Beiträge von Ichda

Schon gewusst…?

Es sind derzeit leider keine Texte verfügbar.

    Dieses Wissen ist sogar oft wissenschaftlich belegt, auch gibt es Bücher und Schulungen wo man es erlangen kann.


    Im Rahmen meiner Reha habe ich am Wochenende an Wanderungen und Vorträgen teilgenommen die oft mit Kräutern zu tun hatten.


    Die Führer und Experten haben aber klipp und klar gesagt das dieses Wissen mit langen Stunden von Lesen, lernen und Aufenthalten in der Natur verbunden sind. Dazu muss man den Willen haben, dazu muss man bereit sein.


    Und da kommt natürlich die menschliche Natur in die Quere. Viele haben darauf keine Lust und greifen dann natürlich eher zur Pille.


    Ein anderes Problem ist das Umfeld. Ein Berliner oder Pöttler hat keinen Zugang zu Wäldern und Wildwiesen, auch viele Landeier nicht mehr, denn eine Wildwiese hat in der Agrarindustrie keinen Platz.

    zumindest ist jetzt auf Arbeit aufgefallen,das Veganer schlechter auf unsere Medikamente reagieren...

    Bei Medikementen,die gegen Brechreiz wirken sollen kriegt die Patientin Krämpfe...

    Schmerz-Medis schlagen nicht ausreichend an.....

    Ist schon doof!

    Doof ist es eher dem Körper tierische Produkte vor zu enthalten. Der Mensch ist nunmal Mischköstler....


    Ich persönlich bin ja Landei, kenne von Großtantewegen noch den Nutzen einiger Pflanzen die von Narren "Unkraut" genannt werden. Bei Magenproblemen nehme ich Tröpfchen auf Kräuterbasis, Bachblüten haben bei der Führerscheinprüfung geholfen.


    Würde zu Hause gern öfters sammeln aber die "Naturschützer" auf den Traktoren sprühen mir zu viel.

    Ach ich glaube nicht wirklich daran das die ernsthaft jemanden einstellen. Gerade in god old Berlin laufen doch genug Internetnazijäger rum.


    Das ist vermutlich wieder diese Mitleidsmasche ala "kuck mal all den Hass den wir abkriegen" weil Sifftwitter und Rechte sich durch sowas provoziert fühlen zu trollen und böse Bewerbungen zu schreiben.

    Vermutlich gibts bald wieder ne Haushaltsdebatte im Bundestag.

    Bezüglich Marx' "Meinung" bezüglich Juden und Schwarzen hatte ich neulich einige Anhänger von BLM argumentativ in eine Falle gelockt.


    Es geht diesen Leuten nicht um eine historische Auseinandersetzung mit den abgebildeten Personen, es ist ein ideologischer Bildersturm. Mindset dieser Leute: Wer Rassist/Kolonialist gewesen ist bestimmen wir.


    Das wir in bedenklichen Zeiten leben beweist auch eine Stellenausschreibung der Amadeo Antonio Stiftung


    https://www.belltower.news/ste…er-dehate-gesucht-100833/


    Im Viktoria will scheinbar echt ne neue Staatssicherheit aufbauen mit IMs die die politische Gegenseite ausspionieren sokl.

    Nur leider werden die keine Heiden ?(


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    In diesem Fall ist mir das sogar ausnahmsweise egal. Wenn Verantwortliche in der katholischen Kirche nen Scheiss Tag haben ist es für mich ein guter Tag.


    Die,Politik müsste noch entsprechend reagieren und die Säkularisierung auf 100% bringen, heißt keine Kohle mehr für Bischöfe aus Nichtkirchensteuertöpfen.

    Langsam reicht es mit dem Rechtsschutz der Gewerkschaft. Im Gegensatz zu einem persönlichen Gespräch, wo mir versichert wurde sämtlichen Schriftverkehr nur über die Gewerkschft laufen zu lassen, darf ich jetzt alles alleine machen. :cursing: kein Wunder, das denen die Leute weglaufen. :evil:


    Donars Segen mit euch


    Uwe

    Es war auch die garstige Gewerkschafterin am Telefon von Ver.di Niederrhein die mich zum Austritt bewogen hat.

    Der Grund ihrer "Laune" war eine kritische Nachfrage bezüglich die Verbindung zwischen Ver.di und einer nicht aber doch existierenden politischen Bewegung.

    Tja, dann heißt es in Zukunft für heidnische Touristen, aber auch Menschen die nicht einem fanatischen christlichen Weltbild entsprechen, diese Orte nicht länger zu bereisen.


    Der Schaden durch finanzielle Einbußen wird die schon nachdenken lassen.

    Ich als Viertel-Eifler protestiere wehement. Wenn es alles vernichtende Vulkane gibt, dann dort.

    Ein unvergessenes Epos von RTL bestätigt das.

    https://www.welt.de/fernsehen/…-in-die-Luft-fliegen.html

    Lieber Wolf, warum glaubst du das ich das "Die" in Anführungszeichen gesetzt habe ? Wenn man nämlich einfach die Antifa schreibt weil: Artikel für Abkürzung für die Antifaschiste Aktion, kommen da immer ganz neunmal kluge Npcs um die Ecke mit: "loloolol es gibt keine "die Antifa" oder "lololol du Alluhutträger du glaubst an ne Antifa GmbH," wie du das hier abziehst.


    Mal ne Frage: war der NSU eigentlich wie die RAF im Vereinsregister eingetragen ? Ich glaube nicht, und dennoch waren diese Leute organisiert und gut vernetzt.


    Und darf ich noch Tim Fürüp zitieren:

    "Es gibt in jeder Stadt eine vernünftig operierende Antifa"


    Ich glaube auch nicht an eine Antifa-Verschwörungstheorien, diesen Rhetoriktrick aus dem Agitationskurs bei Gewerkschaften/Partei kannste dir sparen lernt man da auch diesen peinlichen Trick mit dem Gegenüber wüste Anschuldigungen an den Kopf werfen ?


    Was ich sehe: Eine Strömung/Bewegung die keinen gemeinsamen Dachverband oder so etwas hat, aber durchaus vernetzt ist:

    https://www.anarchismus.at/linksammlung-antifa


    Es ist schon lange bekannt das "die" Antifa strukturell mit Parteien wie der SPD, der Linken, und den Grünen sowie dem Deutschen Gewerkschaftsbund vernetzt ist.


    Und die Antifa steht für Antifaschistische Aktion und nicht für den Antifaschismus der von den meisten Leuten geteilt wird die aber für die Antifa keinerlei Sympathie empfinden. Ist so ein nettes Wortspiel wie das "demokratisch" in DDR zum Beispiel, und wir wissen ja wie demokratisch es da abgelaufen ist.



    Warum ich die Antifa nicht mag: Schon von Beginn an war die AntifaschistischeAktion eng mit dem undemokratischen Kommunismus verwebt. Leider denke ich das viele Unterstützer so dumm sind und mit Antifa friedlichen Protest in Verbindung setzen.


    Nein, es die Antif. Aktion ist und war und bleibt ein Samnelbecken für politische Gewalt, Menschen die unsere freiheitlich demokratische Grundordnung ablehnen und den nächsten Versuch Sozialismus oder Kommunismus wagen möchten ?


    Wie viele sind am Kommunismus mittlerweile gestorben ? 90 Millionen 100 Millionen? Wie viel Natur haben diese Regimes vernichtet ?


    Man kann gern gegen "Rechts" und gegen die AFD demonstrieren und aktiv werden. Ist ein freies Land. Aber dabei friedlich und gesittet bleiben. Und nicht wie Orcs alles und jeden in Stücke hauen und nach Gewaltherrschaft schreien oder von ihr fantasieren.




    Und erspare mir Wikipedia. Wie war das Motto: Jeder darf mitschreiben ? Was A: die Qualität in Frage stellt und B: Der Artikel über Anetta Kahane. Im Englischen wird die Stasi Aktivität dieser Frau deutlich aufgeführt, im Deutschen eher ne Randnotiz. C: Scheinbar sind viele Menschen gleicher, denn viele Artikel sind bearbeitungsgeschützt und können nur von Admis bearbeitet werden.

    Zum Thema politischer Einstellung amerikanischer Soldaten im 2.Weltkrieg scheinst du arg faktenrestent zu sein.


    Diese Farmboys und Arbeiterkinder sind nämlich in der Regel Patrioten gewesen die auf jeden geschossen haben auf den die amerikanische Regierung gezeigt hat.


    Wie schon mal gesagt: keine 10 Jahre später und deine "Antifaschisten" haben Kommunisten über den Haufen geknallt.


    Und wie schon mehrmals gesagt: ist es nicht ein arg peinlicher Move immer Menschen die deine Meinung nicht teilen wollen immer als Spinner oder Aluhutträger hinzustellen ?


    Würde der eine oder andere Schwarzblöckler wie du den Hardcore-Kommunisten oder Gurellia-Krieger im 2.Weltkrieg zu Hause vom Computer aus rollenspielen würden sich Krankenhäuser und Polizei bestimmt sehr freuen.

    Lieber Wolf,


    du wirst damit leben müssen das sich "die" Antifa für mich auf dem selben Level wie die IB bewegt.


    Beides selbstmitleidige Jugendclubs die es mit der Realität nicht so haben und im politischen Wahn überall unsichtbare Feinde sehen die über große Macht verfügen sie sie ausnutzen um sie zu drangsalieren.

    Beide Grüppchen tolerieren in unverschämter Manier Leute in ihren Reihen die Gewalt für ein gerechtes Mittel in zwischenmenschlichen Auseinandersetzungen halten.

    Beide Grüppchen halten an unsinnigen Wunschvorstellungen fest: die Antifa meint antifaschistisch zu sein, die IB glaubt an einen Austausch.

    Beide Grüppchen haben Schwätzer als Vorsitzende die immer dann verschwinden wenns brenzlig wird. Die Antifa hochnotpeinliche Che-Cosplayer, die IB Sellerie.

    Und zum Schluss: Beide Grüppchen haben einen lausigen Musikgeschmack (Chris Ares der keinen Beat trifft, und dann diesen Müll der sich Feine Sahne Fischfilet nennt) sowie kotzigen Modegeschmack und geschmacklose Ästhetik.



    Was beide eint: 90% der Bevölkerung schüttelt unverständlich mit dem Kopf, 5% will ihnen eine klatschen(weil sie nerven) und die anderen 5% weil sie zur Gegenseitr gehören.


    Aja, und die falsche Auffassung die "Guten" zu sein.


    Und ich bin damit fertig.

    Firnwulf


    "DIE" Antifa ist sich doch immer ganz schnell einig das wenn irgendwas passiert ist nur "Faschisten" das gewesen sein könnten.


    Selbst wenn andere Beweise gefunden wurden, dann hat der Fascho-rechte Staat mal wieder Fakten gefälscht


    Vielleicht hat der Orange Man sich mal den Spass erlaubt und ist auf dieses Level runter.

    Die Deutsche Bahn.


    Ich sollte für meine Kur Kofferservice und Ticket zugestellt werden.


    Man ist entgegengekommend und schickt die Formulare zeitig ab.


    Ne Woche vorher erkundigt man sich und bekommt frech die Antwort:

    "Der Auftrag wurde nicht bearbeitet"


    Einfach so.


    Gut wenn man ne Monopolstellung genießt und deswegen machen kann was man will.

    Also ich bleibe lieber "nüchtern". Bin gerade dabei mir meine eigene Meditations und Gebetstechnik zu erarbeiten um Kontakt mit den Göttern und der Zwischenwelt zu erarbeiten.


    Einmal Gekifft und nie wieder. Bei mir war es nicht lustig wie in Kifferfilmen, nö, ich hatte panische Angst und hab im Kleiderschrank gesessen.

    Firnwulf Die Linke kann nicht memen.


    Die Helden von Mittelerde würden doch in einem Gondor des 21. Jahrhunderts als üble Nazis betrachtet werden. Bekämpfen sie doch Orc Migranten mit Gewalt. Die Antifa würde vermutlich "Sauron do it again" kreischen, sich über die geschlossenen Grenzen der Elben beschweren und Saruman und Grima Schlangenzunge unterstützen. Und was wäre man empört wenn man hört das Gondor unschuldige Olifanten und Ostlinge tötet.


    Star Trek war schon immer sehr progressiv. Lange nach dem Untergang der ersten Generation der Antifaschisten Aktion, den Schlägertrupps aus Weimar, und lange vor der modernen Bewegung. Wie Tolkien war auch Gene Rodemberry Patriot und hat für sein Vaterland gekämpft. In Uniform würde er vom modernen Antifanten als Mörder beschimpft werden.



    Dr Who kenne ich nicht, aber ich habe gehört das der "Woke" Move ne Frau zum Doktor zu machen wohl mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde.



    Indiana Jones ist ein Abenteuerfilm, die Nazis sind da beliebte Gegner. Und Big Bang Theory hat Recht, die Nazis hätten sich im 1. Teil selbst besiegt, macht das die Nazis dann auch zu Antifaschisten. Aber im Kristallschädel haut er sich doch mit den Genossen aus Moskau also richtig Antifa ist das nicht oder ?


    Bei Matrix bin ich nach 10 Minuten eingeschlafen, aber hat er nicht gegen einen Computer oder so gekämpft ? Wie kann ein Gerät politisch eingestellt sein ?


    Ach Inglorius Basterds, da hab ich mal die historischen Quellen gecheckt, kennt man diese ist dieser feuchte Antifa Traum nicht mehr als ein weiterer Tarantino Film. Es gab tatsächlich eine jüdische Einheit, aber die waren einfach auf Rache aus.

    Oder den Blödsinn den ich seit Tagen öfters lese, nein, die Us Soldaten waren keine Antifaschisten. Das der eine oder andere Kommunist war kann ich nicht ausschließen. Aber der Großteil waren einfache Farmjungs oder Arbeiterkinder die es als ihre patriotische Pflicht sahen für ihr Vaterland zu kämpfen und zu sterben, eine Einstellung die bei der Antifa doch verachtet wurde oder ?


    Den letzten Film kenn ich nicht.