Beiträge von Lille Runa

Schon gewusst…?

Die Dächer ihrer Häuser deckten die Wikinger für eine effektive Wärmedämmung mit Grassoden.
Im Inneren des Hauses brannte immer ein offenes Feuer. Rundherum bauten die Wikinger Bänke, die Schlaf- und Sitzplätze für die gesamte Familie boten.

    Zitat: "Dieses Land wurde hinterhältig von Politikern, welche zu devoten Lobbyhuren verkommen sind, hinterrücks verraten und verkauft. Das Volk wurde gespalten so das niemand mehr dem anderen traut."

    Das ist so gewollt und geplant! Angefangen mit den Jüngsten, unseren Kindern in den Schulen. Es wird genau vorgegeben was sie lernen sollen, was nicht und mittlerweile melden sich immer mehr Eltern zu Wort, dass die Kinder nach Methoden unterrichtet und bewertet werden, die den Eindruck erwecken, dass Grundstoffe wie Rechtschreibung, Grammatik und Mathematik nicht mehr zum Erfolg führen sollen!

    Selbst Sportereignisse wie Bundesjugendspiele, Wettkämpfe und alles was den Kampfgeist schult und fördert inzwischen eingestampft! Warum wohl? Damit keine Generation mehr heranwachsen kann, die selbständig denkt, hinterfragt und bereit ist sich zu wehren.


    Warum eigentlich, was steckt dahinter, wer hegt ein so großes Interesse daran, wer besitzt diese Macht alles in eine andere Richtung zu steuern, Kultur und Tradition zu zerstören??? Fragen, die so sinnig sind sich damit auseinanderzusetzen!

    Ja. Aber dazu gehören immer zwei. Das heißt, das Volk hat es zugelassen. Hat hinterhältige Politiker - wieder und wieder, bis heute - an die Macht gewählt und jegliche Kontrolle unterlassen.
    Eine Regierung, die nicht mehr kontrolliert wird - nicht mehr kontrollierbar ist - ist eine Diktatur.

    Grundsätzlich sage ich das auch so "Dazu gehören immer zwei. Einer der macht und einer der machen lässt!".


    In dieser Sache tendiere ich allerdings dazu zu sagen, dass wir als Volk seit Langem vorsätzlich getäuscht und belogen wurden und werden. Ein System, das nicht von Beginn an durchschaubar war und sich erst in jüngster Zeit für zunehmend mehr Menschen offenbart.

    Regiert wird zudem nicht von den bekannten Politikern, denen natürlich vorgeworfen werden kann das sie keine Volksvertreter sondern Volksverräter sind. Das sie allesamt gewissenlos sind und nur auf ihren persönlichen Profit ausgerichtet sind. Würde aber all diese abgewählt und durch andere ersetzt werden; ich glaube nicht, dass sich dadurch etwas Grundlegendes ändern wird. Es wird andere nachrücken und es genau so weiterführen. Egal, ob es um einzelne Personen oder ganze Parteien geht. Das spielt inzwischen ja auch überhaupt keine Rolle mehr welche der großen Parteien die stärkste ist, weil unterm Strich immer das Gleiche rauskommt.

    Im Grunde hat das Volk sich selbst - und seine Kinder - verraten.

    Ich denke: ...wurde verraten!....

    Und wenn dieses - unser - Land dereinst verwüstet ist und ausgebeutet, so dass Hinterhältigkeit und Gewalt es verlassen (um neue Gestade zum Plündern zu suchen), vielleicht können unsere Nachfahren dann zurückkehren und es wieder aufbauen.

    Dazu müssten wir es erst einmal zurückerobern. Nach wie vor ist unser Land ein Besatzungsstaat, den die Alliierten offensichtlich, entgegen einstiger Abkommen, nicht bereit sind wieder an uns (Volk) freizugeben!

    Es gibt auch Menschen, die sich allen Ernstes anmaßen, unter sich eine "Verfassung für alle Deutschen" zu erdenken und für verbindlich zu erklären - ohne das diese allen Deutschen diese "Verfassung" entschieden und gewählt haben.

    Worauf beziehst du dich da?

    Auf die Änderungen der Grundgesetze ab 1949 sowie Streichungen und Ausweitungen auf das BGB wie beim Artikel 5 GG oder sprichst du die Verfassungsgebende Versammlung an, die sich völkerrechtlich, auch in Deutschland, an den Artikeln des GG orientieren muss?

    Ich wünschte mir nur, dass mehr Menschen erkennen, dass die Diktatur und Krise nicht einfach so aus sich selbst entstand - sondern das Volk sie durch Bequemlichkeit, Sorglosigkeit und Gleichgültigkeit verschuldet hat und noch immer fördert. Wenn wir nicht bei uns selbst anfangen, wird sich nie etwas ändern.

    Das entstand bestimmt nicht rein zufällig; da nichts in der Politik unwillkürlich geschieht.

    Aber, dass es aus unserem Volk heraus entstanden sein soll, daran hege ich großen Zweifel. Ganz bewusst wird vieles nicht öffentlich gemacht, darüber mitgeteilt, obwohl es öffentlich und für jedermann zugänglich ist.

    Nehmen wir nur mal zwei Punkte aus der Dreimächtekonferenz, dem Potsdamer Abkommen, das bis heute seine Gültigkeit trägt. Wir sind ein Bestzungsstaat!

    Kann es demnach sein, dass sie "einfach nur" einen Anführer brauchen, dessen Stimme und Charisma bis ins Mark geht und dem sie wirklich auch mit Tat folgen?
    Wie jeher in der menschlichen Geschichte, der Hirte, dem die Schafe, der Häuptling, dem die Krieger, der Weise, dem die Aufwachenden folgen?
    Wer weiß...vielleicht warten alle tatsächlich auf den Einen, dass er aus dem Schatten tritt, sie eint und uns und unsere Heimat befreit.

    Der Mensch als Herdentier, orientierungslos ohne Leithammel!

    Das ist erforderlich für die Diktatur, sonst würde sie ja nicht lange existieren.
    Jegliche Unterdrückung und Verfolgung von Selbstdenken, von Kritik, Nachfragen, Wahrheit und Realität, von Bildung und Information, sind der Grundpfeiler jeder Despotie.

    Genau so. Wir sind mittendrin. Schleichend, wir sollen es ja möglichst noch gar nicht merken!

    Jeder muss für sich selbst entscheiden, wo seine Prioritäten liegen.
    Ob er der Lüge und Unfreiheit folgt, einer tatsächlich nur scheinbaren Sicherheit zuliebe - oder eine Zukunft mitgestaltet, die zwar keine Sicherheit garantiert, aber zumindest eine Chance darauf bietet.

    Ganz nach dem Zitat:

    "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft hat schon verloren"


    Salgard

    Deine Ausführungen und Gedanken finde ich sehr interessant (im positivem Sinne) ;)

    Ob du das nun abnimmst oder nicht ist egal. Das leben geht weiter nur das die Welt auf einen Krieg zu Steuert. Aus meiner siecht weise weil es um Rohstoffe geht. Nicht vergessen China ist dabei Afrika aufzukaufen wegen Rohstoffe. China schmeißt die Bevölkerung aus den Aufgekauften Ländereien raus nur für Chinesen. Bin mal gespannt wie lange es noch dauert bis sich die Anderen Nationen in solch großen Maßstab ein Kaufen.

    Krieg geführt wird so oder so, allerdings auf psychologischer Ebene!


    Um aber das Ganze erfassen zu können, macht es durchaus Sinn sich mit der Geschichte, insbesondere der deutschen der letzten 100 Jahre vertraut zu machen und dabei auf die Herausgeber der Quellen zu achten. Also weniger öffentlich-rechtlich, mehr das Zensierte, das auf gewissen Seiten und Literatur zu erfahren ist. Immer gut auch Länder, die noch ohne Zensur sind, wie England zum Beispiel.

    China, Afrika..... sind Randfiguren. Wenn du bei den Wurzeln beginnst oder ankommst, dann verstehst du, warum alles so ist wie es heute ist!


    Leider gibt es auf Deutsch nur den Trailer, alternativ die Erstverfilmung aus dem Jahr 1959 oder diesen aus 2001 am ganzen Stück, dann aber nur auf Englisch




    Die Handlung beruht wohl auf eine wahre Begebenheit !

    ( ich gestehe keinen besseren Ort zum Posten gefunden zu haben :oops: )



    Freunde,


    Weihnachten ist vorbei, Silvester steht vor der Tür.

    Und wie jedes Jahr die Gewissensfrage: "Brot oder Böller"?


    Ich habe dieses Jahr beschlossen, mich für das Brot zu entscheiden.

    Nun habe ich einige, praktische Schwierigkeiten bei der Umsetzung und hoffe auf Eure Erfahrungen/Tipps. :)


    Hier meine Fragen:


    1. Wie bekommt man es hin, das Brot möglichst hoch in den Himmel zu schießen?


    2. Was für Farben erwarten mich? Knallt das Brot sehr laut?

    Macht es einen Unterschied, welche Brotsorte verwendet wird, was Steighöhe und Zünder betrifft?


    3. Muss man besondere Sicherheitsvorkehrungen treffen, da eventuell Krümel zurück auf den Boden und andere (umstehende) Menschen verletzen könnten?


    4. Darf man Weißbrot und Schwarzbrot überhaupt noch beim Namen nennen? Gilt Braunes Brot als rechts populistisch?

    Bin ich ein Nazi, wenn ich zuerst das Schwarzbrot in die Luft jagen will?


    Fragen über Fragen ..... bin ich froh, wenn der Scheiß vorbei ist :rolleyes:




    (keine Ahnung von wem das ist, habe das mal für euch abgetippt ;) )

    Ich glaube schon, dass unsere Altvorderen das praktiziert haen und auch konnten. Der Ahnenkult war von besonderer Bedeutung.


    So wie es auch Kendra schreibt, denke auch ich, dass wir über so manche Fähigkeiten verfügen die uns nicht immer bewusst sind. Sie sind da, aber verschüttet, weil wir überflutet sind von Technik und Medien. Sicherlich hat jeder von uns die Möglichkeit sich in solchen Dingen selbst zu schulen.


    Der Begriff Esoterik ist seit einigen Jahren verunglimpft und in seinen Wurzeln zweckentfremdet durch Scharlatane und Profitgeier! Da sollte man differenzieren wer so etwas wie Channeling wirklich beherrscht, (was einst einfach nur Schamenreise und ähnlich hieß) oder wer sich die Taschen vollstopfen will oder gerne wichtig sein will!


    Im Übrigen kriege und nehme ich keinerlei Geld dafür.

    Ich weiß, dass man richtige Schamanen daran erkennen kann, dass sie ziemlich bescheiden sind. Die nehmen kein Geld für ihre ,,Dienste", kleiden sich nicht protzig und geben nicht an. Im Gegenteil, die sehen sich als ganz gewöhnliche Menschen, die halt noch diese zusätzliche Fähigkeit haben.

    Ganz genau das. Wer über solche Gaben verfügt, der sieht es als Aufgabe den Menschen zu helfen und das ohne Eigennutz!

    Gleiches gilt für Heiler, Seher .... und es wird gesagt, dass kein Mensch sich freiwillig aussuchen wird über diese Fähigkeiten zu verfügen und sich dagegen (zunächst) wehrt; und auch, dass die Menschen, die diese Aufgaben zu erfüllen haben irgendwann psychisch erkranken, wenn sie sich dem nicht beugen (hatten wir hier im Forum auch mal als Thema, ich weiß nur nicht mehr wo).

    In Kulturen mit gelebtem schamanischen Weltbild sind solche Kontaktaufnahmen ja auch ein Teil des natürlichen Lebens.

    Bei den letzten Urvölkern, die wir noch haben ist das wirklich so. Die haben sich ohnehin so viel Wissen und Können erhalten, was wir uns mühevoll zurück erobern müssen. Unsere Vorfahren waren ja leider etwas schreibfaul für spätere Überlieferungen :wacko:

    Hat vielleicht jemand von euch "Odins Runenlied" , dieses mystisch klingende, unter die Haut gehende .... keine Ahnung von wem genau es ist.

    Es wir gesprochen, im Hintergrund sowas wie ein Chor, die immer die jeweilige Rune dazusprechen....


    Ich hoffe, ihr wisst welches ich meine :/ und würde mich so freuen das nochmal zu bekommen.


    Ich hatte es unter Lesezeichen gesetzt; es ist aber leider nicht mehr darauf zugreifbar.

    Bei uns hier oben im Norden ist eher genau anders rum!

    Belächelt wird, wer in die Kirche geht außerhalb von Hochzeit, Konfirmation u. ä.


    Zu sagen, ich folge dem alten Weg, ich halte an unseren alten Göttern fest, das ist wiederum kein Problem. Das wird von der Mehrheit akzeptiert. Fast jeder kennt hier, zumindest einiges aus der nordischen Mythologie, den Weltenbaum, Thorshammer (ohne rechtsextremen Hintergedanken) und der Aberglaube lebt, auch dafür versteckt sich niemand.


    Sicherlich ist das auch immer regional bedingt wie die Menschen mit dem heidnischem Glauben umgehen. Je weiter man in den Süden kommt, umso schwieriger wird ist. Wir haben bei uns das Glück , dass die Missionierung nicht besonders erfolgreich war!

    Und es sind keineswegs die vielbemühten „Gäste“ in unserem Land, sondern zu 95% Deutsche, die so derart negativ auffallen. Wenn man das über die Jahre so beobachtet, dann frag ich mich, wo wir in fünf oder zehn Jahren stehen werden. Mad Max steht vor der Tür….

    Das ist sehr traurig und hoffentlich noch nicht zu spät!


    Die Themen Manipulation durch Medien, Volksverdummung, Verlust der sozialen Kompetenzen durch übermäßigen Komsum von gewissen Spielen, Handynutzung u. ä., besonders in der heranwachsenden Genration haben wir schon vor Jahren hier mal aufgegriffen. Derzeit noch mit der Frage, ob sowas wohl tatsächlich möglich sei?!

    Beantworten können wir uns die Frage traurigerweise alle selbst.


    Das genau das alles gewollt ist, ein anderes Thema......

    Kennt ihr das :/ ? Es passiert etwas in eurem Leben, das ihr als Unglück betrachtet... ||


    ... und nach einiger Zeit stellt sich dann plötzlich heraus, dass es eigentlich sogar Glück war...

    Darin findet sich wieder, dass das Werten rein menschliches Denken ist. Dieses Werten, das im Grunde nur das Wünschen ist; so wie wir im Moment glauben es sei besser, wenn es so oder anders sei! Empfinden wir es als unangenehm, wünschen wir uns einen anderen Ausgang, denn der ist ja bequemer. Das finde ich rein menschlich!


    Tatsächlich aber, gibt es weder Schlecht noch Gut, Positiv oder Negativ. Ich glaube nicht an Zufälle, nur an Bestimmungen unseres Schicksals, dass es immer so kommt wie die Nornen es weben und wie wir es brauchen um weiter reifen zu können! Egal, wie wir uns entscheiden, aktiv oder passiv dabei sind. Es gibt direkte Wege und auch Umwege, aber beide führen dorthin wo das längst bestimmte Ziel liegt.


    Oft wissen wir nicht, dass etwas nachhaltig wäre, wenn es anders gekommen wäre. Es fühlt sich zunächst nicht gut an und das Verstehen folgt mitunter erst Jahre später und so ist es irgendwie sehr weise wie der Bauer zu sagen "Vielleicht". Es ist wie es ist!

    Lille Runa ist wieder da!!!! :eek: Ich freu mich darauf, alte Gespräche wieder aufleben zu lassen!

    Ich auch :)



    Ja ist denn schon wieder Ostern?? :ugly:


    Alles Gute zur Wiederauferstehung, Lille!!

    Danke, Danke :saint:


    Schön, dass hier noch Altbekannte aktiv sind! ;)


    Die Mimimimosen löschen sich hier alle von allein.

    Der ein oder andere, u. a. auch stetig Aktive, scheint hier ja gänzlich verschwunden zu sein :/