab ich gerade böses Kopfkino bekommen - Mama, Papa kauft Ihr mir ein Rinderherz? Nein, aber wir gehen mit Dir zum Psychotherapeuten oder zum Exorzisten :ugly:


    Gibt es eigentlich recht billig beim Metzger - weil bis auf Leber, sind Innereien sehr aus der Mode gekommen (außer in div. Schuhlkantinen wie man sagt) ich glaub am meisten werden die heute für selbst gemachtes Hunde oder Katzenfutter benutzt...

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Davon hab ich gerade böses Kopfkino bekommen - Mama, Papa kauft Ihr mir
    ein Rinderherz? Nein, aber wir gehen mit Dir zum Psychotherapeuten oder
    zum Exorzisten :ugly:


    -> Das hab ich mir auch gedacht :D

  • Bin ich der einzige, der beim Threadtitel zuerst an Krähen gedacht hat, die geopfert werden? *g* Also normal, wie beim Speiseopfer, Trankopfer, Menschenopfer, ... :P


    Spontan fällt mir dieser Thread ein, der könnte in dem Zusammenhang für den ein oder anderen vielleicht auch interessant sein: http://www.asatru-forum.de/boa…nter-fuettern-oder-nicht/

  • Ich habe raus gefunden, das man aus Erdnüssen auch schöne Runen legen kann...


    Und die Krähen hier stehen neben den Erdnüssen (die für Vögel - keine gerösteten) und Rosinen (ungeschwefelt).

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Wollte mich an dieser Stelle für die Idee bedanken!
    Ich werde zusehen, dass ich für unseren gefiederten Freunde was tun kann ^^

  • Nachher gibt es wieder Erdnüsse für die Krähen, mit Schnee auf der Wiese, da lassen sich wunderbar Runen mit legen :)

    „Ich bin so etwas wie ein Antikörper der New-Age-Bewegung. Meine Funktion besteht darin, auf die Möglichkeit aufmerksam zu machen, hey, weißt du, einiges von all dem Kram könnte auch riesengroßer Quatsch sein!“


    Ceterum censeo progeniem hominum esse deminuendam.

  • Ich habe raus gefunden, das man aus Erdnüssen auch schöne Runen legen kann...


    Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber man kann die Erdnüsse auch so mit Runen bemalen und sich zu Jul dazu eine geeignete Idee einfallen lassen. Geht auch mit anderen Nüssen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden