Beiträge von Merina

Schon gewusst…?

Im „Wikinger Museum Haithabu“ kann man ein Wikinger-Dorf besuchen, das so authentisch nachgebaut ist, dass man glaubt, man wäre mit einer Zeitmaschine angereist

Zur Seite des Museums geht es hier entlang: Wikinger Museum Haithabu

    Ich habe heute einen rumänischen Laster gesehen, in dessen Führerhäuschen drei(!) Personen saßen. :cursing:

    Natürlich wurde das Nummernschild sogleich notiert und der Polizei durchgegeben. :thumbup:


    Leute gibt es. :zensiert:

    Ich finde Leute, die alle gleich anschwärzen, viel schlimmer.

    Ich mag keine Vereine, ganz egal um welches Thema es sich handelt. Das beinhaltet wieder Regeln, Regelmäßigkeiten, Verabredungen, alles das, wodurch man unfrei wird.

    Für mich war das Jahr 2016 beruflich wie auch privat nicht gut, es kann also nur noch besser werden.
    Ich bin daher froh, wenn das Jahr endlich vorbei ist.


    Vorsätze habe ich nicht,was nützt es, sich irgendwas vorzunehmen, wenn sowieso alles anders kommt.


    Politisch habe ich das Jahr auch ganz schlimm empfunden,es wird immer deutlicher, dass es sehr notwendig ist, eine andere (bessere) Regierung zu bekommen, aber dieser Wunsch wird kaum in Erfüllung gehen.


    Am schwierigsten finde ich es, damit umgehen zu müssen, dass es das Deutschland, wie wir es von früher kennen, nie mehr geben wird. Dank Frau Merkel, die mit ihrer Flüchtlingspolitik so einiges kaputtgemacht hat in unserem Land.

    Job mit 24 Stunden Schichten (dafür natürlich weniger Schichten insgesamt), völlig unbekannte Kollegen (plus einen der bei uns rausgeflogen ist), der Weg ist weiter (was sich dadurch aufhebt dass ich seltener fahren müsste, das Benzingeld bleibt gleich), Urlaubs- und Weihnachtsgeld, höheres Grundgehalt...


    Was heißt 24-Stunden-Schichten? In der Woche? Doch nicht eher am Stück? Längere Arbeitswege können abgesehen vom Zeit- und Geldaufwand, auch nervig sein.


    Die Entscheidung kann Dir sicherlich niemand abnehmen.
    Du schreibst von höherem Grundgehalt, ist es gravierend höher oder nur etwas höher? Ich frage nicht, weil ich neugierig bin, ich gebe nur zu bedenken, dass ein Jobwechsel auch immer ein Risiko ist. Ob sich das dann lohnt, wenn es nur ein paar Euro mehr sind? Was ist, wenn Du im neuen Job nicht zurechtkommst? Wenn Du mit dem Chef oder den Arbeitsweisen oder den Kollegen nicht klar kommst? Das kann alles passieren. Muss nicht so sein. Aber es kann. Das sind alles Dinge, die gut überlegt sein sollten. Wie am Ende Deine Entscheidung aussieht, kannst nur Du für Dich selber wissen.


    Du kannst Deine Ansicht jederzeit vertreten, aber Leute wegzustossen, weil sie einer anderen Meinung sind, ist eine andere Nummer. Hm?
    Geht dann nicht mehr um den Menschen, sondern das, was einem selbst nicht in den Kram passt.


    Wer hat hier wen weggestoßen? ?( Wie auch schon bei Deinem letzten Posting geschrieben, lese ich auch hier nichts von dem, was Du hier in den Raum stellst.
    Ich habe lediglich meine Ansicht kundgetan, dass ich es schade finde, dass auch hier Weihnachten so wichtig ist. Ich werde auch nichts mehr dazu schreiben, wenn das nicht erwünscht ist.

    Ei ei ei... jetzt geht das wieder los, dass Heiden anderen Heiden vorwerfen, sie seien keine echten Heiden.


    Alter! Es nervt!


    Was genau soll "nerven"? Dass es Leute mit Grundsätzen gibt? Dass nicht jeder alles mitmacht und es wagt, seine Ansicht zu schreiben? Dass es auch Leute gibt, die nicht alles mitmachen und die Meinung auch äußern?
    Ich kann hier nichts von dem, was Du hier in den Raum wirfst, lesen geschweige denn irgendwelche Vorwürfe.
    Einfach locker bleiben, wenn nicht jeder den gängigen Meinungen folgt. :)


    Da bleiben nicht so viele Termine übrig an denen jeder Zeit hat.


    Wenn ein Wille da ist, findet sich immer ein Weg.


    Ich finde es zumindest eigenartig, dass in einem Forum für germanisches Heidentum Weihnachten bei vielen dann doch eine größere Rolle zu spielen scheint, als man vermuten würde.

    Für mich ist Weihnachten ein Fest der Familie.


    Und das ist nur Weihnachten möglich? Dafür braucht es dann doch den religiösen Hintergrund? Oder ist es nur ,"weil es alle so tun"?
    Man kann sich an jedem anderen Tag auch mit der Familie zusammen setzen. Wofür braucht es dazu einen "Anlass"?

    Das ihr hier alle so einen Aufhebens um Weihnachten macht. :huh:
    Bei mir gibt es nichts Außergewöhnliches.Wahrscheinlich Nudeln mit Tomatensauce, das reicht.
    Ich feiere Weihnachten sowieso nicht, aber das Nicht-Feiern konsequent. :D


    Häh? Wieso Entschädigung? Wieso zahlt Deutschland da etwas?
    Abgesehen davon, dass 10.000 Euro kein Menschenleben "ersetzen" kann, verstehe ich nicht, wieso Deutschland da ein Schmerzensgeld zahlen will (von unseren Steuergeldern). Und wieso ein Schmerzensgeld für den Ukrainer? Kommst Du aus Deutschland selber, gibt es dann nichts? ?( Es wird immer seltsamer in unserem Land.