Beiträge von dschjoti

Schon gewusst…?

Wikinger haben keine gehörnten Helme getragen. Es gibt keine Beweise, die darauf schließen lassen, dass sie es jemals getan haben, außer in einigen rituellen Zeremonien. Das Tragen von gehörnten Helmen würde die Fähigkeit zu kämpfen in einem Nahkampf ernsthaft beinträchtigen. Tatsächlich waren die Wikingerhelme kegelförmig, aus hartem Leder mit Holz- und Metallverstärkungen oder sie waren aus Eisen mit einer Maske und Kettenpanzer.

    Eine Zaubernuss steht in meinem Garten.Es ist ein Strauch, er heißt auch Hamamelis und hat wunderschöne gelbe Blüten, die demnächst blühen müßten.
    Hamameliswasser nehme ich als Gesichtswasser oder gegen Pickel oder kleinere Entzündungen, die nach dem Auftragen ganz schnell wieder verschwinden.
    Die Samen werden von im Gebüsch sitzenden Hexen bis zu 10 Metern weit geschleudert, heißt es. Daher wohl der Name Zaubernuss.


    LG Dschjoti

    Eine Zaubernuss steht in meinem Garten.Es ist ein Strauch, er heißt auch Hamamelis und hat wunderschöne gelbe Blüten, die demnächst blühen müßten.
    Hamameliswasser nehme ich als Gesichtswasser oder gegen Pickel oder kleinere Entzündungen, die nach dem Auftragen ganz schnell wieder verschwinden.
    Die Samen werden von im Gebüsch sitzenden Hexen bis zu 10 Metern weit geschleudert, heißt es. Daher wohl der Name Zaubernuss.


    LG Dschjoti

    auf jeden Fall hat mir die Klette so beigebracht, daß es genauso wichtig ist, nehmen zu können wie geben zu können.


    Dein anschaulicher Beitrag zu Deiner Erfahrung mit der Klette hat mir sehr gut gefallen. Besonders die Erkenntnis daraus. Vielen Dank.
    Es ist wirklich nicht immer einfach für die Mitmenschen, wenn jemand gar nichts nehmen will. Auch durch nehmen kann man andere glücklich machen.
    Liebe Grüße Dschjoti

    auf jeden Fall hat mir die Klette so beigebracht, daß es genauso wichtig ist, nehmen zu können wie geben zu können.


    Dein anschaulicher Beitrag zu Deiner Erfahrung mit der Klette hat mir sehr gut gefallen. Besonders die Erkenntnis daraus. Vielen Dank.
    Es ist wirklich nicht immer einfach für die Mitmenschen, wenn jemand gar nichts nehmen will. Auch durch nehmen kann man andere glücklich machen.
    Liebe Grüße Dschjoti

    Ein kleiner Stein hinter meinem Wagen zog meine Aufmerksamkeit auf sich. Ich fühlte gleich, daß er etwas Besonderes war. Beim Aufheben fühlte er sich warm und angenehm an und es kam mir der Gedanke, daß er mir etwas zu sagen hatte. Ich betrachtete ihn aufmerksam und bemerkte seine ihm eigene Gestalt mit einer Rune darauf. X
    Ich legte ihn so hin, daß ich ihn nicht vergaß. In einem Augenblick der Ruhe las ich in meinem Buch über Runen, über Gebo, die Rune X :
    Gebo heißt Geschenk und ist die Rune Gottes und gleichzeitig der Göttin (das ist das heilige Mysterium der Zweiheit in der Einheit oder der Mehrheit in der Einheit). Es ist Ginnungagap, die Kraft des magisch geladenen Nichts.
    Die Gebo-Rune repräsentiert das Mysterium ekstatisch magischer Macht, die als göttliches Wissen empfangen wird.
    Ich entnehme dem, daß der Stein ein Geschenk der Götter ist und daß eine Gabe in mir wächst und ich mich mit gleichgesinnten Menschen zusammenschließen soll um ein bestimmtes göttliches Ziel zu erreichen.


    Power of Gebo beschreibt die Macht der Gastfreundschaft und der Geschenke:

    Ein kleiner Stein hinter meinem Wagen zog meine Aufmerksamkeit auf sich. Ich fühlte gleich, daß er etwas Besonderes war. Beim Aufheben fühlte er sich warm und angenehm an und es kam mir der Gedanke, daß er mir etwas zu sagen hatte. Ich betrachtete ihn aufmerksam und bemerkte seine ihm eigene Gestalt mit einer Rune darauf. X
    Ich legte ihn so hin, daß ich ihn nicht vergaß. In einem Augenblick der Ruhe las ich in meinem Buch über Runen, über Gebo, die Rune X :
    Gebo heißt Geschenk und ist die Rune Gottes und gleichzeitig der Göttin (das ist das heilige Mysterium der Zweiheit in der Einheit oder der Mehrheit in der Einheit). Es ist Ginnungagap, die Kraft des magisch geladenen Nichts.
    Die Gebo-Rune repräsentiert das Mysterium ekstatisch magischer Macht, die als göttliches Wissen empfangen wird.
    Ich entnehme dem, daß der Stein ein Geschenk der Götter ist und daß eine Gabe in mir wächst und ich mich mit gleichgesinnten Menschen zusammenschließen soll um ein bestimmtes göttliches Ziel zu erreichen.


    Power of Gebo beschreibt die Macht der Gastfreundschaft und der Geschenke:

    Dateien

    • Gabo X 1.JPG

      (50,02 kB, 34 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    [quote='Weißdorn','index.php?page=Thread&postID=7278#post7278']Basti:- Du konzentrierst dich VIEL zu sehr auf unsere weltlichen,scheinbaren "Machthaber"!.



    So sehe ich das auch. Das Problem ist nur, dass es ja auch Widersacherkräfte dort Oben gibt. Gerade deshalb sollten wir unsere Energie den lichten Kräften senden, was ja auch schon viele verschiedene Gruppierungen tun. Wie bei der Homöopathie gibt es anfangs oft eine Verschlechterung , bevor die guten Kräfte wirken, weil sich ja die Gegenkräfte verständlicherweise gegen ihre Vertreibung wehren.
    Grüße Dschjoti

    [quote='Weißdorn','index.php?page=Thread&postID=7278#post7278']Basti:- Du konzentrierst dich VIEL zu sehr auf unsere weltlichen,scheinbaren "Machthaber"!.



    So sehe ich das auch. Das Problem ist nur, dass es ja auch Widersacherkräfte dort Oben gibt. Gerade deshalb sollten wir unsere Energie den lichten Kräften senden, was ja auch schon viele verschiedene Gruppierungen tun. Wie bei der Homöopathie gibt es anfangs oft eine Verschlechterung , bevor die guten Kräfte wirken, weil sich ja die Gegenkräfte verständlicherweise gegen ihre Vertreibung wehren.
    Grüße Dschjoti

    [quote='Weißdorn','index.php?page=Thread&postID=7189#post7189']Wie kommst du denn jetzt auf "Gericht der Götter"?...


    Das war meine Frage weiter oben. Da habe ich in der Antwort an Nordmann unter anderem die Frage gestellt, ob es Vergeltung oder ein Gericht gibt.
    Ich danke Dir für Deinen ausführlichen und sehr interessanten Beitrag.
    Liebe Grüße Dschjoti

    [quote='Weißdorn','index.php?page=Thread&postID=7189#post7189']Wie kommst du denn jetzt auf "Gericht der Götter"?...


    Das war meine Frage weiter oben. Da habe ich in der Antwort an Nordmann unter anderem die Frage gestellt, ob es Vergeltung oder ein Gericht gibt.
    Ich danke Dir für Deinen ausführlichen und sehr interessanten Beitrag.
    Liebe Grüße Dschjoti

    Ich selbst habe meine "Lieblingsgötter" (Irgendwo gab es doch mal einen Threat zu dem Thema, existiert der eigentlich noch?) zu denen ich hauptsächlich bete oder denen ich hauptsächlich opfere... Speziell sind das bei mir Loki, Wodan, Donar, Frey, Freya und Tyr...


    Was opferst Du diesen Göttern?

    Ich selbst habe meine "Lieblingsgötter" (Irgendwo gab es doch mal einen Threat zu dem Thema, existiert der eigentlich noch?) zu denen ich hauptsächlich bete oder denen ich hauptsächlich opfere... Speziell sind das bei mir Loki, Wodan, Donar, Frey, Freya und Tyr...


    Was opferst Du diesen Göttern?