Sonstiges 82

Schon gewusst…?

Der Firno Situ

Der Firno Situ ist die alt-alemannische Lehnübersetzung des altnordischen Begriffs Forn Siðr und ist dementsprechend eine Form des germanischen Neuheidentums mit einem Schwerpunkt auf den historischen suebisch-alamannischen Regionen. Er stützt sich auf die Überlieferungen und archäologischen Funde dieses Raumes sowie auf das dort noch heute lebendige Volksbrauchtum. Der althochdeutsche Begriff der Firni Situ mit einem allgemeinen Fokus auf den elbgermanischen Regionen ist als eng verwandt anzusehen. Die Gottheiten wie Wodan, Ziu, Donar, Volla und Frija Hulda werden unter ihren althochdeutschen bzw. alemannischen Namen verehrt. Die wichtigsten Rituale sind Pluoz, Sumbal und Chuofa.

  • Bild

    Bild

    • Matze
    65
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    59
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    84
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    63
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    62
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    56
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    66
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    69
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    67
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    82
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    66
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    62
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    60
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    72
    0
  • Bild

    Bild

    • Matze
    63
    0