Beiträge von Firnwulf

Schon gewusst…?

Die Christianisierung Skandinaviens und Nordeuropas im 10. und 11. Jahrhundert erfolgte von oben und zumeist durch Zwang ("Schwertmission"). Sie diente vor allem der Festigung des Königtums. Die dänischen, norwegischen und schwedischen Könige versuchten – nicht immer erfolgreich – sich der Kirche zur Festigung der königlichen Zentralgewalt zu bedienen.

    @.@ Trotz Youtube Studium? Du musst was falsch machen, einige halten sich danach fuer Raketenwissenschaftler...

    Ich verstehe es auch nicht, dabei bringt YouTube so viele Klimaexperten, Virologen und Politikwissenschaftler hervor irgendwas mache ich falsch.


    Trotz meiner antiamerikanischen Einstellung, liebe ich Bowiemesser...

    Damit ist das Bauen von Mehrfamilienhäusern unwirtschaftlich, denn die hohen Kosten bekommt ein Vermieter nicht wieder eingespielt.

    Volkseigenes Vermögen, es wird nur noch einen Vermieter geben ohne Spekulation und Gewinnmaximierung .

    habe mir so ne "Helikopter-Steinschleuder" gebastelt...muss noch für die Treffsicherheit viel üben aber wenn dich so ein Brocken aus dieser Schleuder trifft: aua!!!

    Kann die fliegen?


    Mach mal ein Foto, ich kann mir da nichts drunter vorstellen...

    beispiel: vermieter. direkt enteignen zur strafe?

    Ja - jeder nur noch ein privates Eigenheim, der Rest wird in volkseigenes Vermögen umgewandelt. Privates Wohneigentum das selbst benutzt wird ist Steuerfrei, Luxusimmobilien, werden dafür extra teuer besteuert.


    indem man sie zum beispiel selbst baut oder von den ersten ersparnissen kauft. frechheit von denen.

    Dann fang mal an, ich bin gespannt wie reich Du wirst.

    oft: durch eigene arbeit.

    Durch eigene Arbeit wird niemand reich. Reich wird man nur, wenn man sich Produktionsmittel aneignet, Reichtum erbt, geschenkt bekommt, stiehlt oder betrügt, andere für sich arbeiten lässt oder durch einige abstrakte Prozesse wie ein Künstler dessen werte auf einmal astronomische Preise erzielen, Lottogewinne, Bitcoin, Sktengründung oder Influencen - aber nicht durch körperliche Arbeit und nur sehr, sehr selten mit geistiger Arbeit. Die meisten Menschen am Boden der Einkommenspyramide arbeiten weit aus mehr, als die an der Spitze...

    Das ein Sarg mitunter sehr teuer ist, und deswegen manchmal auch weggelassen werden kann, ist in meinen Augen sehr verständlich.

    Genau das würde mich interessieren, werden nur Muslime verpackungsfrei kompostiert oder darf man das auch, wenn man einfach keinen Bock hat einen Sarg zu bezahlen.


    Der Friedhofszwang ist eh etwas, was seit Jahrzehnten in der Kritik steht, da die Friedhofs- und Bestattungsgebühren meist deutlich über den tatsächlichen Kosten sind, aber die meisten Träger Städte und Gemeinden sind, die damit keine Gewinne erzielen dürfen und die Friedhöfe gerne für Querfinazierungen nutzen.

    Guten Morgollon,


    ich bin ein wenig verwundert - Bayern hat die Sargpflicht aufgehoben. Erst dachte ich, nanu gehen denen wegen Corona die Särge aus? Nee...


    https://www.br.de/nachrichten/…bayern-aufgehoben,ST88dxa


    "Jeder Mensch hat das Recht auf eine letzte Ruhe in Würde und soll selbst entscheiden können, wie er beerdigt werden möchte", sagt Tasdelen. Die Lockerung der Sargpflicht ist nach den Worten des Sozialdemokraten auch ein wichtiges Zeichen der Wertschätzung der Menschen mit Migrationshintergrund, die seit vielen Generationen in Bayern leben.


    Also es geht um eine religiöse Angelegenheit, die eine Religion betrifft, der ich zugegebenermaßen ablehnend gegenüber stehe. Das wundert mich dann doch, ich kann mich zufälligerweise noch daran erinnern, was kompostierbare Särge, Friedwälder und andere "alternative Bestattungsformen" für ein Akt waren. (Ich unterstelle hier auch mal pauschal Lobbyarbeit und finanzielle Interessen, von Städten und Gemeinden. Wo kommen wir denn dahin, wenn niemand mehr Särge kauft oder Friedhofsgebüren zahlt).


    Was ich mich jetzt frage, darf ich mich dann als Heide auch ohne Sarg einbuddeln lassen, einfach weil ich nicht will das meine Hinterbliebenen Geld für einen teuren Sarg ausgeben müssen? Oder kann man sich den Sarg bei der Einäscherung sparen? Immerhin koste da der Sarg auch 200 Euro aufwärts?


    Und wenn für eine Religionsgruppe eine Ausnahme gemacht wird, darf ich dann damit rechnen mich bald auf einen Scheiterhaufen einäschern zu lassen um danach in ein gemeinschafts Hügelgrab gebettet zu werden? Bekomme ich eine Ausnahme vom Friedhofszwang, damit man meine Asche entweder rituell verstreuen oder verspeisen kann?


    Oder ist das wieder mal nur Aktionismus um zu zeigen wie Tolerant man ist oder will einfach keinen Stress mehr mit der Religion des Friedens?

    Guten Morgollon,


    kleine Querdenkerdisskussion am Morgen sehr erfrischend...


    Ich warte auf meinen Impftermin - kann sich nur noch um Monate handeln, wir haben zwar ein geiles Impfzentrum, aber keinen Impfstoff - Danke Merkel!!!

    Im Übrigen unterstelle ich Dir ,das Du meinen Text weder genau gelesen noch verstanden hast.

    Naja, die sind doch überschaubar und extra in ein Satz pro Zeile Häppchen geteilt, da fällt das lesen leicht - das mit dem verstehen, da geb ich Dir allerdings recht, oft wird nicht ersichtlich, was Du eigentlich meinst.

    Früher hat man vorerkrankte Leute nicht geimpft ,sondern Gesunde.

    Früher hatten wir auch keine Pandemie und konnten uns Zeit lassen, früher hätte man einen Impfstoff auch wesentlich länger getestet. Leider haben wir die Zeit diesmal nicht.

    Auch daran sollte sich der mündige Bürger noch erinnern-als man ihn vor jeder Impfung fragte, ob er im letzten viertel Jahr gesund war.

    Auch nicht falsch, aber auch hier unterliegen wir leider dem Zeitdruck der Pandemie.


    Also gehe ich davon aus, das es keine großen Enthüllungen oder Beweise hast, nur den ganz normalen und sicherlich nicht schönen Coronawahnsinn äh Coronaalltag. Mit dem Video und dem nachfolgenden Beitrag suggerierst Du allerdings etwas anderes im Gange wäre - und so verbreiten sich dann Gerüchte und Verschwörungstheorien...


    Das der Umgang mit Corona bescheiden ist, unsere Politiker Witzfiguren und das Corona bei einigen Menschen/Firmen die Profitgier ankurbelt ist ja leider jedem klar, aber in dieser Zeit noch Verschwörungstheorien zu verbreiten oder fördern, finde ich unverantwortlich...

    So gehen wir mal ganz kurz davon aus, das was Du erzählst existiert außerhalb von Deinem Kopf.

    Leider hab ich nicht nur Schweigepflicht ,sondern im Besonderen kaum mein Handy dabei wenn der Wald brennt.

    Also ich habe selbst vor Jahren mal ein Gelöbnis auf das Grundgesetz abgelegt, habe selber div. Schweigepflichtvereinbarungen unterschrieben und bilde mir ein über Schweigepflicht und Datenschutz einigermaßen Bescheid zu wissen.


    Mit dieser kryptischen Andeutung von oben, gehe ich davon aus, Du weißt etwas über Corona oder die Impfungen das wir nicht wissen und die Andeutung auf "mein Handy dabei" interpretiere ich so, als könntest Du das in Bild und Ton beweisen, wenn Du wolltest.


    Im Falle, das Dein Arbeitgeber rechtswidrig handelt, machst Du Dich gegebenenfalls mitschuldig da Du Dich wissentlich beteiligst und nichts unternimmst um das rechtswidrige Verhalten zu unterbinden. Die Versicherungspflicht erlischt außerdem, wenn ein höheres Rechtsgut betroffen ist. Auch hier spekuliere ich das es um die Sicherheit von Leben und Gesundheit von Menschen geht - somit ist hier die Versicherungspflichtig klar aufgehoben.


    Weiterhin solltest Du moralisch dazu verpflichtet sein, andere vor Schaden an Leib und Gesundheit zu bewahren. Hinzu kommt noch die besondere Verantwortung, Dir als medizinischem Personal gegenüber. Hier jemanden zu decken ist meiner Meinung nach sowohl beruflich, moralisch und wahrscheinlich auch juristisch höchst verwerflich.


    Gehen wir davon aus, Du hast wirklich Insiderinformationen über Impfungen oder Corona die nicht an die Öffentlichkeit kommen sollen, sehe ich Dich in der Pflicht, diese sofort öffentlich zu machen.


    Da ich nun als Leser Deiner Zeilen auch sowas wie ein Mitwisser bin, biete ich Dir an die Informationen an die zuständigen Stellen und einige mehr weiter zu geben. Anonym versteht sich.


    Ansonsten gibt es noch die EU-Richt­linie für Whist­le­blower, auch darüber findest Du Wege Beweise für evtl. Straftaten (sollten es den große Coronageheimnisse sein) zu verbreiten.


    Was das finanzielle und den Job angeht - solltest Du wirklich so brisante Informationen haben, bin ich gerne gegen eine geringe Vermittlungsgebühr von sagen wir 20% Dein Marketing zu übernehmen - allein ein Exklusivbericht mit einem der großen Medienhäuser würde uns hier bestimmt einen sechsstelligen Betrag einbringen - und denk erst, was uns die Anticoronafront, ein paar YouTubevideos und Spenden und Merc bringen würden.

    Und jeder sagt Dir beweise es.

    Zurecht oder?

    Aber wie kriegt man bei solchen Zuständen die Brötchen auf den Teller?

    Du stellst also Deine finanziellen Bedürfnisse über die Unversehrtheit von Leben und Gesundheit von anderen Menschen und im Fall der ganz großen Coronainfo (ich schätze mal Deine Andeutungen sollen bedeuten Corona sein harmlos und Impfen tödlich oder alles nur eine Erfindung von denen da oben) über die wirtschaftliche Existenz und somit auch über die Gesundheit hunderttausender, ach was sag ich Millionen Deiner Mitmenschen? Was genau unterscheidet Dich dann von denen "da oben" und den Verschwörern die Du wahrscheinlich im Hintergrund vermutest?

    Da nimmt man als wissender Unbeteiligter kleine Schönkeitsfehler in Kauf.

    Worum geht es jetzt hier, kleinere Schönheitfehler? Das Ihr abgefuckt seid, das Pflegekräfte scheiße bezahlt, scheiße behandelt und scheißviel arbeiten müssen und das die Lage sich durch Corona nur verschlimmert hat? Hat der ein oder andere mal einen Anschiss bekommen, weil er die Maske nicht auf hatte oder hat der Oberarzt ein paar Coronatests privat abgezweigt oder ein paar Impfdosen für die Familie gesichert? Oder geht es hier um die große Verschwörung? Kleine Schönheitsfehler gibts überall, aber zumindest der Inhalt des obigen Videos erweckt ja den Eindruck, hier gehe es nicht um "kleiner Schönheitsfehler" sondern darum das es Corona harmlos und die Impfung potentiell tödlich ist?

    das Einschüchtern durch die Mithilfe der Bundeswehr

    Einschüchtern mit Hilfe der Bundeswehr? Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren ist in Deutschland an sehr strenge Regeln gebunden - sollte die Bundeswehr wissentlich und systematisch dazu eingesetzt werden die Bevölkerung einzuschüchtern, sollten wir von unserem Widerstandsrecht gebrauch machen. Ober haben sich hier einfach mal wieder ein paar unserer Pappkameraden daneben benommen, weil sie vom gestrigen Raubenrennen bei Goldkrone, Sternburger und Rechtsrock noch etwas verkatert waren...?