Beiträge von Rollo

Schon gewusst…?

Die Frauen der Wikinger waren ihren Männer gleichgestellt.

Schlug oder betrog ein Mann seine Frau oder konnte er nicht für Unterhalt aufkommen, durfte sie die Scheidung einreichen.



    Ich habe die drm-freie Version auf gog.com vorbestellt. Da kann ich mit dem Spiel jedenfalls machen, was ich will, eben genau wie damals. Bis dahin wird wohl auch noch ein Patch geliefert.
    Das Spiel selbst sieht für mich richtig gut aus, selbst auf "Medium". Die beste Mischung aus Performanz und Grafikqualität soll wohl die Einstellung "Hoch" bieten. Alles darüber verlangt nach mehr Hardwarepower bei geringer optischer Aufhübschung.

    Schatten des Krieges hab ich jetzt hingeschmissen weil:

    Das Spiel hätte ich von vornherein nicht gekauft. Irgendeinen Sinn müssen die Lootboxen ja haben. Die haben bei diesem Spiel ja nicht nur kosmetische "Vorteile". Ich verstehe nicht, warum die Spieler heute so einen Mist kaufen.....demnächst muss man bei FIFA wieder den Onlinemodus zukaufen.....gab es tatsächlich mal, aber die Generation von Spieler ließen sich damals auch nicht für dumm verkaufen.

    Hallo Schneeschuh!


    Ich rolle mal von hinten auf:

    Diese Vorgehensweise ist esotherisch, nur eben ein altmodischer Zweig, der fast ausgestorben ist (was auch an Vorreitern wie List liegt, die einfach politisch ein No-Go sind).

    Ich glaube ich habe diese alte Esotherik unterschätzt. Ich kenne wirklich nur diese neumodische Esotherik, wie man sie beispielsweise im TV im Astro-Kanal findet. Diese ist so albern, dass ich es klar trennen kann. Dieser Vortragene macht es, wie du schon richtig schreibst, auf eine andere Schiene und versucht es wissenschaftlich zu verkaufen. Religiöse Inhalte trenne ich strikt von politischen, weshalb es mir für dieses Thema egal ist, welche politische Ziele Herr List verfolgt hatte. Natürlich muss man es vielleicht für einige Themen im Hinterkopf behalten, doch bei diesem Thema hatte seine politische Denke nichts dazu beigetragen.


    Mir ging es erstmal darum ein paar Meinungen einzufangen und die größte Erkentniss bisher ist, dass ich die Esotherik, bzw. die alte Esotherik, unterschätzt habe.

    :gebo: :uruz: :teiwaz: ;ehwaz; :naudhiz: : :ansuz: :berkana: ;ehwaz; :naudhiz: :dagaz:



    Nach einem körperlich anstrengenden Tag war ich heute erschöpft und wollte mich einfach nur einmal vom TV bzw. Youtube berieseln lassen um zu entspannen. Bei diesem Vorhaben bin ich über folgendes Video gestolpert:


    Normalerweise halte ich immer nichts von solchen Videos, da sie meist sehr esotherische herangehensweisen haben und ich mich dadurch genötigt sehe, den Kanal zu wechseln. Doch dieses Mal war ich positiv überrascht und habe mir den ganzen Vortrag angesehen und bin zu einigen Erkentnissen gekommen, die ich so vorher nicht geahnt hatte. Die ruhige erzählerische und manchmal komische Art des Vortrages hat dazu geführt, dass ich dieses Video gespannt bis zum Schluß geschaut habe.
    Ich möchte gar nicht zu viel vorweg nehmen und wollte einfach mal hören, was ihr dazu sagt. Der Vortrag geht ca. 60 Minuten, weshalb man schon etwas Zeit investieren muss.

    Was ich allerdings kritisch sehe, das sind Waffen im Opferkreis. Als Schütze habe ich sicher kein gebrochenes Verhältnis zu waffen. Aber im Opferkreis finde ich sie nur angebracht, wenn sie was mit dem Ritual zu tun haben.

    Ich war noch nie bei einem Gemeinschaftsfest, aber damals wurden auch keine Waffen bei Ritualen getragen. Oder bin ich da falsch informiert?

    Sehr gut. Hier die passenden Textstellen in der Edda:




    Rigismal 1



    1. Einst, sagen sie, ging auf grunen Wegen
    Der kraftvolle, edle, vielkundige As,
    Der rüstige, rasche Rig einher.

    Er hieß also Rig.


    Das erste Ehepaar hieß Ai und Edda und zeugten einen Sohn namens Thräl. Sie bilden den Nährstand. Wobei es auch gleichzeitig den Sklavenstand repräsentiert, wenn man keinen eigenen Hof besaß.


    Das zweite Ehepaar hieß Afi und Amma und zeugten einen Sohn namens Karl. Sie bilden den Wehrstand.


    Rigismal 31


    31. Die Mutter gebar und barg in Seide
    Ein Kind, das genetzt und genannt ward Jarl.
    Licht war die Locke und leuchtend die Wange,
    Die Augen scharf wie Schlangen blicken.

    Für das dritte Ehepaar finde ich gerade keine Namen, aber sie zeugten einen Sohn namens Jarl(Fürst). Sie bildeten den Lehrstand(Fürst).



    Ich verstehe allerdings nicht, warum der Lehrstand so sehr mit Kriegswaffen in der Edda beschrieben wird.


    Ansonsten ist nun der Nächste dran.

    Hi!
    Das Problem ist, dass heutzutage alle nach Walhall wollen. Könnte ja auch sein, dass, obwohl man ein Krieger ist, sei mal dahingestellt, ab wann man ein Krieger ist, auch nach Folkwang kommen könnte. Dann sitzt man auch nicht mit allen Ahnen zusammen.
    Und die Vorstellung, dass man nach Helheim kommt, ängstigt viele Heiden. Doch Hel wurde verchristlicht, sofern es dieses Wort überhaupt gibt, denn Hel besitzt nicht nur böse und schreckliche Bereiche, sondern auch Schöne.
    Und was ist mit den Kriegern, die bei Überfahrt gestorben sind, weil sie über Bord gingen? Die sind auch nicht in Walhall, sondern im Reich der Ran.
    Die Götter werden schon wissen, wo sie uns am besten gebrauchen können. Man muss schon vertrauen haben.
    Ich gehe jedenfalls auch nicht davon aus, dass man nur nach Walhall kommt, wenn man ein Krieger/Soldat/Kämpfer ist, sondern wie tapfer und verbissen man sich den Problemen des Lebens stellt. Auch die Erlangung von Wissen ist von Vorteil. Wenn man dann noch den Aspekt von Karma/Orlög/Wurd mit hineinbezieht, dann kommt es auch darauf an, wie man sich seinen Mitmenschen gegenüber verhält bzw. verhalten hat.
    Dies ist nur meine Auffassung.

    Ich hab wo gelesen dass es 11 sein sollen finde aber die Quelle nicht mehr

    Hmmm....das würde, meiner Meinung nach, keinen Sinn ergeben. Zum Einen wären die Äpfel dann bald aufgebraucht und zum Anderen würde dann ja nicht jeder Gott einen abbekommen und somit altern. Oder hat sie "täglich" neue 11 Äpfel? Wie dem auch sei, kann ich es mir nicht vorstellen.


    Nächste Frage:
    Unter welchem Namen reiste Heimdall durch Midgard und zeugt Kinder in verschiedenen Ständen? Und wie hießen diese Eheleute jeweils?

    Na ja, verbrannt ist er ja nicht, der gute alte Odin. Eigentlich saß er zwischen zwei Feuern und seine Bekleidung fing Feuer.

    Stimmt. Der Schluß ist nicht eindeutig. Als Geirröd erkannte, dass es sich bei Grimnir doch um Odin handelte, wollte er diesen retten und fiel in sein eigenes Schwert.



    Der König war Geirröd der seinen Bruder Agnar mehr oder weniger tötete, indem er ihn in einem Boot aufs Meer hinaus stieß und seinem Schicksal überließ.

    Leben tut er schon noch, denn als Odin sich mit Frigg über Agnar unterhält erfährt man, dass Agnar mit einer Riesin Kinder zeugt.


    Da sprach Odin: "Siehst du Agnar, deinen Pflegling, wie er in der Höhle mit einem Riesenweibe Kinder zeugt; aber Geirröd, mein Pflegling, ist König und beherrscht sein Land."

    Agnar besaß die Gunst Odins und Odin wollte seinen Tod rächen.

    Zuerst eher Geirröd. Geirröd war nämlich sehr wohl gastfreundlich, doch Frigg ließ diese Lüge in den Umlauf bringen. Sie sannte jemanden den König vor einem Zauberer zu warnen.


    Wieviele Äpfel hat Idun und was hat es mit diesen auf sich?

    Sie besitzt und hütet in einem ganz im Westen gelegenem Apfelland mit Jungbrunnen (Brunnakr, "Brunnenfeld") die goldenen Äpfel, von denen die Asen regelmäßig essen müssen, um bis zur Zeit von Ragnarök ewige Jugend zu behalten (Gylf., 26). Über die Menge der Äpfel weiß ich nichts. Vielleicht weiß da jemand mehr?

    Ich würde mir auch dumm vorkommen. Allerdings bin ich auch so ein Kandidat, der eher anderen hilft, als an sich selbst zu denken. Immer wieder bin ich in solche Situationen gerannt, wo es dir letztlich keiner so richtig dankt.
    Ich versuche stets mir das abzugewöhnen, auch wenn es nicht leicht fällt. Man muss nunmal manchmal Vorschußvertrauen leisten. Wenn das keiner täte, dann würde man sich nie näher kommen.

    Jotun: Valhalla Edition




    Trailer





    Inhalt


    Jotun ist ein handgzeichnetes Action-Erforschungs-Spiel, das in der nordischen Mythologie spielt.In Jotun übernimmst du die Rolle von Thora, eine Wikingerkriegerin, die keinen ruhmreichen Tod hatte und sich nun vor den Göttern beweisen muss, um nach Walhalla eingelassen zu werden.Erforsche gewaltige Bereiche des nordischen Fegefeuers und finde Runen, die die Jotunen entfesseln, gigantische nordische Elementare. Bekämpfe sie mit nichts außer deiner gewaltigen Zweihandaxt, dem Segen der Götter und deinem Können!Beeindrucke die Götter!

    • Erlebe die wunderschönen, handgezeichneten Animationen
    • Bekämpfe fünf epische Jotunen, gigantische nordische Elementare
    • Erforsche neun riesige und geheimnisvolle Level voller nordischer Mythologie


    Verkaufsplattformen
    https://www.gog.com/game/jotun


    http://store.steampowered.com/…0/Jotun_Valhalla_Edition/



    !!! DAS Spiel ist derzeit GRATIS erhältlich !!!

    Hammer und Kreuz bzw. Hammer of the North


    Ich bin gerade durch Zufall darauf gestoßen, dass die Trilogie "Hammer und Kreuz" neu aufgelegt wurde und nun unter dem Titel "Hammer of the North" erhältlich ist. Ich habe vor knapp 1-2 Jahren noch etwas Geld in diese Trilogie gesteckt, die es nur gebraucht zu erwerben gab. Nun gibt es sie zu "normalen" Preisen im Handel. Der Text schein leicht abgwandelt, jedenfalls erkenne ich das Anhand der Leseproben bei Amazon im Vergleich zu meiner Erstausgabe. Weiß da jemand genaueres? Die Geschichte scheint jedenfalls identisch......
    Wollte euch nur darüber informieren.


    Ich habe es mir heute vorbestellt. 8 Stunden sind auch ok zu diesem Preis, meiner Meinung nach. Dann noch das tolle Entwicklertagebuch auf youtube, wo man den Prozess schön mitbekommt. Diese Transparenz finde ich unterstützungswert. Leider geht der Trend immer mehr weg von deutscher Synchronisation, was ich sehr schade finde.
    Zu so einem Spiel würde eine Synchronisation in "keltisch" oder meinetwegen auch isländisch mit Untertiteln besser passen.