Beiträge von Kraftbär

Schon gewusst…?

Der Vegvísir (isländisch für Wegweiser) ist ein Symbol, das aus der isländischen Zaubertradition der Galdrastafir stammt. Als Symbol findet er sich mit einer konkreten Darstellung im Huld Manuskript aus dem 19. Jahrhundert. Dort heißt es: „Wenn jenes Symbol geführt wird, soll der Träger weder bei Sturm noch Wind verloren gehen, selbst wenn der vor ihm liegende Weg unbekannt ist“.

    Also ich würde im Kampf das Schwert und den Dolch bevorzugen, also eine Hieb und Abwehrwaffe und eine Stichwaffe, ich glaube das sich das im Einzelkampf sowie in der Schlacht bewähren würde.

    Also ich würde im Kampf das Schwert und den Dolch bevorzugen, also eine Hieb und Abwehrwaffe und eine Stichwaffe, ich glaube das sich das im Einzelkampf sowie in der Schlacht bewähren würde.

    Naziidiologie und Asatru sind nicht vereinbar, ich habe mich mit der Neonazi-Idiologie beschäftigt und kann euch sagen das ihr einzigster Glaube ,


    der Glaube an das "nicht-glauben" ist, hört sich blöd an, ist es auch. Verstehen muß man die Deppen ja auch nicht.


    Bei den "Rechten" gibt es eine menge leute die zu dem Alten Glauben gefunden haben.

    Naziidiologie und Asatru sind nicht vereinbar, ich habe mich mit der Neonazi-Idiologie beschäftigt und kann euch sagen das ihr einzigster Glaube ,


    der Glaube an das "nicht-glauben" ist, hört sich blöd an, ist es auch. Verstehen muß man die Deppen ja auch nicht.


    Bei den "Rechten" gibt es eine menge leute die zu dem Alten Glauben gefunden haben.

    Ich halte das mit solchen ignoranten so das ich mit ihnen nicht mehr über unseren Glauben spreche, den bekehren will ich eh niemanden,


    und solche wollen einfach nicht zuhören oder verstehen, komischerweise ist mir das nur mit Leuten passiert, die angeblich an nichts glauben. ?(

    Ich halte das mit solchen ignoranten so das ich mit ihnen nicht mehr über unseren Glauben spreche, den bekehren will ich eh niemanden,


    und solche wollen einfach nicht zuhören oder verstehen, komischerweise ist mir das nur mit Leuten passiert, die angeblich an nichts glauben. ?(

    Bei mir ist die Musik recht breit gefächert, aber mir gefällts.


    Ohne Rangfolge: Rammstein, Inextremo, Unheilig, Nightwish, TYR, Within Temptation, Schelmish, Schandmaul, Samsas Traum


    Leaves Eyes, Angelzoom, und Techno-Hardstyl.........und fast alle Bands Live gesehen. :thumbsup:


    :thor:

    Bei mir ist die Musik recht breit gefächert, aber mir gefällts.


    Ohne Rangfolge: Rammstein, Inextremo, Unheilig, Nightwish, TYR, Within Temptation, Schelmish, Schandmaul, Samsas Traum


    Leaves Eyes, Angelzoom, und Techno-Hardstyl.........und fast alle Bands Live gesehen. :thumbsup:


    :thor:

    Ich denke das wir alle erstmal ein Recht auf LEBEN haben, es selbst wegzuwerfen, hmm darauf haben wir wohl auch ein recht, das warum bleibt einem wohl selbst Überlassen, das wie aber ist ziemlich ist schwer, viele scheiden freiwillig aus dem Leben weil sie sich überfordert fühlen, von dingen die von außen betrachtet eigentlich Lächerlich sind aber für den betroffenen scheinbar unüberwindlich erscheinen. Heutzutage will sich auch kaum einer mit Problemen auseinander setzen oder an der Lösung der Probleme arbeiten weil es ja so anstrengend ist. In meinem Bekanntenkreis kam es in den letzten Jahren zu zwei Selbstmorden bei deren Gründen man sich nur an den Kopf fassen konnte. (Liebeskummer bzw. Beziehungsstress) Aber das wie sollte doch nicht andere mit reinziehe oder gar Verletzen, sich "Öffentlich" umzubringen so nach dem Motto "das habt ihr jetzt davon" ist in meinem Auge das letzte und zeugt von Feigheit und missachtung des Lebens der anderen. Ich selbst bin im letzten Jahr sieben mal Operiert worden und habe 5 Monate im Krankenhaus verbracht und gerade auf der Krebsstation einen Eisernden Willen zum Leben bei allen dort erfahren, da können sich so mancher außerhalb eine dicke Scheibe von abschneiden, egal in welchen Stadium der Krankheit wir dort alle auch waren oder sind an Selbstmord hat dort niemand gedacht.

    Ich denke das wir alle erstmal ein Recht auf LEBEN haben, es selbst wegzuwerfen, hmm darauf haben wir wohl auch ein recht, das warum bleibt einem wohl selbst Überlassen, das wie aber ist ziemlich ist schwer, viele scheiden freiwillig aus dem Leben weil sie sich überfordert fühlen, von dingen die von außen betrachtet eigentlich Lächerlich sind aber für den betroffenen scheinbar unüberwindlich erscheinen. Heutzutage will sich auch kaum einer mit Problemen auseinander setzen oder an der Lösung der Probleme arbeiten weil es ja so anstrengend ist. In meinem Bekanntenkreis kam es in den letzten Jahren zu zwei Selbstmorden bei deren Gründen man sich nur an den Kopf fassen konnte. (Liebeskummer bzw. Beziehungsstress) Aber das wie sollte doch nicht andere mit reinziehe oder gar Verletzen, sich "Öffentlich" umzubringen so nach dem Motto "das habt ihr jetzt davon" ist in meinem Auge das letzte und zeugt von Feigheit und missachtung des Lebens der anderen. Ich selbst bin im letzten Jahr sieben mal Operiert worden und habe 5 Monate im Krankenhaus verbracht und gerade auf der Krebsstation einen Eisernden Willen zum Leben bei allen dort erfahren, da können sich so mancher außerhalb eine dicke Scheibe von abschneiden, egal in welchen Stadium der Krankheit wir dort alle auch waren oder sind an Selbstmord hat dort niemand gedacht.

    Wieso sehen die Muskeln nicht echt aus ? Ich hab jedenfalls noch nie gehört das Muskeln vom Baum fallen :D der Junge sieht gut Trainiert aus, und glaubt mir, es gibt noch kein Zaubermittel um Muskeln ranzuzaubern. :D