Beiträge von Mannaz Hagalaz

Schon gewusst…?

Die politische Organisation der Wikinger gleicht am ehesten einem demokratischen System.
In Island tagte vor über 1000 Jahren zudem das „Thingvellir“, das als eines der ältesten Parlamente der Welt gilt.




    @Agar: Ich glaub, so auf's Paket schreiben is nich gültig. :S
    Aber bei scheinen sie ja wenigstens noch Zustellversuche zu machen. Bei mir ist das schon so gewesen, dass ich einfach einen Brief mit der Benachrichtigungskarte bekomme, da "keiner im Haus zu erreichen war". :cursing: Ich selbst bin fast die ganze Zeit hier seit Juli und von den 14 Parteien im Haus garantiert auch jemand. Tze!

    @Agar: Ich glaub, so auf's Paket schreiben is nich gültig. :S
    Aber bei scheinen sie ja wenigstens noch Zustellversuche zu machen. Bei mir ist das schon so gewesen, dass ich einfach einen Brief mit der Benachrichtigungskarte bekomme, da "keiner im Haus zu erreichen war". :cursing: Ich selbst bin fast die ganze Zeit hier seit Juli und von den 14 Parteien im Haus garantiert auch jemand. Tze!

    Ich habe diesen Bericht vor 2 oder 3 Jahren mal gesehen. Ich war schockiert und völlig fassungslos, dass es solche Menschen wirklich gibt.
    Ich bin der Meinung, dass wir solche Leute im Auge behalten müssen. Wenn sich hier schon viele weltverschwörerisch über den alten Tattergreis Benedikt aufregen, der es ja bestimmt mit diaolischer Besessenheit nur auf uns abgesehen hat ( :rolleyes: ), dann will ich gar nicht wissen, was diese Leute vom Camp Jesus halten. Diese Camper sind ungemein gefährlicher als jeder senile Pope, denn sie sind jung, dynamisch und machtbesessen. Und, in den USA können sie auch nach oben in die Machtzentren gelangen.

    Ich habe diesen Bericht vor 2 oder 3 Jahren mal gesehen. Ich war schockiert und völlig fassungslos, dass es solche Menschen wirklich gibt.
    Ich bin der Meinung, dass wir solche Leute im Auge behalten müssen. Wenn sich hier schon viele weltverschwörerisch über den alten Tattergreis Benedikt aufregen, der es ja bestimmt mit diaolischer Besessenheit nur auf uns abgesehen hat ( :rolleyes: ), dann will ich gar nicht wissen, was diese Leute vom Camp Jesus halten. Diese Camper sind ungemein gefährlicher als jeder senile Pope, denn sie sind jung, dynamisch und machtbesessen. Und, in den USA können sie auch nach oben in die Machtzentren gelangen.

    Hmmm!
    Das habe ich gleich mal zum Anlass genommen und mir einen schöööönen McPagan gebastelt. Ein richtiges, großes Brötchen, eine schöne, dicke, saftige Scheibe Rinderhack - schön durchgebraten -, Spreewänder Gurken, Zwibelscheibchen, Bio-Gouda, Ketchup und Majo ..... hmmmmm.
    Jap, und n Horn voll Met. Papphorn hab ich leider nich, also musste das echte her. :D

    Jap, auf jeden Fall Fenrirs Bruder.
    Es soll ja auch davon ablenken, dass sie nur Knechte sind. Wenn man selbst über etwas herrschen kann, merkt man mitunter ja gar nicht, wie man von anderen beherrscht wird.
    Und dafür kann man die Konzile, die das alles so festgelegt haben, eigentlich nur für ihre skrupellose Genialität bewundern. Aber auch Jahwe, sollte es ihn wirklich als einen von vielen Göttern geben, is nich schlecht. Schön dumme Schäfchen schaffen, rausschmeißen wenn sie "erkennen" und vom Bodenpersonal mittels "Sünden" durch schlechtes Gewissen an sich fesseln. Respekt.

    Jap, auf jeden Fall Fenrirs Bruder.
    Es soll ja auch davon ablenken, dass sie nur Knechte sind. Wenn man selbst über etwas herrschen kann, merkt man mitunter ja gar nicht, wie man von anderen beherrscht wird.
    Und dafür kann man die Konzile, die das alles so festgelegt haben, eigentlich nur für ihre skrupellose Genialität bewundern. Aber auch Jahwe, sollte es ihn wirklich als einen von vielen Göttern geben, is nich schlecht. Schön dumme Schäfchen schaffen, rausschmeißen wenn sie "erkennen" und vom Bodenpersonal mittels "Sünden" durch schlechtes Gewissen an sich fesseln. Respekt.

    Die alten Germanen hätten soetwas sicher nie zugelassen.


    Naja, das würde ich nicht sagen. Schließlich haben sie wo sie konnten die Wälder gerodet (ohne Aufforstung), die Seen befischt (ohne nachzuzüchten), in Berwerken geschürft, etc. Nur waren sie eben weniger Menschen als heute, die Natur war besser aufgestellt und zahlreicher vorhanden und die technischen Mittel hielten sich in Grenzen. Aber unsere Vorfahren waren keine Naturschützer! Das konnte man sich im täglichen überlebenskampf nicht leisten.

    Die alten Germanen hätten soetwas sicher nie zugelassen.


    Naja, das würde ich nicht sagen. Schließlich haben sie wo sie konnten die Wälder gerodet (ohne Aufforstung), die Seen befischt (ohne nachzuzüchten), in Berwerken geschürft, etc. Nur waren sie eben weniger Menschen als heute, die Natur war besser aufgestellt und zahlreicher vorhanden und die technischen Mittel hielten sich in Grenzen. Aber unsere Vorfahren waren keine Naturschützer! Das konnte man sich im täglichen überlebenskampf nicht leisten.

    Ganz ehrlich?! Was manche hier hinein lesen (wollen), steht absolut nich da. Sorry.
    Lokis hat vollkommen Recht. Da steht "heidisches Idol". Also Götze, ums biblisch zu sagen. Wenn ein Mensch ein Wort benutzt, benutzt er es in seinem Wissenshorizont. Und der ist nun mal schlicht: Nichtchrist/Nichtjude = Heide. Fertig aus. Wenn ihr da aber gern, quasi "weltverschwörerisch", das phöse Christentum á la "Huaaaaa!!! Er hat HEIDE gesagt" sehen wollt ... bitte.


    Nichts desto Trotz ging mir die ganze Papstnummer tierisch auf den ****. Die Rede im Bundestag ("eine mehr als 2000 Jahre alte Kultur-, Philosophie- und Religionsgeschichte hält Europa zusammen") und die Verabschiedungsworte der thüringischen MPin bringen mich zur Weißglut. Gut, bevor ich mich hier ereifere, geh ich mal lieber. :Val2:

    Ganz ehrlich?! Was manche hier hinein lesen (wollen), steht absolut nich da. Sorry.
    Lokis hat vollkommen Recht. Da steht "heidisches Idol". Also Götze, ums biblisch zu sagen. Wenn ein Mensch ein Wort benutzt, benutzt er es in seinem Wissenshorizont. Und der ist nun mal schlicht: Nichtchrist/Nichtjude = Heide. Fertig aus. Wenn ihr da aber gern, quasi "weltverschwörerisch", das phöse Christentum á la "Huaaaaa!!! Er hat HEIDE gesagt" sehen wollt ... bitte.


    Nichts desto Trotz ging mir die ganze Papstnummer tierisch auf den ****. Die Rede im Bundestag ("eine mehr als 2000 Jahre alte Kultur-, Philosophie- und Religionsgeschichte hält Europa zusammen") und die Verabschiedungsworte der thüringischen MPin bringen mich zur Weißglut. Gut, bevor ich mich hier ereifere, geh ich mal lieber. :Val2:

    Lieber Cheffe,
    ist es nicht möglich, dass der Bedankomat wieder auf "automatisch aktiviert" gestellt werden kann?
    Bei mir is doch das Forum so extrem langsam und ich muss nun immer zum Editor wechseln, was nochmal gemessene 55 sek. dauert. :(

    Lieber Cheffe,
    ist es nicht möglich, dass der Bedankomat wieder auf "automatisch aktiviert" gestellt werden kann?
    Bei mir is doch das Forum so extrem langsam und ich muss nun immer zum Editor wechseln, was nochmal gemessene 55 sek. dauert. :(

    Hallöchen!
    Ich möchte hier sehr gern "mein" Rezept vom Tagundnachtgleiche-Zopf mit euch teilen. (Es ist nicht mein eigenes, sondern von einer guten Freundin aus Irland mitgebracht.)
    Der Zopf eignet sich hervorragend als Opfergabe und zum Eigenverzehr beim bald anstehenden Herbstfest (23.09.). :)


    Tagundnachtgleiche-Zopf (für 3 Zöpfe)


    Zutaten
    1/4l Milch
    125g Butter
    1Würfel Hefe
    100g Orangeat und Zitronat
    100g Rosinen
    Abrieb 1/2 Zitrone
    2 Eier
    700g gesiebtes Mehl (sehr feines Mehl)
    1Tl Zimtrinde
    Körner von 3 Kardamomkapseln
    1Tl Zucker
    1Tl Mohn
    1Tl Kakao
    200g Marzipan (bzw. 400g Mandeln + 150g Waldhonig)


    Glasurzutaten je nach Glasurwusch


    Zubereitung
    Am Vortag: 100g Rosinen (über Nacht) einweichen!


    Am Backtag:
    1/4l Milch erwärmen. 125g Butter darin auflösen, den Würfel Hefe einbröseln und verrühren. Das Ganze zur Seite stellen.


    100g Orangeat und Zitronat klein hacken. Dies mit 100g eingeweichten Rosinen, dem Abrieb 1/2 Zitrone, 2 Eiern zu 700g gesiebtem Mehl mischen.


    Im Mörser: 1Tl Zimtrinde, Körner von 3 Kardamomkapseln und 1Tl Zucker mörsern. Anschließend 1Tl Mohn und 1Tl Kakao dazugeben und ebenfalls mörsern. Alles zu den übrigen Zutaten geben.


    200g Marzipan (selbsthergestellt: 400g Mandeln enthäuten, in der „Moulinette“ ganz fein hacken und mit 150g Waldhonig vermischen) in der Milch auflösen (geht am besten mit den Fingern) zu den übrigen Zutaten tun und alles mit Hand verkneten. Abgedeckt eine Stunde gehen lassen!


    Ofen auf 200°C vorheizen (Ober-Unterhitze), Teig dritteln, Drittel halbieren und zu Strängen formen. Aus zwei Strängen einen Zopf bilden, es passen zwei Zöpfe auf ein Blech. Das Ganze braucht ungefähr 1/2 Stunde. Wenn die Zöpfe noch warm sind z.B. mit Zitronen-Puderzuckerglasur bestreichen.