Beiträge von Firnwulf

Schon gewusst…?

Asatrú oder Forn Siðr ist eine polytheistische Religion. Die Hauptgottheiten der Ásatrúarmenn gehören für gewöhnlich zu den beiden Geschlechtern der Asen und Wanen. Entsprechend der germanischen Mythologie werden jedoch am Ende des sogenannten Wanenkrieges alle uns namentlich bekannten Wanengötter in die Reihen der Asen aufgenommen. So ist der Glaube an die Wanen, die Vanatrú, als integraler Bestandteil der Ásatrú zu sehen und nicht als separater Glaube zu verstehen.

    Vielleicht könnten HANGATYR oder Firnwulf das Thema in einen Extrathread über die Lippequellen auslagern? Vielleicht stolpert man im Laufe der Zeit noch über was nützliches.

    Sorry, bin in letzter Zeit kaum da, aber ein Rehaantrag für - wie schaffe ich es trotz Tinnitus keinen meiner Mitmenschen aufzufressen ist gestellt. Ich hoffe auf Wunderheilung...

    wie ein fieser Schatten des Vergessens der sich langsam vom Süden nach Norden und vom Westen nach Osten ausbreitet.

    Mittlerweile bin ich so weit zu sagen, der "Schatten des Vergessens" kommt mit dem Internet. Für mich als "junger Mann" war Internet noch was tolles , weil wie geil ist das denn eine Email schreiben und der, dem Du geschrieben hast, kann sofort antworten, wenn er die gelesen hat. Wikipedia und YouTube, eine Offenbarung.

    Nun wusste ich zwar, dass die Generationen nach mir langsam verblöden und immer merkwürdiger werden und dass da wohl Privatfernsehen und Internet ihren Teil zu beitragen, aber dann reaktivierte ich aus Spaß und um zu gucken, ob das noch geht einen über zwölf Jahre alten Twitteraccount. Seit dem guck ich regelmäßig in die Twitter Deutschlandtrends. Und seit dem bin ich für Atomkraft, Dieselmotoren, Affenpocken und Orbitalschläge, eine dermaßen verblödete, dekadente und wahnsinnige Gesellschaft scheint mir geistig gar nicht mehr in der Lage irgendeine Art von Kultur außerhalb der verschiedenen Trends, Filterblasen und der gerade vorgegebenen Meinungen oder trendigen Gegenmeinungen zu verstehen, geschweige denn zu leben.


    Die Menschheit ist am Arsch und ich wäre gerne bei den Sentinelesen, aber die sind Rassisten und lassen keine Weißen rein...

    Firnwulf Kennst du Rituale, die ich nicht kenne oder was willst du mit den Fleisch von den Schauspielern, das schmeckt doch nicht? :ugly:

    Ich muss mal gucken, wo ich das gelesen habe. Aber es gab wohl mehrerer Völker bei denen in der guten alten Zeit, der ein oder andere Schamane ein besonderes Fleischgericht aß, um schmanische Superkräfte zu erhalten.

    Frohlocket Heiden,


    ich erkläre mich hiermit zum Oberhäuptling aller germanischen und keltischen Stämme Europas. Und nun seid nicht geizig meine Stammesgenossen, wenn der König von Deutschland zwei Schlösser gekauft bekommt, solltet Ihr Euch nicht lumpen lassen, als, wer kauft mir ein Burg? Wer errichtet mir Wehrdörfer? Wer schenkt mir sein Geld?


    Also das der nochmal auf die Füße fällt, zeigt wie unglaublich dumm manche Menschen sind:


    https://www.zeit.de/gesellscha…ket.com%2Frecommendations

    Das solche Flechtfrisuren oftmals geheime Botschaften zu Sklavenhalterzeiten beinhalteten, wenn ich das richtig verstanden habe, wusste ich beispielsweise nicht.

    Ich bin jetzt mal ganz frech und unwoke oder wie man das nennt, dass wusste bis vor ein paar Jahren keiner. Einen wirklichen historischen Hinweiß darauf hab ich gesucht, aber nie gefunden. Gehört bzw. gelesen habe ich davon zum ersten Mal, als die kulturelle Aneignungsdebatte hier vor ein paar Jahren los ging. Und ich war neugierig, wie so eine geflochtene Karte auf dem Kopf aussehen sollte, hab aber nie so eine Karte gesehen. Also entweder handelt es sich hier um eine schwarze Geheimwissenschaft, die ich als Weißer nicht durchblicke - oder um eine urbane Legende neueren Datums.


    Das Problem, wenn man zu laut nach Beweisen oder Beispielen fragt, ist man gleich wieder Rassist.

    Heidiho,


    ich hab einen großen Fehler gemacht - ich hab in einem Anflug von geistiger Umnachtung in meinen Twitteraccount, in den ich seit 2011 nicht mehr reingeschaut hatte geguckt. Wir sind am Arsch!!! Ich hab nur die Trends überflogen und habe Dinge gesehen, die kein sterblicher Mensch jemals sehen sollte. Echt, ich glaube dieses Internet war ein großer Fehler.

    in der Regel sind Pferde, die aus dem Sport oder der Freizeitnutzung kommen NICHT mehr zum menschlichen Verzehr geeignet. Da sie meist mit diversen Medikamenten behandelt wurden wird der zuständige Veterinär bei der Beschau abwinken und das Tier nicht freigeben.

    Das dachte ich ja auch - deswegen wundert mich das, woher die Pferdchen sonst kommen sollten...


    Kleiner Gedankengang, dass Pferde so ungern gegessen werden ist bestimmt das Werk der Pferdezüchter. So ein Pferdchen ist ja auch ein Luxusgut - jetzt überlegt mal, was es für einen Preisverfall bei Pferden geben würde, wenn jemand anfangen würde, die wie Schweine oder Runder zu züchten...