Beiträge von Wiltrud

Schon gewusst…?

Als Wikinger werden die Angehörigen von kriegerischen, seefahrenden Personengruppen aus meist nordischen Völkern des Nord- und Ostseeraumes während der Wikingerzeit im mitteleuropäischen Frühmittelalter bezeichnet.

    Nach zwei Wochen Kontrolle über meine Nahrungsaufnahme hatte ich heute Frühdienst. Und selbstgemachtes Gyros. Und Rum. Jetzt ist mir übel.


    Ich weiß nun übrigens, wie sich die Beamten fühlen, die Demonstranten wegtragen. Beim Mittagessen hat eine Bewohnerin so getickt, dass wir sie ins Zimmer begleitet haben. Auf Demonstrantenart. Und wegen der üblichen Kettenreaktion haben zwei weitere Bewohner getickt. Einer davon einer meiner liebsten. Hat mich heute zum ersten Mal seit zwei Jahren angegriffen.

    Jetzt hab ich Rücken. Ich liebe meinen Job. Eigentlich wirklich


    Noch einmal Frühdienst.


    Nachti

    HANGATYR alles Gute :bussianim:


    Ich hab meine erste volle Woche hinter mir. Warum hab ich auf 30 h erhöht ? Ach so, wegen der Kohle... Unter anderem


    Übrigens, ich habe gerade tatsächlich Werbung für Periodenunterwäsche hier gehabt. Das prangere ich an :rofl:


    Morgen Frühdienst. Montag auch. Habt einen schönen Sonntag :prost:

    Ich bin müde. Körperlich richtig müde. Und da komm ich seit dem Dreiviertel Jahr nicht mehr raus. Ohne Diskussionen lostreten zu wollen, ich glaube, seit meiner Covid-Infektion. (Meine Autokorrektur möchte Civic-Infektion draus machen und das finde ich als Spark-Fahrer lustig). Das letzte Mal so dauerhaft körperlich durch war ich vor drölfzig Jahren nach dem Pfeifferschen Drüsenfieber.


    Dazu kommt, dass meine Bezugsbewohnerin gerade richtig tickt. Ring verschlucken, sich im Garten verstecken - ohne Kleidung, die wollte erfrieren, mit Suizid drohen, nach drei Tagen Psychiatrie wieder zurück (stabil, ja klar), direkt weiterticken, heute wieder Klinik und dort dann wie ausgewechselt. Das geht seit Jahren so. Und 24 weitere Bewohner, die ja auch ihre Bedürfnisse haben. Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen Job, aber gerade möchte ich nur schlafen. Selbst wenn ich ausgeschlafen habe, bin ich müde. Und manchmal muss man das einfach mal irgendwo loslassen.


    Deswegen hab ich auch nicht so viel beizutragen.


    Ich möchte meinen Kind zum Geburtstag eine Alpakawanderung schenken. Meint ihr, es fällt auf, wenn ich später eins auf den Rücksitz packe?


    Ich geh mich jetzt betrinken. Ähm. Oder so.

    Stimmt, Trance und Meditation sind zwei unterschiedliche Dinge. Danke für die Korrektur!

    Ich werd bei beiden nervös.


    Nicht böse gemeint, aber ich würde diese Fultrui-Sache nicht so hoch aufhängen. Oft heißt es von den ganz besonderen, dass sie ja dann Odin oder Thor als Fultrui haben und dann spielen die schon fast AC Valhalla Berserkr. Eben auch, wenn diese Sache, die Widulf erwähnt hat, sich Bahn schlägt. Da sind die dicken fetten Vorstellungen, aus denen man sich dann das gewünschte rauspickt.


    So kommt man dann auch zu den wunderbarsten Krafttieren.


    Ich werde übrigens nahezu von Eichhörnchen verfolgt. wenn man dann weiterspinnt, was die tägliche Beschäftigung von Ratatöskr angeht, ist das alles auf einmal nicht mehr so nobel und toll :ugly:


    Take your time, lass ruhig angehen. Es ist keine Pflicht, sich einen Fultrui zuzuordnen. Und manchmal kriegt man auch gar nicht das, was man will, sondern das, was man braucht. :ugly:


    Asatru ist keine Buchreligion mit Regeln. Asatru ist ein bisschen Überlieferung, viel Diskussion und ganz viel Einklang mit Natur. Finde ich.

    Ich bin hier der Foren- Bad Boy;

    Aber meist isser dich ganz nett. Es braucht halt auch die, die dazwischengrätschen, wie sind ja hier nicht im "Wir haben uns alle lieb" Forum, sondern wollen ja auch mal diskutieren.



    Was meinst du eigentlich mit unwetterjagen?

    Bestimmt wie dieses Tornado jagen. Erinnerst du dich noch an "Twister"? Mit der fliegenden Kuh? Etwas älter, der Film.


    Herzlich Willkommen, Drago, oder ganz münsterländisch:


    Tach :prost:

    Frohes Neues.


    Die haben hier so ausdauernd geböllert, dass ich knapp drei h Schlaf hatte. Der Hund konnte vor lauter Erschöpfung nicht mehr zittern und hat mich vor lauter Angst gebissen. Gut, dass das nur ne Taschenwurst ist (von der Größe her).


    Meine Bewohner kamen teilweise auch nicht klar, ich durfte heute morgen die Überreste der Aktionen beseitigen.


    Aber hey. Ich hab die Wette gegen den Gatten verloren. Ich hab gesagt, die schriftliche Bestätigung der Stundenaufstockung kommt im Juni. Lag dann heute doch im Fach. Und die Kollegin hat Kuchen mitgebracht. Einfach so. Und die "besonderste" Bewohnerin hat sich vor Silvester in meinem Frei noch in unsere Psychoklinik einweisen lassen. Also hat das Jahr doch ziemlich gut angefangen.


    Euch alles Beste an sofort.

    Zum Thema "böllern" sag ich mal nüscht.


    Der Hund dreht am Stock. Das wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Und nein, Desensibilisierung bringt bei dem nix. Eierlikör auch nicht. Tabletten will ich wegen der Nebenwirkungen und seiner Darmproblematik nicht.


    Mein Jahr war gut. Und das neue wird auch gut. Gerade in beruflicher Hinsicht. Ich freu mich.


    Hatte ich erwähnt, dass ich morgen Frühdienst habe?


    Ich wünsche euch einen guten Rutsch und alles Liebe und Beste für '23.:prost::oops:

    Mahlzeit und einen schönen Weihnachtstag.


    SuchenderNord schön, dass ihr den ganzen Behördenquatsch durch habt. Dann könnt ihr euch endlich im das kümmern, was viel wichtiger ist, als drölfzig Hilfeberichte und alles.


    Ich hatte am Freitag bereits vorhergesagt, dass unsere special Bewohnerin nen Zwergenaufstand plant und etwas passieren wird und siehe da... Sie hat. Der Frühdienst war toll. Fast.


    Aber irgendwie haben alle Angehörige, die gestern und heute da waren, und Mitarbeiter mit bedacht. Das Dienstzimmer quillt über vor Merci und Keksen. Um da durch zu kommen, läuft es wie mit dem Haferbrei im Schlaraffenland. Einfach durchfressen.

    Dafür werd ich die nächsten zwei Tage einfach nichts machen. Und nichts essen.


    Habt noch alle einen schönen Abend

    Aber immer noch ein schönerer Anblick als bei mir aus dem Fenster :ugly:


    Von mir aus könnt das auch jetzt als Schnee runterkommen. Ist zwar auch nass, aber irgendwie hübscher.


    Ja ja, ich weiß, Ansprüche und so. Ich hör ja schon auf.

    :love: :love:


    Das mag ich. Das mag ich sehr.

    Da könnte es auch Parallelen geben, zwischen dem Knecht Ruprecht/ Krampus und dem "wilden Mann", aus den Volkssagen.

    Wurden nicht schon immer Parallelen gezogen, bzw ähnliche Figuren die in unterschiedliche Landstriche "mitgezogen" sind und dann halt ein wenig ortstypisch angepasst wurden?

    Im Gegensatz zu den letzten Jahren arbeite ich in diesem Jahr zwischen den Feiertagen tatsächlich nur insgesamt vier Tage. Und nicht bis ins kommende Jahr durch. Das finde ich dann schon ok.


    Kann ma jemand das Wasser da draußen abdrehen? Das nervt.

    Ich schummel. Ich nutze solange den Trockner. Normalerweise bleibt der aus, außer es muss schnell gehen.


    So. Husten immer noch da, will sich einfach nicht lösen. Aber Arbeit wartet auch. Und ich weiß jetzt schon, dass pünktlich Feierabend ausfällt, weil die Werkstatt heute um 12:30 zumacht. Jedes Jahr ein bisschen eher.

    Bin seit zwei Uhr wach. Alptraum. Na ja, eigentlich war der Traum ok, bis zum Schluss. Da saß ich dann quiekend im Bett.Ich


    Oh, ich hab nen Muskelkater vom Husten. Bedeutet das eigentlich auch so was wie sportliche Betätigung?

    Heil dir, Wiltrud!

    Aber geht die Bedeutung von :jera: im Orakel, nicht so in die Richtung, das alles seinen Gang geht, das das passiert, was eben passieren soll?

    Also so eine typische Aussage, wo man sich nur fragt:" Aha! Und jetzt?"

    Genau. Und die letzten drei Jahre habe ich mich jedes Mal nach dem Griff in den Beutel gefragt: "Aha. Und jetzt?" Weil es seit drei Jahren Jera ist.


    Aber zurück zum Thema.


    Für mich ist es einfach wichtig, die Sonne wieder zu begrüßen, ich hasse die lange Dunkelheit und freue mich drauf, dass die Tage wieder länger werden.