Beiträge von KleinerFahler

Schon gewusst…?

Frigg / Frick


Gattin des Odin, Schutzherrin von Ehe und Mutterschaft. Webt in ihrem prächtigen Saal in Asgard Wolken. Schafft es nicht, den Tod Balders zu verhindern.

    ... ich sagte : < ...wickle das Ganze in Gaze ... > Da Gaze i.d.R. weiß ist wird ein Teil der Sonnenstrahlung reflektiert.


    Sicher - es wäre besser, das Dörr- oder Trockengut in einen Dörr- oder Trockenofen zu legen.

    Das war ja auch nur mein Vorschlag um zu einem einigermaßen passablen Ergebnis zu kommen, so man keinen Ofen o.ä. zur Verfügung hat.

    Grout : das mit dem Kaffee ist die Wurzel des Zichorie (oder auch gemeine Wegwarte) ...


    während der Kriegsjahre haben viele Menschen, darunter auch meine Eltern und Großeltern die Wurzeln geröstet, zermahlen und mit heißem Wasser aufgebrüht.


    Zichorie-Kaffee kannst Du heutzutage auch im Laden kaufen - dort heißt das Pulver "Caro Kaffee" ...

    ... der Trocknungsvorgang sollte solange dauern bis keine Feuchtigkeit mehr in den Pflanzen-Teilen ist.


    Also heißt das : solange im Dörr- oder Trockenofen lassen bis ganz trocken

    und was die ganze Sache beschleunigt => Stängel/Wurzeln je nach Dicke mehrfach spalten.

    (ähnlich wie beim Holzmachen die Stämme im Wald auch gespalten werden damit sie möglichst schnell trocknen und nicht schimmeln)


    Ein Dörr- oder Trockenofen lässt selbst bauen und im Sommer völlig ohne Strom o.ä. betreiben ...


    hier NUR EIN BEISPIEL zum anschauen und/oder nachbauen : https://www.amazon.de/Habau-Tr…-Mehrfarbig/dp/B008588SMG

    na dann will ich auch mal was dazu sagen ... folgend meine Grund-Ausrüstung um auch mal länger im Revier zu verbringen :


    Roselli Jagdmesser (R100)

    Roselli Axt (R850)

    Kelly Kettle (Scout)

    Streichhölzer (ÜberallZünder)

    Feuerstahl


    Ansitzsack (Carinthia)

    BW-Zelt (2 Planen)


    Hund (jagdl. Ausbildung)


    ... noch Fragen ?

    ... ein kleiner Hinweis in Sachen "Pferde für den menschlichen Verzehr" :


    in der Regel sind Pferde, die aus dem Sport oder der Freizeitnutzung kommen NICHT mehr zum menschlichen Verzehr geeignet. Da sie meist mit diversen Medikamenten behandelt wurden wird der zuständige Veterinär bei der Beschau abwinken und das Tier nicht freigeben.


    Pferdefleisch ist aber auf jeden Fall ein sehr gut schmeckendes und bekömmliches Fleisch.

    Hallo Widulf,


    mein Glaube ist etwas sehr persönliches. Ich bin in keiner Gruppe, Organisation, Partei oder sonstigen Vereinigung mit einer Ausnahme :

    Ich bin Ordensmann im "Orden Deutscher Falkoniere" und dort Tressler und Spittler.


    Ansonsten lebe ich meinen Glauben für mich und mit meinen Tieren. Die Natur, speziell mein Jagdrevier sind für mich mein Refugium.

    Dort übe ich meine persönlichen Rituale aus und mache meinen Frieden mit mir.


    Heidentum, so wie ich es lebe, ist nicht für große sondern eher für kleine und vertraute Gruppen gedacht.


    Die Natur sehen, hören, schmecken und mit allen Sinnen erleben geht nicht im "Schnelldurchlauf".

    Dann daraus die "richtigen", bzw. persönlichen Schlüsse zu ziehen geht auch nicht nach der Methode "Lies Das Handbuch".


    Gerne beantworte ich persönliche und spezielle Fragen, aber ein Lehrer will ich nicht sein, eher ein Begleiter, der auf bestimmt Dinge hinweist.


    Grüße aus dem Vogelsberg

    Hallo Widulf,


    denk doch mal scharf nach ... stell Dir vor, ein guter Freund kommt für ein paar Tage zu Besuch und soll eine angenehme Zeit haben.


    Fang erstmal klein an :

    - Was würdest Du denn alles dafür tun, damit er einen angenehmen Aufenthalt hat ?

    - Was würdest Du ihm denn alles anbieten ?


    Grüße aus dem Vogelsberg

    Hallo in die Runde,

    ich bin der KleineFahle aus Mittelhessen und seit über 40 Jahren praktizierender Heide.

    Ich wohne in einem kleinen Dorf im Vogelsberg und verbringe die meiste Zeit mit meinen

    Hunden in der Natur.

    Warum hier im Forum ? Anregungen für Neues und Austausch von Erfahrungen ...