Beiträge von Tartar

Schon gewusst…?

Hauswurz

Die Pflanze gilt traditionell als Schutz vor Gewitter und wird aus diesem Grund auf Hausdächern angebaut, weshalb sie Hauslauch genannt wird.

Viele seiner populären Namen in verschiedenen Sprachen spiegeln eine Assoziation mit dem römischen Donnergott Jupiter wider, insbesondere dem lateinischen barba Jovis (Jupiters Bart), das im Floridus traditionell Aemilius Macer zugeschrieben wird, und seinem französischen Derivat Joubarbe, das hat seinerseits zu jubard und jo-barb auf Englisch geführt; oder mit dem nordischen Donnergott Thor wie auf Deutsch Donnerbart. Sie wird auch einfach Donnerpflanze genannt. Das angelsächsische þunorwyrt kann beide Bedeutungen haben. Die Assoziation mit Jupiter wurde jedoch auch von einer Ähnlichkeit zwischen den Blumen und dem Bart des Gottes abgeleitet; in der Neuzeit wurde es auch St. George's Bart genannt.

    Aktuell sieht es etwas schlecht aus mit den grenzüberschreitenden Festen und regelmäßigen Treffen. Aber ja es gibt die internationalen Gruppen Bayern/Österreich und gab die Feste und es wird wieder diese Feste geben.

    Am 21. wird anständig Feuer gemacht, gegrillt (heuer gabs Bratwiascht, Kaskrainer und Wiener) und Glühwein. Die langen Nächte vom 22. und 23. ist Ruhe und am 24. im Kreise der ganzen Familie die traditionelle Gans mit Blaukraut, Knedl, Kartoffesalat nach Omas Rezept, 25. Weißwiarscht zum Frühstück, Abends Essen gehen (diesmal beim Griechen), 26. dieses Jahr knusprige Entenbrust vom Grill. Über die Feiertage wird immer groß gekocht und gegessen, schließlich heißt es ja auch "Feier"tage. :) Wir beachten die Regeln der Rauhnächte, leider fallen die großen Perchtenläufe mal wieder aus.

    ...

    hat "die poesen Russen" nur als Beispiel genommen. Kann man sich nicht mal mehr einfach unterhalten, ohne dass man staendig angegiftet wird. Die Atmosphaere ist echt nicht mehr schoen, allgemein gesehen.

    Das nimmt mich emotional jetzt echt mit, dabei hab ich doch einfach mal nachgefragt um die Gedankengänge besser nachvollziehen zu können. Als Dank für meine allgemein pazifistische Haltung und Diskusionsbereitschaft, werde ich von dir angegriffen, diffamiert und mit Verdächtigungen sowie falschen Behauptungen unter Druck gesetzt. Ich glaube ich gehe in den Keller eine Runde weinen und meine Tannenzapfensammlung zählen.


    Die Gesellschaft ist allgemein zerrissen, verunsichert, genervt und jeder auf jeden wütend. Ein Funke genügt und es kracht, hier, Facebook, überall.

    Welche Vereidigung wir haben keine Funktionierende BW. mehr wurde Tot Gespart.

    Die grenznahe Feuerwehr hält den Aggressor solange auf, bis die richtigen Armen kommen. :D


    rosa elefant warum ausgerechnet die Russen, sind das die einzigen die Pöses im Sinn haben? Warum sind Soldaten rechtsradikal, wie kommt man auf sowas? :/

    Meiner Meinung nach sind Steuern selbst nicht das Problem, schließlich muss ein Staat auch finanziert werden. Wie z. B. Infrastruktur, innere Sicherheit, Verteidigung, usw. Das Problem sehe ich bei der inzwischen übertriebenen Höhe bei gleichzeitigem Verprassen und leichtfertigen aus dem Fenster werfen der Gelder. Das Verhältnis zwischen dem was der Pöbel für die Obrigkeit erwirtschaftet und den Krümmeln die vom Tisch geworfen werden damit der Pöbel gerade so zufrieden ist, ist akut gestört.

    Ich möchte nebenbei zu Wikingers Beitrag nur darauf hinweisen, Loki und Logi werden gern mal verwechselt. Loki hat nichts mit Feuer zu tun, der Feuerriese Logi dagegen schon. Angeblich soll Richard Wagner auch schon dieser Fehler unterlaufen sein.

    Die Problematik mit Behinderten einstellen kann ich mir für KMU schon vorstellen. Arbeits- und Sozialrechtlich ergeben sich für den Betrieb so einige Stolpersteine und eventuell Mehrkosten, schon möglich dass sich viele das gar nicht zutrauen und mehr Probleme als Nutzen in den Betrieb holen möchten.

    Für große Firmen und vor allem Behörden dagegen spielt das eher weniger eine Rolle und letztere werben doch immer mit "Behinderte bevorzugt" in der Stellenausschreibung.

    Ok ich habe mich durch das Video geklickt ... bisher fand ich das mit der Hexenverbrennung immer total krank. Wenn man sieht wer sich so alles für auserwählt hält und was die so von sich geben, frage ich mich warum wir eigentlich mit dem verbrennen aufgehört haben?


    Ne jetzt ernsthaft, dass ist genau der Punkt und Art von Personen, warum das mit dem Heidentum so belächelt wird. Da brauchts einen echt nicht wundern warum man die Altgläubigen für reine Spinner hält.

    Wie Kret schon sehr schön beschreibt, die großen 3 kannst du vergessen, leider die meisten kleinen Grüppchen auf Facebook auch. Untereinander uneinig und zerstritten, das tägliche Drama wer wem den Lolli geklaut hat, eine Flut an Motivationsbildchen für die Hardcore-Wikinger und ihrer gescheiterten Existenzen oder einfach ein Sammelbecken von Leuten die sich einbilden so cool wie die aus der Viking-Serie zu sein. Für viele scheint auch die Serie die einzige Quelle zum alten Glauben zu sein.


    Schwierig die wenigen Nadeln im Heuhaufen zu finden.

    Da bin ich echt froh, bei uns im boarischn Woid is abseits der Touristenrouten zum einen ruhiger und zum anderen werden die alten Opfersteine noch regelmäßig von verschiedenen Leuten genutzt. Niemand entwendet oder schändet dort die Opfergaben, jedenfalls bei den mir bekannten Stellen. Aber das mit Scheiße beschmieren ist schon heftig, Irre gibts wohl immer wieder. Ich könnts gar nicht sagen was ich machen würde, wahrscheinlich wie immer reagieren.

    Ich persönlich halte Runen für reine Schriftzeichen einer Lautschrift, eventuell erfunden um sich von den Römern abzugrenzen. Deshalb ist der Einsatz der Runen für Zauberei, usw. eher esoterischen Glauben an der Sache zuzuordnen, also ein reiner Placebo. Ich denke auch rein charakterlich, würden die Runen wirken, hätten einige der Wirker es schon für ihren eigenen gesellschaftlichen Aufstieg ausgenutzt.


    Aktuell ist mir auch kein archäologischer Nachweis bekannt, dass Runen als Zauber eingesetzt wurden. Ausserdem sooo alt sind die auch wieder nicht, jedenfalls der bisher älteste bekannte Fund eines Kamms der einfach nur (übersetzt) "Kamm" eingeritzt hatte.

    Waldfriedhof wäre schön, mag aber nicht verbrannt werden. Wahrscheinlich wirds dann doch ein Familiengrab. Solange ab und zu mal die Sonne drauf scheint, die Würmer sollen ja nicht frieren müssen.